Author Topic: [DE] Freizeitkarte-Android  (Read 38456 times)

Offline jusc

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1898
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S2 and Note 2
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #105 on: February 18, 2016, 10:01:26 »
... Ich habe versucht mein aktuelles Theme mit Atlas laufen zu lassen. No way! Man muss viel zu viele Anpassungen vornehmen, ...
Schöne Beschreibung der Problematik, nur mal anders herum.

... Davon abgesehen, ist doch niemand gehindert ein Kartentheme für für "seine" App anzupassen.
Was soll uns das sagen?

Gruß Klaus

zu 1
Ich meine nur, warum soll man als Locususer "sein Theme mit erheblichem Aufwand drosseln" um in einer App, die man sonst nicht nutzt, dieselbe Karte zu haben?
Für menion würde das bedeuten, dass er seine Karten dann auch für andere Apps bereitstellen würde. Warum sollte er das tun?
Für nur  Locus-Anwender (wie mich) macht das ebenfalls keinen Sinn.
Bleiben nur noch die Kartenersteller, die müssen sich dann überlegen, welche Apps sie unterstützen.

zu 2.
Wenn jemand trotzdem der Meinung ist, er müsse eine Karteansicht (Theme) von Mapsforge/Atlas/Oruxmaps nach Locus oder umgekehrt konvertieren, dann kann er das doch machen..
Regards J.
 

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 249
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #106 on: February 18, 2016, 12:32:20 »
Meine Antwort fällt etwas abstrakter aus: Locus als App ist ja nicht Selbstzweck, sondern lebt vom Kontent. Und dabei handelt es sich um die große Vielfalt an Karten von unterschiedlichen Anbietern. Locus ist gut beraten, sich das ab und zu vor Augen zu führen. Denn fehlt der Kontent, dann weichen die Nutzer sehr schnell auf andere Apps aus die genau den liefern.

Gruß Klaus
 

Offline jusc

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1898
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S2 and Note 2
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #107 on: February 18, 2016, 14:01:41 »
Klar, wer die Freizeitkarte nutzen möchte, wird vermutlich die App wechseln, mit der die Karte läuft.
Andererseits bietet das Locusteam eigene Karten und Themes für kleines Geld, mit dem Vorteil der direkten Versorgung der App an. Es wäre damit durchaus denkbar, dass jemand die Locustkarten (also das Original Locus Theme) an das Look und Feel der Freizeitkarte anpasst, wie gerade an die Optik der Outooractive von Locususer#1 geschehen.
Aus meiner Sicht ist es einfacher eine funktionierende Kombination von Karte und Theme mit den Mustern und Farben einer anderen Karte anzupassen, als eine nicht kompatible Karte ans Laufen zu bekommen.
Regards J.
 

Offline c.s.g.

  • Padavan of Locus
  • ***
  • Posts: 315
  • Thanked: 24 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy Note 4
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #108 on: February 18, 2016, 14:38:15 »
Hallo,

Klar, wer die Freizeitkarte nutzen möchte, wird vermutlich die App wechseln, mit der die Karte läuft.
für mich sieht das Ganze eindeutig anders herum aus:
Wer Locus nutzen möchte, wir vermutlich die Freizeitkarte gegen eine andere Karte wechseln (müssen), welche mit der App läuft.

Warte schon gespannt auf das neue Thema "Alternativen zur Freizeitkarte unter Locus" hier im Forum.
Bin jetzt schon für Tipps dankbar.

c.s.g.
 

Offline Pion

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 39
    • View Profile
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #109 on: February 18, 2016, 15:28:19 »
Hallo,

Klar, wer die Freizeitkarte nutzen möchte, wird vermutlich die App wechseln, mit der die Karte läuft.
für mich sieht das Ganze eindeutig anders herum aus:
Wer Locus nutzen möchte, wir vermutlich die Freizeitkarte gegen eine andere Karte wechseln (müssen), welche mit der App läuft.

Warte schon gespannt auf das neue Thema "Alternativen zur Freizeitkarte unter Locus" hier im Forum.
Bin jetzt schon für Tipps dankbar.

