Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - c.s.g.

Pages: 1 [2] 3 4 ... 24
16
Hallo Wole,

das von Dir beschriebene Verhalten ist mir von meinem alten Garmin Oregon 400t bekannt.
Dort wird der aktuelle Track nach einem Akkuwechsel fortgesetzt.

Ein solches Feature kenne ich bei Locus Pro nicht..
Es hilft wohl nur, ein entsprechenden Featurerequest im Locus HelpDesk zu platzieren, wie bereits von freischneider vorgeschlagen. Meine Stimme hast Du.

Ansonsten fällt mir nur noch die Möglichkeit ein, beide Tracks durch ein externes Programm nachträglich zusammenzuführen.

Gruß
c.s.g.

17
Also spontan fällt mir da nur Folgendes ein, was ich allerdings nicht getestet habe. Und was, wahrscheinlich, auch viel zu mühselig ist, wenn Du nicht auf den Tipp von tapio zurückgreifen willst / kannst:

Im entsprechenden Ordner mit den Spoilern im internen Speicher gibt es auch eine "images.html" Datei, welche auf die entsprechenden Spoilerbilder verweist.
Also könnte man:
(1.) Alle Spoilerbilder aus dem entsprechenden Ordner auf die externe SD-Karte kopieren. Etwa nach "extLocus/data/geocaching/spoilerbilder". Beispielhaft: "gc1a826.jpg".
(2.) In der "images.html" Datei alle "src=" Angaben ersetzen.
Z. B. aus "src="gc1a826.jpg" wird "src="/storage/0000-0000/extLocus/data/geocaching/spoilerbilder/gc1a826.jpg"  (wieder beispielhaft). "0000-0000" ist der "Name" meiner externen SD-Karte, dieser kann bei Dir anders aussehen.
(3.) Löschen alle Spoilerbilder vom internen Speicher, hier "gc1a826.jpg". So verbleibt im internen Speicher nur noch die "images.html".

Locus müsste weiterhin die "images.html" im internen Speicher finden und auswerten und dann den korrigierten Pfad auf die externe SD-Karte für die Bilder verwenden. Wie gesagt: alles theoretisch, ungetestet und wahrscheinlich viel zu aufwendig.

Gruß
c.s.g.

18
Hallo pix,

das mit dem Ersatzakku ist eigentlich kein Poblem.
Ich verwende auch keine Originalakkus mehr
Beim Kauf musst Du nur darauf achten, dass der Ersatzkku auch eine NFC-Antenne hat.

Gruß
c.s.g.

19
Was mir sonst noch einfällt::
Ich habe mein Samsung Galaxy S4 auf LinegeOS 17.1 (Android 10) geupdatet.
Damit funktioniert ANT+ nur noch via einem ANT-OTG-USB Adapter.
Das OTG-USB-Adapterkabel habe ich zwar, der ANT+ USB-Stick ist aber für meinen Geschmack / meine Häufigkeit, wo ich ihn wirklich benötigen würde, noch zu teuer.

20
Also in der Doku von Locus habe ich das hier gefunden.
Im letzten grau hinterlegtem Absatz steht, dass Locus in der Regel selbst bemerken sollte, wenn irgendwelche Treiber fehlen sollten.

Du könntest auch mal den ANT Tester aus dem Google Play Store herunterladen.
Mal schauen, was der dazu sagt.

Rein vom Gefühl her müsste Dein Samsung Galaxy S5 ANT+ von Hause aus unterstützen.
Ob Du noch die APPs aus meinem ersten Post brauchst, kann ich Dir nicht sagen.
Sowohl auf meinem Samsung Galaxy S4 und Samsung Note 4 sind jedenfalls beide APPs drauf. Ob ab Werk oder ob ich sie heruntergeladen habe, kann ich Dir nicht mehr sagen.
Damit kann ich den Geocaching ANT Sensor in Locus aktivieren und er zeigt dann auch "Verbunden" an.

Soviel ich weiß, sitzt beim Samsung S5 die ANT-Antenne mit auf dem Akku.
Wenn Du also mal einen Akkutausch vorgenommen hast und der neue Akku hat keine ANT-Antenne mehr, könnte das auch des Rätsels Lösung sein.
Beim Original Akku gibt es jedenfalls den Hinweis "NFC Funktion". Diese wird auch bei ANT verwendet / benötigt.

21
Hallo,

kleiner Nachtrag:
Wenn ich die ANT+-Verbindung be meinem Galaxy Note 4 mit Android 6.0.1 Stock ROM. wieder trenne und erneut verbinden will, findet Locus den Sensor nicht mehr.
Das gilt auch dann, wenn ich Locus verlasse, aus dem Hauptspeicher entferne und Locus dann neu starte.
Dann hilft nur noch Neustarten des Gerätes.

