Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Mips

Pages: 1 ... 10 11 [12]
166
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: BRouter Version 1.4.10
« on: August 24, 2018, 12:13:16 »
Quote
Und ich hätte da eine Frage zum Verständnis: Die Routingdateien, die man via BRouter-App herunterladen kann, werden diese regelmäßig aktualisiert, d.h., ich muss sie gelegentlich neu herunterladen? Bisher hatte ich das nämlich nie gemacht - bzw. nur beim ersten Mal.

Ja, die *.rd5 Daten werden 1x wöchentlich neu gerechnet und aktualisiert.
Du kannst diese auch direkt unter http://brouter.de/brouter/segments4/ herunterladen und dann in das BRouter Verzeichnis kopieren. Dieser Weg ist wesentlich schneller als der über den internen Downloadmanager.

Gruß
Mips

167
Wenn ich map-Dateien von meinem PC über das USB-Kabel in Locus / Map Karten ablege, sehe ich die Karte dort, aber sie ist grau hinterlegt und ich kann sie nicht laden.

Hallo

Wenn Du *.map Karten (OSM, OAM) nutzt, müssen dies unter
../Locus/mapsVector und nicht unter ../Locus/maps
abgelegt werden.
Nach dem Neustart von Locus findest Du diese dann über
MENU -> Karten -> MAPSVECTOR.

Gruß
Mips

168
Quote
Aber, die nächste Frage ist, ob man zur Installation der so gesicherten App eventuell doch Root-Rechte benötigt? Auf manchen illegalen Downloadseiten gibt es veraltete Versionen von LocusPro runterzuladen, und da steht öfter mal dazu, zur Installation seien Root-Rechte erforderlich.

Mmmh, also davon würde ich die Finger lassen!
Ich wüsste nicht wofür Root-Rechte zur Installation von Locus erforderlich wären.
Im "seriösesten" Fall wird evtl. die Anfrage für die Verifikation und Bestätigung der rechtmäßigen Nutzung der App umgeleitet.
Du solltest aber bei diesen Quellen eher von anderen Zielen ausgehen. Rooten, obwohl relativ einfach zu bewerkstelligen, ist dennoch kein Spass. Abgesehen vom Garantieverlust gibst Du der jeweiligen App volle Zugriffsrechte (Kontrolle) über das gesamtes Telefon.
Die Oruxinstallation funktioniert deshalb ohne Internet da es sich um eine kpl. freie App handelt, die Pro Version ist eine angemessene Anerkennung für den Entwickler ohne zusätzliche Features.

Gruß
Mips


169
Hallo,
ich verstehe gut was Du meinst da ich dieses Problem kenne.
Ich benutze für diesen Zweck Titanium Backup und habe damit immer die beiden Vorgängerversionen zur aktuellen Release als Sicherung.
Zum wiederherstellen kannst Du dann auswählen ob nur die App oder auch die Daten wiederhergestellt werden sollen, in den meisten Fällen reicht die App aus.
Voraussetzung dafür ist aber ein gerootetes Smartphone.
Ein sichern der Daten über die Locus Datensicherung kann aber dennoch nicht schaden, ggf. kannst Du auch noch alle Locus relevanten Verzeichnisse manuell mittels eines Dateimanagers sichern. Allerdings erhältst Du auf diesem Weg nicht die von Dir gewünschte APK.

