Mehr als 100m Versatz in der Genauigkeit, was kann das sein?

Started by pix, February 28, 2016, 16:51:13

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

pix

Hallo,

seit ca. 4 Monaten beobachte ich ein Problem, für dass wir bisher keine plausible Lösung gefunden haben.
Wir hoffen auf eure Hilfe.

Es geht und das Thema Geocaching und Anzeige der Genauigkeit.

Gestern waren wir cachen, das Gebiet lichter Nadelwald gemischt mit relativ breiten Fahrwegen für Holzabtransporte.
Ca. 1h waren wir auf den Waldwegen unterwegs und hatten bis dahin ca. 6 Caches gefunden. Die Genauigkeit vor Ort war okay.
Nach etwa 1.5h - 2h Nutzung trat dann wieder das mittlerweile üblich Problem auf. Locus zeigte unsere Position auf der Karte, wo wir nie und nimmer waren. Ich rede hier nicht von einem Versatz in der Genauigkeit von 30m-40m.
Nein, dass was wir meinen spielt sich im Rahmen von mehreren 100m ab  :o

Zur Verdeutlichung unseres Problems haben wir mal einen Teil des Tracks mitlaufen lassen.
Der Start war ganz rechts, alle 4 Caches in der Reihe unten gut gefunden. Dann ging es direkt zum darüberliegenden Cache, also wo der grüne Punkt ist. Locus zeigte unsere Position auf der Karte aber satte 409m versetzt zu unserer korrekten Position an. Diese war nämlich direkt am Cache (grüner Punkt). Das wissen wir 100%, da wir uns auf dem Weg von unten nach oben und nicht quer durch den Wald bewegten.



Unsere Problem verstanden? Das ist kein Einzelfall. Bei jedem Cachen tritt ein derartiges Problem in der Genauigkeit auf.

Unsere Lösung die uns bisher immer halbwegs gerettet hatte war:
Locus komplett aus und das GPS am Smartphone deaktiviert. Danach GPS am Smartphone wieder aktivieren, Locus Neustart und dann zeigte uns Locus  wieder unsere korrekte Position auf der Karte - also hier direkt am Cache. Daher auch die Spitze im Trackverlauf.
Das geht nun seit ca. 4 Monaten so. Der Spaß hält sich dabei in Grenzen.

Das es nicht so sein muss wissen wir auch.
Vor Locus nutzen wir zum cachen knapp 2 Jahre Cachebox. Da hatten wir so ein Problem nie gehabt.

Mögliche Ursachen:
1: Geringer Ladestand des Akkus und daher die Ungenauigkeit
Haben wir beobachtet. Eventuell möglich, aber bei einer angezeigten Kapazität von ~35% sollte das noch ausreichen

2. Einstellungen in Locus selbst
Da liegt unsere ganze Hoffnung drin, dass wir irgendwelche Stromspareinstellungen aktiv haben, die einen solchen Versatz erklären könnten.

Ansonsten haben wir keine Idee warum es in Locus zu solchen Ausreißern kommen kann.

Könnt hier uns bitte weiterhelfen?

1000 Dank

PS:
Locus Pro v 3.15.3
Smartphone Samsung S3 mini

Locus Map Classic  3.7x
  •  

balloni55

Hallo Pix
ich selbst habe das noch nicht in dieser Art und Größe festgestellt,
kannst Du bitte folgende Fragen beantworten, damit ich/wir uns ein besseres Bild machen können

- hast Du nur GPS in den Standortdiensten oder auch andere aktiviert?
- trägst Du Dein S3 immer in der Hand, oder verschwindet es in der Hosentasche?
- nutzt Du, wenn Du dich zum Cache bewegst "Zielführung ein" ? und wenn ja, beobachtest Du dann dass die Richtung und Entfernung zum Cache plötzlich eine andere ist ?
- wie hast Du den Cache links oben gefunden, lag der offensichtlich am Weg oder hat Dich Locus zum Cache geführt? weil laut Track warts Du ja gar nicht dort.
- hast Du auf dem letzten Stück der Trackaufzeichnung den Positionscursor beobachtet, zeigte dieser auf den Weg oder irgendwo iim Gelände?

sorry für die vielen Fragen

kannst Du den Track mal hochladen, ev. kann man da etwas erkennen
Wolfgang
Locus Map 4.24.3.3 Gold AFA

LM4 User ID e06d572d4
  •  

pix

Hi Wolfgang,

Quotesorry für die vielen Fragen
Keine Ursache, versuche ich bestmöglich zu beantworten.

