Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Holger

Pages: 1 ... 3 4 [5]
61
Hallo Ihr Beiden,

vielen Dank für die Antwort.

Ein extra Programm zu bemühen ist grundsätzlich auch nicht notwendig.
Spoilersync in Verbindung mit GSAK geht deutlich schneller als der Offlinizer. Spoilersync legt hierbei .html Dateien zu jedem Cache an. Zukünftig ruft er nur noch die Caches auf, zu denen er noch keine .html Datei hat. Geht rasend schnell, da die Hauptrechenarbeit auf dem heimischen PC läuft und nur wenige Caches bei GC.com aufgerufen werden. Spoilerbilder von gefundenen, oder archivierten Caches werden im Gegenzug auch gelöscht. So ist der Spoilerordner immer syncron zur Cachedatenbank.
Der Offlinizer ist deutlich langsamer und musste oft über Nacht laufen, da er offenbar jeden Cache aufruft und auf Bilder überprüft.
Daher das extra Programm. Nicht notwendig aber deutlich schneller. Da dauert der Abruf nur paar Minuten obwohl eine Datenbank mit 10 000 Caches aktuell gehalten wird.
Quote
- in GC4L, Empfangene Daten/Nur Basisdaten > nicht angehakt
- logge dich bei GS in GC4L aus und wieder ein
- stelle mal die Einstellungen in der config.cfg auf 1 > dev_enable_auto_gc_offlinizer=1, speichern und Neustart von Locus.
- lass dann nochmal der Offlinizer laufen aber nur Live API angehakt
GC4L nützt mir wenig, da ich nicht online cache. Ich brauche alles offline dabei. Ist aber so eingestellt wie Du vorschlägst.
In der config steht auch die 1. Bei den Caches die ich zu Hause per WLAN und GC4L imortiere (falls sie mir in der PQ fehlen)
funktioniert auch die Anzeige der Bilder so wie von Dir beschrieben. Durch die 1 in der config werden Bilder ja auch dauerhaft beim ersten Aufruf des Caches gespeichert.
Der Offlinizer allerdings findet zu sehr vielen Caches keine Spoilerbilder. Ich habe öfter die Meldung "nichts zum herunterladen" obwohl es etwas gibt.   Und er bringt auch sehr viele Fehler  so in der Art "4 bereits vorhanden - Fehler 5" u.dgl.
Aber wie geschrieben, über die GC4L Schiene funktioniert alles. Ausser, das sie mir draußen nichts nützt.

Auch bei meiner Methode wird bei den entsprechenden Geocaches eine Tabe "Spoiler" angezeigt und dieses aber immer "zuverlässig".
Der Tab ist bei mir auch jedes Mal da. Locus erkennt auch zuverlässig das es ein Spoilerbild gibt. Aber es wird nur nach einem Geräteneustart zuverlässig angezeigt. Oft steht auch einfach nur der Name als Text da. Dann kann ich es nur über die Suche im Spoilerordner finden.
Quote
(1.) Herunterladen der Spoilerbilder via "Spoiler Downloader" ("Spoilersync" müsste aber auch gehen).
das mach ich auch so.
Quote
(2.) Ablegen der Spoilerbilder in einem Ordner unter "Locus/data/geocaching".
dort habe ich einen Ordner "alle Caches"
Dort drin ist die "alle Caches.gpx" die in Locus importiert wird und die die Cachedatenbank darstellt. In der sind alle PQ´s zu einer gpx zusammengefasst, die von GSAK generiert wurde. Es ist die Selbe .gpx mit der Spoilersync nach Bildern sucht.
In diesem Ordner  ist auch das Spoilerbild hinterlegt.
Quote
lege ich zusätzlich eine entsprechende "GCXXXXX.html" Datei ab, welche dann auf die Spoiler-Bilder unter "/GC-Home/GCXXXXX" verweist.
Diese html Dateien werden bei mir von Spoilersync erstellt und enthalten Links mit deren Hilfe Locus die Bilder den gerade aufgerufenen Caches zuordnet.
Gibt es zu einem Cache dann keine .html, wird der Button Spoiler im Cachelisting nicht angezeigt. Dann gibt es auch kein Spoilerbild.
Wird aber der Button angezeigt ist auch eines vorhanden. Locus erkennt dies zuverlässig. Bis hierhin funktioniert es.
Die Anzeige des Bildes funktioniert aber nicht zuverlässig.
Oft steht einfach nur der Bildername da, der sonst auch unter dem Bild steht. Siehe Screenshots.
Es wird aber auch kein Platzhalter für das Bild angezeigt.

