Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Hans_55

Pages: 1 ... 4 5 [6]
76
Welches Atlasformat für Locus-Karten (sqlite) muss ich verwenden?

77
Ich möchte nicht die Zoomlevel splitten, sondern die Karte teilen.
Leider sind die Quellen in Mobac festgelegt (Auswahlfenster).
Wie kann ich in Mobac eine lokale DB als Quelle definieren?

78
Ich habe .sqlitedb-Karten in Verwendung, die ich zuschneiden möchte, i.d.R. verkleinern. Gibt es ein Tool (Windows/Android) mit dem ich diese Karten derart bearbeiten kann und sie weiterhin in Locus verwendbar bleiben? Danke und Gruß Hans

79
Zielführung geht immer nur über gerade Linien. Das ist ja gerade das Wesen der Zielführung - immer Luftlinie zum Ziel. Das ist KEIN Routing. Das in Locus erzeugte Routingobjekt merkt sich, mit welcher Absicht es erzeugt wurde (Rad, PKW, zuFuss,...) und "erinnert" sich daran, wenn es wieder aufgerufen wird. Ein einmal erzeugtes solches Objekt, das gespeichert wurde, ist dann ein solches und bleibt es auch. Man kann manuell nachbearbeiten, aber das wars dann auch. Dein Wunsch ist, einen Apfel gespeichert, beim wieder Aufrufen als Birne zu verwenden. Das geht so nicht. Locus ist da durchgängig auch logisch.
Wenn du von a nach b routen willst, über eine existierende Wegeinfrastruktur, dann musst du diese Route auch so berechenen lassen, bevor du speicherst. Außerdem habe ich festgestellt, dass in Locus gilt:
Wird ein Track erzeugt mit zuFuss, von a nach b, dann wird dieser Track, wenn aufgerufen und als Route verwendet, immer wieder als Track MIT Zielführung kombiniert, angeboten. Und eben nicht, als Route, wie dies bei PKW der Fall ist.
Dies war in früheren Versionen nicht unterschieden.

Route erstellen und messen:
Mit dieser Funktion lassen sich Tracks konstruieren, die stückweise unterschiedlich sein können (Luftlinie bei abgschaltetem Routing), (zu Fuss), (PKW), ...
Die Luftlinienstücke sind dann Teil der Gesamtroute und fest. Locus geht davon aus, dass der user hier Fliegen, Schwimmen, quer durch das gelände gehen,.. etc. wollte. Das ist richtig so.
Hat man einen Punkt falsch gesetzt, muss man nur auf MinusPunkt drücken, Routing entsprechend umschalten, PlusPunkt drücken,...usw.. Bequemer geht es nicht. Hat man diesbezüglich Härtefälle, geht man direkt über den BRouter (from, to, via und nogo).
Gruß Hans

Dadurch, dass du "Route berechnen" deaktiviert hast, wird auch keine ROUTE erstellt, sondern eine Luftlinie, die nachher NUR über Zielführung abgewickelt werden kann. Da keine Route erstellt wurde, kannst du auch nicht routen. Ist doch logisch.

Das gilt natürlich auch für jeden andeeren importierten Track, der ebenso erzeugt wurde. Wie gesagt, Locus merkt sich, wie was erzeugt wurde - bzw. erkennt das aus der importierten .gpx.

Wenn du im Fußgängermodus geführt/geroutet werden willst, darfst du den Router beim Erstellen nicht ausschalten. Ist doch klar!


Ich meine folgendes:
- Starte "Route erstellen und messen"
- "Route berechnen" deaktiviert: unten das dritte Symbol von links
- 2 grüne Punkte in einer Stadt einige Straßen voneinander entfernt hinzufügen: sie sind jetzt mit einer pinkfarbenen Linie verbunden
- diese "Route" speichern: unten das zweite Symbol von rechts drücken, Namen eingeben.
- jetzt wird die "Route" blau mit grünem Anfang und rotem Ende.
- diese Route antippen, im Pop-up-Fenster rechts auf den Pfeil tippen, dann Navigation/Zielführung, danach Navigation
- jetzt wird nicht eine Route entlang der Straßen berechnet, sondern die Punkte "Anfang" und "Ende" werden mit einer pinkfarbenen Luftlinie verbunden und es kommt die Ansage: Zielführung wird im KFZ-Modus gestartet, so wie auf dem Bild....



Das Gleiche passiert mit jedem anderen importierten Track, wenn man für ihn die Navigation starten will.
Wieso wird hier nicht im Fußgängermodus entlang der Straßen berechnet?