1.hast Du nur GPS in den Standortdiensten oder auch andere aktiviert?
Naja, in den Android Systemeinstellungen, dort die Standortdiensten aktiviert. Und genau dort, deaktivieren wir es um dann 2sek später das GPS wieder zu aktivieren. Oft springt Locus dann zum korrekten Wegpunkt.






2.trägst Du Dein S3 immer in der Hand, oder verschwindet es in der Hosentasche?
In der Hosentasche nie. Wenn wir unterwegs sind, dann oft mit einem Tagesrucksack, wo wir am Schultergurt eine Fototasche haben, in der das S3mini dann verschwindet. Recht optimale Empfangsbedingungen. Konkret an diesem Tag hatten wir es die ganze Zeit in der Hand, soweit lagen die Caches nicht aus einander.

3.nutzt Du, wenn Du dich zum Cache bewegst "Zielführung ein" ? und wenn ja, beobachtest Du dann dass die Richtung und Entfernung zum Cache plötzlich eine andere ist ?
Ist gemischt, wenn der Cache weit weg ist, ca mehr als 200m dann arbeiten wir mit "Zielführung ein". Ca. 30m vor dem Cache schalten wir dann auf Kompass um. Das die Entfernung zum Cache plötzlich eine andere wird haben wir bisher noch nicht beobachtet, also wir haben noch nicht darauf geachtet meine ich.

4.wie hast Du den Cache links oben gefunden, lag der offensichtlich am Weg oder hat Dich Locus zum Cache geführt? weil laut Track wars Du ja gar nicht dort
Weil wir vom Cache unten links gekommen sind. Der Weg selber auf dem wir unterwegs waren, war recht breit und licht. Also kein "Regenwaldcharakter". Gegenüber lag ein schmaler Seitenweg welcher auf der Karte nicht zu sehen ist. Naja, eine kleine "Cacherautobahn" führte uns dorthin.


Die zwei caches oben auf der Karte, schön zu sehen wie stark der Track von der Karte abweicht. Der Weg selber, eine sehr breiter Weg für Holztransporte. Sinn der Trackaufzeichnung war, die Länge der Runde zu ermitteln. Aber mit dem Aussetzter drin haben wir am zweiten Cache oben (roter Punkt) die Trackaufzeichnung beendet. Macht so keinen Sinn.

4.hast Du auf dem letzten Stück der Trackaufzeichnung den Positionscursor beobachtet, zeigte dieser auf den Weg oder irgendwo iim Gelände?
Nein haben wir nicht beobachtet

5. kannst Du den Track mal hochladen, ev. kann man da etwas erkennen
anbei (ganz unten)

Wie gesagt, dass ganze ist kein Einzelfall. Kann das mit der Ladekapazität des S3mini zusammenhängen? Macht aber nicht wirklich Sinn, da wir mit Cachebox solche Probleme nicht hatten.

Besten Dank


Locus Map Classic  3.7x
  •  

balloni55

Hallo,
eine Lösung Deines Poblems kann ich Dir leider nicht präsentieren, dafür neue Fragen :-[

zuerst nochmal Nachfrage zu Deinen Antworten:
1. meine Frage war, hast Du nur das interne GPS zur Standortbestimmung eingeschaltet ( reicht völlig aus!) oder auch das A-GPS (Standorbestimmung durch Funkmasten)
4.  ich vermute Du beschreibst das Auffinden des Caches, bei welchem der Track in Deinem 2. SS nach links vom Hauptweg abgeht, meine Frage bezog sich aber auf den Cache links oben im ersten SS bei dem der Track weit weg ist.

Bei Betrachtung Deiner Tracks fällt auf, dass die aufgezeichneten Punkte stark unterschiedliche Zeitabstände haben.
z.B. im unteren Segment des Tracks wo dieser relativ genau am Weg läuft sind 6 Trackpunkte in einer Minute, das passt  :)

im Problembereich sind in ca. 5 Minuten grade mal 11 Trackpunkte gesetzt, das deutet auf Empfangsprobleme hin und die Entfernung der beiden markierten Punkte ist Luftlinie weniger als 100m,  habt Ihr in dem Bereich pausiert?


Das lässt mich vermuten, dass Du bei den Trackeinstellungen bei den Aufzeichnungsbedingungen  "Distanz UND Zeit" eingestellt hast,
ich bevorzuge ODER ;) bei 5m und 5s beim flotten Wandern.

Hast Du irgendeine automatische Anzeigeabschaltung/Sparschaltung im Gerät selbst eingestellt um Akku zu sparen?

