Author Topic: Drawer für Themes  (Read 3079 times)

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 249
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Drawer für Themes
« on: June 20, 2015, 20:40:55 »
Kann man den permanent vorhandenen Drawer für die Seitenleiste zur Auswahl eines Themes irgendwo wegkonfigurieren? Ich brauche dieses Feature höchst selten und finde den Drawer störend.

Gruß Klaus
 

Offline gynta

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 3553
  • Thanked: 40 times
    • View Profile
    • Locus live tracking service
  • Device: SM-A530F(A8) Android 8.0.0
Re: Drawer für Themes
« Reply #1 on: June 20, 2015, 21:17:21 »
ja natürlich. in...
 settings -> map control & panels -> map screen - panels

btw. (offtopic)
hast du den kartenausschnitt angesehen im thread mapforge 0.5?

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 249
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: Drawer für Themes
« Reply #2 on: June 20, 2015, 21:46:37 »
ja natürlich. in...
 settings -> map control & panels -> map screen - panels
Ja, danke ... das hätte mir eigentlich auffallen sollen, da die Texte ja noch in englisch sind.


btw. (offtopic)
hast du den kartenausschnitt angesehen im thread mapforge 0.5?
Ich hatte dort im Thread die Grundsatzdiskussion mit menion eingestellt. Die Entscheidung war ja schon vor Monaten getroffen worden ... aus meiner Sicht in die falsche Richtung. Die Diskussion dort drehte sich ja im Kreise. Aber egal ... deinen Screenshot hatte ich auch angesehen, aber nicht verstanden was er mir sagen soll. Im Grunde ging es mir um zwei Aspekte:

1. Durch eine Fehlerkorrektur in mapsforge 0.4 werden alle Umrandungen von Flächen (z.B. auch Häusern) unter Mapsforge 0.5 doppelt so dick gezeichnet wie mit der von Locus verwendeten Library. Dadurch wirken die Karten bei unverändertem Theme dort insgesamt etwas "bott" (Kompatibilitätsproblem 1).

2. Locus hat nur den (wenig eleganten) Vergrößerungsmodus, wohingegen Mapsforge 0.5 die Darstellung an die Bildschirmauflösung anpaßt. Da fast alle aktuellen Smartphones eine recht hohe Auflösung haben, muß man immer den Vergrößerungsfaktor verwenden. Dadurch wirkt die Karte unscharf. Da viele Erstbenutzer die Funktion nicht kennen, sind sie nach dem ersten Test mit Locus fertig ... wg. zu winziger Kartenelemente (Kompatibilitätsproblem 2).

Das waren jetzt nur zwei Beispiele für Kompatibilitätsprobleme, da gibt es noch einige mehr. Da kann menion gar nicht gegen an programmieren. Aber ich merke schon, daß was ich eigentlich sagen wollte ist gar nicht rüber gekommen.

Gruß Klaus
 

Offline gynta

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 3553
  • Thanked: 40 times
    • View Profile
    • Locus live tracking service
  • Device: SM-A530F(A8) Android 8.0.0
Re: Drawer für Themes
« Reply #3 on: June 20, 2015, 22:21:49 »
Ich denke er hat einfach Horror davor, all seine stundenlange Arbeit, die er in den Umbau der alten Lib gesteckt hat wiederholen zu müssen. Selbst wenn er es macht - was hat er davon? Wir haben den Vorteil mit anderen Karten und Themes - Aber er?

Jetzt setzt er sich also wieder Monate hin um die 0.5 100%ig kompatibel zu machen UND wieder Anpassungen.zu schnitzen.  Denn ohne Verbesserung ist auch die 0.5er eine Spaßbremse.
Dann kommt Mapforge vieleicht gleich wieder mit einem neuen Schuh daher und das Spiel beginnt von Vorne...

