Author Topic: Geocaching mit LM4  (Read 1280 times)

Offline balloni55

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 2832
  • Thanked: 147 times
    • View Profile
  • Device: Samsung XCover 4s Android 10
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #15 on: April 23, 2021, 20:27:13 »
Quote
Die Pro Version funktioniert für meine Zwecke perfekt.
dann ist es doch gut.

Warum du dann aber zusätzlich Cachebox installierst ist mir nicht klar
und ich würde mich weiterhin über eine Antwort auf meine Frage aus #4 freuen
Locus PRO 3.52.0
Locus Map 4.1.0 GOLD
 

Offline Saturo

  • Padavan of Locus
  • ***
  • Posts: 284
  • Thanked: 15 times
    • View Profile
  • Device: SG III
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #16 on: April 23, 2021, 20:32:19 »
Ich habe Cachebox lange Jahre genutzt bevor ich zu Locus gewechselt bin.
Locus habe ich x-mal wieder deinstalliert bis ich klar gekommen bin.
Cachebox war da für mich deutlich leichter zu bedienen. Außerdem ist es kostenlos und wir von Menschen entwickelt die der deutschen Sprache mächtig sind.

Locus entwickelt sich für mich in eine Richtung die mir nicht gefällt. Wenn es mir viel wird, nutze ich eben wieder Cachebox.
Cachebox und Osmand im Parallelbetrieb sind in meinen Augen genauso gut wie Locus.
 

Offline Saturo

  • Padavan of Locus
  • ***
  • Posts: 284
  • Thanked: 15 times
    • View Profile
  • Device: SG III
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #17 on: April 23, 2021, 20:34:20 »
Cachebox kann z.B. Caches übersichtlich mit allen relevanten Informationen darstellen.

Ich kann die Frage auch umdrehen.
Was kann Locus im Bereich Geocaching, was Cachebox nicht kann?
 

Offline balloni55

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 2832
  • Thanked: 147 times
    • View Profile
  • Device: Samsung XCover 4s Android 10
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #18 on: April 23, 2021, 20:38:40 »
Cachebox kann z.B. Caches übersichtlich mit allen relevanten Informationen darstellen.
Danke, kannst du da mal ein Beispiel als Screenshot zeigen
Locus PRO 3.52.0
Locus Map 4.1.0 GOLD
 

Offline pix

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 156
  • Thanked: 3 times
    • View Profile
  • Device: Samsung GalaxyS 5 und OnePlus 8T
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #19 on: April 23, 2021, 20:47:10 »
Ist eigentlich angedacht in LM4 soetwas wie Templates zum loggen einzupflegen?

Im Moment muss man die App extra installieren, wird das in Zukunft evtl. Bestandteil von LM4 werden?
Pacific Crest Trail - Class of 2016 - Thru Hike
 

Offline balloni55

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 2832
  • Thanked: 147 times
    • View Profile
  • Device: Samsung XCover 4s Android 10
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #20 on: April 23, 2021, 20:59:29 »
Ist eigentlich angedacht in LM4 soetwas wie Templates zum loggen einzupflegen?
diese Idee hatte ich vor 6 Jahren schon vorgetragen und es gibt mittlerweile 4 "likes" dafür ::)
https://help.locusmap.eu/topic/templates-for-quick-log-your-visite

Wobei ich mittlerweile als Owner von ~40 eigenen Caches eher dagegen bin.
Individuelle Logs sind das Brot für den Owner ;)
Templates unterstützen dagegen  nichtssagende Einheitslogs
Locus PRO 3.52.0
Locus Map 4.1.0 GOLD
 

Offline Graf Geo

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 216
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #21 on: April 23, 2021, 21:39:08 »
...
Danke, kannst du da mal ein Beispiel als Screenshot zeigen

Ich habe mir Cachebox im playstore angeschaut und bei den Screenshots Augenkrebs gekriegt. Quietschbunt und verspielt. Nix für mich.
LM kann sehr viel, aber zum Cachen nehme ich c:geo und LM nur ergänzend, z. B. um zu einem Cache zu navigieren. Und für die Navigation im Auto nehme ich auch was anderes. Das ist auch kein Problem, meine Emails schreibe ich ja auch nicht mit LM.