Um einen besseren Eindruck der mit Deinem Gerät aufgezeichneten Trackgenauigkeit/Problematik zu erhalten empfehle ich Dir auf deiner täglich gleichen Gassi/Jogging/Fahrradrunde Tracks mit verschiedenen Einstellungen zu schreiben, wenn Du anschließend jeden Track in einer anderen Farbe anzeigen lässt erkennst Du schnell welche Einstellungen für Dich und Dein Gerät am besten sind.

Bin gespannt auf Deine Ergebnisse
Wolfgang
Locus Map 4.24.3.3 Gold AFA

LM4 User ID e06d572d4
  •  

pix

Hi Wolfgang,

danke für deine Rückmeldung.

1. meine Frage war, hast Du nur das interne GPS zur Standortbestimmung eingeschaltet ( reicht völlig aus!) oder auch das A-GPS (Standorbestimmung durch Funkmasten)
Ja, nur das interne GPS vom Smartphone selber. Das mit A-GPS habe ich nicht aktiv, weil ich keine Flatrate im Moilfunktarif habe. Cache also immer offline

2. zur Reihenfolge der Tour.

Wir wanderten entsprechend den nummerierten Caches. Von Station 3 zur Station 4 bewegten wir uns fast gradlinig auf dem Weg. An Station 4 selber war der Cache, den wir ziemlich lange suchen mussten. Dort waren auch Bäume und die Verbindung zum Satellit war sicher nicht die Beste. Selbst gesetzt den Fall, die GPS Verbindung riß an Station 4 ab, warum dann diese riesige Zacke?

Zwischen Station 4 und 5 haben wir eine Pause von ca. 5min gemacht und an Station 7 beendeten wir die Trackaufzeichnung. Von dort ging es dann ohne Trackaufzeichnung zur Station 8.

QuoteDas lässt mich vermuten, dass Du bei den Trackeinstellungen bei den Aufzeichnungsbedingungen  "Distanz UND Zeit" eingestellt hast,
Das ist richtig. Das Intervall beträgt 10sek und die Aufzeichnungsbedingungen stand für  "Distanz UND Zeit". Mit der "UND"
Bedingung ergibt sich meines Erachtens eine genauere Aufzeichnung, da hier beide Bedingungen erfüllt sein müssen.

QuoteHast Du irgendeine automatische Anzeigeabschaltung/Sparschaltung im Gerät selbst eingestellt um Akku zu sparen?
An dieser Frage hängt unsere ganze Hoffnung. Vom Android System her haben wir eigentlich nichts eingestellt, zumindest nicht bewusst.
Also "Mobile Daten" -> aus # "Ruhemodus" -> aus # "Energie sparen" -> aus # "Sync" -> aus

Was gibt es noch?

Danke



Locus Map Classic  3.7x
  •  

balloni55

Hi,
welche Androidversion verwendest Du?
Unter 4.3 ,,Jelly Bean" gab es einen sogenannten "Permission Manager" mit dem konnnte man die Zugriffrechte der Apps beeinfussen.
Unter Android 6.0 unter Einstellungen/Apps/Berechtigungen.
Oder verwendest Du ein App mit welchem man diese Rechte auch einschränken kann z.B. AppGuard ?
Locus benötigt auf alle Fälle vollen Zugriff auf das GPS.

sonst fällt mir im Moment auch nichts mehr ein :P
Locus Map 4.24.3.3 Gold AFA

LM4 User ID e06d572d4
  •  

gynta

Hallo Pix
Was machen andere GPS-Apps an der selben Strecke?
Ausreisser von 100 Metern sind ja nicht sooo unüblich.
Du arbeitest schließlich mit einem Telefon(!) und nicht mit einem Präzisionsteil.
Falls mit anderen Tools keine Probleme auftreten, hast Du nämlich umsonst an den Systemsettings geschraubt.
Ich würde erst mal verifizieren ob es an der HW, den HW(Sys)-Settings oder an falschen settings in Locus liegt.

pix

@balloni55
Ja, das müsste Jelly Bean sein. Spezielle Apps mit Änderung von Zugriffsrechten sind nicht installiert.

@gynta
"Was machen andere GPS-Apps an der selben Strecke?"
Genau das werde ich um Ostern herum oder vorher austesten. Dann kommt Cachebox zum EInsatz. Beide Apps werden parallel auf ein und dem selben Gerät laufen. Parallel dazu das Oregon 300.

"Du arbeitest schließlich mit einem Telefon(!) ..."
Da ist richtig, aber 400m ????

@0709
Thank so much for your help. I knew nothing about "Pdop" date. I will monitor this values in my recorded track and watch it.
Locus Map Classic  3.7x
  •