Author Topic: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen  (Read 8425 times)

Offline balloni55

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 2468
  • Thanked: 95 times
    • View Profile
  • Device: Motorola G3 MM 6.01
WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« on: June 04, 2013, 21:07:52 »
Nachdem man mit Locus geladene WMS-Karten nicht speichern kann, MOBAC nur EPSG:4326 verarbeitet und zudem mit den Baden Württembergischen WMS Server Probleme macht, hab ich nach einer Möglichkeit gesucht WMS-Karten am PC aufzubereiten um diese offline verwenden zu können.
Die von:
http://www.lv-bw.de/dv/geoportal_dtk25_ ... ERVICE=WMS
http://www.lv-bw.de/dv/geoportal_dtk50_ ... ERVICE=WMS
http://www.lv-bw.de/dv/geoportal_dtk100 ... ERVICE=WMS
angebotenen WMS-Karten sind für private Nutzung frei verwendbar, mit der kleinen Einschränkung, dass das Copyright in den Karten klein eingeblendet wird.
Diese Karten sind auch aktueller als z.B. Outdooractive.
Mit „CompeGPS Land“ kann man nach dem Download und der kostenlosen Registrierung das Programm 30 Tage mit allen Funktionen testen.
http://www.compegps.de/produkte/software/land/
CGPSL kann RMAP Dateien erzeugen welche anschließend in Locus im Ordner „maps“ abgelegt, angezeigt werden können.
Durch Unterstützung http://www.naviboard.de/vb/forumdisplay.php?f=132 konnte ich die benötigten Dateien erstellen.
[attachment=0:2a5jxib8]CGPSL.jpg[/attachment:2a5jxib8]
Beigefügte ZIP-Datei entpacken und die 3.cwms Dateien in den Compe/maps Ordner kopieren, CGPSL öffnen dann Karten/Landkarte öffnen den gewünschten Maßstab auswählen.
Viel Spass
balloni55

PS: nein, ich werde nicht von Compe gesponsert, ich nutze nur die Möglichkeiten des Programms und habe noch 10 Testtage ;-))
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
Locus PRO 3.38.7
 

Offline jusc

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1896
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S2 and Note 2
Re: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« Reply #1 on: June 05, 2013, 07:59:14 »
Hallo,

vielen Dank für die Informationen.
Mit welchen Dimensionen muß man eigentlich bei den Karten rechnen und wie lange dauert die Erstellung?
Hintergrund, die direkt in Locus speicherbaren Online-Karten kann man sich in kleinen Ausschnitten für seine Tour in wenigen Augenblicken durch "Vorschauen"herunterladen und notfalls im Gelände  (bei Empfang) sogar noch ergänzen.  Ich würde mir wünschen, Locus könnte auch WMS-Karten direkt speichern.
Und wäre es nicht sinnvoll, die Karten mit Mobac als MBTiles zu erstellen? RMap ist doch vermutlich von Compe geschützt.

justmy2cents
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
Regards J.
 

Offline balloni55

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 2468
  • Thanked: 95 times
    • View Profile
  • Device: Motorola G3 MM 6.01
Re: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« Reply #2 on: June 05, 2013, 08:54:45 »
Quote
Mit welchen Dimensionen muß man eigentlich bei den Karten rechnen und wie lange dauert die Erstellung?
Die Dauer hängt von Server/Internetgeschwindigkeit/Rechner ab.
Für ein Rechteck 20x20Km ca. 0,5-1 Stunde pro Maßstab,
25.000er ca.250MB,
50.000er ca.200 MB,
100.000er ca.150MB
Quote
Hintergrund, die direkt in Locus speicherbaren Online-Karten kann man sich in kleinen Ausschnitten für seine Tour in wenigen Augenblicken durch "Vorschauen"herunterladen
zumindest bei diesem WMS Server klappt das nicht.
Quote
Ich würde mir wünschen, Locus könnte auch WMS-Karten direkt speichern.
Hab ich mit menion schon diskutiert, konnte ihn aber micht überzeugen ;)
Quote
Und wäre es nicht sinnvoll, die Karten mit Mobac als MBTiles zu erstellen?
Kannst Du das näher erklären, Mobac, Compe können rmap erstellen
Quote
RMap ist doch vermutlich von Compe geschützt.
Davon habe ich bis jetzt nichts gelesen.
Wo siehst Du das Problem, eine Karte die mit Compe in der Testzeit oder per Vollversion erstellt ist in anderen Programmen zu nutzen?
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
Locus PRO 3.38.7
 