@Saturo: ob man das Abomodell akzeptiert oder nicht, muss natürlich jede/r für sich entscheiden. Ich sehe meine Goldmitgliedschaft erstmal als Spende, um die Entwickler für ihre Arbeit zu unterstützen. Momentan würde auch mir der Ist-Zustand von LMpro völlig ausreichen.
Ich nutze LMpro seit 7 Jahren (damals 7,50 €) und die App wurde seitdem gewaltig weiterentwickelt, ohne dass es mich einen Cent mehr gekostet hätte. Das kann auf Dauer nicht funktionieren. Also kann ich das Abomodell für LM4 absolut nachvollziehen, irgendwo von müssen und sollen die Entwickler ja leben. Besser als wenn LM irgendwann mangels Einnahmen eingestellt werden müsste.
Dass LMpro weiter gepflegt und genutzt werden kann, ist doch super fair. Und falls LM4 in Zukunft den (nun gestiegenen) Erwartungen nicht entsprechen sollte, kann man ja jederzeit kündigen.
Die Zweigleisigkeit ist somit schon ok. LMpro für Einmalzahlung, LM4 für Abo.
 
The following users thanked this post: balloni55, c.s.g., tapio, freischneider

Offline para

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 77
  • Thanked: 7 times
    • View Profile
  • Device: Locus Pro und Locus 4 + Samsung S21
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #22 on: April 24, 2021, 09:26:26 »
Ich stimme Graf Geo voll zu. Habe neben LM Pro auch Gold gekauft. Die App ist den Preis voll wert. Wenn ich schaue, für was ich während des Jahres Geld ausgebe, kommt es darauf auch nicht an.
 
The following users thanked this post: freischneider

Offline Saturo

  • Padavan of Locus
  • ***
  • Posts: 284
  • Thanked: 15 times
    • View Profile
  • Device: SG III
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #23 on: April 24, 2021, 09:39:42 »
Das ist ja prima!

Bestimmt auch gleich 3 mal, damit die Synchronisation zum Handy der Frau und des Juniors auch sinnvoll nutzbar ist.

Viel Spaß damit!
« Last Edit: April 24, 2021, 09:42:15 by Saturo »
 

Offline pix

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 156
  • Thanked: 3 times
    • View Profile
  • Device: Samsung GalaxyS 5 und OnePlus 8T
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #24 on: April 24, 2021, 18:34:37 »
@balloni55
Quote
Individuelle Logs sind das Brot für den Owner ;)
Templates unterstützen dagegen  nichtssagende Einheitslogs
In beiden Fällen stimme ich dir zu 👍
Entlang unserer Tages-Radtouren wo manchmal 30 Caches und mehr von verschiedenen Ownern liegen, bekommt jeder Cache sein eigenen Log, das ist Ehrensache und hat auch jeder Cacher verdient.

Was machst du, bei 20 Caches und mehr, die an Feldwegen liegen, an Wanderwegen, Rundwegen etc. und alle ein und dasselbe Listing haben und alle nur Petlinge sind?
Bsp: GC8KGBX
Bsp: GC91368

Es werden immer mehr, wir haben auch kein Problem damit, sind draußen und cachen und manchmal trifft man auch andere Cacher. Immer wieder gerne. Aber zu jedem Cache einen separaten Logeintrag? Der Owner schreibt auch nicht zu jedem Cache ein eigenes Listing.

Da finde ich Templates durchaus hilfreich bzw. eine hilfreiche Ergänzung.  Kurzum, ich werde für deine Idee voten
« Last Edit: April 24, 2021, 18:44:31 by pix »
Pacific Crest Trail - Class of 2016 - Thru Hike
 

Offline pix

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 156
  • Thanked: 3 times
    • View Profile
  • Device: Samsung GalaxyS 5 und OnePlus 8T
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #25 on: April 24, 2021, 18:45:11 »
@balloni55
Quote
Individuelle Logs sind das Brot für den Owner ;)
Templates unterstützen dagegen  nichtssagende Einheitslogs
In beiden Fällen stimme ich dir zu 👍
Entlang unserer Tages-Radtouren wo manchmal 30 Caches und mehr von verschiedenen Ownern liegen, bekommt jeder Cache sein eigenen Log, das ist Ehrensache und hat auch jeder Cacher verdient.

Was machst du, bei 20 Caches und mehr, die an Feldwegen liegen, an Wanderwegen, Rundwegen etc. und alle ein und dasselbe Listing haben und alle nur Petlinge sind?
Bsp: GC8KGBX
Bsp: GC91368

Es werden immer mehr, wir haben auch kein Problem damit, sind draußen und cachen und manchmal trifft man auch andere Cacher. Immer wieder gerne. Aber zu jedem Cache einen separaten Logeintrag? Der Owner schreibt auch nicht zu jedem Cache ein eigenes Listing.

