Author Topic: Brouter und Locus  (Read 73195 times)

Offline tommi

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1228
  • Thanked: 2 times
  • Devices: Samsung S7 + S5 + S3 + Nexus7 flo
    • View Profile
Re: Brouter und Locus
« Reply #15 on: November 02, 2013, 19:43:35 »
Wie korrelieren denn:

- Brouter routing profiles (10) (moped, ..., trekking)
- Brouter service modes (6) (food_short, ..., motorcar_fast)
- Locus Routing-Profilen (5) (Auto schnell, ..., zu Fuß)

Gruß Klaus
Du wählst das Locus Routing-Profile im NaviGUI aus, das setzt Locus in den Brouter service mode um übergibt es mit from+to Punkten an brouter.
Durch die Defaultkonfiguration von brouter oder entsprechende manuelle Konfiguration (das worüber hier die ganze Zeit diskutiert wird) wird dem Brouter service mode das Brouter routing Profile zugeordnet.

Die Wirkungsweise der Brouter routing Profile musst Du beim Author erfragen. Da wird jeder Streckenteil entsprechend dem Profil gewichtet (Steigung, Bodenbelag, Länge, Einbahnstraße etc. etc.) und dann dementsprechend die optimale Strecke ausgerechnet.
 

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 249
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: Brouter und Locus
« Reply #16 on: November 02, 2013, 22:08:07 »
Dann fasse ich mal folgendes zusammen:

Die Locus-Routing-Varianten mappen 1 zu 1 auf die Brouter-Service-Modes:
Auto schnell -> Motorcar fast
Auto kurz -> Motorcar short
Fahrrad schnell -> Bicycle fast
Fahrrad kurz -> Bicycle short
Zu Fuß -> unklar: entweder "Foot fast" oder "Foot short"

Die Brouter-Routing-Profile können (frei) auf 0, 1 oder n Brouter-Service-Modes gemappt werden und enthalten die eigentliche Routing-Strategie:
- moped
- fastbike
- car-test
- safety
- trekking-ignore-cr
- shortest
- trekking-nosteps
- trekking-steep
- trecking-noferries
- trekking

Anmerkungen:
- Idealerweise sollte ein Brouter-Profile auf genau einen Service-Mode mappen.
- Mappt ein Brouter-Profile auf mehrere Service-Modes, so unterscheiden sich die Routingergebnisse nicht.
- Aus der Locus-Routing-Variante kann nicht direkt auf die Routingstrategie geschlossen werden.
  Der Nutzer kann z.B. die Routingstrategie "Moped" auf Locus-Variante "Auto schnell" legen.
- Sollte eine Anpassung der Routing-Strategie gewünscht sein, so erfolgt dies im Routine-Profile.

Paßt die Beschreibung soweit?

Gruß Klaus
 

Offline jusc

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1898
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S2 and Note 2
Re: Brouter und Locus
« Reply #17 on: November 03, 2013, 16:38:39 »

Anmerkungen:
- Idealerweise sollte ein Brouter-Profile auf genau einen Service-Mode mappen.

Das hatte ich eigentlich erwartet und war nach meinem ersten Wurf der Anleitung auch erstaunt, dass das (einfach Auswählen aller Modi und gut iss) nicht so funktioniert. Zum guten Schluss hatte ich soviel Einstellungen gemacht, dass ich gar nicht mehr wußte, was oder warum etwas nicht passte.
Für den Anfang reicht m. E. "Trekking" auf "bicycle_short" zu mappen.

Quote
- Mappt ein Brouter-Profile auf mehrere Service-Modes, so unterscheiden sich die Routingergebnisse nicht.
- Aus der Locus-Routing-Variante kann nicht direkt auf die Routingstrategie geschlossen werden.
- Der Nutzer kann z.B. die Routingstrategie "Moped" auf Locus-Variante "Auto schnell" legen.
- Sollte eine Anpassung der Routing-Strategie gewünscht sein, so erfolgt dies im Routine-Profile.

Das ist wohl (leider) so. M. E. sollte hierfür aber eine leicht konfigurierbare und benutzerfreundliche Lösung geschaffen werden.

Und noch ein Hinweis (an menion) zum Locus-Navi-Gui: M. E. sollte dort beim Öffnen auch das zuletzt, bzw. aktuell gewählte  Profil noch angezeigt werden.
Regards J.
 

