Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Waldgeist

Pages: [1]
1
Moin,

bei weiten Reisen, etwa durch den Kaukasus oder Pamir, plane ich auf dem PC mit großem HD TV Bildschirm vor. Ähnlich wie JackRussel das beschreibt. Mit dem Motoplaner (neu: Kurviger App) kann man zB schöne Strecken von Grenze zu Grenze durch ganz Zentralasien routen. Ähnlich wie beschrieben gehe ich dann her und setze zusätzliche Durchlaufpunkte wo es mir erforderlich oder interessant scheint. Gibt es irgendwo Probleme im Kartenmaterial beim Routen, setze ich Punkte vor und hinter das Problem und route kurze Stücke direkt. Durch die Mongolei hab ich auch sehr lange direkt geroutet Stücke gehabt. Die fertigen Routen kommen dann ins Navi, ggf. auch Alternativen in anderer Farbe usw.

Die Karten hatte ich dabei meist von der .NL OSM Seite. Das eingangs beschriebene Problem entstand nun scheinbar eher durch die bequem angebotenen LoMaps. Da lässt sich wohl nicht so viel einstellen oder ich bin zu blöd, was ich nicht ausschließen möchte. In Finnland geht halt nicht mehr so viel querbeet wie vor Jahrzehnten und oft enden die kleinen Nebensträßchen - erst nach vielen km - als Sackgasse. Da hat es mich geärgert, das es etwas schwierig war mit den LoMaps den Überblick für den nächsten Tag zu erstellen. Durch die aus ganz unterschiedlichen Gründen reisemäßig ausgefallenen Jahre 2019 und 2020 bin ich wohl etwas eingerostet.

Heute früh hab ich mal die ersten OAM Karten geladen und da schaut das mit Elements / Elevate 4 schon wieder alles viel freundlicher aus.

Dank nochmals !
 :)

Ergänzung: Ich hab das grad mal in Finnland, Nähe Salla überprüft. Da sieht man nun nach  entsprechender Einstellung wieder was man so sehen möchte.  8)

2
Hi, mal angenommen man sitzt in Karelien, Finnland am See, aber weil das Wetter seit Tagen nicht so richtig mitspielt, möchte man seine bisherige Planung aufgeben. Ziel ist es nun trocken im Auto überschaubare Tagesstrecken entlang abgelegener Wege zu planen. Dazu muss man diese Wege auf dem Navi sehen und auch über größere Entfernungen (100km +)verfolgen können. Die kleinen Wege laufen ja in Finnland oft um Seen herum ganz woanders hin als ursprünglich gedacht und oft enden sie noch an Häusern / Gehöften.

Nehmen wir nun weiter an diese Wege und Gebäude sind im Kartenmaterial prinzipiell enthalten. Leider richtet sich bei mir (aktuelles Locus pro 3.x) der Detailgrad der Darstellung aber scheinbar ausschließlich nach der gewählten Zoom-Stufe. Soll heißen, je weiter ich in die Karte zoome, desto mehr Details sehe ich. So sehe ich erst bei hohem Zoom kleine Wege und erst dann schließlich auch noch Gebäude (LoMaps). Vorausschauende Planung ist im hohen Zoom aber logischerweise unmöglich. Zoome ich nun wieder heraus, verschwinden erst die Gebäude und dann die kleinen Wege selbst wieder. Ende der Planung. Geht also auch nicht.

Auf dem Handy (Akt. Galaxy S20) macht eine Informationsbeschränkung vielleicht noch Sinn, aber auf einem Tablet (akt. Galaxy Active3) macht es keinen. Da ist genug Fläche um mehr zu sehen als angeboten. Im Stand bei der Planung einer Tagesetappe, also nicht während der Fahrt, erst recht.

Diese Problem kann auch jederzeit an anderen Orten auftauchen und ich frage mich ob es da nicht einen "Schalter" gibt den Detailgrad an den persönlichen Bedarf und das Display anzupassen. Ich finde ihn aber bisher nicht. In anderen Programmen hab ich ihn bisher meist gefunden.

Gruß

Pages: [1]