Main Menu
Menu

Show posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.

Show posts Menu

Messages - Holger

#46
Anderer Vorschlag;

Mit VMWare https://www.vmware.com/de/products/workstation-player.html (kostenlos fürn Heimgebrauch) eine virtuelle Maschine auf dem PC (separate Partition) einrichten, dann z.B. Android "android-x86_64-9.0-r2-k49" downloaden und in der virtuellen Maschine einrichten. Einen Ordner als Netzwerkordner auf dem physikalischen PC einrichten und den als SharedOrdner sowohl in der virtuellen Maschine als auch auf dem PC freigeben.
Jetzt hast Du ein virtuelles Android, auf dem Du eine 1zu1 Kopie Deines Smartphones laufen lassen kannst.
Du könntest sogar ein komplettes Abbild Deines Smartphones auf dem PC laufen lassen.
Funktioniert super, viel schneller und mit einem größeren Screen. Belastet weder Deine Mobilen Daten noch hängt es an langsamem Wlan.
Es nutzt über ein simuliertes Wlan ganz normal Deine Internetverbindung.
Da lässt sich die Route und anderes komfortabel erstellen oder testen. Danach speicherst Du diese oder machst von Locus ein Backup, schließt die virtuelle Maschine und synchronisierst den virtuellen (SharedOrdner) Locus Ordner mit dem Locusordner Deines Smartphones.
Dann hast Du wieder alles auf dem Smartphone, sicherst das Backup zurück und hast alles wie auf dem PC.

Paar Stunden Einrichtungsarbeit und dann freuen. 30000 Caches aktualisieren oder Spoilerbilder runterladen dauert dann nur noch 20min und nicht den ganzen Tag. Kartenupdates für Locus und ganz Europa zischen so schnell durch, da kommste nicht mal dazu einen Kaffee zu trinken.

Einfach mal probieren. ;D ;)
#47
Quote from: Wole on May 19, 2021, 20:18:21
Es geht aber um Android 9.
Schau dir mal die Berechtigungen von Locus an und gegebenenfalls Locus als Systemapp laufen lassen.
Vielleicht fehlen Schreibrechte auf die SD.

Quote from: freischneider on May 19, 2021, 16:01:51
das benutze ich nicht. Ich exportiere beim Speichern automatisch auf GDrive. Das ist sicherer ...
Ja, und vor allem freut sich Google über dein vollständiges Bewegungsprofil. ;)
#48
QuoteWas machst du, bei 20 Caches und mehr, die an Feldwegen liegen, an Wanderwegen, Rundwegen etc. und alle ein und dasselbe Listing haben und alle nur Petlinge sind?
Da finde ich Templates durchaus hilfreich bzw. eine hilfreiche Ergänzung. voten
Wie Balloni das macht kann ich dir zwar nicht sagen, dafür aber wie ich es mache.
Während solch einer Runde schreibe ich zu jedem Cache einen, zwei oder drei Sätze. Je nachdem was mir an dem Cache so begegnet ist, gefallen oder nicht gefallen hat. Da fällt mir immer was ein.
Zuhause werden die Logs in eine Datei exportiert und auf den PC synchronisiert.
Dann schreibe ich einen ausführlichen Log zu der ganzen Runde, wann es los ging, wie lange ich brauchte, wars kalt oder warm schien die Sonne, war ich alleine oder mit jemandem unterwegs usw. usf..
Gibt doch immer Erlebnisse. Dann lade ich die Datei mit den Unterwegslogs in GSAK und setze vor jeden Individualtext von Unterwegs mein zu Hause geschriebenen Allgemeintext.
So hat der Owner einen Log für 20 Caches + Individualtext für jeden einzelnen Cache.
Ich begebe mich nicht auf das Niveau der wortkargen Owner und erst recht nicht auf das der TFTC Logger.  Ich cache nicht um Punkte zu sammeln, ich cache um mir einen schönen Tag in der Natur zu machen. Die Caches dienen dazu, dass die Wanderung abwechslungsreich bleibt. Der Weg ist das Ziel und soll Spaß machen. Und das soll und darf auch ein Owner merken.
Wozu man Textbausteine braucht erschließt sich mir daher nicht.
#49
Quotedas stimmt nicht ganz, aber es waren leider nur wenige Geocacher aktiv wärend der Betaphase.
Wird wohl daran liegen, das die meisten Cacher (gehöre ich auch dazu) nicht an einer Aboversion interessiert waren oder sind, dies auch kundgetan haben, es aber den /die Entwickler nicht interessiert hat.
Also bleibt man eben bei altbekanntem -> LMpro ;)
Hinzu kommt, dass man sich, wenn man sich erstmal in ein so umfangreiches Tool eingearbeitet hat, nicht ständig mit irgendwelchen Umstrukturierungen konfrontiert sehen möchte. Man will schließlich am Wochenende entspannt cachen gehen und nicht wieder komplett umlernen oder suchen, wo etwas ist und wie es jetzt zu handhaben ist.
Das war ja auch der Grund weshalb ich von Cachebox weg bin. Alle Nase lang komplett alles anders und neu - am besten noch einen Tag vorm WE - war nix für meine Nerven.
Weshalb sollte man also - wenn alles perfekt funktioniert und man quasi blind arbeiten kann - sich jetzt mit LM4 komplett umstellen?
Never touch a running system. Das Interesse dürfte deshalb wohl eher gering sein.
#50
QuoteDas GPS Averaging gibt es zwar nicht mehr im Play Store,
Das hat auch einen guten Grund! Ansich war das Tool mal nicht schlecht, hatte aber zuletzt ein paar äußerst unangenehme Eigenschaften. Der Entwickler wurde einfach zu gierig. Ich würde das auch aus anderen Quellen nicht mehr installieren.