Offline gynta

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 3553
  • Thanked: 40 times
    • View Profile
    • Locus live tracking service
  • Device: SM-A530F(A8) Android 8.0.0
Re: Brouter und Locus
« Reply #18 on: November 03, 2013, 21:51:11 »
Wie auch immer: Aktuell ist die Einbindung und Benutzung für den "normalen" User viel zu Umständlich.

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 249
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: Brouter und Locus
« Reply #19 on: November 04, 2013, 08:10:09 »
Wie auch immer: Aktuell ist die Einbindung und Benutzung für den "normalen" User viel zu Umständlich.
Das sehe ich ähnlich und benenne mal folgende "Baustellen":
- Brouter-App via Play-Store installierbar
- 6 vordefinierte (und gut getestete) Standard-Profile für Auto, Fahrrad und Zu Fuß: jeweils Schnell+Kurz
- Laden der rd5-Routingdaten über die App (grafisch unterstützt)
- übersichtliche Anzeige aller getroffenen Einstellungen
- Optional: die Möglichkeit Routingprofile im Smartphone zu editieren

Anders ausgedrückt: Nach der Installation und (benutzerfreundlichen) Konfiguration der Brouter-App, kann der Locus-Nutzer die Offline-Routing-Möglichkeiten sofort und problemlos nutzen.

Gruß Klaus

PS: Ich hatte den Entwickler des Brouters mal auf dieses Forum hingewiesen.
 

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 249
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: Brouter und Locus
« Reply #20 on: November 05, 2013, 20:36:42 »
Link: http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=19654&p=8

Quote from: toc-rox(=fzk)
Quote from: abrensch
Quote from: toc-rox(=fzk)
1. Gibt es in der Android-App (irgendwie) eine Möglichkeit, sich die aktive Zuordnung zwischen den Profilen und Service-Modes (als Übersicht) anzeigen zu lassen?
Nein. Aber seit 0.95 liegen diese Konfigurations-Dateien auf der SD-Karte (brouter/modes) so dass man sich die Dateien anschauen könnte, wäre aber bisschen mühselig.
Ich werde in der nächsten Version nach dem Speichern der Service-Konfiguration noch einen Feedback-Dialog nachschalten, in dem die gesamte Konfig als Übersicht gezeigt wird (nur Profil-Name und Zahl der Nogos)

Quote from: toc-rox(=fzk)
2. Gibt es bzw. und wenn ja wie sehen die Planungen in Richtung Sprachunterstützung aus?
Meinst Du Mehrsprachigkeit der App oder meinst Du Sprachausgabe?
Nein, die App weiter aufzubohren in Richtung Mehrsprachigkeit hab' ich keine Ambitionen. Deutsche Doku steht aber schon weit oben auf der Liste.
Thema Sprachausgabe ist aber spannend.  Wie openzzz schon schreib, macht OsmAnd das ja schon recht ordentlich, aber auch OsmAnd kann zusätzliche Informationen vom Router verwenden, um bessere Ansagen zu machen, und Locus ist ohne solche Infos ziemlich sprachlos, also das ist natüclich Thema, diese Information zu liefern, also Sprach-Hinweise, die nicht nur aus dem Verlauf der Route abeleitet werden ("jetzt rechts"), sondern tatsächlich aud dem Netztwerk ("an der nächsten Kreuzung geradeaus").
"Hemdentaschen-Navigation", also SPrachhinweise, die so gut sind, dass man die Karte nicht mehr braucht, wäre ein coole Sache.

Zu 1: Unterstützung in der nächsten Android-App ... das hört sich gut an. In welche Datei müßte man, bis es soweit ist, denn reinschauen?

Zu 2: Ja, ich meinte die Ausgabe von Sprachtexten während der Streckenführung. Du hast es aber auf den Punkt gebracht: "Hemdentaschen-Navigation, also Sprachhinweise, die so gut sind, dass man die Karte nicht mehr braucht, wäre ein coole Sache."
Ich übernehme deine Antworten (in den nächsten Tagen) mal ins Locus-Forum: http://forum.locusmap.eu/index.php?board=27.0 Die User dort sind zwar nicht so viele, aber sehr bemüht die Dinge weiter zu entwickeln.