Kann aber auch ein Fehler im Android sein.
Mal sehen, ob ich Menion deshalb mal frage.
Dafür benutze ich die Funktion eigentlich zu wenig....

22
Hallo,

also ich habe noch zusätzlich den ANT Radio Service und den ANT+ Plugins Service aus dem Google Play Store installiert.
Damit konnte ich meinen ersten und bisher einzigen Chirp-Cache mit Locus Pro finden.

Dazu muss man dann zusätzlich noch in den erweiterten Funktionen von Locus unter "ANT Manager" im Abschnitt "GEOCACHES" den Schalter aktiviert. Es wird kurz "Suchen...." und nach kurzer Zeit dann "Verbunden" angezeigt.

23
Hallo Eichhorn,

dabei handelt es sich um ein sog. Dashboard.
Eine Auswahl davon findest Du hier.
Dashboards sind mit [DASH] gekennzeichnet.
Du musst im Forum eingeloggt sein, um eine Vorschau des jeweiligen Dashboards zu sehen bzw. es herunterladen zu können.

Es scheint aber auch bereits vorinstallierte Dashboards zu geben.
Näheres dazu findest Du hier.

Gruß
c.s.g.

24
Hallo,

ich habe auch keine Probleme in der aktuellsten Locus Pro Version damit.
Es funktioniert bei mir mit LoMaps von 06/2019 und OAMs vom 01/2020.
Werde im Laufe der nächsten Tage mal auf die aktuellsten OAMs updaten. Vielleicht liegt es ja daran.

Wenn ich den von balloni55 erwähnten Schalter ausschalte kommt bei mir gar kein Popup mehr, also auch keines mit dem Map-Namen.

Verwende ein Samsung Galaxy Note4 mit Android 6.0.1 STOCK Rom.
Kann das heute Abend auch mal mit einem Samsung Galaxy S4 mit LineageOS 16.1 (Android 9) ausprobieren.

Gruß
c.s.g.

25
Kann es sein, dass es sich um dieses Problem handelt?

26
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Höhendaten anzeigen
« on: February 12, 2020, 20:45:00 »
@sonny & @Henk:
Danke für die Infos. In der Tat habe ich bei den OpenAndroMaps ML Höhenlinien im 20m Abstand.
Die waren aber heute Mittag noch nicht da oder (eher wahrscheinlich) ich brauche mal wieder eine neue Brille  ;).

c.s.g.

27
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Höhendaten anzeigen
« on: February 12, 2020, 16:48:37 »
Hallo,

jetzt habe ich auch noch eine Frage:
Bei mir werden zwar Höhenlinien angezeigt, allerdings nur in 100er Schritten, also 700m, 800m, 900m, ...
In Henks Bildschirm sieht es so aus, als ob es 10er Schritte wären, also 700m, 710m, 720m, ....

Wo kann man das einstellen?
Bzw. braucht man dazu spezielle srtm-Dateien?

Gruß
c.s.g.

28
Troubles & Questions / Re: breaks in recording a track
« on: January 27, 2020, 10:28:05 »
In addition yoy can check this page and this page too.

And to be sure you can check this settings in Locus.


29
Sonst fällt mir noch ein:
Auf die drei Punkte hinter dem Ordnernamen, der denTrack enthält, klicken. "Bearbeiten" anklicken. Dann auf die Linie bzw. Linienfarbe klicken. Dann erscheint ein Dialog, in dem es auch noch eine CheckBox "Linie schließen und Fläche mit Farbe füllen" gibt.
Vielleicht ist dort der Haken gesetzt.

30
Hallo moschusochse,

guckst Du hier ....

Als erstes würde ich allerdings "Einstellungen --> Punkte und Tracks" überprüfen.
Wenn Du dort im Bereich "TRACKS" auf "Linienstil" klickst, bekommst Du die Defaultwerte für den Linienstil aller Tracks. Dort dann Haken bei "Linien schließen und Fläche mit Farbe füllen" entfernen.
U. U. löst das das Problem schon.

Falls das nichts hilft, Ordner des Tracks öffnen. Unten rechts auf den Werkstattschlüssel klicken, Track auswählen, "Pfeilspitze nach oben" anklicken, "Stil ändern" anklicken, Haken bei "Linie schließen und Fläche mit Farbe füllen" kontrollieren.

Gruß
c.s.g.

Pages: 1 [2] 3 4 ... 24