Was das ungenaue GPS angeht, würde ich entweder ein "echtes" Navi verwenden (Oregon z.Bsp. - bei mir immer so zwischen 3 und 6Metern Genauigkeit, lief leider durch Interpolation immer etwas hinterher )  oder noch besser ein Smartphone, das Galileo kann. Seit ich das Samsung Note9 hab, bleibt das Oregon in der Tasche. Das hat Glonass, Beidou,GPS, Galileo. Ich hab in der Regel zwischen 35 und 45 Satelliten und eine regelmäßige Genauigkeit zwischen 1 und 3 Metern. Nehme ich mittlerweile für alles, Auto, Fahrrad, Wandern ,Cachen.
#51
Naja, das Prozedere ist schon geläufig. Aber eine Seite übersetzen und lesen ist schon noch was anderes als ne konkrete Anfrage zu stellen. Den Kauderwelsch muss ja Menion auch verstehen. Da ist Googles künstliche Intelligenz längst noch nicht so intelligent wie Google gerne weismachen will.
Zudem wollte ich - eh ich Menion damit belästige - erstmal rausfinden, wo das Problem überhaupt ist.
Aber anscheinend hat niemand Querformat und mehr als 5 Buttons in der oberen Leiste oder den Fehler nur noch nicht bemerkt.
Ich hab jetzt erstmal das Backup zurückgespielt. Ist auch wieder alles schick.
#52
Ja, danke. Deine Aussagen sind ja eh nicht hilfreich.
#53
Ja und Nachts isses kälter als draußen ???
#54
Quote from: freischneider on January 13, 2020, 19:13:24
wer viel liest.....bekommt immer wieder mal was mit....auch im EN Forum und auf dem Helpdesk.
ja, schon klar. Mit englisch isses aber nich so ;)

Quote from: freischneider on January 13, 2020, 19:13:24
Es gibt auch noch die Config wo man einiges drin ändern kann.
wenn man sich auskennt... Nur eben auch wieder alles auf englisch. Aber wo Du es ansprichst. Dort müsste man ja möglicherweise auch die Anzahl der Buttons in der oberen Funktionsleiste ändern können.
Da hab ich ja seit letztem update nur noch 5 Möglichkeiten - vorher waren es 10. Ich konnte die Leisten quasi tauschen.
Guggsdu Screenshots - zuerst vor dem Update, dann danach

Quote from: balloni55 on January 13, 2020, 17:00:35
Anscheinend tritt das Problem nur bei wenigen auf, mich würde interessieren ob es auch zum unbeabsichtigten Ausschalten dieser Funktion kommt wenn z.B.:
- die Untere Leiste ausgeblendet wird/ist
und/oder
- die Bildschirmsperre aktiv ist

Wenn Du mit Bildschirmsperre das Schloss unten rechts meinst, die Funktion nutze ich nicht.
Wenn Du  damit meinst, dass der Bildschirm im Querformat angezeigt wird - also das Drehen gesperrt ist, dann ist dieses Verhalten beim Wandern nicht reproduzierbar.
Die obere und untere Leiste wird bei mir immer nach 60 sec. ausgeblendet. Auch da ist kein reproduzierbares Verhalten festzustellen. Die Funktion schaltet manchmal sofort wieder aus  gleich nachdem ich sie aktiviert habe und ich kann dieses Spielchen im Sekundentakt über einen längeren Zeitraum treiben, wobei die Leiste da ja noch eingeblendet ist. Andermal bleibt sie über mehrere Minuten bis zu einigen Stunden an und schaltet irgendwann ab, wobei die Leiste da ja ausgeblendet war. Übrigens unabhängig vom GPS Empfang. Das passiert sowohl im dichten Wald als auch auf freiem Feld.
Beim Autofahren bleibt die Funktion immer an - zuverlässig - und egal ob ich auf der Autobahn, über Land oder durch einen Tunnel fahre.Ich dachte ja zuerst es läge am ausgefallenen GPS Empfang.

