Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - JackRussel

Pages: [1]
1
Das einzige, was mich noch stört, ist die Begrenzung des Diagramms auf höchstens 2000 m. Aber das wurde an anderer Stelle bereits erörtert, und meines Wissens wurde die Grenze bisher nicht erhöht.
Der maximal sichtbare Bereich beträgt 20.000 m also 20 KM.

Je nach Bildschirmauflösung rutscht eine Null manchmal nach unten und es sieht nach 2000 m aus.
The following users thanked this post: Reinhard53

2
Du hast wahrscheinlich das Diagramm für Trackaufzeichnung ausgewählt. Scrolle ganz runter bis Navigation. Dort das Diagramm auswählen. Natürlich wird dieses Diagramm nur angezeigt, wenn Du Dich durch die Route navigieren lässt.

Wenn Du nicht das genaue Höhenprofil brauchst, dann gibt es eine Alternative, die ich gerne verwende.
Ich lasse mir den Track (Route) farblich nach Steigung einfärben.

Den Höhenunterschied sehe ich zwar nicht aber ich kann auf der Karte sofort erkennen, welche Länge die Steigung hat und wie stark sie ist.

Mit den Steigungswerten musst Du experimentieren und nach den Bedürfnissen anpassen.

Auf meinem Bild ist dunkel Rot starke Steigung (wenn mehr als 15% Steigung) , dunkel Blau starkes Gefälle. Die verschiedenen Grün Abstufungen sind ziemlich eben.

Das Höhenprofil der Route habe ich trotzdem als Dashboard hinterlegt. Als kleine untere Leiste.
The following users thanked this post: Reinhard53

3
Das heißt jetzt was?
Es gibt ein Menü mit zusätzlichen Einstellungen.

Freischalten über Locus starten und dann lange auf das Hamburger Menü (links oben) drücken.

Nutzung auf eigene Gefahr und für Expermentierfreudige.
The following users thanked this post: GMDD

4
Das MTB-Profil geht also erstmal davon aus, dass voraussichtlich eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 3,7km/h haben werden? ???
So sieht es wohl aus.

Wie gesagt. Bei mir handelt es sich auch nur um Beobachtungen.

Bei meinen Wanderungen sieht es so aus, dass mir Anfangs eine Laufzeit von z.B. 30 min. angezeigt wird, obwohl ich von mindestens 3 Std. ausgehe.

Ich sehe im Augenblick auch keine Möglichkeit, das die anfängliche zeitliche Planung von Locus oder OSM zu leisten wäre. Die Wege müssten genauer getaggt sein, nach Steigung und Wegpräferenz.

Und selbst wenn das genau genug wäre, welche Fitness sollte man zugrunde legen ? Anfänger, Fortgeschrittener, Profi ? Anders als beim Auto, gibt es beim MTB keine anzunehmende Geschwindigkeit.

Bei meinen MTB Touren im Harz konnte ich irgendwann relativ zuverlässig meine Zeiten ermitteln.
Aber selbst meine auf mich zugeschnittene zeitliche Planung hatte teilweise extreme Differenzen. Häufig war ich schneller als berechnet (um die Bahn nicht zu verpassen habe ich etwas Sicherheit berechnet) aber häufig lag ich hinter der Zeit und musste Pausen verkürzen.

Wie soll das eine Software leisten ?
The following users thanked this post: MontgomeryBurns

5
Quote
...nicht lange mit einer Sicherung aufhalten

Weiss ja nicht wie lange bei Dir so eine Sicherung dauert, bei mir ist das nur Sekundensache.
Die Sicherung dauert nicht lange aber hast Du den Hilferuf von DerUli gelesen ?

Für eine Person "ohne" Kenntnisse (DerUli möges es mir verzeihen oder ich habe es missverstanden) kann die Sicherung ein großes Hindernis sein.

Daher meine Überlegung, wenn es kaum wichtige Daten gibt, einfach die Sicherung sein lassen.
The following users thanked this post: tapio

6
Mit der Höhenkorrektur habe ich nun noch eine Möglichkeit gefunden, aber die heftige Streuung der Geschwindigkeitsdaten bleibt weiter erhalten. Eigentlich müsste es besser sein, wenn ich das Aufzeichnungsintervall zwischen 2 Punkten vergrößere. Ich werde mal testen.

