Author Topic: Entfernungsberechnung im Routenplaner  (Read 469 times)

Offline HeideMoritz

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
  • Device: Huawei P8 2017 Light
Entfernungsberechnung im Routenplaner
« on: May 21, 2020, 18:13:02 »
Ich stelle mir meine Rad- und Wandertouren im Routenplaner zusammen. Die angezeigten Entfernungsangaben sind für mich die Basis meiner Tourenplanung.
Beim Radfahren nutze ich zusätzlich einen separaten Fahrradcomputer, vor allem zum Registrieren der zurückgelegten Distanzen. Dabei stelle ich immer fest, dass der externe Computer erheblich mehr Kilometer anzeigt als der "Fahrradcomputer" im Locus Dashboard (z. B. Locus 18 km, Computer 23 km). So ein Fahrradcomputer zählt ja nur die Radumdrehungen und multipliziert sie "hart verdrahtet" mit dem eingestellten Radumfang, da kann nicht viel schief gehen.
Wo kommen die Entfernungen in Locus her? Ich glaubte zu wissen, dass sie in den Vektorkarten hinterlegt sind. Da ich mich auch in relativ ebenen Gelände bewege, dürften die Anstiege / Gefälle auch nicht solche Abweichungen verursachen.
Kann da vielleicht jemand von den Spezialisten für einen alten Ingenieur verständlich  ;) Licht hinein bringen?
 

Offline freischneider

  • Master of Locus
  • ****
  • Posts: 588
  • Thanked: 44 times
    • View Profile
  • Device: Samsung S8, Locus Pro, always newest official version
Re: Entfernungsberechnung im Routenplaner
« Reply #1 on: May 21, 2020, 19:06:01 »
Stimmt dein Radumfang am Radcomputer. Ab besten ein Strich am Reifen machen . Dieser sollte ganz unten sein. Dann mit allem Zubehör Rucksack helm usw. aufs Rad. Strich auf den Boden und dann genau eine Umdrehung in Normaler Haltung fahren. Dann wieder einen Strich. Dann hast du den genauen Radumfahg für deinen momentanen Reifen. Wenn er mehr Verschleiß hat kann er wieder etwas abweichen. Zweite person ist hier angebracht.
 

Offline para

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 56
  • Thanked: 2 times
    • View Profile
  • Device: Locus Pro + Samsung Note 10plus
Re: Entfernungsberechnung im Routenplaner
« Reply #2 on: May 21, 2020, 21:32:38 »
Hallo,
Der Fahrradtacho misst die tatsächlich gefahrene  Strecke. Im bergigen Gelände also die schräge Mehrstrecke (Hypothenuse) gegenüber der geraden GPS Messung (Kathete). Natürlich muss auch der Radumfang am Tacho richtig eingestellt sein.
 

Offline tapio

  • Master of Locus
  • ****
  • Posts: 664
  • Thanked: 59 times
    • View Profile
  • Device: Huawei Mate 20 X
Re: Entfernungsberechnung im Routenplaner
« Reply #3 on: May 24, 2020, 06:26:37 »
So ein Unterschied ist definitiv viel zu groß, selbst wenn Du in total bergigem Gelände unterwegs wärest. Also der von Para genannte Faktor ist eigentlich eher vernachlässigbar.
Locus dürfte die Entfernung im Dashboard anhand der aufgezeichneten GPX-Trackpunkte ermitteln. Vielleicht kannst Du mal eine Strecke hierher hochladen und auch mal mit dem Routenplaner messen.
Vielleicht ist Dein Radumfang falsch eingegeben?
My BRouter profiles, based on Poutnikls: https://tiny.cc/brouterbrf
 

Offline Graf Geo

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 161
  • Thanked: 8 times
    • View Profile
Re: Entfernungsberechnung im Routenplaner
« Reply #4 on: May 24, 2020, 09:24:00 »


So ein Unterschied ist definitiv viel zu groß,...

