BRouter Version 1.5.5

Started by jusc, August 04, 2014, 20:16:16

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

SiliasLC

Danke für dein gutes Zureden! ... ich habs dann doch mal versucht und bin zum Fenster gegangen... ;)
ohje, manchmal kann die Welt so einfach sein :)))))) Jetzt hab ich ein GPS-Signal ;)

vielen Dank Dir! :)
  •  

erfi

  •  

FriedelXT

Wie kann man denn brouter dazu überreden vorwiegend radwege zu benutzen?
  •  

T-mo

#333
Quote from: FriedelXT on July 05, 2019, 13:43:28
Wie kann man denn brouter dazu überreden vorwiegend radwege zu benutzen?
Meinst Du offizielle Radrouten?
Dazu musst Du das Profile anpassen, z.b. Trekking.brf
Dort steht zb. in Zeile 15
assign stick_to_cycleroutes = false   # set to true to just follow cycleroutes
hier musst Du false durch true ersetzen.
Am besten eine umbenannte Kopie Deiner .brf bearbeiten.
Profil in brouter-web testen ist auch immer gut.

Präferenzen gehen ansonsten nur über Anpassung vom costfactor soweit ich weiß, ungewünschte Wegarten müssten höher beaufschlagt werden, ca. Zeile 200+
  •  
    The following users thanked this post: FriedelXT

freischneider

Ich habe dazu mal diesen Text aufgeschnapt und abgespeichert:
Hallo choeli,
eine Routenführung vorrangig entlang der bei OSM erfassten Radrouten (icn, ncn, rcn, lcn) kannst Du mit BRouter sogar sehr gut erzwingen. Ein dafür geeignetes BRouter-Profil bei LocusPro heißt Trekking-FCR-dry. Bei diesem Navigationsprofil ,,klebt" die Routenführung förmlich an den internationalen, nationalen und regionalen Radroutenwegen.
Alternativ: Möchtest Du dafür die Original-BRouter-Profile von BRouter-Vater Dr. Arndt Brenschede nutzen, musst Du in seinem Profil ,,trekking.brf" die Zeile
assign stick_to_cycleroutes = false # set to true to just follow cycleroutes
von ,,false" in ,,true" verändern. Auch dann werden bei der Routenberechnung erfasste Radrouten bevorzugt.
Gruß Jens
Xiaomi Redmi Note 10 Pro, Android 12
Locus Map 4 Gold (always latest version)
LM4 User-ID: 64fc904a8  (Devices-ID)
  •  
    The following users thanked this post: FriedelXT

abrensch

Quote from: tapio on July 20, 2019, 17:34:37... Brouter 1.5.3 ... fragte mich nach einem Zielpfad für seine Dateien ... Locus findet die Brouter-Profile nicht, wie bringe ich Locus das bei?

An diesen Zugriff hatte ich tatsächlich nicht gedacht, immer nur an das umgekehrte Problem, wie ich die Locus-Wegpunkt-Datenbank lesen kann...

Aber ab 1.5.4 hab' ich nochmal folgendes geändert:

- beim 1.4.x -> 1.5.x Update wird in jedem Fall ein  neuer Zielpfad abgefragt
- in dieser Liste steht als erstes aber wieder /mnt/sdcard, wenn das
  beschreibbar ist (also für Android < 6, oder wenn die API-10 Version bon BRouter installiert wird)

Aber wirklich Zukunft hat das alles nicht, Android schränkt den Zugriff auf die SD-Karte immer mehr ein.

Aber der beschriebene Workaround, das Verzeichnis /mnt/sdcard/brouter/profiles2 manuell anzulegen und da die Profile zu hinterlegen scheint ja zu funktionieren.

Gruss, Arndt
  •  

Graf Geo

#336
Hmm, ob das nun hierher passt...? Bin mir nicht sicher, ob es das gleiche Problem wie zuvor in diesem Thread beschrieben ist...

Habe heute die BRouter App auf V 1.5.5 geupdated. (S7 mit Android 8.0)
Anschließend konnte Locus keine Offline Routenplanung mehr vornehmen, da das geforderte Verzeichnis im internen Speicher nicht existiert.