LM kann man sehr gut komfigurieren, wenn es um die Aufzeichnung der Trackpunkte geht.

Einstellungen -> Aufzeichnungsprofil (dort das gewünschte Profil wählen)

Unter Parameter kannst Du Deinen Bedarf sehr gut anpassen.

Es gibt DIstanzintervall (z.B. 10m) sowie das Zeitintervall (z.B. 10s). Man kann einen Trackpunkt aufzeichnen, sobald eine von beiden Bedingungen zutrifft oder es müssen beide Bedingungen zutreffen, damit ein Trackpunkt gezeichnet wird.

Früher habe ich bei meinem Logger sehr gute Erfahrung mit einem 10m Aufzeichnungsintervall gemacht. Da bekam man schon einen ziemlich glatten Track. Auch hat das 10m Intervall eine Kurve noch relativ gut abgebildet. Nur Spitzkehren haben nicht funktioniert.

Und Du solltest einstellen : " Aufzeichnen Geschwindigkeit >0 (also bei Bewegung)"

Wenn Du z.B. Photos taggen möchtest, dann ist diese Einstellung nicht ganz optimal. Da musst Du einen Kompromiss finden.
The following users thanked this post: Joska

7
Puls macht m.M.n. nicht viel Sinn, da Sprünge Zeichen eines schlechten oder schlecht sitzenden Sensors sind.

Ansonsten :

Einstellungen -> GPS und Sensoren -> Höhenmanager -> Höhenfilter

Einstellungen -> GPS und Sensoren -> runter Scrollen bis erweiterte Einstellungen -> Standortfilter
The following users thanked this post: Joska

8
Wie gesagt. Ich habe verschiedene Einstellungen im Höhenmanager getestet.

GPS Höhenangaben optimieren oder z.B. ersetzen.

Als ich Ersetzen ausgewählt habe, wurde mir die Höhe laut SRTM Daten sowohl angezeigt als auch angesagt.

Sind denn sonst alle Höhenangaben gleich ? In der Trackaufzeichnung, dem Dashboard und auch in der GPS Anzeige in der oberen Funktionsleiste müsste überall die gleiche Höhe stehen ?

Eine andere Frage. Sind Deine Höhenangaben sehr gleichmäßig ? Oder springen die Werte stark ?

Mir ist nämlich aufgefallen, dass meine Höhenwerte nach dem Start von Locus und  nach dem ersten GPS FIX stark springen. Das ist normal. Bis sich die hereinkommenden Sat Daten stabilisiert haben.

Beim Umschalten zwischen Trackaufzeichnung und Dashboard hätte man in dieser Zeit den EIndruck haben können, dass die Höhenangaben unterschiedlich sind.
Das war aber dem Springen der Höhendaten während der Umschaltung geschuldet.

Wenn Deine Höhenangaben auch sonst etwas sprunghaft sind, dann könnte natürlich folgender Fall eintreten. Die Höhenansage soll erfolgen, durchläuft den Prozess im Audiomanager und muss dann den Text to Speech Prozess starten und ausführen. In dieser Zeit ist die Höhe in der Ansage vielleicht 2 sekunden alt, während die Höhe in der Trackaufzeichnung realtime angezeigt wird.
Ist die Höhe sehr sprunghaft, können das schon mal 30 m ausmachen. Das ist aber nur eine Spekulation

Mache doch mal folgende Tests :

1.) Lege im Audio Manager ein neues Profil an (oder verändere ein Altes). Gib für die Höhenansage ein Intervall von 5 Sekunden an.
Starte auf dem Balkon oder im Garten die Trackaufzeichnung und vergleiche die Höhen in den 5 sek. Intervallen.

Stimmt die Höhe immer noch nicht überein :

2.) Vorgehen wie in 1). Aber lege das Smartphone bei gestarteter Trackaufzeichnung mindesten 15 min. auf einen Tisch.
Nach 15 min. vergleichst Du wieder die Höhe der Trackaufzeichnung mit den 5 sek. Intervallen der Ansage.

