Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Hans_55

Pages: 1 ... 6 7 [8]
106
Hallo,
wenn ich eine Route planen will und dazu eine eingebe über ANFANGS- und ENDpunkt, erhalte ich immer ein Ergebnis, das sich am Fadenkreuz orientiert (Startpunkt) und nicht am eigentlich gesetzten Startpunkt. Habe ich das Häckchen Speichern gesetzt, ist der "Hintergrundtrack" aber richtig. Das Routing beginnt immer irgendwo in der Republik...auch an Stellen, die überhaupt nicht am Fadenkreuz oder da liegen, wo ich den Startpunkt gesetzt hatte.
Wie mache ich es, dass ein Start-Ziel-Punkt-Routing auch genau so angegeben wird? Z.B., wenn ich eine Route planen will und das GPS gar nicht aktiv ist, weil für die Planung irrelevant....??
Gruß Hans
---------------------------------------------------------------------------

Habe es selbst herausgefunden: Einstellungen-Navigation-Automatisch neu berechnen- AUS





107
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: BRouter Version 1.4.8
« on: February 11, 2015, 12:09:09 »
Wenn du dir den Abschnitt "Individuelle Routenberechnungen mittels unterschiedlichen Profilen" in der Kurzanleitung ansiehst, wirst du sicher bemerkt haben bemerken, daß die Zuweisung aus zwei "Wörter" besteht, die zur besseren Ersichtlichkeit sogar zweifarbig dargestellt sind. Der erste Teil ist für Locus den du EINMAL und UNVERÄNDERT verwendest: bicycle_fast,
bicycle_short, foot_fast, foot_short, motorcar_fast und motorcar_short.
Maximale Zeileanzahl sind also 6. Du hast 9...

Der zweite Teil der Zeile ist frei wählbar. Sollte aber sinniger Weise so lauten wie deine eigenen Profile.
Fragen:
- Müssen es genau 6 Einträge/Zeilen sein?
- Kann man die Brouter-Profilnamen umbenennen (mehr für sich sprechend)?
- WO genau muss diese config liegen? Verzeichnis?
Gruß Hans



108
Einerseits interessant, andererseits war ja die Frage gewesen: Wie mache ich das mit Locus selbst? Das Ding BRouter schau ich mir aber mal an .. :-) Gruß Hans

Habe mir BRouter mal angeschaut. Dazu muss man ja auch große Datenmengen herunterladen (Routing Data Files), will man unterwegs unabhängig sein. Der Link zu diesen Daten liefert ein Datenverzeichnis mit den Dateien zum Download.
FRAGE: Gibt es eine Übersicht/Bild der von den jeweiligen Dateien überstrichenen Teile der Erdoberfläche? Ohne eine solche Sicht muss man herumraten, welche Datei nun gerade passt. Gruß hp

109
1. Locus kann alles, auch mit Sprachausgabe im PKW führen.
2. Das Problem mit dem Setzen des Startpunktes ist folgendes:

Beim Start von "Navigieren" wird erst einmal das Fenster für den Zielpunkt/Endpunkt geöffnet, weil in den meisten Fällen nämlich der Startpunkt die Bildschirmmitte ist, an der man sich befindet, wenn man aktiv navigiert.
Will man  einen Track oder Route im Wohnzimmer erstellen: Das Menue für den Endpunkt einfach schließen. Dann erscheint das eigentliche Menue für das Eingeben BEIDER Punkte. Hier dann wie üblich weitermachen. Wenn man das anfängliche Endpunktnenue nicht abbricht, tut es das nach einem Moment auch von selbst. Natürlich ist für das Berechnen eines Tracks/einer Route erst mal eine Internetverbindung notwendig. Das Ergebnis speichert man dann lokal und benötigt dann für das Navigieren/routen keine solche Verbindung mehr. Gruß Hans

110
Das Erstellen lassen von tracks funktioniert mit GPSies und Locus praktisch gleich. In GPSies setze ich das Häckchen "Wegen folgen" und gebe an, mit welchem Verkehrmittel ich unterwegs sein will (Zu Fuß, Rad, ...). Dann setze ich zwei oder mehr Punkte und lasse den Weg via Internet berechnen, darstellen und kann ihn dann exportieren.
In Locus nehme ich Hauptmenu - mehr - Navigieren (oder: Hauptmenu - mehr - Route hinzufügen und messen...).
Im Navigieren-Menue gebe ich Start- und Zielpunkt ein (GPS, POI, Koordinaten, Kontakte, LCD-Mitte,...), setze das Häckchen "speichern" und schicke das ab indem ich die Verkehrsart (Rad, Auto,..) anklicke. Hier ist dann auch ein Internetzugang notwendig (Daten oder WLAN), weil die Wegsuche über einen Server irgendwo da draußen in der Welt (genau wie bei GPSies auch) läuft und das Ergebnis zurück kommt auf das Handy/tablet. Das Ergebnis wird automatisch abgespeichert und kann dann normal bearbeitet werden. In Locus ist das sogar einfacher, weil das Exportieren entfällt. Habe Locus vor 2 Wochen zufällig entdeckt und finde diese Software so ziemlich das "Geilste", was ich an Software kenne! Habe alle Schummerungen, alle Vectorkarten der Welt und themes auf meiner 128GB-Karte liegen und staune immer wieder, wie schön Locus funktioniert. Wegen seine "Tiefe" muss man sich aber schon ein wenig damit befassen (insbesondere, BEVOR man unterwegs ist). Samsung Tab s 10.5. Gruß Hans

112
... wie mache ich das? Danke und Gruß hp

Pages: 1 ... 6 7 [8]