Offline jusc

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1896
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S2 and Note 2
Re: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« Reply #3 on: June 05, 2013, 11:49:23 »
Hallo.

ist schon klar, WMS-Server-Tiles lassen sich nicht vorcachen/speichern und menion will da nicht ran.
Bezgl. Mobac meinte ich, ob man die Karten mithilfe Deiner xml-Dateien nicht auch damit erstellen könnte, egal ob als RMap oder in einem anderen Format. Wenn anderes Format, dann hätte man im Falle eines Falles auch kein "Lizenzproblem".

Mir ist aufgefallen ,dass da für ein kleines Gebiet schon recht große Datenmengen zusammen kommen. Andererseit konnte ich aber verschiedene Maßstäbe mit Mobac zu einer Karte zusammenführen. (z.B für Zoomlevel 12/13 die 1:50.000, 14 für 1:25:000 und 15 für 1:10.000. Geht das mit CGPSL von Compe auch?
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
Regards J.
 

Offline balloni55

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 2468
  • Thanked: 95 times
    • View Profile
  • Device: Motorola G3 MM 6.01
Re: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« Reply #4 on: June 05, 2013, 14:57:38 »
Hallo jusc
Quote
Bezgl. Mobac meinte ich, ob man die Karten mithilfe Deiner xml-Dateien nicht auch damit erstellen könnte
hab ich auch versucht (mit anderer .xml), Mobac kommt damit nicht zurecht und versetzt die Tiles, laut r_x  liegt das aber nicht an Mobac
[attachment=0:3g378n3a]Doppelt.jpg[/attachment:3g378n3a]
Quote
Zoomlevel 12/13 die 1:50.000, 14 für 1:25:000 und 15 für 1:10.000. Geht das mit CGPSL von Compe auch?
Bei Compe nennt sich das "Hypermap", funktioniert in Compe, aber auf Android nur in Verbindung mit "TwoNav" :(

Mit Mobac hab ich es noch nicht geschafft, laut Beschreibung (Mobac README.htm ganz unten) soll es möglich sein Tiles aus zB. SQLite oder Rmap Karten die auf dem PC sind als "Mapsource " aufzurufen und dann zu neuen Kartenkombinationen zusammenzufügen. Hier bin ich mit r_x  in Kontakt und bin auf seine Antwort gespannt
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
Locus PRO 3.38.7
 

Offline balloni55

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 2468
  • Thanked: 95 times
    • View Profile
  • Device: Motorola G3 MM 6.01
Re: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« Reply #5 on: June 11, 2013, 14:05:28 »
So, jetzt hab ich noch eine Weile weiter experimentiert und folgendes herausgefunden:
1.) Compe .RMAP ist keine SQLite sondern eine Rasterkarte :cry:
2.) Compe ist auch nach Ablauf der 30 Testtage für die Kartenerstellung voll funktionsfähig! :D
3.) über einen anderen Ablauf der Kartenerzeugung lassen sind auch zoombare Karten unter Verwendung von  MAPC2MAPC und MOBAC herstellen.

Die Auswahl des Kartenbereiches erfolgt gleich wie im Eingangspost beschrieben, nur dass man als Dateiendung .PNG wählt.
Wenn die Kartenerstellung fertig ist, poppt ein weiteres Fenster auf, in diesem wählt man dann die Dateiendung .IMP aus und speichert diese mit demselben Namen im selben Ordner wie die .PNG ab.