Grüße
Mips

170
Mmh...,
jetzt geht es wohl doch etwas durcheinander.

Meine Antwort bezog sich auf die ursprüngliche Fragestellung @Sisyphos:
"Geplante Route UND Zwischenziele für Navigation verwenden",
die anderen Punkte kamen erst später hinzu.
Jetzt also der Versuch, der Reihe nach auf die entsprechenden Fragen aus @Sisyphos 2.Post zu antworten:

Quote
Hier ist noch mal mein Wunsch/Frage:

    (1) - Anzeige von Abbiegehinweisen, also links abbiegen, rechts abbiegen, etc..
    (2) - Distanz bis zum nächsten Zwischenziel
    (3) - Distanz bis zum Ziel
    (4) - Verwenden einer geplanten Route
    (5) - Tracks aus einer anderen Quelle, z.B. GPS-Tracks vom Rother-Verlag (2. Prio.)

zu 4)
 Funktioniert entsprechend erfi's Post.
 http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=5690.msg47644#msg47644

zu 1)
 Anzeige von Abbiegehinweisen erfolgen standardmäßig, wo ist da das Problem?
 Oder aber...,
 und damit kommen wir

zu 5).
 Es werden "Fremdrouten" verwendet.
 Kommen diese ohne locuskompatible Anweisungen daher funktionierts mit den
 Abbiegehinweisen auch nicht.
 Zwischenziele funktionieren nur, soweit meine Erfahrungen, wenn die Route mit Locus erstellt
 wurde.

zu 3)
 Die Entfernung zum Ziel wird im Navigationsmodus angezeigt, sofern die Route über einen
 Navigationsservice berechnet wird, entweder online oder offline über BRouter.

zu 2)
 Da ich diese Funktion so noch nie gebraucht habe, kann ich dazu nichts sagen.
 Falls mir aus zeitlichen Gründen ein Zwischenziel wichtig ist, lasse ich dieses als Enpunkt berechnen
 oder nutze die 'Durchtipp-Funktion' des bereits o.g. Post.

Grüße
Mips

171
Hallo,
so ähnlich hatten wir das hier im Forum schon einmal.

http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=5690.msg47644#msg47644

Meine Erfahrungen mit dieser Methode waren sehr gut, allerdings war für mich dabei "Zeit bis zum Zwischenziel" nicht relevant.

Gruß
Mips

172
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: BRouter Version 1.4.9
« on: October 23, 2017, 20:42:00 »
"Wie kann ich das Profil denn in Locus nutzen? Ich sehe da nur die Standardprofile."
Was meinst Du mit "Standardprofil", die internen Locus- oder die externen BRouterprofile?
Um ein BRouterprofil zu nutzen  musst Du in Locus einem gewählten Locusprofil ein entsprechendes BRouter Routing-Profil zuordnen.

Ein anderer Weg ist über die BRouter-App. Dort wird das Routingprofil mittels "Server-Mode" an einen oder mehrere Routingmodi gebunden, welche von Locus genutzt werden können.

Gruss, Mips


173
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: BRouter Version 1.4.9
« on: October 23, 2017, 15:10:53 »
Hallo Arndt

Ich habe mir mal das Profil http://brouter.de/brouter/profiles2/car-eco-de.brf zum Test heruntergeladen. Leider scheitert die Verwendung wegen fehlender Routingdaten. Verantwortlich dafür ist offenbar die Zuweisung "forceSecondaryData=true" in der 'context:global'-Sektion des Profils, ansonsten ist dieses Profil ja mit dem "car-eco" Profil identisch. Wie kommt die App an die benötigten Daten? Locus ruft nach fehlgeschlagener Navigation den Dialog "Fehlende Daten für das offline Routing herunterladen?" auf, und nach der Bestätigung wird die BRouter App im Navigationsmodus gestartet, aber wie gehts jetzt weiter?

Vielen Dank
Gruss, Mips

174
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / BRouter-Profil anpassen
« on: August 14, 2017, 18:01:07 »
Hallo
Meine Frage richtet sich an die "BRouter-Profilprofis" im Forum.
Ich habe kürzlich eine Mehrtagestour mit dem Rennrad unternommen und mich dabei von Locus PRO+Brouter führen lassen (Navigationsmodus). Die Route habe ich in Locus über "Route erstellen" mit mehreren Zwischenzielen erstellt, das verwendete BRouter Profil war "fastbike_lowtraffic.brf".
Alles hat wunderbar funktioniert aber mit einem kleinen Schönheitsfehler!
Das Profil hat mich mehrfach auf, für ein Rennrad nur im äußersten Notfall geeignete, Wege geführt, in meinem Fall "römische" Kopfsteinpflasterstrassen.
Nun habe ich testweise versucht das Profil "trekking.brf" entsprechend zu ändern, bin mir aber nicht sicher ob das so korrekt ist.
Ich habe deswegen in der '---context:way ' Sektion folgende Zeile eingefügt.

