Ungenaue Trackaufzeichnung

Started by Aloha, September 20, 2015, 16:06:03

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Aloha

Hallo,

im Anhang der Screenshot einer Detailsicht eines Tracks den ich soeben mit dem Fahrrad aufgezeichnet habe.
Wie man in dem einen screenshot sieht geht der Track oft neben dem Weg, ja sogar durch einen Fluss, oder aber, wie man in dem anderen sieht, eine Kurve wird abgekürzt.
Gibt es eventuell Einstellungen um eine exakte Streckenführung zu erreichen?
Oder kann es an der Karte liegen? Ich verwende eine "OSM regional Hike&Bike" Karte.
MfG
Aloha
 
  •  

borkenkäfer

Hi Aloha

Welches Smartphone nutzt Du denn? Wenn Du die Möglichkeit hast, zeichne doch das Ganze nochmal mit einem anderen Gerät auf.
Viele Grüße
Thomas
  •  

KaHeMu

#2
Hi Aloha,
gemäß des angezeigten Maßstabes geht es da um etwa 10 mtr.! Das ist nicht ungenau, sondern normal. Genauer geht es mit Consumergeräten nicht.

Gruß,
KaHeMu
Zufall ist, wenn das Schicksal eine Maske aufsetzt, um nicht erkannt zu werden.  (Wepper)
  •  

erfi

#3
Das sind normale Abweichungen. Stellenweise bis zu 20m "daneben" habe ich auch manchmal. Insbesondere bei miesem Wetter und in Häuser- und Felsenschluchten sowie in dichten waldigen Gegenden und an selbigen Uferwegen. Insgesamt machen mein altes 3 Jahre altes HTC & Locus die Sache aber recht gut und vor allem zuverlässig.
Die andere Möglichkeit der nicht ganz exakten Wegeinzeichnung auf der Karte hast Du ja selbst schon in Betracht gezogen.
Wenn Du so etwas feststellst, kannst Du gerne den Weg bei OSM zur Überprüfung melden bzw. dort selbst prüfen und anpassen. Fortan wäre der Weg für alle präzise auf der Karte. :)
Hier der Ausschnitt wie er bei OSM aussieht:
  •  

Aloha

Hallo,
vielen Dank für eure Antworten.
Mein Gerät: Samsung Galaxy S4
Wenn es ja so ist dass es nicht genauer geht hat es wohl keinen Sinn das bei OSM zu melden da ja dann alle Streckenführungen eine gewisse Ungenauigkeit aufweisen.
Eigentlich ist es ja auch kein Problem, ausser in Situationen wie z.B. Einer Wegekreuzung mit mehreren Wegen; da könnte man mal leicht in die falsche Richtung geführt werden.
MfG
Aloha
  •  

KaHeMu

Vielleicht hängen ja die Erwartungen an die "Genauigkeit" ja auch mit der scheinbaren Exaktheit bei Autonavis zusammen. Diese kommt jedoch daher, dass der Fahrzeugcursor gezielt auf die abgebildete Linienführung der Straße auf der dargestellten Karte gezogen wird. Die aufgezeichnete Tracklinie verwendet jedoch relativ rohe GPS-Daten.
Manche Autonavis können ebenfalls eine Tracklinie erzeugen und da sieht man die Differenz.

Gute Nacht,
KaHeMu
Zufall ist, wenn das Schicksal eine Maske aufsetzt, um nicht erkannt zu werden.  (Wepper)
  •  

balloni55

Mit welchem Profil (Bike?) hast Du den Track aufgezeichnet? und hast Du da die Standartwerte verändert?
interessant wäre dann die Strecke mit einem anderen Profil (Hike) aufzunehmen da der Track doch sehr eckig dargestellt wird
Locus Map Classic 3.63.0 AFA
Locus Map 4.12.0 Gold AFA
LMP User ID 7ee4dad32
LM4 User ID e06d572d4
  •  

erfi

Das Standard-Track-Profil Hike würde den Track noch eckiger machen, da das Aufzeichnungsintervall größer ist. Fünf Sekunden sind schon gut gewählt für Radtouren.
Diese Ungenauigkeiten muss man einfach akzeptieren. Will man es besonders schön, kann man ja den Track nachträglich am PC bearbeiten. Aber wozu? Mir ist wichtig sicher durchs Gelände geführt zu werden und nie die Orientierung zu verlieren. Genau das funktioniert mit Locus und OSM-Karten einwandfrei. Ich komme gerade aus dem Harz und bin wiederum von OSM und Locus überzeugt worden. Knapp 7 Stunden spontane MTB-Tour ohne Ortskenntnis von Schierke durch die Berge mit vielen gewählten Umwegen nach Wernigerode und zurück (45km, 1300 gefahrene Höhenmeter). Ich habe insgesamt gefühlt 50-60mal auf die OSM-Karte gucken müssen, auch beim Stadtbummel durch Wernigerode. Ohne Navigation - aber durchweg getrackt, der Akkuverbrauch belief sich auf 56%, das entspricht einem Verbrauch von 8,3% pro Stunde.
Noch ein anderer Gedanke: Vor nicht allzu langer Zeit liefen wir mit wunderschönen Papier-Wanderkarten los. Diese hatten bestenfalls einen Maßstab von 1:20000 und waren mehr oder weniger handgezeichnet. Die oben festgestellten 10 Meter Abweichung würden auf solch einer Karte gerade mal 0,5mm bedeuten.  ;)
  •  

michaelbechtold

Quote from: erfi on September 21, 2015, 11:45:20
...
Noch ein anderer Gedanke: Vor nicht allzu langer Zeit liefen wir mit wunderschönen Papier-Wanderkarten los. Diese hatten bestenfalls einen Maßstab von 1:20000 und waren mehr oder weniger handgezeichnet. Die oben festgestellten 10 Meter Abweichung würden auf solch einer Karte gerade mal 0,5mm bedeuten.  ;)

