Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - pix

Pages: [1] 2
1
Eigentlich nichts weiter. Die Alternativroute wird gestrichelt angezeigt und kann bei Interesse angeklickt werden (siehe Screenshot).
Es wird aber nicht immer eine Alternativstrecke angezeigt, z. B. wenn sich zwischen Start und Ziel nur eine einzige Strecke wirklich anbietet.
The following users thanked this post: pix

2
https://www.openandromaps.org/downloads/ubersichts-karten

Dies sind die wesentlichen Änderungen (Version 202202-1.0):
- Die OAM-Basiskarten sind auf dem Stand Feb.2022 für Europa und Jan.2022 für den Rest der Welt gebracht.
- Im hohen Norden hatten die Schattierungen extreme Verzerrungen aus früheren Datenquellen. Neuere Höhendaten erlauben eine wesentlich bessere Darstellung. Schließlich sind Höhenzüge so ziemlich das Einzige das dort auffällt ...
- Fehlende Kacheln direkt vor der Datumsgrenze (179.x Grad Ost) sind jetzt gefüllt. Meinen DANK an Emux (Mapsforge) und Robert (MOBAC) für die Ergänzung der Tools.
- Das alte Namensschema der Karten wird nicht mehr angeboten.

Feedback ist immer willkommen.
Michael
The following users thanked this post: pix

3
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Peilung ungenau?
« on: January 06, 2022, 17:04:17 »
Hallo,
dann geh mal in die
Einstellungen/GPS und Sensoren/Ausrichtung > Tatsächliche Ausrichtung verwenden > einschalten
Gruß Wolfgang
The following users thanked this post: pix

4
Funktioniert wieder mit der Version von heute 4.5.5
The following users thanked this post: pix

5
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Geocaching - Peilung
« on: November 29, 2021, 15:50:41 »
Hallo Dirk,
ich sehe in deinem Video daß das Sat Icon immer noch orange leuchtet, was bedeutet dass der Satempfang grundsätzlich eingeschaltet ist.
Klick mal lange drauf und deaktiviere den Empfang, sodas eine weisse Satschüssel angezeigt wird und versuchs dann nochmal
Gruß Wolfgang
The following users thanked this post: pix

6
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Geocaching - Peilung
« on: November 26, 2021, 22:19:01 »
Hallo Dirk,

das, was Wolfgang sagt.

Oder du wählst in den Geocaching tools "Linien-Werkzeuge" aus und zeichnest damit eine Linie von A nach B: nach der Auswahl von Start- und Endpunkt werden links unten als Ergebnis Entfernung und Richtung angezeigt.

Gruß,
Thomas
The following users thanked this post: pix

7
Alle 3 Monate
The following users thanked this post: pix

8
Hallo Dirk
Quote
Vermute das der Smiley auf der Locus Karte durch eines dieser Bilder ersetzt werden sollte oder wo liegt der Sinn dieser Bilder bzw. der Meldung "Als Icon festlegen".
das funktioniert nur bei "normalen" Punkten, bei Geocaches oder deren Wegpunkte geht das nicht. In diesem Fall sollte somit diese Option nicht auftauchen.

Quote
Kann mir bitte jemand dden Sinn  der Bilder erklären, außer das es toll aussieht?
mit dieser Option kannst du Punkte welche in einem Ordner gespeichert sind und mit dem Ordner- Icon angezeigt würden mit dem Bild anzeigen.

Beim erstellen eines Fotopunktes geschieht das automatisch so, oder wenn du
geocodierte Fotos auf der Karte anzeigen lässt
Gruß Wolfgang
The following users thanked this post: pix

9
Dito meine Erfahrung. Das Huawei Mate 20 X kann 30 Satelliten sehen und 4m Genauigkeit berichten - so viel tut das nicht zur Sache. Am Ende gibt es immer zackige Routen rund um den eigentlichen Weg. Die Entfernungs-Statistiken zwischen 2 Geräten weichen drastischer ab, als man meint. Hat das eine 20.4km angezeigt, sieht man am anderen vllt. 19.6 - wäre schön, wenn wir eines Tages einen Dienst (Plugin?) hätten, der alle Trackpunkte an den nahesten Weg ausrichtet/korrigiert.
Ist immer seltsam wenn Dienste Geokoordinaten mit massiv mehr als 6 Stellen hinterm Komma angeben. Die 6. Stelle ist schon nur noch ca. 1-2m, mal ganz grob.

Man kocht eben bei GPS nur mit Wasser. Alle paar Sekunden mal eine grobe Position.
The following users thanked this post: pix

10
Die Frage:
Gibt es einen signifikanten Zusammenhang zwischen der Anzahl der empfangenden bzw. auswertbaren Satellitendaten und der Genauigkeit.
Wissenschaftlich wird es den sicher geben.

In der Praxis aber nur bedingt. Beide Geräte lagen ja nebeneinander.
Für einen 3D fix sind 3 oder 4 Satelliten notwendig. Mehr Satelliten erhöhen die Genauigkeit aber das hat natürlich Grenzen.
Ab 5-10 Satelliten hängt die Genauigkeit vermutlich weniger von der Anzahl der Sats ab sondern mehr von den Sat Stellungen zueinander und der der Qualität der GPS-Hardware.