  • if ( surface=cobblestone|paving_stones ) then 10 else      # Kosten für Pflastersteine

Das Profil wurde über BRouter-Web an einer Kopfsteinpflasterstrasse getestet und funktionierte. Nicht testen konnte ich hingegen ob meine Veränderung möglicherweise andere, unerwünschte Resultate hervorbringt.
Das Verständnis des Aufbaus der Profile ist ja nicht gerade trivial, trotz vorhandener Programmierkenntnisse.
Der interne Aufbau hat sich mir noch immer nicht ganz erschlossen und die "polnische Notation" macht das lesen der Profile, wegen der ja nun fehlenden Klammern, auch nicht gerade leichter.
Deshalb meine Frage:
Ist das so o.k. oder gibt es eine bessere Lösung, bspw. über die Schlüssel "smoothness" und / oder "tracktype" und wie sind diese ggf. dann in das Profil einzubinden?


Bin gespannt auf eure Antworten.
Danke und Grüße
Mips

PS: Vielleicht hat ja jemand eine verständliche Beschreibung für den Profilaufbau zur Hand, ich wäre dafür sehr dankbar um nicht immer nur auf "Trial and Error" angewiesen zu sein (http://brouter.de/brouter/profile_developers_guide.txt, trekking.brf, vm-forum-liegerad-schnell.brf habe ich schon gelesen bzw. durchgearbeitet, leider ohne vollständigen Durchblick zu erhalten).

geändert 19.08.2017

175
Quote
Die anderen genannten Einstellungen haben hingegen keinen Unterschied gemacht (abgesehen von "Abweichung, ab der neu berechnet wird"-> 10000 - das versteh ich nicht, denn dann wird gar nicht mehr neu berechnet bzw. viel zu spät).

Sorry, das ist natürlich richtig und ich habe meinen Post entsprechend korrigiert.

176
Hallo reha73

Wie ich bereits in einem anderen Thread (http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=5349.0) beschrieb sind meine Erfahrungen den deinen ganz ähnlich, wobei auch meine Einstellungen in Locus den gezeigten entsprachen.
 
Danach habe ich folgendes verändert:

"Automatisch neu berechnen" -> Endpunkt Priorität
(Begründung siehe o.g. Thread)

"Erlaubte Abweichung"-> 10000
Jetzt erfolgt die sprachgeführte Navigation auch bei größeren verkehrsbedingten Umfahrungen oder wenn ich auf die Idee komme einfach ins "Blaue" hinein zu fahren und doch am Ziel anzukommen wünsche.

"strikte Routennavigation" -> deaktiviert
Diese Einstellung führt nach meiner Ansicht im Fahrradmodus zu vollständiger Verwirrung da hierbei die Bewegungsrichtung ignoriert wird. Konzeptionell ist das wohl so gedacht, was im Fußgängermodus auch funktionieren mag.
Bei Querfeldeintouren ist es aber nun oftmals nicht möglich, weil mancher Weg eben nicht dort liegt wo er laut Karte liegen müsste oder weil sich dieser als nicht passierbar erweist, immer den nächsten Wegpunkt exakt anzusteuern. Dann passiert es eben das man aufgefordert wird, obwohl z.B. die Route längst wieder befahren wird, sich zurück zum noch nicht "abgehakten" Wegpunkt zu bewegen.