Und man stelle sich den Lastwagen vor, in dem die 1:20000-Papier-Karten der Welt transportiert würden :-)
  •  

balloni55

Hi,
ich verstehe Deine Antwort und bin grundsätzlich Deiner Meinung
QuoteDas Standard-Track-Profil Hike würde den Track noch eckiger machen, da das Aufzeichnungsintervall größer ist. Fünf Sekunden sind schon gut gewählt für Radtouren.
Bei den Hike-Einstellungen habe ich 1m/10 sec/oder eingestellt, ob das die Defaultwerte von Locus sind kann ich Dir nicht sagen, aber der Trackverlauf zeigt in einer scharfen Kurve keine Ecken
Locus Map Classic 3.63.0 AFA
Locus Map 4.12.0 Gold AFA
LMP User ID 7ee4dad32
LM4 User ID e06d572d4
  •  

erfi

Standard ist "Distanz und Zeit", glaub ich. Wenn Du die Aufzeichnungsbedingungen auf "Distanz oder Zeit" setzt, schreibt Locus jeden gelaufenen Meter in den Track. Das Zeitintervall 10sec. dürfte dann bei geringster Bewegung keine Rolle mehr spielen. Geeignet zum Joggen beispielsweise, würde ich sagen. Für lange Wandertouren u.ä. weniger. Der Akkuverbrauch dürfte deutlich höher sein. Durch die GPS-Genauigkeitsschwankungen müssten dann aber auch Wirrwarr-Fadenknäuel an Rastplätzen entstehen. Hast Du so etwas schon bei Deinen aufgezeichneten Tracks beobachten können? Wieviel Strom pro Stunde frisst die Aufzeichnung bei diesen Einstellungen?
  •  

balloni55

QuoteWieviel Strom pro Stunde frisst die Aufzeichnung bei diesen Einstellungen
keine Ahnung, aber ich denke das häufigere schreiben von Trackpunkten ist nicht wesentlich für den Akkuverbrauch.
Die Datenmenge des Tracks steigt  um ein paar KB
QuoteDurch die GPS-Genauigkeitsschwankungen müssten dann aber auch Wirrwarr-Fadenknäuel an Rastplätzen entstehen
Da hast Du allerdings Recht :-[
Offtopic:
aus diesem Grund pausiere ich den Track bei einer Rast, mit dem Erfolg, dass ich oft das Wiederstarten vergesse :(
http://help.locusmap.eu/topic/paused-trackrecord

Locus Map Classic 3.63.0 AFA
Locus Map 4.12.0 Gold AFA
LMP User ID 7ee4dad32
LM4 User ID e06d572d4
  •  

erfi

#12
Wenn Du die Distanz von 1m auf beispielsweise 6 oder 8m änderst, dürften kaum mehr Knäuel entstehen. Einfach mal testen, was zwischen 5 und 10m für Dich am besten aussieht. Bei meinen eingestellten 10m entstehen überhaupt keine Knäuel. Enge Kurven werden bei 10m allerdings leicht eckig, genau wie bei Alohas Beispielbild. Das sieht man jedoch nur bei großer Zoomstufe.
Es muss dann aber Aufzeichnungsbedingungen auf "Distanz und Zeit" eingestellt sein, ansonsten schreibt Locus während der Rast fleißig weiter. Mein Vorschlag zum Herantesten: Mindestdistanz 6m, Intervall 4sec, das enstpricht einer Mindestgeschwindigkeit von 5,4km/h für die Aufzeichnung jeden Punktes alle 4sec. Locus schreibt dann nur Punkte in die Datenbank, wenn Du Dich vom letzten Aufzeichnungspunkt 6m entfernt hast. Sind es nicht 6m, wird nichts geschrieben und nach 4sec. wird erneut ja geprüft. Wanderst Du eher gemächlicher, probiere Mindestdistanz 6m, Intervall 8sec (Aufzeichnung ab 2,7km/h Bewegung). Das spart einige Berechnungen und somit etwas Akku.
  •  

Aloha

Hallo
danke für die vielen neuen Beiträge, die ich gerade erst entdeckt habe.
Den Track habe ich mit dem Fahrrad aufgezeichnet.
An den Einstellungen habe ich nichts geändert. Wo finde ich denn diese Einstellungen die mehrere Beiträge erwähnen und wo man an der Genauigkeitsstellschraube drehen kann?
MfG
Aloha
  •  

balloni55

Locus Map Classic 3.63.0 AFA
Locus Map 4.12.0 Gold AFA
LMP User ID 7ee4dad32
LM4 User ID e06d572d4
  •