Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - JackRussel

Pages: [1] 2 3 ... 8
1
Anscheinend hat nur einer Probleme mit ETA.
"Probleme" habe ich schon.

Wie oben geschrieben. Bisher hat das Tapio Profil gut funktioniert (auch nicht immer) und das Brouter Hiking Profil hat keine vernünftigen Ankunftszeiten angezeigt. Das war noch mit LM 3.5.x

Bei einem kurzen Test mit LM4 haben beide Profile keine sinnvollen Ergebnisse gezeigt.

Bei meiner letzten Tour (s.o. mit LM4) hat das Tapio Profil keine sinnvolle Ankunftszeit angezeigt aber dafür das LoHiking Profil.

Für mich kam ein Melden im Helpdesk erst in Frage, wenn ich halbswegs brauchbare und gleichbleibende Zusammenhänge erkannt habe.


2
Am Wochenende konnte ich etwas unter Live Bedingungen testen.

Ich benutze immer Routen, die ich am PC erstellt habe. LM4 Gold

Häufig habe ich Probleme mit den verschiedenen Routing Profilen. Das Profil von Tapio wollte dieses mal nicht so und da habe ich auf das Profil LoHiking umgestellt.

Die Ankunftszeit war auch realistisch. Während der Wanderung wurde die Ankunftszeit auch nachgeführt. Ingesamt etwas zappelig aber ich war zufrieden.

Dann bin ich auf eigenartige Probleme gestoßen.

Es ist bekannt, dass die GPS Position im Schatten von Felswänden springen kann. Dann kommt es zu Neuberechnungen. Eigentlich kein Problem.

Nach dieser Neuberechnung wurde mir eine Ankunftszeit berechnet, die einem Schnitt von 44 Km/h entspricht. Zu Fuß. Ich habe sofort die Navigation beendet und meine ursprüngliche Route wieder zur Navigation geladen. Jetzt stimmte die Ankunftszeit und der Schnitt wieder (ca, 3,6 Km/h). Ich führte eine manuelle Neuberechnung durch und stieß auf gleiches Problem.

Als Test habe ich dann die Navigation beendet. Jetzt habe ich nicht meine gespeicherte Route zur Navigation  benutzt sondern einen WP ausgewählt und mich direkt dorthin navigieren lassen.
Die von LM4 berechnete Route war die Gleiche, wie sie auch auf meiner gespeicherten Route lag.

Jetzt habe ich wieder mehrmals manuelle Neuberechnungen durchgeführt aber diesesmal blieb die Ankunftszeit konstant. Keine Probleme.

Die Photos zeigen noch einmal mein Problem. Bei mir tritt das Problem nur bei Routen Navigation auf.
Der 1. Screenshot entstand nach einer automatischen Neuberechnung.
Der 2. Scrennshot nach Abbruch der Navigation und Aufruf und Navigation meiner gespeicherten Route.

Screenshot 1 und 2 lagen nur ca. 50 m auseinander.

3
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Frage zu Dashbords
« on: May 08, 2021, 10:12:40 »
Mir war es zwar aufgefallen aber erst als Graf Geo noch einmal darauf hingewiesen hat, ist es mir wieder eingefallen.

Für mich hat das jetzt auch nicht höchste Priorität. Da soll es andere Dinge geben, die gegenüber LM3 noch nicht wieder implementiert wurden.

Auch wenn das Dashboard alt, finde ich die Anpassbarkeit ziemlich beeindruckend. Ich hatte hier im Forum einige Dashboards gesehen. Dabei ist mir erst aufgefallen, wie fein man die Position vornehmen kann.
Ich habe mir jetzt die Felder dort hingelegt, wo sie möglichst wenig stören und nur die Buttons überdeckt sind, die ich selten brauche.


4
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Frage zu Dashbords
« on: May 07, 2021, 19:58:13 »
Das ist mir auch schon aufgefallen.

Ich habe dann das Dashboard halbwegs passend gemacht und die letzten paar Milimeter wie Du beschrieben hast. Da hielt sich die Arbeit in Grenzen.