"auf Strecke fixieren"-> deaktiviert
Die Funktionsweise dieser Einstellung erschließt sich mir noch immer nicht ganz und das Handbuch hilft dabei auch nicht weiter. Das fixieren auf die Strecke birgt gerade in unübersichtlichen Situationen einige Tücken und vermittelt ein falsches Bild. Ich hatte oftmals den Eindruck das die "Abweichungstoleranz" sich nicht nur auf die Anzeige bezieht sondern auch die Navigation beeinflusst. Als Beispiel sei hier eine Tour durch hügeliges, waldiges Gelände erwähnt. An einer Weggabelung führte ein Weg bergauf und ein anderer geradeaus in gleiche Richtung, wobei die horizontale Entfernung beider Wege nur gering war. Erst nach einiger Zeit wurde der Fehler beim Abbiegen bemerkt und ich auf einen unsinnigen Wegpunkt, da bereits weit hinter mir liegend, auf der Strecke geroutet (mögliche Alternativen in Bewegungsrichtung waren vorhanden und "strikte Routennavigation" war deaktiviert). Mit deaktivierter Einstellung sind Probleme dieser Art deutlich geringer. Da ich mein Handy in der Trikottasche mitführe, somit fast ausschließlich den gesprochenen Navigationsanweisungen folge, erschwert zudem diese Einstellungen bei Unklarheiten den schnellen Überblick auf dem Display.

Ein Rundkurs scheint wegen der Bearbeitung und Übergabe von Zwischenpunkten bei der Neuberechnung nicht ganz unproblematisch zu sein, möglicherweise gibt es da aber auch bereits einen einfacheren Weg als den von erfi beschriebenen.

177
Hallo

Nachdem ich heute morgen mit meinem Rennrad plötzlich lt. Navigationsanweisung, trotz Profil "fastbike", einen unbefestigten Schotterweg benutzen sollte, nahm ich mir nachmittags die Zeit um mir die Sache genauer anzuschauen.

Folgende Fehler konnte ich dabei in der Kombination Locus PRO V3.18.9 + BRouter 1.4.4 feststellen.
- Die Zwischenziele einer durch die BRouter-App erstellten Route werden bei der automatischen Neuberechnung ignoriert bzw. verworfen (siehe http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=5349.0).
- Profile werden sowohl im o.g. Szenario, als auch auf dem direkten Weg über "Navigieren", ignoriert, die neu berechnete Route ist bei allen Profilen die gleiche.

Das Problem mit den Zwischenzielen existierte auch schon in älteren Versionen (z.B. 3.18.6, 3.15.3), den Fehler mit der Profilzuweisung gibt es erst, seit dem man BRouter direkt in Locus ein Profil zuweisen können sollte (ab V3.18.7).
Vermutlich spielt die remote.brf hierbei eine wichtige Rolle welche wohl das gewählte Profil aufnehmen und an BRouter übergeben sollte.

Ich bin jetzt erst einmal zurück zu Locus V3.18.6 gewechselt.

Gruß
Mips

PS: Bin neu hier, deshalb nicht übel nehmen wenn das der falsche Platz für mein Anliegen ist ;).

178
Hallo zossebart,
von mir stammt die ursprüngliche Anfrage an Arndt.
Ich meine, dass das zurückgegebene brouter0.gpx nicht das Problem ist.
Meines Wissens sind POI, was ja die übergebenen "via"-Punkte sind, im GPX auch nur einfache Wegpunkte <wpt>.
Da "nogo" Areas bei der Neuberechnung aber korrekt behandelt werden, scheint die Übergabe dieser Daten eine Angelegenheit des Service-Interface (API) zu sein.
Sicherlich spielt auch die Locus interne Verarbeitung von Zwischenzielen eine Rolle, da ja auf direktem Weg über "Navigieren", deren Anzahl auf 2 (bei 3 erhielt ich Fehlermeldungen) begrenzt ist.
Diese Frage können aber wohl nur Menion oder Arndt beantworten.
Gruß
Mips

Pages: 1 ... 10 11 [12]