Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - JackRussel

Pages: [1] 2 3
1
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Meteoblue-Wetterdienst
« on: August 17, 2019, 15:48:31 »
Ja, ist eine tolle Funktion.

Den in Locus bereits integrierten Wetter Shortcut finde ich jedoch einfacher zu bedienen.

Einmal anklicken und das Wetter wird direkt in Locus angezeigt.

Bei der "Favoriten"-Lösung wird erst die Favoriten Auswahl angezeigt, dann muss man den Favoriten (Meteoblue) auswählen und dann wird das Wetter im Browser angezeigt.

Eine andere Frage ist natürlich, wie oft man  durch die Karte scrollt und an den jeweiligen Orten das Wetter wissen will. In kleineren Entfernungen macht das auch keinen Sinn, da die Wetterstationen ja nicht so zahlreich sind. Im schlimmsten Fall bekommt man für den gesuchten Ort nur einen interpolierten Wert, wie es z.B. Wetteronline gerne macht.

Wenn man nur das Wetter am Standort wissen will, dann kann man das in vielen Apps (z.B. Wetteronline) GPS basiert einstellen.

Für häufig wechselnde Touren Regionen finde ich die Funktion in Locus aber wirklich gelungen.

2
Es werden halt die ganzen Highlights der Region gezeigt und mit Bilder.
Das ist ja interessant. Wenn das nicht nur die überall erhältlichen Highlights sind, sondern etwas umfassender, dann kommt das für mich sogar in Frage.

Danke

3
So ein Angebot ist nützlich, wenn man schnell und ohne Aufwand eine Tour haben möchte.

Ansonsten hatten diese Seiten wenig Vorteile für mich und ich habe sie daher auch nicht genutzt.

Wenn ich eine Tour plane, dann schaue ich erst einmal, was es in dieser Region zu erkunden gibt. Dann überlege ich, was ich davon sehen will und plane dann die Tour um diese Punkte herum.
Ich sehe daher auch, wann diese besonderen Punkte erreicht werden
Meistens plane ich noch Tour Varianten. Je nachdem, wie schnell ich die Tour dann absolviere und ob ich vorort auch alles sehen will.

Dafür dauert die Touplanung dann auch zwischen 30 min und 2 Stunden.

4
Ah, ok. Ist mir noch nie aufgefallen. Nutze die Funktion aber auch so gut wie gar nicht. "Wackelt" mir zu viel.
Ich benutze die Funktion eigentlich ganz gerne.

Man sieht den Weg in Laufrichtung und damit wird der weitere Wegverlauf manchmal etwas übersichtlicher. Und wenn man die Karte etwas rauszoomt, dann wackelt es auch nicht mehr so.

VG

5
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Export von Tracks
« on: July 07, 2019, 00:32:58 »
....

Ich sehe gerade, dass plu-irin auf das Problem der Schreibrechte schon hingewiesen hat.

6
Ich habe mal einen kurzen Test gestartet. Gleiches Problem.

Es ging um eine kurze Start Ziel Navigation ohne Zwischenziele. Das Profil war Fahrrad.
Ich habe zudem alles auf eine schnelle Neuberechnung angepasst.

Dann bin ich ein paar Querstraßen früher abgebogen und damit bewusst falsch gefahren.

Ich bekam auch ständig den Hinweis : "Track Abweichung". Eine Neuberechnung erfolgte jedoch nicht.

7
Mich hat es am Wochenende während einer Tour gleich 2x erwischt.

Beide Male habe ich an den Navigationseinstellungen etwas geändert, während die Aufzeichnung lief.

Ich war schon besorgt aber jedes Mal wurde die Aufzeichung wieder fortgesetzt.

Ich weiß jedoch nicht woran das lag. Vielleicht, weil die Tour noch nicht so lange lief. Beim 1. Mal ca. 1 Std. und beim 2. Mal ca. 3 Std.

Ich habe mir jetzt den Absturz Pop-up nicht genau gemerkt aber es kam meines Wissens die Auswahl, "neu starten". Das hat aber nicht wirklich funktioniert. Ich musste die App jedenfalls manuell neu starten.
Die Aufzeichung wurde aber wieder fortgesetzt. Vielleicht lag es daran, dass ich signalisiert habe, die App neu starten zu wollen.

8
Quote
Bleibt nur die Frage nach der Anzahl der Kaufversionen
das sind die Zahlen der PRO Version,
die FREE Version hat mehr als 1 Mio. downloads
Oh. Ja. Mein Fehler.

9
Der Playstore zeigt übrigens 100.000+ Downloads an. Da kann man sich ausrechnen... .
Bleibt nur die Frage nach der Anzahl der Kaufversionen. Mehr als 10% würde mich wundern.
Dann sieht die Rechnung schon etwas anders aus.

10
danke für die info, habe es gefunden. aber ehrlich gesagt verstehe ich nicht was ich damit beeinflusse. ich hätte mir erwartet dass ich dort für alle farben die werte ändern kann.ich hab aber nur einen 'min.' und einen 'max.' wert.
Ich weiß leider nicht, auf welche Weise die Farben vergeben werden.
Für Tracks mit normalen Steigungen ist die Färbung jedenfalls kaum aussagekräftig.

Die Färbung für den größten Anstieg scheint jedenfalls dunkelrot zu sein.