Hallo,

Welch ein Zufall, dass ich über diesen Thread gestolpert bin:

Quote
HiLo, das Theme fürs Wandern in Outdooractive Optik
http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=4982.0

Cruiser oder Oruxmaps bieten für mich nicht den Nutzungskonfort und sind für mich nicht intuitiv bedienbar.
Ich habe jetzt umgestellt auf OpenAndroMaps mit HiLo, gefällt mir gut das Theme

Gruß

Pion

PS: DANKE für die langen Jahre, in denen die Freizeitkarte unter Locus pro nutzbar war, hatte mich dran gewöhnt...
Aber manchmal bringen neue Situationen auch neue Möglichkeiten (Auf beiden Seiten). Wirklich vielen Dank und alles Gute
 

Offline Christian

  • Premium
  • Master of Locus
  • ****
  • Posts: 817
  • Thanked: 10 times
    • View Profile
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #110 on: February 18, 2016, 18:05:58 »
Hallo Klaus,
Eigentlich wollte ich mich an der Diskussion nicht beteiligen, allerdings stört mich Dein stichelnder Unterton gegenüber dem Standpunkt von Menion bzgl .seiner Mapsforge Lib.

Zum Einen: wenn Du eine neue Kartenversion herausbringst, die mit Locus nicht mal zum Testen ist, gibt das ein Geschmäckle, das im Locusforum in der gemachten Form anzukündigen. Wenn Du Locus nicht unterstützen möchtest, dann lass es. Hast es ja schon seit über einem Jahr bekanntgegeben.
Zudem ist es ein Zeichen von Unhöflichkeit im Locus-Forum zu wildern und Benutzer abzuwerben (HiLo), wenn man die Locus-Lib-Version eh nicht unterstützt.

Zum Anderen: Ich bin mit Menion nicht in allen Dingen einverstanden, aber hier muß ich mal eine Lanze für ihn brechen. Er hat die Lib weiterentwickelt, wo das Projekt geruht hat. Neben diversen Features ist auch ein erheblicher Geschwindigkeitszuwachs entstanden, was auf mobilen Geräten schon fast ein Alleinstellungsmerkmal ist.

Jetzt, wo das Projekt, wieder angelaufen ist und V5 veröffentlicht wurde, kommst Du und möchtest, daß derjenige, der die Marschrichtung und auch die Entwicklungsgeschwindigkeit maßgeblich aufgezeigt hat, sich auf Kompatibilität besinnt. Du hast offensichtlich das Wesen der Evolution nicht verstanden. Aufspaltungen / Forking von Enstehungslinien sind ein wichtiges und _notwendiges_ Merkmal von Entwicklungen und sorgen mit Diversitäten gegen Stillstand und Aussterben.
Das ist ungeführ so, wie wenn die Sitzenbleiber im nächsten Schuljahr verlangen, daß es ein wenig langsamer zugeht. Nein, das ist nicht Evolution.

Dein Verlangen nach Kompatibilität kommt sicher von dem Wunsch nach Vereinfachung, weniger Aufwand durch mehr "Gleichheit" bei der Entwicklung von Karten und Themen. Aber gerade die Buntheit und Diversität ist der Antrieb für Neues und Weiterentwicklung - initial mit einem höheren Aufwand.
Auf das allgegenwärtige Streben nach Uniformität und Kompatibilität reagiere ich mittlerweilen allergisch. Die Form der Denke, bis hin zu kruden Staats- und Gesellschaftsformen, hatten wir auch im letzten Jahrhundert schon mehrfach und haben sie leider erfolgreich ins Neue mitgenommen. Offenbar lernt der Mensch nicht dazu.

Grotesk ist auch, daß in Deinen Karten offenbar proprietäte Tags verarbeitet sind. Wo ist da die Kompatibilität???
Ich finde es gut, daß es die Freizeitkarte gibt - obwohl ich sie nicht mehr benutze. Hatte immer das Gefühl, daß es mir den Gehäusedeckel aufdrückt, wenn ich Karten und Themen geladen habe. Aber als Teil der Karten- und Themenwelt ist fzk wichtig: für die Diversität.

Nix für ungut. Vielleicht magst Du ja über die ganze Sache nochmal nachdenken.
Christian
 

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 249
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #111 on: February 18, 2016, 18:54:32 »
Hallo Klaus,
Eigentlich wollte ich mich an der Diskussion nicht beteiligen, allerdings stört mich Dein stichelnder Unterton gegenüber dem Standpunkt von Menion bzgl .seiner Mapsforge Lib.

Zum Einen: wenn Du eine neue Kartenversion herausbringst, die mit Locus nicht mal zum Testen ist, gibt das ein Geschmäckle, das im Locusforum in der gemachten Form anzukündigen. Wenn Du Locus nicht unterstützen möchtest, dann lass es. Hast es ja schon seit über einem Jahr bekanntgegeben.
Zudem ist es ein Zeichen von Unhöflichkeit im Locus-Forum zu wildern und Benutzer abzuwerben (HiLo), wenn man die Locus-Lib-Version eh nicht unterstützt.

