Locus Map - forum

Support => [DE] - deutschsprachiger Forumsbereich => Topic started by: Spartaner on April 09, 2018, 11:07:03

Title: Trackdaten exportieren?
Post by: Spartaner on April 09, 2018, 11:07:03
Hallo,
ich exportiere eigentlich regelmäßig meine Trackdaten in GPX-Files. Vor kurzem habe ich aber mein Uralt-Sony Xperia T mal neu aufgesetzt, und jetzt sehe ich nicht mehr, wie ich Tracks herunterladen kann.

Ich habe zweifellos ein paar Tracks mit Locus aufgezeichnet und sie werden mir auf der Karte auch angezeigt. Aber wenn ich versuche, die Tracks zu exportieren, dann zeigt mit Locus bereits unter dem Menuepunkt  "Tracks" den Hinweis: "Leider keine Ergebnisse". Und hinter den 3 Punkten rechts oben gibt es auch keinen Menuepunkt "Exportieren", siehe Screenshots.

Jetzt bleibt mir ersichtlich nur die Möglichkeit, einen neuen Ordner zu erstellen. Das habe ich gemacht (Ordner "Tracks"). Aber der ist nun leer.

Wie gelange ich zu meinen bereits aufgezeichneten Tracks, und wie kann ich diese herunterladen?

Gruß Michael

Locus neueste Version (3.30.x?), Android 4.3, Locus auf SD-Karte (das funktioniert mit solch altem Android noch problemlos).
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: balloni55 on April 09, 2018, 13:18:05
Hallo Michael,
klicke mal auf einen Track und dann nochmals auf den Tracklabel, dann werden dir die Details angezeigt.
Dort solltest du dann den Ordner erkennen und nach einem Klick auf > sollte sich der Ordner öfnen
Gruss Wolfgang

(https://s14.postimg.org/52m70xv65/details.jpg) (https://postimg.org/image/52m70xv65/)
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: Spartaner on April 09, 2018, 15:46:41
Ich habe das probiert (habe die Openandromap vorher entfernt ("Leere Karte"), um den Track sicher greifen zu können). Er ließ sich markieren, und ich kann die Track-Details öffnen. Aber hier ist es dasselbe: Unter "Ordner" steht nichts (weil es eben vorher keinen Ordner gab, in den die Tracks ausgelagert werden sollten), und wenn ich den Ordner öffne, dann erscheint mein neu angelegter "Tracks"-Ordner, aber ohne Inhalt: "0/0".

Wie gelange ich dennoch an dir Track-Daten?
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: jajaballard on April 10, 2018, 12:57:41
Hmmm, seltsam ...
Ist den unter Einstellungen>>Verschiedenes>>Standardverzeichnisse  > "Hauptverzeichnis wählen" alles ok?


Funktioiert es denn mit neuen Punkten??
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: Spartaner on April 10, 2018, 15:42:33
Hmmm, seltsam ...
Ist den unter Einstellungen>>Verschiedenes>>Standardverzeichnisse  > "Hauptverzeichnis wählen" alles ok?
Ich denke, ja, da sieht alles in Ordnung aus, siehe Screenshot.

Und neue Tracks werden jetzt auch anstandslos gespeichert in dem neu angelegten Ordner "Tracks". Diese lassen sich auch normal exportieren.

Bleibt also weiter die Frage, wie man an die Tracks herankommt, die zwar auf der Karte eindeutig sichtbar irgendwo gespeichert sind, die sich aber nicht auffinden und exportieren lassen.
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: balloni55 on April 11, 2018, 19:11:16
Hallo Michael,
ich habe deine Frage in englisch auch gelesen und mir nochmals überlegt, wie du an die Tracks kommen könntest.
Nun hab ich noch zwei Ideen:
- öffne das Datenfenster und klicke sowohl im "Punkte" als auch im "Tracks" Tab rechts oben auf den 3-dot Button > "Markierung aufheben
somit werden keine deiner neu aufgezeichneten Punkte/Tracks angezeigt
sofern jetzt weiterhin deine "alten" Tracks angezeigt werden öffne
menü/weitere Funktionen/Teilen > ganz runter scrollen > "Karteninhalt teilen"
wenn nun eine Meldung erscheint, daß die kmz-Datei erstellt wurde, kannst du diese importieren und somit im Track Tab wie gewohnt auswählen.

die zweite Idee:
erstelle ein komplettes Backup und starte anschließend die Wiederherstellung von POI´s und Tracks

Viel Erfog
Gruß Wolfgang
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: c.s.g. on April 12, 2018, 16:10:39
Hallo Michael,

wenn ich Dich richtig verstanden habe hast Du Tracks aufgezeichnet, bevor Du einen entsprechenden Zielorder auf der Tabe "Tracks" erstellt hattest.

