Kartenordner in Locus 4

Started by Wole, January 06, 2023, 13:54:46

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Wole

Hallo zusammen, zunächst ein frohes und vor allem gesundes eues Jahr.

Ich bin gerade dabei, mein neues Tablet einzurichten.

Dabei fiel mir auf, dass - wie auch bei anderen Geräten die Anzeige von Kartenordnern eigenartig ist.

Ich habe im Verzeichnis von Locus unter MapsVector zur besseren Übersicht die Ordner "OSM-Freizeitkarten" und "OAM-Freizeitkarten" angelegt. Unter Locus zeigt er aber statt "OAM-Freizeitkarten" "Europe Germany" an. Das Verzeichnis "OSM-Freizeitkarten" wird dagegen richtigt angezeigt. Auch wenn es nicht überlebenswichtig ist, nervt es mich. Hat jemand eine Erklärung dafür?
  •  

kodela

Mache doch einmal einen Screenshot und zeige, was Du genau meinst.
LMC-Version 3.64.1
  •  

michaelbechtold

Das kenne ich von OAM-Karten auch. Ich denke die Metadaten bei den nicht-LoMaps sind anders als Locus das erwartet.
Ich habe es bisher ignoriert :-)
  •  

kodela

#3
Bei mir werden die Ordner korrekt angezeigt. Hier ein Screenshot dazu:

You cannot view this attachment.

Die grün unterlegten Bereiche zeigen die Ordner der Karten und zwar exakt so, wie es bei mir auch ist.

Über den grün unterlegten Bereichen sind die Bezeichnungen für die jeweiligen Gruppen der Karten, bei mir "MAPSRASTER" für Raster-Karten und "MAPS-MAPSVECTOR" für die Vector-Karten.

Unter den beiden Überschriften und den Ordnerangaben folgen die Inhalte der jeweiligen Ordner. Im Ordner für MAPSRASTER-Karten gibt es nur die Karte OAM-World-1-8min-J80. Im Order für MAPS-MAPSVECTOR-Karten sind es etwa 20, von denen sieben zu sehen sind.

Die hier gezeigten Überschriften für die Karten-Ordner sind nicht die einzigen, die von LocusMap verwendet werden. Anfangs hat die App bei mir Karten aus Asien in einem eigenen Ordner angelegt. Nachdem ich aber dann alle Vektorkarten in einem einzigen Ordner abgelegt habe, hat die App dies akzeptiert.

LMC-Version 3.64.1
  •  

Wole

Danke für die Antworten. Hier je ein Screenshot der angelegten Ordner und des Kartenverzeichnisses in LM4.

Der Screenshot des internen Speichers zeigt die angelegten Ordner richtig. So wie bei Kodela sollte es aussehen, bei mir sieht es eben nicht so aus. Beim Verzeichnis Maps ist es komischerweise aber richtig (wie bei Kodela).

Noch einmal, das ist kein großes Problem, aber es stört mich einfach.
  •  

freischneider

Bei mir sieht das so aus. Aber im Prinzip ist es ja auch egal. Du weißt welche Karten was sind und das ist die hauptsache.
Möglicherweise liegt es daran wie du die Karten abgelegt hast.
Die Oma im Karten sind direkt im Ordner.
Die Lomap Karten sind in einem Ordner Europe.
Du kannst den Ordner Europe mal umbenennen.
Oder versuchen die lomap Karten direkt in den Ordner zu tun.
Einfach mal rumspielen. Rückmeldung gerne erwünscht.
Xiaomi Redmi Note 10 Pro, Android 12
Locus Map 4 Gold (always latest version)
LM4 User-ID: 64fc904a8  (Devices-ID)
  •  

Wole

Nach einigem Fummeln ist die Erkenntnis, dass LM4 sich immer dann, wenn ich die entpackte OAM-Datei unverändert in das Vector-Verzeichnis spiele, ein eigenes Verzeichnis erstellt.

Die entpackte Datei hat immer die Endung "_oam.osm". Benenne ich jetzt z. B. "Niedersachsen_oam.osm" in "Niedersachsen" um und spiele die Datei in mein vorher angelegtes Verzeichnis "OAM-Freizeitkarten" wird dieses in LM4 auch entsprechend angezeigt (s. Screenshot).
  •  

Wole

Noch eine kleine Korrektur: entfernt muss bei der Dateiendung nur "osm." Das gilt auch für die Lomapkarten.

Wenn "osm." entfernt wurde, werden die eigenen Verzeichnisse verwendet. Für mich ist das - wenn man häufiger mit verschiedenen Karten arbeitet, deutlich übersichtlicher und ich finde die Karten schneller.

  •