Gruß Klaus

PS: Vielleicht hast du aber Lust dich im Locus-Forum selbst zu äußern ...
Gruß Klaus
« Last Edit: November 05, 2013, 21:14:40 by gynta »
 

Offline jusc

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1898
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S2 and Note 2
Re: Brouter und Locus
« Reply #21 on: November 06, 2013, 09:29:58 »
Vielen Dank für die Weiterleitung.
Ich habe gesehen, daß im Openstreetmap Forum viel über die fehlende Sprachausgabe und die Integration in eine Kartenapp diskutiert wird. Letzteres ist ja inzwischen implementiert, aber bezüglich Sprachausgabe:
Ohne das in Locus getestet zu haben, funktioniert das nicht auch schon, Dank Willis Hilfe?
Regards J.
 

Offline tommi

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1228
  • Thanked: 2 times
  • Devices: Samsung S7 + S5 + S3 + Nexus7 flo
    • View Profile
Re: Brouter und Locus
« Reply #22 on: November 06, 2013, 13:31:30 »
Vielen Dank für die Weiterleitung.
Ich habe gesehen, daß im Openstreetmap Forum viel über die fehlende Sprachausgabe und die Integration in eine Kartenapp diskutiert wird. Letzteres ist ja inzwischen implementiert, aber bezüglich Sprachausgabe:
Ohne das in Locus getestet zu haben, funktioniert das nicht auch schon, Dank Willis Hilfe?
Die Sprachausgabe in Locus ist nahezu unverändert gegenüber der schon lange möglichen Sprachausgabe in der "klassischen Locusnavigation". Willys Vorschläge wurden bisher nicht umgesetzt.
Die Sprachausgabe hat letztlich nichts mit dem implementierten Algorithmus für die Abbiegehinweise zu tun.
Sie wird nur durch den gleichen Mechanismus wie bei der Navigation, nämlich durch Waypoints mit spezieller Kennzeichnung für links/rechts, leicht links/rechts, scharf links/rechts ausgelöst.
 

Offline Bucky Kid

  • Padavan of Locus
  • ***
  • Posts: 304
  • Thanked: 5 times
    • View Profile
Re: Brouter und Locus
« Reply #23 on: November 07, 2013, 12:39:23 »
Hallo, gibt's eine Chance für rd5 Fliesen Dateigröße Optimierung? (aufgeteilten auf kleinere Fliesen)
 

Offline tommi

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1228
  • Thanked: 2 times
  • Devices: Samsung S7 + S5 + S3 + Nexus7 flo
    • View Profile
Re: Brouter und Locus
« Reply #24 on: November 07, 2013, 13:10:58 »
Hallo, gibt's eine Chance für rd5 Fliesen Dateigröße Optimierung? (aufgeteilten auf kleinere Fliesen)
Das solltest Du den brouter Entwickler fragen, nicht die Locus community.
Ich persönlich würde mir eher Fliesen wünschen, die ein bestimmtest geographisches Gebiet abdecken. Verstehe aber, daß sowas ordentlich Arbeit verursacht, die der Entwickler lieber noch in andere Arbeiten stecken sollte die die Funktionalität, Geschwindigkeit und Nutzbarkeit betreffen.
« Last Edit: November 07, 2013, 13:13:00 by tommi »
 

Offline zossebart

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 164
  • Thanked: 22 times
    • View Profile
  • Device: Sony Z1 Compact
Re: Brouter und Locus
« Reply #25 on: November 10, 2013, 16:01:55 »
Hallo,

ich bin neu hier im Forum, nutze Locus aber schon seit ca. 1 1/2 Jahren, hauptsächlich für's Geocachen und als Karte/Navigation/Tracklogger für Radtouren. Ich bin begeistert von den Möglichkeiten und den ständig dazukommenden Features (Onboard Karten Kalibrator, Hillshading und zuletzt Brouter-Unterstützung)! Da ich oft in Wäldern usw. mit schlechter Internet-Abdeckung unterwegs bin, schätze ich die Offline-Fähigkeiten von Locus sehr.

Ich hatte meine Radtouren bisher meist am PC mit OpenRouteService geplant und als GPX importiert.
Durch die mittlerweile komfortable Möglichkeit der Nutzung von Brouter als offline Routing-Engine habe ich mich jetzt auch mal mit dem Navigieren/Guiding in Locus beschäftigt. Ich hoffe dadurch die Planung der Routen vorher am PC "einzusparen", bzw. unterwegs einfach auch schnell mal eine neue Route berechnen zu können.