Meine Vermutung:
- Locus speichert zu jedem Track den Zielordner, in dem er gespeichert werden soll.
- Du hattest bei Deinen "Problemtracks" noch keinen Zielordner angelegt, als Du diese gespeichert hast.
- Locus konnte also auch keinen entsprechenden Zielordner beim Track hinterlegen.
- D. h. der entsprechende Eintrag für den Zielordner in der Datenbank ist bei diesen Tracks leer.
- Locus kann diese Tracks nur noch anzeigen aber nicht mehr exportieren, da Locus nicht davon ausgeht, dass der Zielordner bei den Tracks leer ist, also keinem Zielordner "zugeordnet" ist.
 
Nur so eine Vermutung von mir.

Und die Vermutungen gehen weiter:
Sollte das der Fall sein, so wäre Locus bei diesem Szenario fehlerhaft.
Entweder müsste eine Meldung kommen "Kann Track nicht speichern, da kein Zielordner für Track vorhanden ist" ....
.... oder Locus müsste in diesem Fall die Möglichkeit bieten, vor dem Speichern des Tracks einen neuen Zielordner anzulegen ....
.... oder Locus müsste auf der Tabe "Tracks" eine "Default-Ordner" "unspezifiziert" oder so ähnlich anzeigen, in denen dann alle Tracks auftauchen, die nicht einem vorhandenen Zielordner zugewiesen werden können. Innerhalb dieses "unspezifiziert" Ordners könnte man dann die Tracks exportieren oder in einen vorhandnen Zielordner übertragen und dann exportieren.

Aber wie gesagt: Alles nur Vermutungen von mir. Genaueres weiß man nicht  ;).

Problem:
Das Ganze kann man wohl nur mit einer leeren Locus Installation bzw. einer leeren Tabe "Tracks" ausprobieren.

Denkbare Korrektur von Hand:
Locus speichert die Tracks wohl in der Tabelle "/LOCUS/DATA/DATABASE/tracks.db" ab. Wenn man wüsste, was das für ein Dateiformat ist, könnte man versuchen mit einem entsprechenden Datenbanktool die tracks.db zu öffnen und dann in das entsprechende Datenbankfeld bei den Tracks einen korrekten Zielordnernamen von Hand eingeben. Dazu müsste man aber zusätzlich wissen, wie das Datenbankfeld heißt.
Zuvor natürlich die originale "tracks.db" sichern und das Ganze nur an einer Kopie versuchen.

Gruß
Stefan
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: c.s.g. on April 12, 2018, 16:18:11
Hallo Michael,

und nochmal ich.

Was mir bei Deinen Screenshots aufgefallen ist, ist, dass die Tabe "Tracks" ursprünglich total leer war (siehe Screenshot_2018-04-09-10-44-03.png)

Ich bin mir nicht 100%ig sicher, aber Locus legt meiner Meinung nach bei der Installation wenigstens den Ordner "Aufgezeichnet" auf der Tabe "Tracks" an und nutzt diesen dann als "Default-Zielordner" für Tracks.
U. U. ist also schon bei der Installation von Locus bei Dir was falsch gelaufen.

Gruß
Stefan
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: Spartaner on April 12, 2018, 19:42:33
- öffne das Datenfenster und klicke sowohl im "Punkte" als auch im "Tracks" Tab rechts oben auf den 3-dot Button > "Markierung aufheben
somit werden keine deiner neu aufgezeichneten Punkte/Tracks angezeigt
sofern jetzt weiterhin deine "alten" Tracks angezeigt werden öffne
menü/weitere Funktionen/Teilen > ganz runter scrollen > "Karteninhalt teilen"
wenn nun eine Meldung erscheint, daß die kmz-Datei erstellt wurde, kannst du diese importieren und somit im Track Tab wie gewohnt auswählen.
Diese Idee war schon ziemlich gut! So gelang es mir gerade, die Tracks als KMZ-Datei herunterzuladen. Die Wegpunkte sind gesichert. Allerdings fehlen die Zeiten:

   <MultiGeometry>
      <LineString>
         <coordinates>
            13.738432,52.407551,40.28
            13.738291,52.407643,37.06
            13.738134,52.407735,42.11
            13.737984,52.407851,41.03
            13.737842,52.408006,39.14
.
.
.

Aber immerhin, die Orte sind gesichert. Die Zeiten benötige ich zum Zuordnen der Fotos zu Koordinaten über den Aufnahmezeitpunkt.

Dank dir dafür. Nun schau ich mal, was die weiteren Vorschläge bringen.
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: Spartaner on April 12, 2018, 21:01:05
wenn ich Dich richtig verstanden habe hast Du Tracks aufgezeichnet, bevor Du einen entsprechenden Zielorder auf der Tabe "Tracks" erstellt hattest.

