Beschriftung drehen

Started by Hanky, July 12, 2013, 07:18:47

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Hanky

Hallo Leute,
ist es richtig das wenn man "Karte drehen" anwählt die Karte zwar nun richtig ausgerichtet wird ,
aber die Beschriftung der Strassen und anderer Objekte nun auf dem "Kopf" stehen.

Andere Tool machen dies nicht.

Gruß
Frank
  •  

tommi

#1
Ja, Karte drehen funktioniert wie bei dem gleichnamigen Ding aus Papier.
Bei Rasterkarten geht das prinzipbedingt nicht anders und für Vektorkarten fehlt das Feature, bitte hier beantragen https://getsatisfaction.com/locus/topics. +1 von mir und bestimmt auch von vielen anderen.
  •  

Hanky

#2
Hallo tommi,
danke für die schnelle Antwort.

Ok. das ist das eben so.
Nicht schön, aber zu akzeptieren.

Werde meine Wunsch Als Idee mal eintragen, auch wenn mein Englisch ziemlich mies sein wird.

Gruß
Frank
  •  

tommi

#3
Quote from: "Hanky"Werde meine Wunsch Als Idee mal eintragen, auch wenn mein Englisch ziemlich mies sein wird.
Kein Problem, wir sind kein Rechtschreibverein  :D
Übrigens, welche Apps meintest Du eigentlich, die die Textdrehung unterstützen (ausser Google Maps)?
  •  

guest10492

Hallo,
gibt es denn mittlerweile (der Beitrag ist ja schon viele Jahre alt) Kartenmaterial, welches diese Funktion unterstützt? OsmAnd z. B. unterstützt diese Funktion und das ist der einzige Grund, weswegen ich oft zu OsmAnd greife, statt zu Locus.

Danke und Grüße,
Robert
  •  

JackRussel

Ich habe die waagerechte Ausrichtung der Schrift bisher auch nicht vermisst.

Das Problem sehe ich darin, dass das Display jetzt schon so wenig Platz hat. Schrift zu klein und man kann nichts lesen oder Schrift zu groß und es wird zu viel verdeckt.

Aber im Augenblick liegt die Schrift zumindest häufig an ungenutzer Stelle, z.B. in Straßen.

Wenn die Schrift quer zur Straße wäre, dann würde die Schrift vermutlich noch mehr Kartenbereiche überdecken und die Übersicht nicht gerade fördern.

Für diesen Fall drehe ich die Karte lieber kurz zurück.
Aber die Anforderungen sind ja auch nicht bei jedem Nutzer gleich.

michaelbechtold

Dass Straßennamen deren Verlauf folgen ist m.W: ein MapsForge-Feature ab V4. Ich denke nicht, dass Asamm wieder eine Bibliothek mit privaten Features auf dieser fundamentalen Ebene erzeugen sollte. Es gibt mehr als genug andere Baustellen. Und ich stimme tapio zu, eine davon heißt Android 11 ...

Interessierte können das Thema zu MapsForge tragen.
  •  

freischneider

Das Rendern kostet alles Energie und belastet das System in der Geschwindigkeit. Ein Refresh Button ist zwar gut aber die wenigsten werden ihn dann verwenden.
Auf der anderen Seite ist es eine Outdoor App, in der Natur haben die Wege selten einen Namen. Das einzige was Sinn macht sind die Ortsnamen.
Xiaomi Redmi Note 10 Pro, Android 12
Locus Map 4 Gold (always latest version)
LM4 User-ID: 64fc904a8  (Devices-ID)
  •  

0709

Leistungsproblem? Siehe mal demo mit Kurviger-App.
Verwendet die gleiche Karte wie diese im Vector Ordner Locus.
https://youtu.be/51idl4BkOuM
Der Kurviger-Entwickler: https://forum.kurviger.de/u/devemux86
Locus Pro 3.59.0
  •  
    The following users thanked this post: Tapio

Saturo



Quote from: R:O:B on August 20, 2021, 09:30:25
OsmAnd z. B. unterstützt diese Funktion und das ist der einzige Grund, weswegen ich oft zu OsmAnd greife, statt zu Locus.


Ich habe mich anläßlich dieses Posts einmal wieder näher mit Osmand beschäftigt und muss sagen diesmal verlief der Kontakt schon deutlich besser als beim letzten Mal.
Auch das Poi-Handling gefällt mir um einiges besser als bei Locus.

Vielen Dank!
  •