Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - balloni55

Pages: [1] 2 3 ... 175
1
Quote
Standardmäßig werden Locus-Fotos beim Exportieren auf 60 Pixel reduziert, sodass die Bilder in GoogleEarth sehr klein erscheinen.

Es seht eher so aus: Die 60 pixel gibt an, mit welcher horizontalen auflösung GE das foto anzeigt.

Sie können so die anzeigeauflösung und wiedergabe in GE anschließend auch noch ändern.
GE Foto punkt > Eigenschaften> Beschreibung.


Danke Willy,
das ist richtig, aber wenn man viele Fotos exportiert ist es wesentlich einfacher den Wert in der config.cfg zu ändern.
Quote
Die original foto auflösung bleibt im der kmz datei(files ordner) erhalten und daher ist diese KMZ manchmal riesengroß.  Besser die fotoauflösung ihrer kamera etwas begrenzen ?
das ist auf jeden Fall ein guter Hinweis um die kmz kleiner zu gestalten :)
Gruß Wolfgang

2
Wolfgang, bist Du sicher? Locus speichert (angenommen, das Smartphone tut dies nicht) den Standort als Metadaten im Bild?
Ja bei mir ist das so :)
In den Kameraeinstellungen meines Smartphones ist Geotagging immer ausgeschaltet, wenn ich bei laufendem Locus und GPSfix mit der Kamera ein Bild aufnehme werden keine Positionsangaben in die Exifdaten geschrieben.
Wenn Bilder mit Locus (POI/PhotoPOI) aufgenommen werden sind die Positionsangaben in der Exifdatei vorhanden.
Lad dir mal die kmz aus meinem letzten Beitrag runter und entpacke diese, im Ordner "files" findest du dann das Bild und siehst die Nord und Ost Koordinaten.

3
Hallo Gerald
erstmal willkommen im Forum :)

Dein Plan klingt reizvoll und du hast ja noch genügend Zeit die Möglichkeiten in der Homezone auszuprobieren ;)
Quote
Dann hat es einen Wegpunkt und die Verknüpfung zum Photo, das irgendwo auf Deinem Smartphone liegt.
die Bilder werden unter Locus/data/media/photo gespeichert
wenn sie mittels des Buttons der Trackaufzeichnung aufgenommen werden ist die Benennung:
T_Datum_??_Punkt1 usw.
wenn sie als POI aufgenommen ist die Benennung:
P_Datum_Nummer
Quote
Du solltest erstmal nur darauf achten, dass das Photo die GPS-Position als Metadaten erhält. Also entweder macht es das Smartphone selbst oder Du erledigst das später mit Hilfe von Geotagger und dem GPX-Track. Locus macht das nicht!
Diese Aussage stimmt nicht, Locus speichert bei bestehendem Satfix die  Koordinaten in dem Moment in dem die Bildaufnahme gestartet wird für diese Bild.
Quote
Mein Plan ist es, die täglich aufgezeichneten Tracks zu einem Gesamt-Tracks zusammenzufügen (wahrscheinlich jeden Abend) so dass schließlich ein ca. 4.000km langer Track ensteht. Auch Fotos möchte ich einbauen. Ist das praktikabel oder wird das zu groß für Locus?
Ob das zusammenführen eines so langen Track mit Bildern sinnvoll und funktionell ist mag ich bezweifeln.
Ich würde folgendermaßen vorgehen:
Lege dir mit Locus PRO
- eine Gruppe "Frankreich" an
in dieser Gruppe erstellst du mehrere Ordner
- Gard
- Tarn usw.
Du startest täglich deinen Track und erstellst die Bilder über den Aufnahmebutton im Rekordfenster. Abschließend speicherst du den Track im entsprechenden Ordner ab.
Abends, am besten mit Wlan kannst du den/die Tracks mit den Bildern (incl Beschreibung&Anhänge) als KMZ Datei direkt nach GoogleDrive/Dropbox  in einen Ordner "Frankreich" hochladen.
Wenn du diesen Ordner freigibst, können alle Besitzer dieses"Links" jederzeit auf den Ordner zugreifen und sich die Tagesetappen samt Bildern in GoogleEarth anschauen.

Beachte, je nach Aufnahmequalität der Bilder ergibt sich eine große Datenmenge welche im internen Speicher deines Smartphones gespeichert wird!

Standartmäßig werden die Fotos von Locus beim Export auf 60Pixel Breite reduziert, somit werden die Bilder in GoogleEarth sehr klein dargestellt.
Diesen Wert kannst du aber in der Datei config.cfg  ändern, ich hab da z.B. 250 pix  gespeichert.