Bisher hatte ich die rd5 Dateien in ein Verzeichnis "brouter_segments4" auf der SD Karte verschoben.

In der Datei "storageconfig.txt" im Verzeichnis "brouter_segments4" im Internen Speicher hatte ich (aufgrund einer Anleitung vor einiger Zeit) den Eintrag "secondary_segment_dir=/storage/9C33-6BBD/brouter_segments4" vorgenommen. (Die rd5 Dateien selbst lagen natürlich nicht hier, sondern waren ja ins o. g. Verzeichnis auf der SD Karte verschoben.)
Das hat auch immer problemlos funktioniert.

Mit dem BRouter Update heute müssen die rd5 Dateien aber wieder im Verzeichnis in internen Speicher liegen, sonst geht's nicht.

Nun ist das prinzipiell nicht schlimm, da mein interner Speicherplatz ausreichend Luft hat, aber es würde mich schon interessieren, warum es mit auf die SD Karte verschobenen Dateien nicht mehr geht, bzw. ob und wie sich das wieder hinkriegen lässt, dass ich die rd5 Dateien auf der SD Karte verwenden kann.
  •  

michaelbechtold

Habe gerade mit der neuesten Version und genau Deinem Setup eine Route in Locus erfolgreich getestet.
Ist die storageconfig.txt noch die alte mit dem Zeiger auf die SD ? Bei mir schon.

Andererseits: brouter bietet den privaten ../Android/data/...-Ordner als Speicherort an.
Auf einem anderen Gerät habe ich gestern diesen Weg gewählt und die rd5s im RootExplorer (non-rooted!) innerhalb der SD-Karte in den privaten Ordner verschoben.
  •  

Graf Geo

Danke für deine Antwort.

Wie gesagt, die storageconfig.txt enthält als einzigen nicht auskommentierten Eintrag den Verweis auf den Speicherort auf der SD Karte:

secondary_segment_dir=/storage/9C33-6BBD/brouter_segments4

Damit klappte es vor dem Update wunderbar.

Ich habe es jetzt mal mit dem privaten Ordner (../Android/data/...)  probiert.
Leider lässt sich dieser Speicherort nur beim allerersten Start von BRouter nach der Installation wählen. D. h. ich musste BRouter erst deinstallieren und dann wieder neu installieren, damit die Auswahloption überhaupt erscheint.

Aber nun habe ich die rd5 Dateien in das dort angelegte Verzeichnis ... Android/data/btools.routingapp/files/brouter/segments4 verschoben und jetzt geht es. (Ich nutze den Total Commander.)

Die dritte Option mit Auswahl eines selbst definierten Speicherortes klappte übrigens gar nicht, es kam eine schwarze ERROR Meldung und der Button OK blieb wirkungslos. Nur eine erneute Neuinstallation von BRouter half.
Egal, ein selbst definierter Speicherort wäre mir noch lieber gewesen, aber Hauptsache die rd5 Dateien liegen auf der externen Karte.
  •  

Locustrier

Könnte mal bitte jemand folgende Beobachtung bei sich überprüfen.

Ich habe gerade die neue Version via PlayStore installiert und versucht mit Locus Brouter zu nutzen.

Aus meinen ,Beobachtungen würde ich behaupten, bei dieser Nutzung nutzt Brouter den Segemntsordner der neuen Version, aber den Profileordner der alten Version.

Wie komme ich darauf? Ich habe meine selbstgeschriebenen Profile in den Ordner der neuen Version geschoben und die kann ich in Locus nicht aufrufen. Sie werden nicht angezeigt.Sondern die des alten Ordners

Für die Neuinstallation habe ich mir nur die Segmente für Deutschland runtergeladen. Da ich aber Locus mit Brouter  zum letzen Mal in Wales genutzt habe, hat mein Routimgversuch in Wales stattgefunden. Es kam aber die Meldung, ich müsste mir die Segmente runterladen. Die sind aber im Segmenteordner der alten Version noch da.