Nun kommt MAPC2MAPC zum Einsatz.
Hier wird als erstes „gdal-translate.exe“ benötigt, google hilft hierbei…
Anschließend führt man die Schritte 1-9 durch, wichtig bei Schritt 4 ist es die .IMP Datei auszuwählen, dann ist Geduld angesagt. Wenn sich das DOS-Fenster schließt ist die Umwandlung abgeschlossen und es ist eine . SQLite Datei erstellt worden.
[attachment=1:3ff3u3c0]Mapc2Mapc1.jpg[/attachment:3ff3u3c0]
[attachment=0:3ff3u3c0]Mapc2Mapc2.jpg[/attachment:3ff3u3c0]
Diesen Ablauf macht man für jeden benötigten Maßstab.

weiter gehts in nächsten Beitrag, da man nur 2 Dateien einfügen kann :!:
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
Locus PRO 3.38.7
 

Offline balloni55

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 2468
  • Thanked: 95 times
    • View Profile
  • Device: Motorola G3 MM 6.01
Re: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« Reply #6 on: June 11, 2013, 14:07:25 »
Weiter geht’s mit MOBAC, die erzeugten SQLite Dateien dienen als Tilestore, welche durch jeweils eine mapsource.xml aufgerufen werden. Die .xml unterscheiden sich nur in „name“ und „sourcefile“ und werden in MOBAC unter Mapsources gespeichert.
Beispiel:
Code: [Select]
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<localTileSQLite>
<name>KA50</name>
<sourceFile>F:RMAPKA50.sqlitedb</sourceFile>
<atlasType>OSMAND</atlasType>
<backgroundColor>#000000</backgroundColor>
<tileImageType>PNG</tileImageType>
</localTileSQLite>

Die verschiedenen Maßstäbe werden nun mit den gewünschten Zoomleveln angelegt, danach wird über „Create atlas“ die zoombare Karte erstellt.
[attachment=1:1wpk06er]Mobile Atlas Creator (MOBAC) 1.9.jpg[/attachment:1wpk06er]

und so sieht dann in Locus aus :D
[attachment=0:1wpk06er]Zoom.jpg[/attachment:1wpk06er]
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
Locus PRO 3.38.7
 

Offline nIgel

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 58
    • View Profile
Re: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« Reply #7 on: June 12, 2013, 07:56:39 »
Schönes Tutorial!

Ich hätte 2 Anmerkungen:
1) Mobac verwirrt weil es 2 RMAP-Formate kennt, das Eine ist das von Compe, das Andere beruht auf einer SQLite Datenbank. Locus kann wohl beide öffnen, solange die Compe-RMAP nicht verschlüsselt ist. Beide RMAP-Formate sind übrigens Rasterkarten, ich denke Mobac kreiert auch nur Rasterkarten.
2) Wenn ich das richtig verstanden habe, hast dich du dich im letzten Schritt für die SQLite-RMAP Erstellung entschieden, um eine Hypermap mit verschiedenen Zoomstufen zu kreieren (das geht leider aus dem Text nicht deutlich hervor, das Bild läßt es aber vermuten). Allerdings frage ich mich nach eingehender Betrachtung deiner Karte mit den verschiedenen Maßstäben, ob sich der Aufwand und die Datenmenge lohnen. Denn soo groß scheint der Unterschied zwischen den einzelnen Zoomstufen nicht zu sein (zumindest im Auswahlbereich). Mir hätte vermutlich die 25.000 Auflösung gereicht und fürs Grobe dann eine Vektorkarte.

Herrlich verdreht und auch genial finde ich übrigens deinen Ansatz, die Compe-Rmap rückzukonvertieren um sie in Mobac als Tilestore zu nutzen. Ich wußte gar nicht, daß das geht. Zu was man nicht alles greifen muß, weil bestimmte Projektionen nicht unterstützt werden.
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline balloni55

