Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Locustrier

Pages: 1 [2] 3
16
Auf jeden Fall sieht es erstmal besser aus und ich bedanke mich bei Menion für die tolle Arbeit!
Naja, den Mist aufräumen, den man eingebrockt hat, ist selbstverständlich. Aber keine gute Arbeit. Wesentlich relevanter finde ich, wie kann man so einen Mist überhaupt rausgeben. Und so richtig repariert ist die Sache immer noch nicht.

Ich schreibe eigentlich bei jeder neuen Versionen Bugreports. Gute Arbeit sieht anders aus.

17

Ich verwende fast immer dein Profil für MTB (hard). Aber was soll das mit dem Profil zu tun haben ?
Weil in den Profilen Werte angegeben sind, die zur Berechnung der Hinweise verwendet werden. Mit einem beeinflusst man nolens volens die  Richtungsangabe.

Wobei dieser Wert bei den Brouter eigenen Profilen nicht gesetzt ist.

18

Unter Locus kann ich das Problem allerdings nur mit meinen eigenen Profilen reproduzieren, mit dem trekking-Profil aber z.B. nicht.
Ich habe schon begonnen, das Problem zu untersuchen. Die Anweisungen werden in meinem Fall schon vom Router falsch generiert, Locus trifft also anscheinend keine Schuld.

Da wäre ich mir nicht ganz sicher. Wenn Locus die von Brouter zur Verfügung gestellten Infos falsch übersetzt? Hast Du mal verglichen, mit Brouter direkt zu berechnen und dann das Ergebnis mit Locus zu vergleichen.

19
Das https://groups.google.com/forum/#!forum/osm-android-bikerouting dürfte die bessere Anlaufstelle sein.

Da die letzte Aktuakisierung am 12. April 2018 war, müsste sich etwas in den Werten des Profiles geändert haben. In der Gruppe sitzen die zwei Verfasser der Profile.

20

Es geht da hauptsächlich um die Einrichtung und Konfiguration von Brouter und Locus, was ja für einen Laien zur Zeit wirklich nicht ganz ohne ist.

Was ist da schwierig? Du kennst nicht das Herumgewürge, wenn Du Osmand und Brouter nutzt.


Ich denke Arndt ist prinzipiell gar nicht so abgeneigt, so etwas zu ermöglichen. Natürlich wird sich Menion dazu direkt mit Ihm in Kontakt setzen und nicht einfach irgendwas integrieren (was zur Zeit lizenzrechtlich wahrscheinlich sowieso nicht möglich wäre).

Wobei mich schon wundert, das Menion wegen technischer Details zur Routenkalkulation nicht Arndt nicht direkt fragt, sondern in  googlegroups nachfragt.


Ich finde die Abo-Variante im übrigen in Ordnung, gefühlt bekommt das Locus-Team zur Zeit viel zu wenig für die gebotenen Leistungen. Gerade dass vor allem Menion sich immer noch so viel Zeit für Forum und Helpdesk nimmt, ist nicht selbstverständlich! Teilweise behebt er sogar Bugs am Wochenende oder spät abends. Dafür zahle ich gerne 1-2€ pro Monat.
Sehe ich mittlerweile etwas anders. Ist aber eigentlich eher das Thema, die Entwickler klagen immer, wie wenig Geld für ihre Arbeit bekommen.  Das gilt aber auch für die Osmandleute. Wenn man die Sachen nicht zu Ende denkt und sauber programmiert, dann artet das in Arbeit aus.

Ich hätte kein Problem 50 Euro für eine App zu zahlen, wenn ich dafür nicht ewig Fehlerreporte schreiben müsste und dann die Reparaturen mehrmals nachgefixt werden müssten.

Also wenn ich überlege, was ich an Zeit reingesteckt habe, damit Menion kapiert hat, was für Daten googlemaps mit Locus austauscht, damit der Austausch zwischen den beiden Apps sinnvoll funktioniert. Aber bei Victor von Osmand habe ich mich auch schon gewundert, was ich ihm alles testen sollte, damit eine Funktion läuft.

Ab und zu frage ich mich, ob man Appentwickler wird, weil einem nichts anderes übrigbleibt.

21
Es ist schon sehr lange her, dass ich so eine Meldung bekommen habe. Das Ziehen der Punkte richtig auf die Straße hat damals geholfen.

Da ich meine Brouterinstallationen gerne von Handy zu Handy schiebe. Vielleicht alles löschen und sauber neu installieren.

22
Quote
Bei Osmand sind die Neuberechnungen mehr nach vorne gerichtet, bei Locus mehr nach hinten.

Mmmh...,
da der Routingdienst doch wohl derselbe ist (BRouter) würde mich das wundern.

Mich nicht so ganz, weil die Frage ist, was geben die Apps an Brouter weiter.