Du meinst zu klein

Ich habe schon sehr häufig die per GPS aufgezeichnete Entfernung mit anderen Messmethoden verglichen und habe i. d. R. allenfalls minimale Abweichungen (<< 5 %) festgestellt.
Der aufgezeichnete Track hat z. B. manchmal lokale Abweichungen von der tatsächlichen Strecke, wodurch es zu Ungenauigkeiten bei der Entfernung kommt. Aber wie gesagt, allzu viel macht das am Ende nicht aus.
 

Offline para

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 56
  • Thanked: 2 times
    • View Profile
  • Device: Locus Pro + Samsung Note 10plus
Re: Entfernungsberechnung im Routenplaner
« Reply #5 on: May 24, 2020, 09:48:56 »
Theoretisch ist die Differenz zwischen ebener Strecke und Gefälle/Steigung bei GPS Messung nicht sehr groß. Z.B. bei durchschnittlich 5% Steigung/Gefälle ca. 0,125%. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass die Höhenmessung per GPS sehr ungenau ist und es zu häufigen Spitzen kommt. Man muss sich nur einmal ein Höhendiagramm einer gefahrenen Strecke ansehen, ein einziges Zickzack. Deshalb ist die Abweichung tatsächlich größer. Ich habe meinen Fahrradtacho und die GPS Entfernungsmessung auf einer längeren,  ebenen Strecke verglichen und den Radumfang entsprechend angepasst. Passt seitdem auf einer ebenen Strecke perfekt.
 

Offline tapio

  • Master of Locus
  • ****
  • Posts: 664
  • Thanked: 59 times
    • View Profile
  • Device: Huawei Mate 20 X
Re: Entfernungsberechnung im Routenplaner
« Reply #6 on: May 24, 2020, 12:19:51 »


So ein Unterschied ist definitiv viel zu groß,...

Du meinst zu klein
Ich meinte den vom OP genannten, 23-18 = 5km. Zu groß, da passt was nicht.
My BRouter profiles, based on Poutnikls: https://tiny.cc/brouterbrf
 

Offline Graf Geo

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 161
  • Thanked: 8 times
    • View Profile
Re: Entfernungsberechnung im Routenplaner
« Reply #7 on: May 24, 2020, 22:03:28 »
@tapio:
OK, hatte das missverstanden.
 

Offline HeideMoritz

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
  • Device: Huawei P8 2017 Light
Re: Entfernungsberechnung im Routenplaner
« Reply #8 on: May 25, 2020, 12:13:27 »
Natürlich hatte ich anfangs auch die Vermutung, dass der eingegebene Radumfang nicht stimmt, zumal in den allgemein zugänglichen Tabellen für die Reifengröße stellenweise sehr differierende Werte angegeben werden. Deshalb blieb mir nichts anderes übrig, als die sichere, auch oben beschriebene, Methode der Abwicklung des Radumfangs zu machen - und das tue ich nun schon im dritten Jahr hintereinander (Computer- bzw. Batteriewechsel sei dank) mit immer gleichem Ergebnis. Übrigens spielt eine Belastung des Reifens so gut wie keine Rolle, Umfang ist Umfang, dazu habe ich interessante Abhandlungen an anderer Stelle (Link habe ich gerade nicht zur Verfügung) gelesen. Das sollte hier nicht diskutiert werden.
Vielleicht habe ich mich nicht genau ausgedrückt. Ich mache eine Routenplanung und erhalte eine Distanz. Wenn ich diese Route (auch in relativ ebenem Gelände) abfahre, zeigt mein externer Fahrradcomputer erheblich mehr gefahrene Kilometer an als die Routenberechnung ergab.
Ich habe keine Trackaufzeichnungen gemacht, kann also nicht mit GPS Messungen aufwarten. Ich weiß nicht, auf welcher Basis die Kilometerangaben im Dashboard beruhen. Diese habe ich bisher meist links liegen gelassen, da sich die Werte durch gewollte oder unbeabsichtigte Routenneuberechnung zurücksetzen und damit verloren sind.
Eine Anpassung des einzugebenden Radumfangs an die gemessenen GPS Distanzen (@para) halte ich nicht für zielführend. Aber vielleicht habe ich das ja missverstanden!
Da ich zur Zeit keinen Zugriff auf einen anderen Fahrradcomputer habe - hat einer hier vielleicht ein solches Gerät in seinem Equipment und kann dieses Phänomen mal testen. Also eine kleine Route planen/speichern und sie abfahren. Wenn wirklich keine (geringe) Abweichungen auftreten, müsste es ja am Computer liegen. Ich kann mir das zwar nicht vorstellen, da die Berechnung wie oben geschrieben ein simpler Vorgang ist...
Das würde bedeuten, dass der Computer ab und an mehr Triggersignale vom Sender erhält als Radumdrehungen stattfanden. Huu, das wäre verrückt und nicht mehr nachvollziehbar, da es nach meiner Erfahrung nicht proportional abweicht. Ich könnte jetzt natürlich einfach dieselbe Route noch einmal abfahren... Gut, dass ich mir endlich von ein paar Strecken die Daten notiert habe. Ich werde das prüfen - und falls einer parallel dazu (siehe oben) ... Ich würde mich sehr freuen. Bis bald.
 

