Author Topic: Trackverzeichnis  (Read 637 times)

Offline Wole

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 153
  • Thanked: 4 times
    • View Profile
  • Device: Samsung S 8, Samsung S 21 ultra, Locus Pro und Locus 4, immer die aktuelle Version
Trackverzeichnis
« on: April 11, 2021, 15:56:34 »
Momentan experimentiere ich noch immer mit Locus map pro 3.53 und Locus map 4.

Kann ich hier ein gemeinsames Datenverzeichnis nutzen, um alle Tracks in einer Datei zu speichern?
 

Offline JackRussel

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 153
  • Thanked: 22 times
    • View Profile
Re: Trackverzeichnis
« Reply #1 on: April 11, 2021, 16:07:29 »
Momentan experimentiere ich noch immer mit Locus map pro 3.53 und Locus map 4.

Kann ich hier ein gemeinsames Datenverzeichnis nutzen, um alle Tracks in einer Datei zu speichern?
Bei mir nutzen LM3 und LM4 die gleichen Datenverzichnisse.

Wenn ich mehrere Tracks markiere, ist der Export in eine Datei möglich. Das unterste Auswahlkästchen.
Allerdings müssen die gewünschten Tracks in einem Ordner liegen.
 

Offline tapio

  • Expert
  • Master of Locus
  • ****
  • Posts: 749
  • Thanked: 166 times
    • View Profile
Re: Trackverzeichnis
« Reply #2 on: April 12, 2021, 16:56:59 »
Im Moment sind die Programme auch noch sehr kompatibel und können bspw. die gleiche Datenbank nutzen. Ich würde aber eher abraten. Oder Menion mal nach der Datenbankkompatibilität (in Zukunft) fragen.
 

Offline JackRussel

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 153
  • Thanked: 22 times
    • View Profile
Re: Trackverzeichnis
« Reply #3 on: April 12, 2021, 17:30:33 »
Na ja. Eigentlich hatte ich LM4 zusätzlich zu LM3 installiert. Später war ich erstaunt, dass noch alle Daten (nicht die Einstellungen) in LM4 vorhanden waren. Beim nachprüfen stellte ich dann fest, dass von LM4 kein zusätzliches Datenverzeichnis angelegt wurde.

Es wäre natürlich nicht so schön, wenn LM4 irgendwann mit dem eigenen Datenverzeichnis nicht mehr kompatibel wäre oder wenn LM3 plötzlich nicht mehr kompatibel wäre, weil in LM4 etwas verändert wurde.

Sollte Menion etwas in dieser Richtung planen, dann hoffe ich, dass Änderungen rechtzeitig angekündigt werden. Bisher wurde das aber von Menion vernünftig umgesetzt.
« Last Edit: April 12, 2021, 17:32:12 by JackRussel »
 

Offline michaelbechtold

  • Expert
  • Master of Locus
  • ****
  • Posts: 823
  • Thanked: 95 times
    • View Profile
Re: Trackverzeichnis
« Reply #4 on: April 12, 2021, 17:52:36 »
Wenn Android 11 und + ab Sept.21 das derzeit genutzte API-Level verbietet, kann das Änderungen auch in Locus erzwingen. U.A. möglicherweise eine Trennung der App-Verzeichnisse nötig machen.
Menion ist da am Forschen ...
Aber bis dahin gibt es keinen Grund wegen der gemeinsamen Strukturen besorgt zu sein.
Ich habe seit Jahren LM3 Pro, LM3 Betas, LM4 alpha, beta und LM4 Gold und die beißen sich sich gar nicht
 

Offline tapio

  • Expert
  • Master of Locus
  • ****
  • Posts: 749
  • Thanked: 166 times
    • View Profile
Re: Trackverzeichnis
« Reply #5 on: April 13, 2021, 07:53:24 »
Ja, aber 😀 Ich hatte mal komisches Verhalten bei Presets, weiß ich aber nicht mehr genau. Was diese angeht ist recht wahrscheinlich, dass sich die unterstützten Einstellungen mal unterscheiden. Tun sie schon denke ich, bspw. Track Rec Visibility. Ob das dann ein Problem ist, ist noch eine andere Frage.
Ich würde trennen und nur die großen Sachen (srtm, maps) gemeinsam halten.
 