Quote
Aber die Methode Viapoints und Endpunktpriorität kann ganz schön den Geduldsfaden strapazieren.

Meiner Erfahrung nach, ist es der Mix aus geschickt gesetzten Zwischenzielen, NoGo-Areas und der ggf. erforderlichen Profilanpassung der zu guten Ergebnissen führt.
Zehn Zwischenziele für 30km habe ich bisher noch nie gebraucht, aber das kann natürlich vom Terrain abhängig sein.
Sich andauernd überlegen müssen, wie ich das es hindrehe, ist gerade nicht praktisch. Ich habe mich gestern mit Osmand herumgespielt, da ist etwas versteckt ein ähnliches Planungstool wie der Routenplaner in Locus. Wenn Osmand nicht so eine Plappertasche wäre, würde ich sofort wieder auf Osmand zurückgehen.

23

http://ftp5.gwdg.de/pub/misc/openstreetmap/FOSSGIS2015/772.mp4

Das Problem ist halt, wenn man die streckengebundene Neukalkulation angeschaltet hat, dann hilft einem diese Methode nichts.

Hat man die Endpunktpriorität aktiviert, dann kommen da meiner Erfahrung andere Ergebnisse raus als bei Osmand. Bei Osmand sind die Neuberechnungen mehr nach vorne gerichtet, bei Locus mehr nach hinten.

Aber die Methode Viapoints und Endpunktpriorität kann ganz schön den Geduldsfaden strapazieren. Ich habe am Samstag mir 30 km durch den Spessart zusammen geklickt. 10 Zwischenziele, wandle die mal in Viapunkte um.

24
Drücke mal den Button "Karte zentrieren" länger und schau, ob das Häkchen gesetzt ist. Ansonsten die Funktion ist etwas eigenartig und schaltet sich immer wieder mal ab.

25
Also ich habe jahrelang Osmand genutzt. Jetzt habe ich Locus ausprobiert, weil ich so deutlich einfacher an die Sprachhinweise von Brouter  komme.

Aber ansonsten finde ich Locus reichlich unattraktiv, weil ich in Osmand an viele Infos schneller und besser dran komme. Deswegen habe ich mir auch ein Schnellbutton in Locus erstellt, um auf Osmand zu switchen.

Lese ich mir die Anfragen bzgl. Features im Helpdesk so durch, denke ich mir, wenn die das verwirklichen, dann unter dem angekündigten Abomodell. Aber das habe ich schon unter Osmand billiger oder sogar kostenlos.

Aus meiner Sicht der Dinge versucht Locus Geld für Dinge zu bekommen, die andere günstiger anbieten. Der Preisabstand zur Konkurrenz wird zu Gunsten derselben steigen.

26
Grundsätzlich frage ich mich, wozu man beim Gehen/Wandern oder beim Radfahren ZUSÄTZLICH zum Track auch noch die Navigation aktivieren muss....
Vieleicht ist der Wunsch, alles gleichzeitig zu aktivieren, etwas übermoppelt  :-)
Ich fahre hauptsächlich nach Sprachansage. Weil wenn man in entsprechenden Terrain tagelang unterwegs ist, kann einem bei vollem Displayschein trotz http://www.forumslader.de/ der Strom knapp werden.

Und ich persönlich komme auf diese Art und Weise mit einem halben S7 Akku über den Tag. Also so um die acht bis neun Stunden Navigation.

27
Track einfärben nach Steigung und diesen relativ breit machen. So erkennt man all das, was du willst, auf einen Blick und das auch noch ohne auch nur einen einzigen Klick. Diese Infos korrelieren ja direkt mit dem Höhenprofil. Irgendwo hat jedes System seine Grenzen.
Das ganze hat aber einen Schönheitsfehler. Wenn man den Track entlang navigiert, dann liegt die Route über dem Track und verdeckt denselben.

28
Auf den Track tippen. Information wählen und ins Höhenprofil gehen.

Weiter gibt es die Möglichkeit den Track nach Steigung oder Höhe zu färben. Weil es mir zu viel Tipparbeit ist, schau in der Dokumentation nach.

29
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Set GPS position?
« on: March 19, 2019, 08:30:23 »
@balloni55
Er meint wohl, die Funktion "GPS-Funktion verschieben" , wenn man unten Links auf den Kompass länger drückt und dann aufploppt. Die Funktion schert sich aber nicht um die Eingabe.

30
Ich hänge mich mal an diesen Thread dran. Wenn ich einen Track als Basis eine Navigation nehme, dann überlagert die Routenlinie den Track. Kann man diese Schichtung umkehren.

Man kann mit dem Track die Steigungsverlauf zeigen, mit der Route nicht.Aber was nutzt die schöne Darstellung der Steigung, wenn sie verdeckt wird?

Pages: 1 [2] 3