Es wäre aber sicher schön, wenn schon im Editor die richtige Position angezeigt werden würde.

Allerdings ändern sich bei mir auch nicht so Häufig die Dashboards. Ich habe jetzt meine 3-4 Dashboards zusammen.

5
Die Ansage lautet dann häufig :" rechts abbiegen und dann wenden"

Sie erhalten eine Wende anweisung?
Du machst mich neugierig.
Welchen Router generator verwenden Sie?
Ich habe es gerade noch einmal getestet.

LM 4.02 Gold mit dem internen Router.

Wenn ich an einer Kreuzung links abbiegen will aber den WP ca. 10m hinter die Kreuzung lege, dann kommt die Anweisung :"bitte umkehren".

Die zweite Anweisung (rechts abbiegen) erfolgt nicht mehr aber ich habe in den erweiterten Einstellungen auch "Zwei Befehle zusammenfassen" aktiviert.

Die Erfahrung von Luther ist also möglich. Wenn ich den Wegpunkt etwas rechts an die Kreuzung lege und links abbiegen will, dann kommt vermutlich nur die Anweisung "rechts Abbiegen".

Allerdings tritt dieses Problem nur bei manuellen Wegpunkten auf und dieses System hätte Luther auffallen müssen.

Bei den manuellen WP ist es auch kein Fehler von Locus.

6
Platzieren Sie die Zwischenpunkte NIEMALS an Kreuzungen!
https://docs.locusmap.eu/doku.php?id=de:manual:user_guide:tracks:planning#zwischenpunkte_hinzufuegen
Ich setze meine WP auch häufig an Kreuzungen.

An der Sprachansage höre ich dann aber, dass der WP nicht sauber gesetzt wurde.

Die Ansage lautet dann häufig :" rechts abbiegen und dann wenden" oder "in 100 m wenden und dann rechts abbiegen".

Davon lese ich bei Luther aber nichts.

Ich setze WP trotzdem auf Kreuzungen, weil ich mir Zusatzinformationen ansagen lasse.

Ansonsten stimmt es natürlich. Keine WP auf Kreuzungen.

7
In Locus steht ja, dass ein starker Filter eine deutliche Verzögerung bei der Höhenänderung.

Bei hügeligen Touren mag das vielleicht akzeptabel sein. Man erwartet schließlich keine plötzlichen Steigungen. Allerdings sollten die Hügel schon sehr flach sein. Auch bei eher flachen Steigungen möchte man nicht erst von einer Steigung erfahren, wenn man sie schon eine Weile hochfährt oder hochläuft.

Ich nutzen z.B. den leichten Filter. Große Tests habe ich jedoch nicht gemacht.

Als Alternative bietet sich evtl. anderen Höhendaten an.

Es gibt ja die relativ hoch auflösen SRTM Daten vom Opdendataportal und die Daten von viewfinderpnaorama.

Auch beim Opendataportal kann man sich weniger hoch aufgelöste Daten runterladen.
Die dürften auch nicht so stark streuen.

Dann kann man sich z.B. für das Gebirge die genauen Daten runterladen und für Hügel Regionen die weniger genauen Daten. Dann muss man nicht ständig den Filter ändern, wenn man sich in beiden Regionen bewegt.

8
Hallo,
mir ist bei der Navigation aufgefallen, daß zwei unterschiedliche Höhenwerte angezeigt werden (siehe Bild)
Wie kommt es zu dieser Unterschiedlichkeit?

Danke und Gruß...
Am Cursor wird die Höhe angezeigt, die in den Kartendaten hinterlegt ist.

Die Höhe in der oberen Leiste sollte die Höhe vom GPS Empfänger sein.

Hier kann es manchmal zu deutlichen Unterschieden kommen.

Die Höhe in den Kartendaten sollte schon relativ genau sein. Allerdings ist die Höhe in den Karten auch nicht auf jeden Meter genau hinterlegt.
Die GPS Genauigkeit hängt von der Sat Stellung, von der Qualität des Empfangs und von vielen anderen Faktoren ab. Das GPS kann also gerne mal 50 Meter zu viel oder zu wenig anzeigen.