Zum Anderen: Ich bin mit Menion nicht in allen Dingen einverstanden, aber hier muß ich mal eine Lanze für ihn brechen. Er hat die Lib weiterentwickelt, wo das Projekt geruht hat. Neben diversen Features ist auch ein erheblicher Geschwindigkeitszuwachs entstanden, was auf mobilen Geräten schon fast ein Alleinstellungsmerkmal ist.

Jetzt, wo das Projekt, wieder angelaufen ist und V5 veröffentlicht wurde, kommst Du und möchtest, daß derjenige, der die Marschrichtung und auch die Entwicklungsgeschwindigkeit maßgeblich aufgezeigt hat, sich auf Kompatibilität besinnt. Du hast offensichtlich das Wesen der Evolution nicht verstanden. Aufspaltungen / Forking von Enstehungslinien sind ein wichtiges und _notwendiges_ Merkmal von Entwicklungen und sorgen mit Diversitäten gegen Stillstand und Aussterben.
Das ist ungeführ so, wie wenn die Sitzenbleiber im nächsten Schuljahr verlangen, daß es ein wenig langsamer zugeht. Nein, das ist nicht Evolution.

Dein Verlangen nach Kompatibilität kommt sicher von dem Wunsch nach Vereinfachung, weniger Aufwand durch mehr "Gleichheit" bei der Entwicklung von Karten und Themen. Aber gerade die Buntheit und Diversität ist der Antrieb für Neues und Weiterentwicklung - initial mit einem höheren Aufwand.
Auf das allgegenwärtige Streben nach Uniformität und Kompatibilität reagiere ich mittlerweilen allergisch. Die Form der Denke, bis hin zu kruden Staats- und Gesellschaftsformen, hatten wir auch im letzten Jahrhundert schon mehrfach und haben sie leider erfolgreich ins Neue mitgenommen. Offenbar lernt der Mensch nicht dazu.

Grotesk ist auch, daß in Deinen Karten offenbar proprietäte Tags verarbeitet sind. Wo ist da die Kompatibilität???
Ich finde es gut, daß es die Freizeitkarte gibt - obwohl ich sie nicht mehr benutze. Hatte immer das Gefühl, daß es mir den Gehäusedeckel aufdrückt, wenn ich Karten und Themen geladen habe. Aber als Teil der Karten- und Themenwelt ist fzk wichtig: für die Diversität.

Nix für ungut. Vielleicht magst Du ja über die ganze Sache nochmal nachdenken.
Christian
-1 für deinen wenig sachlichen und sehr einseitigen (Fanboy-) Beitrag.
 

Offline Stargaterunner

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 35
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S8+
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #112 on: February 18, 2016, 21:30:23 »
Für mich als Geocacher ist Locus nicht mehr ersetzbar durch andere Programme, weil ich hier alles habe was ich benötige. Ich habe die Freizeitkarte gerne genutzt aber jetzt ists halt vorbei und habe ja noch genug alternative Themen die mit anderen oam Karten funktionieren. Ich hoffe das es trotzdem immer noch ein paar verückte Fans auf beiden Seiten geben wird, die ihre eigenen Themes und Karten aktuell halten werden. Im Notfall muss man sich selbst was basteln.
 

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 249
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #113 on: February 18, 2016, 22:00:47 »
So ganz kann euch hier nicht mehr folgen. Ich fasse mal die Fakten zusammen:

- die Freizeitkarte hat eine generelle Überarbeitung erfahren
- zur Kartendarstellung wird jetzt ein Version-4-Theme verwendet
- Locus unterstützt mit Stand heute allerdings nur Version-1-Themes
- der Betatest von Karte und Darstellung geht somit (im Moment) mit Locus nicht
- trotzdem wäre mir die Beurteilung der vielen Kartenexperten hier wichtig
- menion hat zugesagt, sich in absehbarer Zeit mit dem Thema V4-Themes zu befassen
- sollte dies zu Ergebnissen führen, sind die Freizeitkarten weiterhin mit Locus nutzbar

Letzteres würde ich sehr begrüßen (ich selbst habe 3 Pro-Lizenzen.)
Hoffentlich klärt das einige Mißverständnisse bzw. Mißinterpretationen.

Gruß Klaus
 

Offline jusc

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1898
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S2 and Note 2
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #114 on: February 19, 2016, 12:10:07 »
@Klaus,
Du schreibst
Quote
-der Betatest von Karte und Darstellung geht somit (im Moment) mit Locus nicht
-trotzdem wäre mir die Beurteilung der vielen Kartenexperten hier wichtig

Was kann der Locus-User dann beurteilen?