Hintergrund : Der GPS Empfänger braucht ca. 15 min. bis alle Sat Daten eingegangen sind und sich der Empfang eingependelt hat. Es gbt dafür eine spezielle Bezichnung.
Nach späestens 15 min (meistens früher) sollte die Höhe jedenfalls nicht mehr ungenau sein oder springen, weil noch nicht alle Daten vorhanden sind.
In Zeiten von AGPS hat man diesen Faktor stark reduziert, in dem man die zuvor genannten Daten per Mobilfunk Download dem GPS zur Verfügung stellt.

Ich gehe auch davon aus, dass Du Locus aus der Akkuverbrauch Optiierung rausgenommen hast, dass evtl. andere Stromspar Einstellungen für das GPS deaktiviert wurden und dass Locus so eingestellt wurde, dass der GPS Empfang während der Trackaufzeichnung immer aktiv ist, auch wenn der Bildschirm aus ist.

Ach ja. Wenn das alles nicht geholfen hat. Stelle im Höhenmanager unter SRTM Daten die Option "GPS Werte ersetzen" ein.
Hast Du keine SRTM Daten runtergeladen, müsste in der rechten oberen Ecke, unter den Funktionsleisten, ein Kästchen mit einem roten Dreieck auftauchen. Tippst Du das an, kannst Du die Höhendaten runterladen.

Dann Vergleiche die Höhe am Cursor, mit dem GPS, Dashboard und auch der Höhenansage.
Jetzt müsste es gleich sein, da der Faktor GPS ausgeschaltet wurde.

The following users thanked this post: balloni55, stroker88

9
danke für die info, habe es gefunden. aber ehrlich gesagt verstehe ich nicht was ich damit beeinflusse. ich hätte mir erwartet dass ich dort für alle farben die werte ändern kann.ich hab aber nur einen 'min.' und einen 'max.' wert.
Ich weiß leider nicht, auf welche Weise die Farben vergeben werden.
Für Tracks mit normalen Steigungen ist die Färbung jedenfalls kaum aussagekräftig.

Die Färbung für den größten Anstieg scheint jedenfalls dunkelrot zu sein.

Quote
weiss jemand die steigungs/gefällewerte für die einstellung "automatisch"?

wäre für die schitouren, die ich gerade in den dolomiten mache, interessant.
Da die Farbspreizung einfach zu groß ist, würde ich es individuell einstellen.

Wenn Du einem Track nachfährst oder Dich nach einem Track navigieren lässt, geht das relativ einfach.

Unter Einstellungen -> Tracks tippst Du Deinen Track an. Wähle den Reiter "Diagramm". Unten links das Icon mit dem Schraubenschlüssel. Dort wählst Du unter Y-Achse die "Steigung" aus.

Das Diagramm zeigt Dir den Steigungsverlauf Deines Tracks an und damit auch die Min./Max. Werte.

Diese Werte kannst Du als Min/MAX. Werte für die Einfärbung des Tracks verwenden.

Der Anpassung sind auch sonst kaum Grenzen gesetzt. Dich interessiert z.B. nicht der ganze Track, sondern nur die besonders starken Steigungen. Wenn die Max. Steigung bei 40 % liegt und alles über 20 % signalisiert werden soll, dann gibt Du als Max. Wert 20% an. Alles über 20 % ist dann Rot und auch bei einem kurzen Blick schnell zu erkennen.
The following users thanked this post: Martin Hummer

10
Wer es nicht weiß: man kann auch die Farben der Tracks mittels min/max % beeinflussen.
ich konnte diese Funktion nicht finden. Wo stellt man das ein? Danke
Unter Einstellungen -> Track musst Du Deinen Track antippen. Es öffnet sich die Track Information. Ganz nach unten scrollen. Dort unter Kartenstil die Track Farbe auswählen. Dann bist Du im Linienstil. Bei Farbmodus findest Du einfarbig. Wähle dort "Steigung/Gefälle" aus. Dann rechts auf den kleinen Stift und Du kannst die Min/MAX Werte eingeben.
The following users thanked this post: Martin Hummer

11

PS: Über "Abzocke" sollten wir jetzt wirklich nicht orakeln.
Ich habe nur die Gründe genannt, warum ich bei einem Abo sehr skeptisch bin. Auch meine Beispiele haben das verdeutlicht.

 Locus habe ich  diesbezügl. auch noch gar nicht vorverurteilt.
The following users thanked this post: tapio

Pages: [1]