Offline freischneider

  • Master of Locus
  • ****
  • Posts: 588
  • Thanked: 44 times
    • View Profile
  • Device: Samsung S8, Locus Pro, always newest official version
Re: Entfernungsberechnung im Routenplaner
« Reply #9 on: May 25, 2020, 16:14:59 »
Du hast ja nur die Planung vom Routenplaner. Wenn du sie abfährst nimmst du nur eine Messung mit dem RC vor. Starte parallel mal die Track Aufnahme und vergleiche. 1. Planung 2. Messung RC 3. Messung der Aufzeichnung.
 

Offline Graf Geo

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 161
  • Thanked: 8 times
    • View Profile
Re: Entfernungsberechnung im Routenplaner
« Reply #10 on: May 26, 2020, 10:30:03 »
...
... Ich mache eine Routenplanung und erhalte eine Distanz. Wenn ich diese Route (auch in relativ ebenem Gelände) abfahre, zeigt mein externer Fahrradcomputer erheblich mehr gefahrene Kilometer an als die Routenberechnung ergab. ...

Ich bin sicher, dass die mit dem Routenplaner oder anderen Kartenmesstools ermittelten Distanzen korrekt sind. Wenn ich die gleiche Stecke (der Einfachheit halber eine Gerade) zw. zwei Positionen auf der Karte messe, erhalte ich mit dem Routenplaner von Locus, mit Google Earth, Openrouteservice oder HERE Maps die gleiche Entfernung. Man kann das auch z. B. mit einer Laufbahn eines Stadions prüfen, hier ergeben die Messungen schon sehr genau 400 m. Ich habe früher mal diverse Referenzstrecken ausgemessen und die Ergebnisse waren immer korrekt.

Wenn du diese Strecke dann abradelst und dein Fahrradcomputer wesentlich mehr anzeigt, wird das Problem bei diesem zu suchen sein (Einstellungsfehler, techn. Defekt der was auch immer). Oder du fährst extrem Schlangenlinie. ;)
 

Offline HeideMoritz

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 18
    • View Profile
  • Device: Huawei P8 2017 Light
Re: Entfernungsberechnung im Routenplaner
« Reply #11 on: June 02, 2020, 10:49:37 »
Alsooo...
Ich habe das Ganze selbst noch einmal praktisch überprüft: Eine Tour nur auf Straßen abgesteckt und mit Rad und Auto abgefahren. Fazit: die Kartenwerte stimmen! (Zwischenzeitlich hatte ich mal die Vermutung, dass die Strecken auf Wald-/Wanderwegen vielleicht ungenau sind, bin aber schnell davon abgekommen, da sich auch auf "großen Straßen" die Abweichungen vergrößern).
Die Einstellung des Radumfangs ist nicht der Übeltäter, da die Abweichungen nicht proportional zu den jeweils gefahrenen Strecken sind. Ich vermute stark, dass hier Strahlungseinflüsse des direkt neben dem RC angebrachten Smartphones Schuld sind. Ich werde mal das Phone in die Seitentasche verlagern und eine Testfahrt machen...
So oder so, daist wohl ein neuer (besserer) RC fällig. Ich werde wohl auf Drahtübertragung umsteigen...
Euch allen vielen Dank für's Mitdenken, Tipps und Hinweise!