Ich als User bin auf Deiner Seite. Aus oben genannten Gründen.
Aus Menions Sicht hab ich aber auch ein Einsehen und würde es lieber sehen, wenn andere Dinge endlich in Angriff genommen werden. Es gibt so derart viele Dinge die noch verbessert - erneuert - eingebaut werden müssen. Mapforge ist sicher auch auf seiner Liste - aber eben nicht ganz vorne.

@ http://www.oldboys.at/comp/
Meine screenshots sollten Dir den direkten(!) Vergleich zwischen den beiden Apps zeigen.
Beide sehen (für mich) ziemlich gleich aus.
Wenn Du mit der Maus über die Grafik - und wieder heraus fährst, sollten die beiden screenshots abwechselnd angezeigt werden. Dabei erkennst Du, daß beide(!) Apps kleine Fehler aufweisen.
Aber im Allgemeinen schaut's  doch ziemlich gleich aus - oder?
Sorry für die Tippfehler - ich hab's echt eilig :)

Gruß
 Günter

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 249
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: Drawer für Themes
« Reply #4 on: June 21, 2015, 08:13:07 »
... Es gibt so derart viele Dinge die noch verbessert - erneuert - eingebaut werden müssen.
Hmm, Einwurf von außen ... seid ihr sicher, daß das der richtige Ansatz ist? Bei einem Schweizer Taschenmesser kann man auch nicht unendlich viele Tools hinzufügen. Spätestens wenn das Messer 5 cm breit ist, geht die Nützlichkeit gegen Null. Wo steht Locus heute? Wäre es nicht inzwischen sinnvoll an einer App "Locus2" zu arbeiten? Dann kann man viel Ballast abwerfen und sich auf die essentiellen Dinge konzentrieren. Die Ausgangslage im Projekt ist doch ideal ... viele aktive (und sehr kompetente) Mods und User, die die Benutzersicht übernehmen könnten, und ein Entwickler der es auch kann.

Gruß Klaus 
 

Offline jusc

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1898
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S2 and Note 2
Re: Drawer für Themes
« Reply #5 on: June 21, 2015, 10:49:51 »
2. Locus hat nur den (wenig eleganten) Vergrößerungsmodus, wohingegen Mapsforge 0.5 die Darstellung an die Bildschirmauflösung anpaßt. Da fast alle aktuellen Smartphones eine recht hohe Auflösung haben, muß man immer den Vergrößerungsfaktor verwenden. Dadurch wirkt die Karte unscharf. Da viele Erstbenutzer die Funktion nicht kennen, sind sie nach dem ersten Test mit Locus fertig ... wg. zu winziger Kartenelemente (Kompatibilitätsproblem 2).

Das verstehe ich nur bedingt. In meinen Themes lasse ich jedes einzelne PNG oder SVG skalieren. Es passt sich dann der Zoomstufe an. Ich kann sogar ohne Anpassungen ein Theme vom Tablet auf ein 4,5 Zoll Phone übertragen, Ich gehe davon aus, dass man ein 4,5 Zoll Display noch am Fahrradlenker befestigt. Hier sind etwas größere Symbole auch hilfreich. Am hochauflösenden Tablet auf dem Sofa dürfen die Symbole dann etwas dezenter sein.
Tobias geht einen anderen Weg und baut seine Themes dpi-abhängig.
Den Vergrößerungsmodus nutze ich nicht. Hin und wieder setze ich den Zoomfaktor mal fest und kann dann per "Aufziehen" variieren.

Quote
Hmm, Einwurf von außen ... seid ihr sicher, daß das der richtige Ansatz ist? Bei einem Schweizer Taschenmesser kann man auch nicht unendlich viele Tools hinzufügen. Spätestens wenn das Messer 5 cm breit ist, geht die Nützlichkeit gegen Null. Wo steht Locus heute? Wäre es nicht inzwischen sinnvoll an einer App "Locus2" zu arbeiten? Dann kann man viel Ballast abwerfen und sich auf die essentiellen Dinge konzentrieren. Die Ausgangslage im Projekt ist doch ideal ... viele aktive (und sehr kompetente) Mods und User, die die Benutzersicht übernehmen könnten, und ein Entwickler der es auch kann.

