Nach App-Update alle Tracks verschwunden

Started by Tilo, January 07, 2023, 22:43:28

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Tilo

Seit letztem Herbst ist es jetzt schon das zweite Mal hintereinander, dass nach einem automatischen Update der App (ich habe die Gold Version) auf meinem Samsung A52 alle Tracks verschwunden sind. Ohne jegliche Vorwarnung, alles weg und leer. Das ist ein Schreck. Zum Glück kann ich sie über LocusMap Web wiederherstellen. Aber das dauert lange, trotz schneller WLAN-Verbinung: ca. 45 Minuten für +- 4700 Punkte und Tracks, wie die App beim Synchronisieren sagt. Ist das ein bekanntes Problem?
  •  

Wole

Auch wenn ich Updates generell nicht automatisch einspiele, dürfte das im vorliegenden Fall m. E. keine Rolle spielen.

Insoweit meine Erfahrung: Ich habe dieses Problem noch nie gehabt und ich spiele wirklich jedes Update bei Locus ein.
  •  

para

Mir ist das auch noch nicht passiert. Aber für den Fall der Fälle könnte ich auf ein neueres Backup zurückgreifen und auch auswählen, dass ich nur die Tracks zurückspielen möchte. Dauert nur kurz.
  •  

freischneider

Eventuell ist bei dir ein Speicher für reinigungsprogramm vom Telefon aktiv und wird durch dieses Update getriggert. Falls ja alle bereinigungsprogramme deaktivieren. Bei xiaomi ist das ganz schlimm.
Xiaomi Redmi Note 10 Pro, Android 12
Locus Map 4 Gold (always latest version)
LM4 User-ID: 64fc904a8  (Devices-ID)
  •  

michaelbechtold

@Tilo: noch nie ein Problem bei mir. Weder mit releases noch mit beta, weder LM classic noch LM4.
Trotz meinem Gold-Abo habe ich ein backup eingerichtet auf die externe SD. Falls Dein Gerät eine solche nicht hat, kannst (und SOLLTEST!) Du das Backup-Verzeichnis immerhin außerhalb der privaten Struktur anlegen. Das ergibt dann ZIP-Dateien, aus denen Du in kurzer Zeit die tracks.db und die waypoints.db wiederherstellen kannst (und die Konfigurationsdaten).
Einstellungbei mir: täglich, max. 5 Stück.
  •  

Tilo

Vielen Dank für Eure Antworten! Ich werde das mit dem Backup beherzigen. Habe zwar bisher stets automatische Backups anlegen lassen, aber wenn man die App mehrere Monate nicht aktiv verwendet und es passiert sowas, helfen diese Backups möglicherweise auch nichts mehr, je nachdem, wie lange die Tracks schon verloren gingen bevor man es zu Beginn der nächsten Wandersaison bemerkt. Ich sichere jetzt ein vollständiges Track- und Punkte-Backup an einem extra Speicherort, getrennt von den automatischen.
  •