Da finde ich Templates durchaus hilfreich bzw. eine hilfreiche Ergänzung.  Kurzum, ich werde für deine Idee voten
PS: just done
Pacific Crest Trail - Class of 2016 - Thru Hike
 

Offline freischneider

  • Expert
  • Master of Locus
  • ****
  • Posts: 855
  • Thanked: 96 times
    • View Profile
  • Device: Samsung S8, Locus Map 4 Gold, always newest official version
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #26 on: April 24, 2021, 18:57:05 »
@balloni55
Quote
Individuelle Logs sind das Brot für den Owner ;)
Templates unterstützen dagegen  nichtssagende Einheitslogs
In beiden Fällen stimme ich dir zu 👍
Entlang unserer Tages-Radtouren wo manchmal 30 Caches und mehr von verschiedenen Ownern liegen, bekommt jeder Cache sein eigenen Log, das ist Ehrensache und hat auch jeder Cacher verdient.

Was machst du, bei 20 Caches und mehr, die an Feldwegen liegen, an Wanderwegen, Rundwegen etc. und alle ein und dasselbe Listing haben und alle nur Petlinge sind?
Bsp: GC8KGBX
Bsp: GC91368

Es werden immer mehr, wir haben auch kein Problem damit, sind draußen und cachen und manchmal trifft man auch andere Cacher. Immer wieder gerne. Aber zu jedem Cache einen separaten Logeintrag? Der Owner schreibt auch nicht zu jedem Cache ein eigenes Listing.

Da finde ich Templates durchaus hilfreich bzw. eine hilfreiche Ergänzung.  Kurzum, ich werde für deine Idee voten
Wen der Owner es nicht für nötig hält ein eigenes Listing zu schreiben. Dann habe ich es nicht nötig solche Cache zu suchen. Die bleiben einfach links liegen. Es gibt so viele wo sich der owner viel mühe gibt. Dann mache ich lieber solche.
 

Offline Graf Geo

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 216
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #27 on: April 24, 2021, 21:02:25 »
Ganz einfach: jeder Cache bekommt das Log, das er verdient.
Die Filmdose an einer Telefonsäule mit 3-Worte Listing inkl. 10 Rechtschreibfehler bekommt ein anderes Log als ein gut ausgearbeiter Multi und/oder eine schön gebastelte Dose.
 

Offline para

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 77
  • Thanked: 7 times
    • View Profile
  • Device: Locus Pro und Locus 4 + Samsung S21
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #28 on: April 24, 2021, 21:19:53 »
Das ist ja prima!

Bestimmt auch gleich 3 mal, damit die Synchronisation zum Handy der Frau und des Juniors auch sinnvoll nutzbar ist.

Hallo Saturo,
meine Frau und ich haben den gleichen Google Account. Wir vertrauen uns. Einen Sohn haben wir nicht. So kann man es auch machen.
 

Offline Holger

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 85
  • Thanked: 3 times
    • View Profile
Re: Geocaching mit LM4
« Reply #29 on: April 25, 2021, 19:08:09 »
Quote
Was machst du, bei 20 Caches und mehr, die an Feldwegen liegen, an Wanderwegen, Rundwegen etc. und alle ein und dasselbe Listing haben und alle nur Petlinge sind?
Da finde ich Templates durchaus hilfreich bzw. eine hilfreiche Ergänzung. voten
Wie Balloni das macht kann ich dir zwar nicht sagen, dafür aber wie ich es mache.
Während solch einer Runde schreibe ich zu jedem Cache einen, zwei oder drei Sätze. Je nachdem was mir an dem Cache so begegnet ist, gefallen oder nicht gefallen hat. Da fällt mir immer was ein.
Zuhause werden die Logs in eine Datei exportiert und auf den PC synchronisiert.
Dann schreibe ich einen ausführlichen Log zu der ganzen Runde, wann es los ging, wie lange ich brauchte, wars kalt oder warm schien die Sonne, war ich alleine oder mit jemandem unterwegs usw. usf..
Gibt doch immer Erlebnisse. Dann lade ich die Datei mit den Unterwegslogs in GSAK und setze vor jeden Individualtext von Unterwegs mein zu Hause geschriebenen Allgemeintext.
So hat der Owner einen Log für 20 Caches + Individualtext für jeden einzelnen Cache.
Ich begebe mich nicht auf das Niveau der wortkargen Owner und erst recht nicht auf das der TFTC Logger.  Ich cache nicht um Punkte zu sammeln, ich cache um mir einen schönen Tag in der Natur zu machen. Die Caches dienen dazu, dass die Wanderung abwechslungsreich bleibt. Der Weg ist das Ziel und soll Spaß machen. Und das soll und darf auch ein Owner merken.
Wozu man Textbausteine braucht erschließt sich mir daher nicht.