62
Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Phänomen. Sehr oft bekam / bekomme ich vom GC Oflinizer  die Meldung, dass es nichts herunter zu laden gäbe, obwohl es Listingbilder und auch Spoilerbilder gibt.
Daher lade ich diese mit Spoilersync und packe sie in einen Ordner zusammen mit der "alle_Cache.gpx" Datei. Diesen Ordner lege ich dann komplett auf dem Tablet im Ordner Locus/Data/geocaching ab. Da, wo auch Locus die Bilderordner anlegt die mit 0 oder 2 oder A oder B benannt sind.
Screenshot 1
Nach einem kompletten Neustart des Tablets sehe ich dann diese Bilder in Locus in der Cachebeschreibung unter dem Reiter Spoiler.
Screenschot 2
So soll es sein. Aber, geht das Tablet in den Schlafmodus oder schließe ich Locus und starte es neu, oder rufe einen anderen Cache auf, sind danach die Spoilerbilder weg. Sie werden nicht mehr angezeigt.
Dafür steht dann Text da.
Screenshot 3
Die kommen auch nicht wieder wenn ich Locus schließe und neu starte. Erst nach einem kompletten Tabletneustart sind sie wieder da.

Kann mir jemand verraten wo hier der Fehler sein könnte?

besten Dank und schöne Grüße,

63
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: LocusPro und GSAK
« on: May 08, 2015, 17:00:29 »
Hallo Zusammen,

ich hatte bisher die PQs in GSAK eingelesen, gefiltert und aufbereitet. Die erzeugte sqlite.db3 auf einen Stick gespeichert und danach per GSAK Datenbank für Locus importiert. Plötzlich geht das nicht mehr. Die sqlite.db3 wird erkannt aber nicht eingelesen. Der vorgang bricht immer wieder ab.
Hat jemand gleiches Problem? Nutzt das jemand und funktioniert das noch? Oder gibt es einen anderen Weg die Datenbank in Locus zu bekommen?

besten Dank,
Holger 

64
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Offlinizer
« on: May 01, 2015, 21:15:57 »
Hallo Wolfgang,

ja, das AddOn kenne ich. Damit bekomme ich die sqlite.db in Locus importiert. Das funktioniert. Aber die Spoilerbilder hab ich noch nicht geschafft. Habe noch nicht rausgedunden ob das damit auch geht - glaube eher nicht.

danke und vile Grüße,
Holger

65
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Offlinizer
« on: May 01, 2015, 06:09:04 »
Guten Morgen,

ich häng mich mal mit selbigem Anliegen mit dran. Der GC Offlinizer ist auch für mich nicht verständlich.
Nahezu bei jedem Cache erscheint die Meldung  "Es gibt nichts zu Herunterladen". Es sind aber sehrwohl Bilder hinterlegt.

Jetzt nutze ich auf dem PC auch noch GSAK. Dort organisiere ich die ganzen PQ´s und filtere sie nach verschiedenen Kriterien. Die dabei entstehende sqlite.db3 nutze ich dann in Locus weiter. GSAK bietet nun auch die Möglichkeit Bilder zu grabben und hat auch deutlich mehr im Ordner, als der Offlinizer gefunden hat.

Gibt es eine Möglichkeit diese Bilder in Locus zu verwenden? Die Ordnerstruktur ist ja eine ganz andere. Ich such mich schon dumm und dämlich, finde aber nichts was funktioniert.

vielen Dank,
Holger

Pages: 1 ... 3 4 [5]