Offline JackRussel

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 153
  • Thanked: 22 times
    • View Profile
Re: Trackverzeichnis
« Reply #6 on: April 13, 2021, 09:34:22 »
Ja, aber 😀 Ich hatte mal komisches Verhalten bei Presets, weiß ich aber nicht mehr genau. Was diese angeht ist recht wahrscheinlich, dass sich die unterstützten Einstellungen mal unterscheiden. Tun sie schon denke ich, bspw. Track Rec Visibility. Ob das dann ein Problem ist, ist noch eine andere Frage.
Ich würde trennen und nur die großen Sachen (srtm, maps) gemeinsam halten.
Das ist sicher richtig. Ich sehe da aber praktische Probleme
Erst einmal ist es weniger schön, wenn man die komplette Verzeichnisstruktur an einen anderen Ort kopieren soll und dann auch noch allle Standard Verzeichnisse manuell umbiegen muss.

Weiterhin kann man 8 Standard Ordner in Locus einstellen. Es gibt aber 13 Ordner in der Locus Datenbank.
Eine wirklich saubere Trennung ist mit eigenen Mitteln also nicht möglich. Man löscht z.B. LM3 und den Standard Ordner aber da sind evtl. nicht änderbare Verzeichnisse von LM4 drin.

Welche Problem hattest Du denn mit "Track Rec Visibility" ?
Bei der Dashboard Einrichtung bin ich gerade auf ähnliche Probleme gestoßen. Das hat aber nichts mit LM3/LM4 zu tun. Ich nehme z.B. eine Einstellung der linken Zelle einer Reihe vor (z.B. Hintergrund). Wenn ich jetzt später die rechte Zelle der gleichen Reihe ändere, dann ist diese Einstellung funktionslos.
Anfangs habe ich mich gewundert, warum Einstellungen nicht funktionieren. Vor allem, wenn man lange nicht daran gearbeitet hat. Jetzt weiß ich, dass ich erst einmal alle sich ausschließenden Einstellungen zurücknehmen muss. Das ist auch sinnvoll. Aber hätte ich mit LM3 und LM4 parallel gearbeitet, hätte ich es evtl. auf einen Konflikt geschoben.

Ist bei Dir das Problem schon bei der Aufzeichnung oder erst nach dem Abspeichern ?
Es gibt ja z.B. den Stil der Trackaufzeichnung und dann den Ordner Stil.
« Last Edit: April 13, 2021, 09:38:57 by JackRussel »
 

Offline tapio

  • Expert
  • Master of Locus
  • ****
  • Posts: 749
  • Thanked: 166 times
    • View Profile
Re: Trackverzeichnis
« Reply #7 on: April 13, 2021, 18:38:55 »
Ist bei Dir das Problem schon bei der Aufzeichnung oder erst nach dem Abspeichern ?
Es gibt ja z.B. den Stil der Trackaufzeichnung und dann den Ordner Stil.
"Track rec visibility" nahm ich nur als Beispiel dafür, dass es Unterschiede bei den Presets geben kann. Ich nehme mal an, Menion hat das wasserdicht programmiert, d.h. in LM3 nicht existente Einstellungen werden da einfach nicht angezeigt...
Ich weiß nicht mehr, was da bei mir mit den Presets war...

Ich würde nach Möglichkeit trennen, aber es stellt sich auch die Frage, wofür man LM3 dann hat. Bei mir ist das klar, ich habe es nur für bestimmte Trackarchive (ich zeichne alle meine Abwesenheiten auf) - die ich nicht synchronisiert haben will. Ist nur so ein Übergangsding, irgendwann kommt LM3 sicher weg.