Also einfach eine weitere brf-Datei im neuen Ordner Profile Ordner anlegen und schauen ob die in Locus angezeigt wird.
  •  

abrensch

Quote from: Graf Geo on July 23, 2019, 23:55:50
Habe heute die BRouter App auf V 1.5.5 geupdated. (S7 mit Android 8.0)
Anschließend konnte Locus keine Offline Routenplanung mehr vornehmen, da das geforderte Verzeichnis im internen Speicher nicht existiert.

Hattest Du denn nach dem Update nicht den Basedir-Selection-Dialog?

Es sollte so sein, dass beim ersten 1.4.x  -> 1.5.x Update dieser Dialog kommt, und dann (und nur dann) wenn die interne Speicherkarte voll schreibberechtigt ist (und das ist sie für Android < 6 oder bei Installation des "*api10" APKs aus dem Release-ZIP) , dann steht als erstes in der Liste /mnt/sdard (oder ähnich), ansonsten nur die beiden ../Android/data/... Spezialverzeichnisse der beiden Speicherkarten.

Für einen reguären (Play-Store) Update mit Android >=6 ist es damit leider so, dass die "alte" Installation komplett unsichtbar wird.

Wer komplett das alte Verhalten wiederhaben möchte, der kann das  "*api10" APK aus dem Release-ZIP
installieren ( http://brouter.de/brouter/revisions.html ). Dazu muss in Android eine Einstellung "unbekannte Quellen zulassen" (oder so) gesetzt werden.
  •  

abrensch

Quote from: Locustrier on July 24, 2019, 09:29:29
Aus meinen ,Beobachtungen würde ich behaupten, bei dieser Nutzung nutzt Brouter den Segemntsordner der neuen Version, aber den Profileordner der alten Version.

Ja, das ist das, was tapio hier beschrieben hat:

https://forum.locusmap.eu/index.php?topic=4064.msg56515#msg56515
  •  

Locustrier

Quote from: abrensch on July 24, 2019, 11:33:04
Quote from: Locustrier on July 24, 2019, 09:29:29
Aus meinen ,Beobachtungen würde ich behaupten, bei dieser Nutzung nutzt Brouter den Segemntsordner der neuen Version, aber den Profileordner der alten Version.

Ja, das ist das, was tapio hier beschrieben hat:

https://forum.locusmap.eu/index.php?topic=4064.msg56515#msg56515
Aber soll das so sein? Warum werden bei der Aktualisierung Profile im neuen Ordner installiert, wenn sie dann doch nicht gebraucht werden?
  •  

abrensch

Quote from: Locustrier on July 24, 2019, 11:45:26
Aber soll das so sein? Warum werden bei der Aktualisierung Profile im neuen Ordner installiert, wenn sie dann doch nicht gebraucht werden?

Wenn Du in Locus "Benutze BRouter Profile" wählst, dann werden sie benutzt.

Du benutzt "Definiere Profile direkt in der Locus Anwendung" also darfst Du jetzt nicht mich dafür prügeln, dass die BRouter  eigenen Profile nicht (mehr) zusätzlich in der Liste stehen...

Mir gefällt das auch nicht, aber fehlerhaft oder unlogisch ist es nicht.
  •  

Graf Geo



Quote from: abrensch on July 24, 2019, 11:11:08...
Hattest Du denn nach dem Update nicht den Basedir-Selection-Dialog?

Es sollte so sein, dass beim ersten 1.4.x  -> 1.5.x Update dieser Dialog kommt, ...

Ja, habe ich doch geschrieben. Da ich nicht mehr wusste, was ich dort beim ersten Mal gewählt hatte, musste ich brouter erneut deinstallieren und gleich wieder neu installieren. Sonst kommt der Dialog ja nicht.

Es ist doch längst alles gut. Die rd5 Dateien sind nun im vom Basedir-Selection-Dialog angeboten Verzeichnis auf der externen SD Karte und mein interner Speicher wird nicht "belastet".
Vorher lagen sie halt woanders auf der externen SD Karte, aber das ist am Ende wurscht.
  •