Meine Vermutung:
- Locus speichert zu jedem Track den Zielordner, in dem er gespeichert werden soll.
- Du hattest bei Deinen "Problemtracks" noch keinen Zielordner angelegt, als Du diese gespeichert hast.
- Locus konnte also auch keinen entsprechenden Zielordner beim Track hinterlegen.
- D. h. der entsprechende Eintrag für den Zielordner in der Datenbank ist bei diesen Tracks leer.
- Locus kann diese Tracks nur noch anzeigen aber nicht mehr exportieren, da Locus nicht davon ausgeht, dass der Zielordner bei den Tracks leer ist, also keinem Zielordner "zugeordnet" ist.
So in etwa kann das gewesen sein.

Denkbare Korrektur von Hand:
Locus speichert die Tracks wohl in der Tabelle "/LOCUS/DATA/DATABASE/tracks.db" ab. Wenn man wüsste, was das für ein Dateiformat ist, könnte man versuchen mit einem entsprechenden Datenbanktool die tracks.db zu öffnen und dann in das entsprechende Datenbankfeld bei den Tracks einen korrekten Zielordnernamen von Hand eingeben. Dazu müsste man aber zusätzlich wissen, wie das Datenbankfeld heißt.
Die Datenbank konnte ich runterladen und mit dem auf die Schnelle im Netz gefundenen Programm "DB Browser for SQLite" die Struktur anzeigen lassen, siehe Screenshot. Man sieht, welche Felder alle in dieser Datenbank angelegt sind, u.a. auch Felder für longitude, latitude und time.
Nun kann man die Tabelle "locations" exportieren, zB als csv. Und die sieht ganz gut aus. Allerdings auch nach viel Arbeit, daraus wieder ein brauchbares GPX-File zu zimmern.

Beispielzeilen:
_id   provider   longitude   latitude   time ....
137966   gps   13,944848   52,3888551   1523107036000
137967   gps   13,9446002   52,3888832   1523107046000
137968   gps   13,9443121   52,3889059   1523107056000
137969   gps   13,9439298   52,388961   1523107070000
137970   gps   13,943594   52,3889574   1523107080000
137971   gps   13,9432998   52,3889163   1523107090000

Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: Spartaner on April 12, 2018, 21:31:47
Allerdings auch nach viel Arbeit, daraus wieder ein brauchbares GPX-File zu zimmern.

Beispielzeilen:
_id   provider   longitude   latitude   time ....
137966   gps   13,944848   52,3888551   1523107036000
137967   gps   13,9446002   52,3888832   1523107046000
137968   gps   13,9443121   52,3889059   1523107056000
137969   gps   13,9439298   52,388961   1523107070000
137970   gps   13,943594   52,3889574   1523107080000
137971   gps   13,9432998   52,3889163   1523107090000

Die Excel-Zeit errechnet sich so: Date & time UTC=time/3600000/24+25569
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: c.s.g. on April 13, 2018, 09:01:37
Hallo,

jetzt hast Du mich neugierig gemacht.

Ich habe mir auch mal Dein SQLite-Tool heruntergeladen und meine Tracks.db damit angeschaut.

Ab hier mal wieder Vermutungen  ;).
(1.) In der Tabelle "tracks" gibt es ein Datenbankfeld "parent_id". Dieses verweist auf einen entsprechenden Datensatz aus der Tabelle "categories".
(2.) Die "parent_id" aus "tracks" dürfte bei Deinen "Problemtracks" 0 sein oder auch -1. Jedenfalls müsste da ein Wert drinnen stehen, der nicht als "_id" in "categories" existiert.
(3.) In "categories" müsste es einen Datensatz mit dem "name" "Tracks" geben.
(4.) Nun müsste man im nächsten Schritt den Wert von "_id" bei dem Datensatz aus "categories" mit dem "name" "Tracks" in das Datenbankfeld "parent_id" von "tracks" bei Deinen "Problemtracks" speichern / eintragen.
(5.) Nun müssten diese "Problemtracks" unter "Tracks" wieder auftauchen, wenn man die manipulierte "tracks.db" wieder zurück ins Daten-Verzeichnis von Locus kopiert.

Aber wie gesagt:
Alles nur Vermutungen.

Wenn Du willst / kannst könntest Du ja mal Deine "tracks.db" hier als Anlage hochladen. Ich würde mir das Ganze dann mal aus reinem Interesse, ob meine Vermutungen zutreffen, anschauen.

Gruß
Stefan
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: Spartaner on April 13, 2018, 10:34:56
Na dann, versuch dich mal. Bin schon gespannt, ob man das mit einfachen Mitteln selber hinbekommen würde.   :)
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: c.s.g. on April 13, 2018, 10:51:05
Hallo,

ich tue mein Bestes.
Und wenn es nicht klappt ..... Menion hat Dir auf Deine englische Anfrage hin auch Hilfe in ähnlicher Form angeboten.