Quote
weiss jemand die steigungs/gefällewerte für die einstellung "automatisch"?

wäre für die schitouren, die ich gerade in den dolomiten mache, interessant.
Da die Farbspreizung einfach zu groß ist, würde ich es individuell einstellen.

Wenn Du einem Track nachfährst oder Dich nach einem Track navigieren lässt, geht das relativ einfach.

Unter Einstellungen -> Tracks tippst Du Deinen Track an. Wähle den Reiter "Diagramm". Unten links das Icon mit dem Schraubenschlüssel. Dort wählst Du unter Y-Achse die "Steigung" aus.

Das Diagramm zeigt Dir den Steigungsverlauf Deines Tracks an und damit auch die Min./Max. Werte.

Diese Werte kannst Du als Min/MAX. Werte für die Einfärbung des Tracks verwenden.

Der Anpassung sind auch sonst kaum Grenzen gesetzt. Dich interessiert z.B. nicht der ganze Track, sondern nur die besonders starken Steigungen. Wenn die Max. Steigung bei 40 % liegt und alles über 20 % signalisiert werden soll, dann gibt Du als Max. Wert 20% an. Alles über 20 % ist dann Rot und auch bei einem kurzen Blick schnell zu erkennen.

11
Mir wäre immer noch ein regelmäßiger Major-Updatezyklus lieber, so alle 1-2 Jahre, wo er vollen Preis bzw. rabattiert je nach größe des Updateschritts verlangen kann. Also der klassische Softwareweg.
Sehe ich wie gesagt ähnlich. Das wäre auch meine bevorzugte Variante.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass einige (vielleicht viele) Nutzer einen Major Wechsel erst einmal nicht mitmachen. Sie sind mit Ihrer Version zufrieden und die Neuerungen werden vermutlich zu gering sein.

Den Wunsch nach einem Abo Modell verstehe ich bei Locus also sehr wohl. Selbst wenn Locus nur eine Jahres Gebühr von 2 / 3 oder 4 € nimmt, dürften am Ende die Einnahmen höher sein, als wenn man jedes Major Update erneut kaufen muss.

12
Wer es nicht weiß: man kann auch die Farben der Tracks mittels min/max % beeinflussen.
ich konnte diese Funktion nicht finden. Wo stellt man das ein? Danke
Unter Einstellungen -> Track musst Du Deinen Track antippen. Es öffnet sich die Track Information. Ganz nach unten scrollen. Dort unter Kartenstil die Track Farbe auswählen. Dann bist Du im Linienstil. Bei Farbmodus findest Du einfarbig. Wähle dort "Steigung/Gefälle" aus. Dann rechts auf den kleinen Stift und Du kannst die Min/MAX Werte eingeben.

13
Locus ist schon ein sehr mächtiges Werkzeug und die Einstellungen sind wirklich enorm.
Das kann auch teilweise zum Problem werden. Nicht jeder will sich so tief einarbeiten.
Bei einigen Leuten stellt sich dann die berechtigte Frage, ob man für wenig oder gar nicht genutzte Funktionen "monatlich" zahlen will.

Allerdings ist auch klar, dass der/die Entwickler an einer App wie Locus etwas verdienen müssen. Vor allem, wenn es auch noch regelmäßige Verbesserungen geben soll.

Bei nochmaliger Lekture des Links sieht es wohl so aus, dass es nur noch Free und Premium geben wird. Die Pro landet irgendwie auf dem Abstellgleis. Es geht aus dem Text nicht einmal klar hervor, ob die Pro auf Version 4.0 gehoben wird.

Die Einschränkungen der Free sind dabei relativ gravierend. Keine Höhendaten / Aufzeichnung, Navi und Geocaching mit Einschränkungen. Vor allem die Werbung und die Tracker.
Da bleibt für die Meisten/Viele nur die Abo Version.
Wobei die Tracker ja leider auch in der Pro Version enthalten sind.

Locus hat sicher gute Einblicke, wie das Verhältnis Free zu Pro Nutzer ist. Vielleicht war vielen Leuten die Pro Version zu teuer. Ob das mit einem Abo Modell besser wird ?
Wenn die Pro Version gut angenommen wurde, dann könnte sich das mit dem Abo Modell ändern. Gerade für viele Gelegenheitsnutzer.

Ich bleibe dabei. Eine Free Version, dann die Pro als Kauf Version und danach einzelne Abo Modelle.
Wobei die Pro Version als Grund-Abo mit 2 bis x € sicher auch möglich wäre.
Die alte Pro Version würde dann nutzbar bleiben aber gar nicht mehr angepasst werden und würde so auch keinen Aufwand mehr bedeuten.


14
du kannst die kleinen verbesserungen auch ohne Abo voll nutzen. locus wird kpl. kostenlos.
Es wird aber 3 Versionen geben. Free, Cassic (=pro) und Premium. Und auch die Classic Version ( denn um die geht es ja) soll vor allem lauffähig gehalten werden. Verbesserungen wird es wohl nur minimal geben.
Siehe "Was wird aus Locus Pro"

Aber das muss man dann im Detail sehen, wenn die Pakete konkret bepreist werden.

15

PS: Über "Abzocke" sollten wir jetzt wirklich nicht orakeln.
Ich habe nur die Gründe genannt, warum ich bei einem Abo sehr skeptisch bin. Auch meine Beispiele haben das verdeutlicht.

 Locus habe ich  diesbezügl. auch noch gar nicht vorverurteilt.

Pages: [1] 2 3