Ich habe sogar mit Locus begonnen, da gab es da ganze Geocachinggedöns, was da heute so drin ist, nicht ;D
Dafür konnte man jede Menge Onlinekarten nutzen.
Regards J.
 

Offline gynta

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 3553
  • Thanked: 40 times
    • View Profile
    • Locus live tracking service
  • Device: SM-A530F(A8) Android 8.0.0
Re: Drawer für Themes
« Reply #6 on: June 21, 2015, 14:05:03 »
... Es gibt so derart viele Dinge die noch verbessert - erneuert - eingebaut werden müssen.
Hmm, Einwurf von außen ... seid ihr sicher, daß das der richtige Ansatz ist? Bei einem Schweizer Taschenmesser kann man auch nicht unendlich viele Tools hinzufügen.
Mein Satz beinhaltete auch noch: "Dinge die noch verbessert - erneuert..."
...und auch die - "fetten, überteuerten, nutzlosen - weil viel zu schwer"  Swissdinger verkaufen sich gut ;)

Zum Neubeginn/Abspaltung/Verjüngung.
Das wird nix mehr (meiner Meinung nach)
Ich höre schon all die Aufschreie: "Ich mag das - und ich mag das noch dazu - aber das brauch ich nicht."
Modulare Bauweise wäre ein Ansatz aber was lässt Du als Basis?
Der reine Horror als Programmierer.
20 Addons, die du getrennt zu verwalten hast. Das tut sich keiner an.
Für eine OneManShow einfach zu viel Aufwand.
Aber mal sehen was die Zukunft bringt...

Hast Du nun die screenshots verglichen??

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 249
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: Drawer für Themes
« Reply #7 on: June 22, 2015, 08:44:48 »
... Zum Neubeginn/Abspaltung/Verjüngung. Das wird nix mehr (meiner Meinung nach) ...
Im Software-Engineering kennt man den Begriff der Software-Alterung, dieses Problem betrifft jede Software. Bei der Version 1.0 sind Programm-Design und -Implementierung noch deckungsgleich, ab da laufen sie auseinander. Sinnbildlich kann man sich den Wanderer vorstellen, der sich den ersten Rucksack aufschnallt, dann den zweiten, den dritten usw. Irgendwann kippt er hinten über. Das gleiche gilt für Software ... irgendwann geht nichts mehr.

... Hast Du nun die screenshots verglichen?? ...
Ja, die Screenshots habe ich verglichen, Unterschiede sind nach wie vor zu erkennen. Welche Stellschrauben hast du denn geändert?

Gruß Klaus
 

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 249
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: Drawer für Themes
« Reply #8 on: June 24, 2015, 08:58:06 »
Ich habe sogar mit Locus begonnen, da gab es da ganze Geocachinggedöns, was da heute so drin ist, nicht ;D
Dafür konnte man jede Menge Onlinekarten nutzen.
Ja, alles was sich um das Thema Geocaching rankt wäre ein Streichkandidat. Darauf spezialisierte Programme (c:geo, CacheBox, ...) gibt es ja zu genüge, die zudem noch Mehrwerte bieten.

Gruß Klaus
 

Offline Tobias

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 100
  • Thanked: 13 times
    • View Profile
    • Elevate themes
Re: Drawer für Themes
« Reply #9 on: June 24, 2015, 11:57:44 »
Modulare Bauweise wäre ein Ansatz aber was lässt Du als Basis?
Der reine Horror als Programmierer.
20 Addons, die du getrennt zu verwalten hast. Das tut sich keiner an.
Muss gar nicht sein, siehe OSMAnd. Einfach die App mit allen Modulen ausliefern, der Nutzer kann sie (de)aktivieren.
developer of Elevate mapstyle for OpenAndroMaps