Gruß
Stefan
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: c.s.g. on April 13, 2018, 10:58:10
Hallo,

anbei meine manipulierte "tracks.db".
Ich habe überall in "tracks" die "parent_id" auf 9 gesetzt, wo vorher eine 0 drin stand.
Bei einem Track, d.h. eigentlich Datensatz, wenn man es genau haben will, in "tracks" war schon die 9 hinterlegt.

Gruß
Stefan
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: menion on April 13, 2018, 11:00:17
[EN] Heh, simultaneous multi-support (http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=6105.msg50916#msg50916) :)
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: c.s.g. on April 13, 2018, 11:13:11
Hi menion,

[EN] Heh, simultaneous multi-support (http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=6105.msg50916#msg50916) :)
but .... I am sure your support / solution will works. With my support / solution .... I am not so sure  ;).

Stefan aka c.s.g.
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: menion on April 13, 2018, 11:29:29
You made exactly same, correct, change. Track in the table had an incorrect ID of the folder, so value "9" is the correct solution.
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: Spartaner on April 13, 2018, 11:48:00
@c.s.g. und @menion, DANKE, es funktioniert, die Tracks lassen sich jetzt herunterladen.

@c.s.g., könntest du noch erläutern, wie man das genau macht, mit welchem einfach verfügbaren Programm kann man die tracks.db bearbeiten? Mein "DB Browser for SQLite" kann ja wohl nur anzeigen, keine Daten verändern, oder?
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: c.s.g. on April 13, 2018, 13:13:09
@Spartaner: Doch das geht mit dem "DB Browser for SQLite" .

Ich kenne das Programm auch erst seit ca. 3 Stunden und bin folgendermaßen nach der Methode "Versuch macht kluch" vorgegangen:

(1.) tracks.db mit "DB Browser for SQLite" offnen.
(2.) Tabe "Daten durchsuchen" anklicken.
(3.) In der CheckBox "Tabelle" "tracks" auswählen.
(4.) gewünschte Zelle anklicken, z. B. "parent_id" vom Datensatz mit der "_id" 230.
(5.) Zelle wird blau hinterlegt.
(6.) Einfach drauf lostippen.
(7.) Nächste Zelle anklicken. (5.) und (6.) entsprechend wiederholen.

Wichtig: Wenn man den Inhalt der letzten Zelle verändert hat unbedingt eine andere Zelle anklicken, sonst wird der Inhalt der zuletzt veränderten Zelle nicht übernommen!!

Dann ....
.... Variante 1 ....
das Programm einfach beenden. Man wird abgefragt, ob die Änderungen übernommen werden sollen. Dieses mit Ja beantworten.

.... Variante 2 ....
.... "Datei --> Änderungen schreiben" anklicken und Abfrage ebenfalls mit Ja beantworten (Habe ich gerade erst entdeckt).

Dann habe ich das Programm verlassen und erneut aufgerufen und kontrolliert, ob die Änderungen in der Tabelle "tracks" von "tracks.db" auch wirklich übernommen wurden. Nur so zur Sicherheit.

Gruß
Stefan
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: c.s.g. on April 13, 2018, 13:43:36
.... und wenn man seine Brille putzt entdeckt man oberhalb des Grids, wo die Daten für "tracks" dargestellt werden auch die Buttons "Änderungen schreiben" bzw. "Änderungen rückgängig machen".  ;)
Diese werden erst aktiv, wenn man auch wirklich was verändert hat.

Gruß
Stefan
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: Hans_55 on April 13, 2018, 13:49:46
lege doch einfach KOPIEEN von diesen tracks an und lege sie dann in ein existierendes Verzeichnis.
Title: Re: Trackdaten exportieren?
Post by: Spartaner on April 13, 2018, 16:47:08
Ich kenne das Programm auch erst seit ca. 3 Stunden und bin folgendermaßen nach der Methode "Versuch macht kluch" vorgegangen: .....
Klasse! Ich selber habe irgendwie seit Jahrzehnten eine gewisse Abneigung gegen Datenbanken (ich konnte immer viel reinstecken, bekam aber wenig heraus). Da schwächelte meine Neugier gestern abend bezüglich des "DB Browser for SQLite". Und "Browser" klang halt wie nur schauen, nichts verändern.

Toll, dass das so einfach geht. Ich finde auch schön, dass nebenbei für mich ans Licht kam, was noch alles neben Koordinaten, Höhe und Zeit abgespeichert wird oder werden kann. zB könnte man sich jetzt auch im Nachhinein anschauen, welche Messgenauigkeit den einzelnen Punkten zugeschrieben wurde. 

Gruß Michael