Hier mal ein kleines Testbeispiel
https://www.dropbox.com/s/lcs61mzxpumha5r/2020-03-31_09-39-44_Etappe2.kmz?dl=0

Gruß Wolfgang

4
Hallo Wolfgang,
.Bei https://mygeodata.cloud/ können die SHP Dateien ganz einfach nach GPX umgewandelt werden.

aber nur bis 5MB kostenlos

Ich vermute, das Locus mit 2-3 einzelnen kmz Dateien als Mapitem besser klar kommt bzw. schneller ist als mit den importierten gpx Daten.
Probiere es einfach aus
Gruß Wolfgang

5
hier noch ein Screenshot

6
Hat einer von euch eine Idee, wie ich mir z.B. für NRW die Naturschutzgebiete stabil und auch Offline anzeigen lassen kann? Von mir aus auch als "geschlossenen" Track der nur die Grenze des jeweiligen Gebietes anzeigt - dann hätte ich diese auch Offline.

Hallo Thomas
erstmal willkommen im Forum ;)


wenn du die Shapedatei der Naturschutzgebiete runterlädst und entpackst, findest du eine .shp Datei
Importiere diese in GoogleEarth PRO > alle importieren > Stilvorlage > Nein
Links unter "Orte" findest du nun diese Datei unter "Temporäre Orte" , ev. Haken zur Anzeige setzen.
Mit Rechtsklick auf den Dateiname/Eigenschaften >TAB Stil, Farbe kannst du nun das Erscheinungsbild der Flächen einstellen.
Da Locus nicht mit dieser großen Datenmenge umgehen kann solltest du die Hälfte der Polygone löschen und später für die zweite Hälfte wiederholen....
Nun wieder Rechtsklick auf den Dateinamen "Ort speichern unter .kmz
Diese Datei kopierst du nach Locus/Mapitems

Gruß Wolfgang

7
Locus Map (4+) / Re: Locus Map 4, discussion
« on: March 25, 2020, 17:08:38 »
Start navigation and when it's active, tap on any point.
ok thanks, now i got it ;)
it work for "LoPoints", GC-WPTs and Pois

BTW, please add link to dropbox download for new versions either in first post or in announce post.
This time user has to search for it.... e.g. your post #194

8
Versions / Re: [APP] - version 3.44.+ ( 20. 2. 2020 )
« on: March 25, 2020, 15:33:24 »
Hello menion
inside folder of locus auto backup sometime .temp files are stored, i suspect they remain on a unsuccessful backup

9
Locus Map (4+) / Re: Locus Map 4, discussion
« on: March 25, 2020, 15:22:53 »
Hi guys,
New Alpha version 3.44.3.1 .
Hello menion
where to find
- option to add "pass point" during active navigation ?

10
Versions / Re: [APP] - version 3.44.+ ( 20. 2. 2020 )
« on: March 22, 2020, 09:28:12 »
long click on "preset icon" in side panel / information > window appears "purchase locus...."
although PRO is running

11
zeigt der aufgezeichnete Track teilweise ungewöhnliche gerade Abschnitte, welche nicht der Strecke folgen?
Es sei denn, Du willst auf zeitweisen Sat Verlust hinaus.

genau, das wäre eine Möglichkeit

12
zeigt der aufgezeichnete Track teilweise ungewöhnliche gerade Abschnitte, welche nicht der Strecke folgen?

Edit
https://www.techbone.de/android/bedienungsanleitung/energiesparmodus-ein-ausschalten#android_9

13
Hallo,
nach deiner Beschreibung gehe ich davon aus, dass der 2. Button links unten "Karte drehen" blau hinterlegt ist.
Wie sind denn deine Einstellungen unter
GPS und Sensoren/Ausrichtung/Kompass ?

- hast du bei dieser Wanderung zufällig den Track aufgezeichnet?
- du schreibst nicht mit welchem deiner Geräte da auftritt.
- sind die Akkuspareinstellungen an dem Gerät für Locus abgeschaltet?

Gruß Wolfgang

14
passen bei dir auch die EInstellungen zueinander?
mir ist das auch schon passiert, da die Einstellungen wie im SS waren :-[
was ich erst an der irrsinnigen Wegführung erkannt habe

15
Hallo Herbert
vermutlich derzeit die einzige Möglichkeit mit einer VM, also sozusagen eine Androidumgebung auf dem PC erstellen
https://www.locusmap.eu/de/how-to-use-locus-map-on-a-pc/
Gruß Wolfgang

PS was ist der Hintergrund deines Wunsches??

Pages: [1] 2 3 ... 175