Ich würde der Karten Höhe etwas höhere Beachtung schenken aber auch blind vertrauen.

9
Transparente und idealerweise nutzerdefinierbare ETA-Berechnung: Eine Schwäche von Locus. Das muss mit einem Kraftaufwand im Helpdesk und etwas Werbung im Forum mal gebündelt werden, wird schließlich immer wieder diskutiert, erst neulich... irgendwo.
Ansatzweise hat Menion ETA eingebaut - im Routenplaner, da im Hauptmenü "Estimated Travel Time". Ist mir aber alles zu undurchsichtig.
Mit Deinem Hiking Profil hat das eine Zeitlang ganz gut funktioniert. In LM4 sind die Ergebnisse leider wieder überhaupt nicht zu gebrauchen. Allerdings habe ich mit LM4 auch noch keine längere Tour gemacht.

Es ist natürlich auch etwas sinnlos, wenn das Wanderprofil einen Durchschnitt von 20 Km/h annimmt.

Ich verstehe auch nicht, warum eine Implementierung so kompliziert sein soll.
Bei jedem Profil könnte man anfangs von einem sinnvol Durchschnitt ausgehen (beim Wandern z.B. 3-4 Km/h). Danach könnte LM mit dem Durchschnitt der letzten 10, 20 oder 30 Minuten arbeiten.

Diese Methode berücksichtigt zwar noch nicht Steigung und Gefälle aber das wäre hier wohl auch etwas übertrieben.

10
Ich möchte aber nach wie vor auf der Karte selbst erkennen können, welcher Gruppe/Ordner ein Track angehört und als zusätzliche Information die Steigung/Gefälle-Information farblich dargestellt bekommen, z. B. durch die Helligkeit der gewählten Ordner-Farbe, ähnlich, wie das im angehängten Bild aus dem User-Manual zu sehen ist.
Du kannst unter Linienstil die Option "Muster" aktivieren. Dort gibt es Pfeile, gestrichelt, Kreuzchen, usw.
So kannst Du die Tracks unterscheiden, die zu einem Ordner gehören.

Quote
Gibt es dann eine Art "Farblegende"? - Ich weiß natürlich, dass ich die Bereiche für Steiung/Gefälle individuell in % auswählen kann.
Ich habe das auch noch nicht genau rausgefunden.

Aber dunkel Rot steht für starke Steigung, dunkel Blau für starkes Gefälle. Grün ist elativ eben

Du musst jedoch selbst einstellen, welche Färbung eine entsprechend starke Steigung/Gefälle haben soll.

Die Fabgebung kann man bearbeiten (rechts der Stift bei Farbgebung)
Ich habe z.B. -15 bis 15% eingestellt. Alles über 15% Steigung wird dunkel Rot alles über 15% Gefälle dunkel Blau.  DIe Abstufung dazwischen passt für mich ganz gut.

Steigungen zwischen 15% und einer senkrechten Wand werden natürlich hier nicht mehr farblich unterschieden. Eine Abstufung über 15% brauche ich nicht. Das beachte ich schon bei der Touren Planung.

Du musst also selbst entscheiden, welche Steigung Dir angezeigt werden soll.
Du solltest auf einem Dir sehr gut bekannten Streckenbereich eine Route legen. Z.B. mit dem Routen Planer. Außerdem sollte der Streckenbereich ein Höhenprofil haben, dass Dich auch später interessiert.
Dann änderst Du unter Farbgebung die Werte für Steigung/Gefälle so lange, bis Dir die Farbe passt.

Du musst Dich entscheiden, ob starke Steigungen farblich fein unterschieden werden sollen oder ob eher kleine Steigungen gut zu unterscheiden sein sollen. Beides wird nicht gehen.

11
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Gold mitgliedschaft
« on: April 22, 2021, 08:12:59 »


Habe das aber noch getestet da mein S8 nicht dabei ist.
Dann kannst du dir das hin und her Sync. sparen.
Falls Du Dich dafür interessierst, das S8 ist mit der DEX Station aufgeführt.

https://www.samsung.com/de/support/mobile-devices/mit-welchen-produkten-kann-ich-die-dex-station-nutzen/
Dex ja aber Windows nicht.
Da gibt es also auch noch Unterschiede.