Wozu ich gerne mal eine Rückmeldung hätte, wäre allerdings, ob das An- und Abwählen von POIs den Usern wirklich wichtig ist:
Ich habe zuletzt den Ansatz verfolgt, in einem Ober-Theme  mehrere Unterthemes zu entwickeln, quasi eine Nachbildung der Original Locus Themes.
Man kann dann unter meinem Theme z. B. Wandern, Rad, oder Stadt auswählen, mit den von mir als wesentlich betrachteten POIs, wie im Voluntarytheme.
Dann gibt es dann aber keine Möglichkeit der POI-Abwahl.
Kommt man mit dem Wandertheme in die Stadt und möchte z. B. Museen auf der Karte sehen, schaltet man einfach auf das Stadttheme, ohne lange in der Liste nach vermissten POIs für das Wandertheme suchen zu müssen.
Das ist m. E. deutlch schneller.
Regards J.
 

Offline gynta

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 3553
  • Thanked: 40 times
    • View Profile
    • Locus live tracking service
  • Device: SM-A530F(A8) Android 8.0.0
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #115 on: February 19, 2016, 12:44:53 »
Kommt man mit dem Wandertheme in die Stadt und möchte z. B. Museen auf der Karte sehen, schaltet man einfach auf das Stadttheme, ohne lange in der Liste nach vermissten POIs für das Wandertheme suchen zu müssen.
Das ist m. E. deutlch schneller.
Selbst in der Stadt will ich zB nicht jede noch so kleine Kirche sehen. Jeder hat doch POIs die er absolut nicht benötigt. LoMaps/themes blenden leider nahezu jeden Müll ein, den ich sehr sehr gerne reduzieren würde.
Die Idee bei den Freizeitkarten mit dem POI/Theme-Editor war ja schon recht gut
- die Umsetzung bleib jedoch leider recht bescheiden da nicht kompatibel mit allen Androidversionen.
Damit hätten man "ratzfatz" sein eigenes Theme schnitzen können und mit "speichern als" wäre evtl, ein wunderbares Tool entstanden.
Somit waren für mich die "Freizeitkarten" nicht besser als andere Lösungen mit aufgezwungenen steifen Themes.
Themes müssen somit (für mich!) individuell gestaltbar sein.
Innerhalb von Locus - mit einem externen AddOn  - mit einer eigener App - am PC - auf einer Website...
...egal wie.

Offline jusc

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1898
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S2 and Note 2
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #116 on: February 19, 2016, 12:59:50 »
jeder Müll also?  ;D Die Hundekottütenspender habe ich aus meinen Themes bisher jedenfalls herausgehalten  ;D ;D

Mir ist nur aufgefallen, dass das Wechseln eines Themes mit abwählbaren POIs irgendwie so umständlich ist, weil das Menue dann immer eingeblendet wird. Für den Themeentwickler ist das nervig, ständig erst das Menu wegzublenden, um zu sehen, wie die Karte sich (nach Neuladen des Themes) geändert hat.
Regards J.
 

Offline gynta

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 3553
  • Thanked: 40 times
    • View Profile
    • Locus live tracking service
  • Device: SM-A530F(A8) Android 8.0.0
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #117 on: February 19, 2016, 14:15:37 »
jeder Müll also? ;D
Ach - Du weisst schon was ich meine  ;)
Quote
Mir ist nur aufgefallen, dass das Wechseln eines Themes mit abwählbaren POIs irgendwie so umständlich ist
Ist es ! - Darum sehne ich mich ja auch nach einem funktionierenden "VTE" (VectorThemeEditor)  :D
Hat denn keiner Lust eine App zu schnitzen mit der er reich wird?
Jeder der eine Mapforgekarte intensiv nutzt, würde doch sicher auch 95 Cent übrig haben, für einen funktionierenden Editor.

- Matthias?  ;D

Offline SwissPoPo

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 22
  • Thanked: 2 times
    • View Profile
Re: [DE] Freizeitkarte-Android
« Reply #118 on: February 19, 2016, 18:57:03 »
Der Theme-Editor, mit welchem die zwei Freizeitkarten V1 Themes nach wie vor kompatibel sind, sehe ich eher als overkill. Besonders als Theme Autor war es nicht ohne. Musste man doch immer aufpassen wo man Kommentare setzen darf und wo nicht. Und natürlich die sehr umfangreichen Metadaten pflegen.
Die vordefinierten Styles von Locus oder auch die anpassbaren Styles von V4 sind für den Theme Autor praktikabler. Aber auch für die Anwender, obwohl hier die Meinungen auseinandergehen. Die zwei Freizeitkarten V4 Themes haben zum Testen zwei verschiedene Konzepte der Styles und anwählbaren Optionen. Schon ausprobiert?

Jemand der eine individuelle Anpassung benötigt, wird am besten zum Theme Autor. Mehr als ein Text Editor braucht es nicht, bestimmt kein VTE ;-)