Aus meiner Zeit mit GPS Loggern weiß ich noch, dass die Genauigkeit vor allem durch den Chipsatz, die größe der Antenne und die Lage der Antenne bestimmt war. Ein guter Chipsatz hat eine schlechte Genauigkeit gehabt, wenn die Antenne schlecht plaziert war oder in einem sehr kleinen Gehäuse verbaut war (= kleine Antennen Fläche)

Ich stelle zwischen meinem S7 und meinen S20 FE auch keine nennenswerte Verbesserung der Genauigkeit fest. Das S7 empfängt aber nur die Hälfte der Satelliten.

Ein anderes Phänomen stelle ich regelmäßig auf meinen Wandertouren fest. Selbst mit viel Abschattung von Felswänden oder in Schluchten  empfängt mein S20 angeblich 25 Satelliten und hat eine Genauigkeit von 3-4 m. Trotzdem springt meine Position wild durch die Gegend und hat Abweichungen zum Bergweg von locker 20m. Allerdings springe ich weder Felswände rauf noch runter. Eine genaue Position auf meinem Weg ist hier auch nicht mehr feststellbar, bis ich wieder aus der Schlucht oder Abschattung raus bin.

Ohne jetzt die genaue Hardware bei Dir zu kennen, tippe ich auf Chipsatz, Antennengröße und Position im Gehäuse und evtl. auch das Gehäusematerial.
The following users thanked this post: pix

11
So wie ich das verstehe (korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege) sind es die gleichen *.rd5 Dateien, die beim Offline-Routing verwendet werden. Zumindest heißen sie genauso (z. B. E5_N50.rd5) und haben auch die gleiche Größe. (Fürs Online Routing brauchst du die nicht).
Nur dass du sie in LMpro selbst über die brouter App runterladen musstest, wohingegen LM4 dir diese Arbeit abnimmt und beim Kartendownload auch den Download der passenden Segmente anbietet (und auf Wunsch auch regelmäßig aktualisiert). Da die Segmente ja riesige Flächen abdecken, können z. B. mehrere regionale Karten (z. B. Bundesländer oder kleinere Staaten) das gleiche Segment nutzen.

Der Kartentyp (OAM oder LoMaps) ist egal, fürs Offline Routing werden immer die Routingdaten einer rd5 Datei verwendet, die natürlich vorhanden sein muss.

Ich nutze überwiegend OAM Karten, teilweise aber auch LoMaps, und route eigentlich immer mit dem LoRouter offline.
The following users thanked this post: pix

12
Zu 1
Wenn du Gold hat macht es gar keinen Sinn. LoRouter reicht hier voll.

Zu 2. Das hat mit der Karte gar nichts zu tun. Du könntest auch ohne Karte Routen. LoRouter zieht sich beim Routen die entsprechenden Daten. Wenn du Offline unterwegs bist ist es wichtig vorher die Segmente zu laden,, denn unterwegs hat man nicht immer Netz bzw. WLAN. Du kannst die entsprechende LoMaps im Shop wählen und dort nur Routing Daten herunterladen wählen. Du kannst die Daten alle x Tage aktualisieren lassen. Ich habe alle 4 Tage gewählt.

The following users thanked this post: pix

13
Quote
Heisst, ich kann Felder zum Hauptmenü über Bild 2 hinzufügen, sie aber im Nachgang nicht mehr aus dem Hauptmenü entfernen.
du hast Zeilen (min. 2 max.5) mit jeweils 3 Feldern
in jedem Feldern ist immer eine Option, ein leeres Feld ist nicht möglich.
Somit sind mindestens 6 Optionen definiert.
Quote
Ansonsten habe ich  keine Ahnung was du konkret mit "überschreiben/ersetzen" meinst, sorry.
schau mal ab Sek.18
https://www.dropbox.com/s/4j4qxcnnd3i49o2/20210507_095901.mp4?dl=0
The following users thanked this post: pix

14
Wenn ich richtig gelesen habe, wurde das bereits gemeldet und behoben. Eine neue Version ist bereits online.
The following users thanked this post: pix

15
Hallo zusammen,

ich habe die Lösung nun gefunden.
Seit Android 11 ist der Zugriff auf /storage/emulated/0/android/ eingeschränkt. Mit lokalen File-Explorern wie zum Beispiel Solid-Explorer gibt es keinen Zugriff mehr. Die .rd5 files von Brouter lassen sich auf diesem weg nicht mehr manuell austauschen. Ein Editieren der Datei storageconfig.txt zum Umlenken des Pfads zu den .rd5-Files ist auch nicht möglich

Es gibt aber einen einfachen Workaround:
Der Zugriff auf den Pfad von einem PC aus (USB Verbindung Android<->PC) ist weiterhin möglich.
So können die .rd5-Files ausgetauscht-, oder die storageconfig.txt bearbeitet werden.

Beim umlenken der Pfade in der storageconfig.txt zum Beispiel auf /storage/emulated/0/segements4 muss der Brouter-App die Berechtigung "Dateizugriff" gewährt werden.

Hoffe das hier hilft dem Einen oder Anderen weiter.

PeterSpunkt

The following users thanked this post: pix

Pages: [1] 2