Was ich eigentlich sehr toll finden würde, wäre eine automatische Routen-Neuberechnung beim Abweichen von der geplanten Route. Theoretisch sollte Locus das ja können. Leider funktioniert das bei mir mit Brouter als Engine nicht. Die entsprechenden Optionen habe ich in den Einstellungen aktiviert. Leider wird auch bei großem Abstand von der Route (> 1 Km) keine neue Route berechnet.
Liegt das eventuell daran, dass Brouter keine Routing-Anweisungen generiert, und Locus deshalb "nur" das Guiding statt der Navigation aktiviert? Die Einstellungen für die Neuberechnung sind ja auch unter "Navigation", und nicht unter "Guiding". Oder kann man da was falsch machen? Vielleicht habe ich eine Einstellung übersehen?
 

Offline tommi

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1228
  • Thanked: 2 times
  • Devices: Samsung S7 + S5 + S3 + Nexus7 flo
    • View Profile
Re: Brouter und Locus
« Reply #26 on: November 10, 2013, 17:07:42 »

Liegt das eventuell daran, dass Brouter keine Routing-Anweisungen generiert, und Locus deshalb "nur" das Guiding statt der Navigation aktiviert?
Hallo Zossebart, ich denke auch dass es daran liegt.
Die Einbindung von Richtungshinweisen auf Basis "nackter Tracks" ist ja noch im Betastadium und bei Guiding braucht es keine Neuberechnung.
Ich hoffe aber, dass Menion bald die letzten Korrekturen einarbeitet und dann "Navigation on all tracks" dazu führt, dass auch brouter tracks neu berechnet werden wenn man das einstellt.
 

Offline zossebart

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 164
  • Thanked: 22 times
    • View Profile
  • Device: Sony Z1 Compact
Re: Brouter und Locus
« Reply #27 on: November 10, 2013, 23:28:46 »
Die Einbindung von Richtungshinweisen auf Basis "nackter Tracks" ist ja noch im Betastadium und bei Guiding braucht es keine Neuberechnung.
Ich hoffe aber, dass Menion bald die letzten Korrekturen einarbeitet und dann "Navigation on all tracks" dazu führt, dass auch brouter tracks neu berechnet werden wenn man das einstellt.

Danke für die schnelle Antwort! Das klingt ja schonmal gut, dass da was in Arbeit ist! Ich hab jetzt auch den Thread dazu gefunden.
Bei mir wird es dann auch eher im Frühjahr wieder interessant, so langsam ist ja das Wetter nicht mehr zum Mountainbiken geeignet...Vielleicht gibt es ja bis dahin eine Lösung in Locus.
In der Zwischenzeit werd ich mal an einem Brouter-Profil basteln, welches besser meinen Anforderungen entspricht...

Ich bin sehr gespannt, wie sich auf dem Gebiet alles weiter entwickeln wird. Ich denke Locus + Brouter könnte für mich die ideale Lösung werden, um schnell mal mit dem MTB loszufahren, ohne vorher am PC erst langwierig eine Route erstellen (und auf das Handy übertragen) zu müssen. Da ich aber auch öfters von der Route abweiche (im Frühjahr sind z.B. manche Waldwege noch unbefahrbar), wären automatische Neuberechnungen ideal für mich.

Vielleicht wird der Traum ja wahr :-)
 

Offline tommi

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1228
  • Thanked: 2 times
  • Devices: Samsung S7 + S5 + S3 + Nexus7 flo
    • View Profile
Re: Brouter und Locus
« Reply #28 on: November 11, 2013, 06:54:26 »
In der Zwischenzeit werd ich mal an einem Brouter-Profil basteln, welches besser meinen Anforderungen entspricht...
Da lass uns gerne teilhaben, bin auch daran interessiert.
Ich bin sehr gespannt, wie sich auf dem Gebiet alles weiter entwickeln wird. Ich denke Locus + Brouter könnte für mich die ideale Lösung werden, um schnell mal mit dem MTB loszufahren, ohne vorher am PC erst langwierig eine Route erstellen (und auf das Handy übertragen) zu müssen.
Ich war früher nie der große Tourenplaner. Erst durch Locus getrieben mache ich jetzt so Zeugs überhaupt. Und am PC habe ich noch nie eine Route erstellt :)
Da ich aber auch öfters von der Route abweiche (im Frühjahr sind z.B. manche Waldwege noch unbefahrbar), wären automatische Neuberechnungen ideal für mich.
Auch die automatische Umschaltung auf Guiding statt der Neuberechnung ist recht nützlich.
 