80
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: BRouter Version 1.4.8
« on: September 14, 2016, 12:49:06 »
Hallo alle,
es ist bei mir nicht möglich, längere Routen als ca. 80 Km mit dem BRouter zu routen; sonst immer timeout.
Gerät Samsung TabS 10.5 LTE
aktuelle BRouter-Version
aktuelle Infrastrukturdaten
aktuelle Version Locus pro
Erstellung der Wegbeschreibung ist abgestellt, weil zusätzliches Problem

Woran könnte das liegen? Oder ist das normal?
Ich kann natürlich auch stückweise routen - aber das ist ja nicht so gewollt, denke ich.

Danke und Gruß
Hans

81
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Karten im Locus Shop
« on: March 02, 2015, 17:42:38 »
Für´s erste reichen sicher die OpenAndroMaps allein, würde ich sagen.
Beide Karten sind top. Ich habe von einer Reihe von Ländern beide Karten und kann die Unterschiede sehen. Gravierend ist das nicht, es sei denn Du hast spezielle Anforderungen. Insofern wäre es gut, wenn Du diese konkretisieren würdest.
Die internen Themes sind besser auf die Locus eigenen Karten abgestimmt. Da brauchst Du Dich um nichts kümmern, die Karten werden über das Phone direkt geladen.
Zusätzlich ist ein größerer Unterschied, dass die Karten aus dem Locus Store Wanderwegsmarkierungen enthalten, die Du mit entsprechenden Themes (intern Wandern) oder extern VScale angezeigt bekommst.
Wenn Du nicht wanderst...
Deutschland (komplett) kostet 185 Coins, die Schweiz 30 Coins. Im Schop kannst Du 200 Coins für 2,38€ erwerben. M. Wissens sind da 2,3 kostenfreie Updates (vierteljährlich) enthalten.
Was heißt VScale? Habe ich noch nirgends gesehen???

82
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Karten im Locus Shop
« on: March 02, 2015, 17:42:03 »
Danke für die Info.
Als Neukunde habe ich ja 3 Karten frei.
Werde mal die D, I und A Karte laden.
Wenn sie besser abgestimmt sind, lohnt sich das für mich.

Länder die ich selten benötig, kann ich ja von Andromaps laden.
Beide Kartenquellen enthalten sehr gute Karten. Die Unterschiede sind m.E. sehr gering.

83
Wie ich feststellen musste belegt meine Locus Map Instalaltion inzwichen etwa 2,8 GB Speicherplatz in meinem Android 4.4.4 MobPhone.

Ich gehe davon aus dass das an den Karten liegt die ich heruntergeladen habe.
Oder sind das Cache/Log Dateien?

Wie kann ich die Karten (nur diese! nicht die App selbst) alle löschen?

Gibt es eine Möglichkeit anschliessend nur die Offline-Karten im Umkreis von sagen wir 50km herunterzuladen?

Oder geht nur ganz Deutschland oder nichts?

In welchem Verzeichnis genau liegen die Karten?

Peter
Du kannst in die ONline-Karten gehen, dort die raussuchen, die dir am besten gefällt (verschiedene Online-Quellen) und dann den von dir gewünschten Kartenbereich markieren und downloaden. Dieser liegt dann auf deinem Gerät und ist ab sofort OFFline verfügbar. Gruß Hans

84
Hallo,
wenn ich eine Route planen will und dazu eine eingebe über ANFANGS- und ENDpunkt, erhalte ich immer ein Ergebnis, das sich am Fadenkreuz orientiert (Startpunkt) und nicht am eigentlich gesetzten Startpunkt. Habe ich das Häckchen Speichern gesetzt, ist der "Hintergrundtrack" aber richtig. Das Routing beginnt immer irgendwo in der Republik...auch an Stellen, die überhaupt nicht am Fadenkreuz oder da liegen, wo ich den Startpunkt gesetzt hatte.
Wie mache ich es, dass ein Start-Ziel-Punkt-Routing auch genau so angegeben wird? Z.B., wenn ich eine Route planen will und das GPS gar nicht aktiv ist, weil für die Planung irrelevant....??
Gruß Hans
---------------------------------------------------------------------------

Habe es selbst herausgefunden: Einstellungen-Navigation-Automatisch neu berechnen- AUS





85
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: BRouter Version 1.4.8
« on: February 11, 2015, 12:09:09 »
Wenn du dir den Abschnitt "Individuelle Routenberechnungen mittels unterschiedlichen Profilen" in der Kurzanleitung ansiehst, wirst du sicher bemerkt haben bemerken, daß die Zuweisung aus zwei "Wörter" besteht, die zur besseren Ersichtlichkeit sogar zweifarbig dargestellt sind. Der erste Teil ist für Locus den du EINMAL und UNVERÄNDERT verwendest: bicycle_fast,
bicycle_short, foot_fast, foot_short, motorcar_fast und motorcar_short.
Maximale Zeileanzahl sind also 6. Du hast 9...