Die Experteneinstellungen sind klasse. Hab ich einiges angepasst. Karte an GPS heften jetzt nach 60sec. - eine Wohltat  ;D, Abstandsringe und Schriftgröße.  Danke nochmal für den Tipp.

Mal sehen, ob sich der Rest auch noch klären lässt.

schöne Grüße,
Holger
#55
Experten Einstellungen?? Gabs bei mir noch gar nicht. Da ist mir wohl einiges entgangen :o
Habe gesucht und gefunden, aber, wer weiß denn sowas?

Activation

    long press Locus main menu button
    tap Expert settings
    Expert settings appear in Locus Map settings

vielen Dank für den Tipp. Habs gefunden und werd mich mal dort umsehen. Vielleicht gibts ja noch anderes. :)
#56
Was ist normal bei Euch? Habt Ihr oben 5 Symbole? 
#57
Quote from: balloni55 on January 12, 2020, 17:44:49
Es gibt eine Einstellung welche die Kartenmitte spätestens nach 5 Sekunden mit der GPS Position automatisch zentriert, z.B. wenn die Karte versehntlich von Hand verschoben wurde.

Menü/Steuerung/Kartenansicht/Karte an GPS Position zentrieren > einschalten
oder
linken unteren Button lange drücken und Haken bei "Karte an GPS P...." setzen.

Gruß Wolfgang

Hallo Wolfgang,

das sind aber zwei paar Schuhe. Die "Einstellung welche die Kartenmitte spätestens nach 5 Sekunden mit der GPS Position automatisch zentriert," nutze ich nicht, weil die für meine Bedürfnisse auch unbenutzbar ist. Ich verschiebe die Karte nämlich des öfteren gewollt, um mir andere Bereiche anzusehen oder etwas zu suchen und da ist es äußerst nervig, wenn die Karte bereits nach 5sec. zurückspringt. Und einstellen kann man das ja nicht. Mir würden 60sec besser passen.

Das was ich meine ist genau das "linken unteren Button lange drücken und Haken bei "Karte an GPS P...." setzen."
Der Haken ist drinnen und wenn ich die Funktion einschalte wird der Button blau, wenn ich wieder draufdrücke  - also ausschalte  - wird er grau.
Mein Problem ist, das ich ihn kaum dauerhaft einschalten kann, weil er im Sekundentakt wieder ausgeht.
Außer beim Autofahren. Da bleibt er komischerweise dauerhaft an.
Beim wandern bleibt er auch manchmal an, aber meistens springt er sofort wieder raus und die Karte sonstwo hin. Mist.

viele Grüße,
Holger
#58
Funktioniert das bei Dir auch zu Fuß, oder nur beim Fahren? Das wäre mal interessant. Beim Fahren mit dem Auto gehts bei mir ja auch. Zu Fuß jedoch häufig nicht.
Möglicherweise ist das Kartenabhängig? Ich hab OAM Karten.
#59
Ich hol das mal wieder hoch. Denn nach dem letzten Update ist der Fehler wieder da! Die obere sowie rechte Funktionsleiste sind völlig durcheinander.
Ich hatte in der oberen Funktionsleiste 9 und in der rechten Leiste 5 Funktionen. Bis gestern. Seit gestern habe ich oben 5 und rechts 9. Da ich Locus aber nur im Quermodus betreibe nützt mir das nicht viel.
Langsam frage ich mich, warum ständig an den Schrauben gedreht wird die funktionieren, anstatt die Fehler zu beheben die seit ewigen Zeiten vorhanden sind - wie z.Bsp. die immer noch kaputte Funktion "Karte an GPS heften"
Hat das noch jemand bemerkt?
#60
Funktioniert das mittlerweile? Bei mir funktioniert das nur beim Autofahren halbwegs stabil. Ansonsten fliegt die Einstellung ständig raus. Manchmal noch Minuten und meistens im Sekundentakt.
Bei mir zumindest kaum zu gebrauchen.