Offline zossebart

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 164
  • Thanked: 22 times
    • View Profile
  • Device: Sony Z1 Compact
Re: Brouter und Locus
« Reply #29 on: November 11, 2013, 11:09:48 »
In der Zwischenzeit werd ich mal an einem Brouter-Profil basteln, welches besser meinen Anforderungen entspricht...
Da lass uns gerne teilhaben, bin auch daran interessiert.

Kann ich gerne machen. Wäre das im Locus-Forum ok, obwohl es sich ja um was Brouter-spezifisches handelt?

Meine Vorlieben für die Routenberechnung wären:
- Vermeidung von Hauptverkehrsstraßen, bevorzugte Nutzung von Wald/Feldwegen (auch wenn das einen Umweg bedeuten würde, ich will in die Natur!)
- wenn Routing durch Städte/Dörfer nötig, Bevorzugung von highway=residential o.ä.
- keine Nutzung von CycleRouten, da diese oft auch auf Hauptverkehrsstraßen verlaufen

Bisher passt da noch kein Standard-Profil so richtig. Die Trekking-Profile routen mir alle noch zu sehr über Straßen. Das shortest-Profil kommt meinem Geschmack oftmals noch am nächsten, aber das kann auch daran liegen, dass es in meiner Gegend viele Wald/Feldwege gibt und der kürzeste Weg deshalb oft über solche führt.

Ich denke Brouter bietet da mit seinen editierbaren Profilen genug Möglichkeiten, um das Ergebnis zu tunen.

Ich werde versuchen, das Profil am PC mit einer AndroVM anzupassen, auf dem Smartphone wird mir das auf Dauer zu umständlich. Die VM ist jetzt schonmal soweit vorbereitet mit installiertem Locus, Brouter und den Standard-Profilen.

Ich bin sehr gespannt, wie sich auf dem Gebiet alles weiter entwickeln wird. Ich denke Locus + Brouter könnte für mich die ideale Lösung werden, um schnell mal mit dem MTB loszufahren, ohne vorher am PC erst langwierig eine Route erstellen (und auf das Handy übertragen) zu müssen.
Ich war früher nie der große Tourenplaner. Erst durch Locus getrieben mache ich jetzt so Zeugs überhaupt. Und am PC habe ich noch nie eine Route erstellt :)

Ich habe bei meinen Ausflügen immer gerne ein Ziel (meistens ein Geocache, den ich machen will, oder eine Sehenswürdigkeit). Ich fahre selten einfach so ins Blaue drauf los. Deshalb plane ich oft eine Strecke im Vorraus, um zu meinem Ziel zu kommen. Unterwegs bietet sich dann aber öfters ein anderer Weg an, der von der Landschaft her schöner ist, oder bei einem Multi-Cache muss ich über eine Station gehen, die nicht auf der Route liegt, deshalb wären Neuberechnungen praktisch.

Da ich aber auch öfters von der Route abweiche (im Frühjahr sind z.B. manche Waldwege noch unbefahrbar), wären automatische Neuberechnungen ideal für mich.
Auch die automatische Umschaltung auf Guiding statt der Neuberechnung ist recht nützlich.

Ich verstehe nicht, was du damit meinst. Gehst du von Navigation aus, und es wird auf Guiding umgeschaltet, wenn man zu weit von der Route abweicht? Das wäre für mich nicht sooo interessant, da ich oft mit Absicht von der Route abweiche (siehe oben: schöne Landschaft, Geocaching-Stationen, Wege nicht befahrbar usw.). Ein Rückführen (Guiding) auf die Original-Route würde mir da nichts nützen, da ich ja eine andere Strecke fahren WILL. Mein ursprünglich gestecktes Ziel möchte ich aber meist am Ende auch noch erreichen, deshalb wäre eine automatische Neuberechnung der Route zum Ziel die beste Lösung für mich.