Unter eigener Desktop Umgebung habe ich eigentlich Windows verstanden.

Auf der Website wird so viel erklärt. Ein deutlicher Hinweis auf die verschiedenen DEX Varianten wäre kein Fehler gewesen.

12
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Gold mitgliedschaft
« on: April 22, 2021, 07:44:29 »
Habe das aber noch getestet da mein S8 nicht dabei ist.
Dann kannst du dir das hin und her Sync. sparen.
Falls Du Dich dafür interessierst, das S8 ist mit der DEX Station aufgeführt.

https://www.samsung.com/de/support/mobile-devices/mit-welchen-produkten-kann-ich-die-dex-station-nutzen/

13
Das muss man in den Einstellungen ändern.

Links unten das Hamburger Menü

Einstellungen -> Verschiedenes -> Standard Verzeichnisse -> MapsVector (LoMaps oder OSM Karten)

Dann links oben das Hamburger Menü und dann die Speicherkarte auswählen

Dort kannst Du dann einen Ordner wählen oder erstellen, in dem später Deine Karten liegen sollen.

Danach musst Du nur noch die Karten vom internen Speicher in den Ordner auf der Speicherkarte kopieren.

14
Hast Du es mit dem Cache versucht ?

Einmal unter Android -> Einstellungen -> Apps -> Locus

Und viel wichtiger in Locus selbst.

Einstellungen -> Verschiedenes -> Temporäre Daten

"nicht genutzte Anlagen" könnte in Frage kommen.

15
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Trackverzeichnis
« on: April 13, 2021, 09:34:22 »
Ja, aber 😀 Ich hatte mal komisches Verhalten bei Presets, weiß ich aber nicht mehr genau. Was diese angeht ist recht wahrscheinlich, dass sich die unterstützten Einstellungen mal unterscheiden. Tun sie schon denke ich, bspw. Track Rec Visibility. Ob das dann ein Problem ist, ist noch eine andere Frage.
Ich würde trennen und nur die großen Sachen (srtm, maps) gemeinsam halten.
Das ist sicher richtig. Ich sehe da aber praktische Probleme
Erst einmal ist es weniger schön, wenn man die komplette Verzeichnisstruktur an einen anderen Ort kopieren soll und dann auch noch allle Standard Verzeichnisse manuell umbiegen muss.

Weiterhin kann man 8 Standard Ordner in Locus einstellen. Es gibt aber 13 Ordner in der Locus Datenbank.
Eine wirklich saubere Trennung ist mit eigenen Mitteln also nicht möglich. Man löscht z.B. LM3 und den Standard Ordner aber da sind evtl. nicht änderbare Verzeichnisse von LM4 drin.

Welche Problem hattest Du denn mit "Track Rec Visibility" ?
Bei der Dashboard Einrichtung bin ich gerade auf ähnliche Probleme gestoßen. Das hat aber nichts mit LM3/LM4 zu tun. Ich nehme z.B. eine Einstellung der linken Zelle einer Reihe vor (z.B. Hintergrund). Wenn ich jetzt später die rechte Zelle der gleichen Reihe ändere, dann ist diese Einstellung funktionslos.
Anfangs habe ich mich gewundert, warum Einstellungen nicht funktionieren. Vor allem, wenn man lange nicht daran gearbeitet hat. Jetzt weiß ich, dass ich erst einmal alle sich ausschließenden Einstellungen zurücknehmen muss. Das ist auch sinnvoll. Aber hätte ich mit LM3 und LM4 parallel gearbeitet, hätte ich es evtl. auf einen Konflikt geschoben.

Ist bei Dir das Problem schon bei der Aufzeichnung oder erst nach dem Abspeichern ?
Es gibt ja z.B. den Stil der Trackaufzeichnung und dann den Ordner Stil.

Pages: [1] 2 3 ... 8