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 2468
  • Thanked: 95 times
    • View Profile
  • Device: Motorola G3 MM 6.01
Re: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« Reply #8 on: June 12, 2013, 09:38:49 »
Hallo nIgel,
Danke für Deine Anmerkungen,
Quote
ich denke Mobac kreiert auch nur Rasterkarten
RMAP SQLite ist doch eine Datenbank,oder nicht?? :oops:
Quote
hast dich du dich im letzten Schritt für die SQLite-RMAP Erstellung entschieden, um eine Hypermap mit verschiedenen Zoomstufen zu kreieren (das geht leider aus dem Text nicht deutlich hervor,
richtig, es ist als Fortführung des Dialoges mit jusc weiter oben zu sehen ;)
Quote
Mir hätte vermutlich die 25.000 Auflösung gereicht .
beim rauszoomen der 25.000er verliere ich auf dem kleinen Display leicht den Überblick, andere Maßstäbe sind da hilfreich.
Quote
und fürs Grobe dann eine Vektorkarte
wenn Locus einen automatischen Mapswitch machen würde, wäre das eine ideale Sache
Quote
Ich wußte gar nicht, daß das geht.
das ist der Vorteil wenn man fast keine Ahnung von der Materie hat :lol: man versucht dies und das, klickt hier und da und manchmal hat man dann ein Erfolgserlebniss :mrgreen:
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
Locus PRO 3.38.7
 

Offline nIgel

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 58
    • View Profile
Re: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« Reply #9 on: June 12, 2013, 10:21:16 »
Quote
RMAP SQLite ist doch eine Datenbank,oder nicht??
Eine Rasterkarte bei der die einzelnen Kacheln in einer SQLite Datenbank gespeichert sind.

Schau mal hier: http://http://www.gps-workshop.de/Digitale_Karten.html

Quote
wenn Locus einen automatischen Mapswitch machen würde, wäre das eine ideale Sache

Ich bin mir nicht sicher, ob so etwas geplant ist.
Vielleicht sollte man Menion mal höflich fragen?

Edit:
Ah, da haben wir es ja:
http://https://getsatisfaction.com/locus/topics/possibility_for_different_map_source_at_each_zoom_level
Jetzt müßten es nur noch mehr Leute unterstützen, vielleicht interessiert sich ja Menion dann dafür.
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline gynta

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 3550
  • Thanked: 40 times
    • View Profile
    • Locus live tracking service
  • Device: SM-A530F(A8) Android 8.0.0
Re: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« Reply #10 on: June 12, 2013, 11:12:13 »
Kann jetzt nur von mir sprechnen..
Ich plane meine Trips.
dh. ich hab genau DIE Karten mit, die ich für diese Region brauche.
Auch die Auswahl überlasse ich nicht Locus.
Ein Wechsel von der Übersicht(Vector) auf eine Topo (sqlite) ist dann nicht wirklich ein Ding.
Ich habe so etwas gerne selber in der Hand.
Solche automatisierten Dinge gehen meist in die Hose - siehe Kartenschnellauswahl.
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline jusc

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1896
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S2 and Note 2
Re: WMS-Karten für Offlinebetrieb erstellen
« Reply #11 on: June 12, 2013, 12:00:07 »
So ganz habe ich das Problem aber nicht verstanden.
Ich habe mir z.B. mit Mobac einen kleinen Ausschnitt bestehend aus verschiedenen Karten (z.B. 1:10.000, 1:25.000 und 1:50.000) erstellt.
In Mobac dann die 1:50.000 für Zoomlevel 12 u. 13. die 1:25.000 dann für Zoomlevel 14 und 15 und die 1:10.000 für Zoomlevel 16 gerendert.
In Locus wird dann abhängig vom Zoomlevel die jeweilige 1:----- angezeigt. Das sollte auch z. B. mit Raster und Sat-Bildern im Wechsel möglich sein.
Allerdings kommen so auf 10x10km ordentlich große Datenmengen zusammen. Für mich ist das letztlich uninteressant, ich sehe die Sache wie gynta und wechsle bei Bedarf (auch mit GSM ) die Karte.
Die Hypermaps kommen aus der doch eher unflexiblen Ecke der GPS-Systeme, mit denen man nicht online gehen kann. M. a. W. eine automatische Umschaltung der Karten würde ich eher nicht benötigen. Wenn sie vorhanden wäre müßte sie auf jeden Fall auch "abwählbar" sein.

Trotzdem wäre es natürlich gut, wenn man WMS-Daten auch direkt speichern könnte.
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
Regards J.