Der zweite Teil der Zeile ist frei wählbar. Sollte aber sinniger Weise so lauten wie deine eigenen Profile.
Fragen:
- Müssen es genau 6 Einträge/Zeilen sein?
- Kann man die Brouter-Profilnamen umbenennen (mehr für sich sprechend)?
- WO genau muss diese config liegen? Verzeichnis?
Gruß Hans



86
Einerseits interessant, andererseits war ja die Frage gewesen: Wie mache ich das mit Locus selbst? Das Ding BRouter schau ich mir aber mal an .. :-) Gruß Hans

Habe mir BRouter mal angeschaut. Dazu muss man ja auch große Datenmengen herunterladen (Routing Data Files), will man unterwegs unabhängig sein. Der Link zu diesen Daten liefert ein Datenverzeichnis mit den Dateien zum Download.
FRAGE: Gibt es eine Übersicht/Bild der von den jeweiligen Dateien überstrichenen Teile der Erdoberfläche? Ohne eine solche Sicht muss man herumraten, welche Datei nun gerade passt. Gruß hp

87
1. Locus kann alles, auch mit Sprachausgabe im PKW führen.
2. Das Problem mit dem Setzen des Startpunktes ist folgendes:

Beim Start von "Navigieren" wird erst einmal das Fenster für den Zielpunkt/Endpunkt geöffnet, weil in den meisten Fällen nämlich der Startpunkt die Bildschirmmitte ist, an der man sich befindet, wenn man aktiv navigiert.
Will man  einen Track oder Route im Wohnzimmer erstellen: Das Menue für den Endpunkt einfach schließen. Dann erscheint das eigentliche Menue für das Eingeben BEIDER Punkte. Hier dann wie üblich weitermachen. Wenn man das anfängliche Endpunktnenue nicht abbricht, tut es das nach einem Moment auch von selbst. Natürlich ist für das Berechnen eines Tracks/einer Route erst mal eine Internetverbindung notwendig. Das Ergebnis speichert man dann lokal und benötigt dann für das Navigieren/routen keine solche Verbindung mehr. Gruß Hans

88
Das Erstellen lassen von tracks funktioniert mit GPSies und Locus praktisch gleich. In GPSies setze ich das Häckchen "Wegen folgen" und gebe an, mit welchem Verkehrmittel ich unterwegs sein will (Zu Fuß, Rad, ...). Dann setze ich zwei oder mehr Punkte und lasse den Weg via Internet berechnen, darstellen und kann ihn dann exportieren.
In Locus nehme ich Hauptmenu - mehr - Navigieren (oder: Hauptmenu - mehr - Route hinzufügen und messen...).
Im Navigieren-Menue gebe ich Start- und Zielpunkt ein (GPS, POI, Koordinaten, Kontakte, LCD-Mitte,...), setze das Häckchen "speichern" und schicke das ab indem ich die Verkehrsart (Rad, Auto,..) anklicke. Hier ist dann auch ein Internetzugang notwendig (Daten oder WLAN), weil die Wegsuche über einen Server irgendwo da draußen in der Welt (genau wie bei GPSies auch) läuft und das Ergebnis zurück kommt auf das Handy/tablet. Das Ergebnis wird automatisch abgespeichert und kann dann normal bearbeitet werden. In Locus ist das sogar einfacher, weil das Exportieren entfällt. Habe Locus vor 2 Wochen zufällig entdeckt und finde diese Software so ziemlich das "Geilste", was ich an Software kenne! Habe alle Schummerungen, alle Vectorkarten der Welt und themes auf meiner 128GB-Karte liegen und staune immer wieder, wie schön Locus funktioniert. Wegen seine "Tiefe" muss man sich aber schon ein wenig damit befassen (insbesondere, BEVOR man unterwegs ist). Samsung Tab s 10.5. Gruß Hans

90
... wie mache ich das? Danke und Gruß hp

Pages: 1 ... 4 5 [6]