TOPO-Karten von DVD

Started by balloni55, May 08, 2013, 14:00:01

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

balloni55

Kann man Topographische Karten die auf DVD vorliegen in ein für Locus lesbares Format
http://docs.locusmap.eu/doku.php/manual:map_formats
aufbereiten?
z.B. ATKIS-Karten von:
http://www.lv-bw.de/lvshop2/checkbrowse ... y=PRODUKTE   DVD Produkte
oder MagicMaps:
http://www.magicmaps.de/shop/produktlis ... arten.html

Nach meiner bisherigen Recherche hat MagicMaps für ihr eigenes Androidapp "Scout" eine Exportfunktion über den "Tourexplorer" welches
2 Dateien erzeugt:
"customtile.db" und "tile.db"

Das Landesamt für Geoinformation bietet bis jetzt nur einen Export für "ape@map" an
http://www.lv-bw.de/lvshop2/start_ns.as ... 2&mapw=600
Locus Map Classic 3.63.0 AFA
Locus Map 4.12.0 Gold AFA
LMP User ID 7ee4dad32
LM4 User ID e06d572d4
  •  

balloni55

#1
Hallo,
nachdem ich keine Antwort auf meine Frage erhielt, habe ich selber einen Weg gefunden, aus vorhandenen Karten DVD´s Rasterkarten im RMAP-Format zu erstellen, welche mit Locus verwendet werden können ;-))
Man benötigt zwei Programme:
,,Ozimaptrans" und ,,CompeGPSLand", CompeGPSLand ist nach dem Download und der kostenlosen Registrierung für 30 Tage voll lauffähig!
Ich habe Karten DVD´s von MagicMaps Tourexplorer 1:25000 3+5, als auch TOPO Badenwürttemberg 1:100000 und 1:25000 umgewandelt. Andere Karten siehe Auswahl der Kartenreiter in Ozimaptrans.

Zuerst den kompletten Inhalt der DVD auf die Festplatte kopieren, bei der Auswahl von der DVD kann es zu Problemen kommen.

Nach Starten des Oziexplorers zuerst den Kartenreiter ,,Einstellungen" auswählen und entsprechend einstellen.
[attachment=1:24sc3oqb]Ozibeschreibung.jpg[/attachment:24sc3oqb]
Dann wechselt man auf den Kartenreiter des Anbieters und führt die Schritte 1-4 durch, jetzt ,,Konvertierung starten" anklicken und warten.
EDIT: bei MagicMaps wählt man z.B. die "brd_tk25_virt.txt"
Es wurde eine .tif und eine .map Datei erstellt.

Nach der Registrierung von CompeGPSLand kann das Programm gestartet werden , folgt man den Schritten 1-6 kann man anschließend Kaffeetrinken gehen ;-))
[attachment=0:24sc3oqb]Compe.jpg[/attachment:24sc3oqb]
Zum Schluss noch die erzeugte RMAP-Datei in den ,,Map Ordner" von Locus kopieren, das wars.
Vielleicht kann´s ja der eine oder andere gebrauchen.
Locus Map Classic 3.63.0 AFA
Locus Map 4.12.0 Gold AFA
LMP User ID 7ee4dad32
LM4 User ID e06d572d4
  •  

nIgel

#2
Ozimaptrans wurde vom Verfasser aus dem Netz genommen, da es massive rechtliche Probleme mit den Karteninhabern gab.
Deswegen wird auch in den Foren nicht besonders bereitwillig über dieses Programm geredet, man kann sich aber die Infos erGooglen. Ich würde diese Infos nicht in eine Knowledgebase stellen.
  •  

John-Deere

#3
Da muß ich doch mal nachhaken - ich habe hier noch eine TopoDeutschland-Karte fürs Garmin Oregon450.
Könnte man diese auch umwandeln für Locus?

Ich bin eigentlich mit den installierten Vektorkarten in Locus ganz zufrieden. Hätte solch eine Topokarte grundlegende Vorteile, wenn man diese umgewandelt bekommt?
Kann man nach solch einer Umwandlung, wenn überhaupt möglich, genauso tief hineinzoomen wie bei den Vektorkarten?
  •  

balloni55

#4
QuoteTopoDeutschland-Karte fürs Garmin
wenns ne .img ist schau mal hier
Quotehttp://docs.locusmap.eu/doku.php/manual:convert_img_to_sql
Locus Map Classic 3.63.0 AFA
Locus Map 4.12.0 Gold AFA
LMP User ID 7ee4dad32
LM4 User ID e06d572d4
  •  

John-Deere

#5
Ja, es liegt hier als img-File vor.
Gut, möglich ist es also, aber rechtfertigt sich die Arbeit und Zeit der Umwandlung?
Meine Frage zielt noch mal auf das Zoomen ab?

Wenn alles beim Tiefen reinzoomen nur noch unscharf wird, bleibe ich bei den Vektorkarten.
Dazu noch die Frage des Themes? Kann man verschiedene Themes dann anwenden?
  •