Locus Map - forum

Support => [DE] - deutschsprachiger Forumsbereich => Topic started by: fzk on October 31, 2013, 11:45:14

Title: Brouter und Locus
Post by: fzk on October 31, 2013, 11:45:14
Mit dem Locus-Release v2.17 wurde nun BRouter in Locus (besser) integriert  ...richtig?
Wo findet sich die passende Beschreibung?

Gruß Klaus
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on October 31, 2013, 17:32:11
Kurz(!)anleitung

update
Mit Erscheinen der neuen Version von BRouter, zieht auch die Kurzanleitung weiter
->http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=4064.msg30995#msg30995
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on November 01, 2013, 16:05:03
Ich habe mal eine kurze Beschreibung in der Version 2 angehängt, Nach mehrfachen Tests und Hinweisen von anderen Usern hat sich für mich eine leicht geänderte Vorgehensweise ergeben.

I created a short description for the installation und use of BRouter within Locus. (Version 2 from 2013.11.02)
If you want please try it and let me know if it works for you.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: balloni55 on November 01, 2013, 21:37:25
Hi jusc,
klasse Deine Anleitung, erstmals klappt das bei mir ;D Danke

WasTommi anmerkt kann ich bestätigen.
Wenn ich alle auswähle wird, egal welche Fortbewegungsart ich wähle, immer die Carversion aufgezeigt. es geht immer entlang der offiziellen Strasse.
Bei mir klappt es wenn ich in brouter "select routing profil" trekking auswähle und anschließend bei "choose service mode to config"  foot_schort und foot_fast wähle.
Jetzt werde ich bei Fuß und Rad über Feldwege geführt und bei Auto über offizielle Straßen.
Hinweis für andere Einsteiger: das Auswahlfenster zur Bewegungsart kann über einen zweifachen Klick auf den Navigationsbutton angezeigt werden ;)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on November 02, 2013, 07:39:01
Hallo,
Könnt Ihr die BRouter Konfiguration bitte nochmal testen?
Wenn ich es so mache, wie balloni, (trekking - > foot_fast und foot_short) auswähle, lotst Locus Fahrräder genau wie KFZs über die Straße. Nur wenn ich trekking - > bicycle_short und bicycle_fast auswähle (Voreinstellung) lotst Locus KFZs über die Straße und Radfahrer sowie Fußgänger über Wege.

Vielen Dank
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on November 02, 2013, 08:31:19
Also ich hatte mir das vor ein paar Wochen mal so eingestellt und denke es passt so:

Mapping Locus navigation options to brouter profiles:
Car fast               -> car-test
Car short             -> (void)
Bicycle fast         -> trecking
Bicycle short      -> trecking-ignore-cr
Walking               -> shortest

Wäre natürlich toll wenn brouter das ausgeben wurde
:)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: balloni55 on November 02, 2013, 09:27:08
Quote
Mapping Locus navigation options to brouter profiles:
Car fast               -> car-test
Car short             -> (void)
Bicycle fast         -> trecking
Bicycle short      -> trecking-ignore-cr
Walking               -> shortest
Hallo Tommi
wo kann man das einstellen? ???

Oder öffnest Du jedesmal beim Wechsel der Bewegungsart in  brouter und stellst das um? :-[
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on November 02, 2013, 10:07:55
Quote
Mapping Locus navigation options to brouter profiles:
Car fast               -> car-test
Car short             -> (void)
Bicycle fast         -> trecking
Bicycle short      -> trecking-ignore-cr
Walking               -> shortest
Hallo Tommi
wo kann man das einstellen? ???

Oder öffnest Du jedesmal beim Wechsel der Bewegungsart in  brouter und stellst das um? :-[
Brouter merkt sich was man mal eingestellt hatte. Ich habe dass nur einmalig für alle Kombinationen gemacht.
Also:
Brouter->car-test->Server mode->Motor car fast
Brouter->trecking->Server mode->Bicycle fast
... und dann immer wieder für die weiteren Mappings.

Wie geschrieben wäre es toll wenn brouter die Mappings ausgeben würde damit man das nicht im Blindflug machen muss.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: balloni55 on November 02, 2013, 13:32:30
Quote
Brouter merkt sich was man mal eingestellt hatte
Also, bei mir funktioniert das nicht,
Zum einen werden immer 2 Service-Modes gesetzt, wenn ich einen abwähle, mit ok bestätige und z.B. wieder "car-test" aufrufe sind wieder "motorcar_ short" und "motorcar_fast" angehakt. ???
Bei "Trekking" ist immer "bicycle_short" und "bicycle_fast" angehakt auch wenn ich es zuvor auf "foot_short" und "foot_fast geändert und mit ok bestätigt hatte :o

Zusatzfrage, wie füge ich einen "via-Punkt" ein?
Bei aktiviertem Navigationsbutton wird nach setzen das 2. Punktes sofort die Berechnung gestartet.
Deaktiviere ich den Navigationsbutton, setze dann z.B. 3 Punkte und aktiviere den Button wieder, werden nur die direkten Strecken zwischen den Punkten gezeigt und nichts berechnet.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on November 02, 2013, 14:21:13
Ich denke, der VIA Point erledigt sich einfach durch das Setzen des nächsten Punktes. Nur wenn man die Route über den BRouter kalkulieren läßt, sind VIA Punkte erforderlich, weil der sonst immer nur zwischen Start (from) zum Ziel (to) berechnen würde.
Bei Locus wird nach dem 2. Punkt der 3. gesetzt und automatisch die Strecke weiter berechnet.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: balloni55 on November 02, 2013, 14:25:21
Quote
Bei Locus wird nach dem 2. Punkt der 3. gesetzt und automatisch die Strecke weiter berechnet.
Besten Dank, das klappt :D und wenn man es speichert wird eine Strecke draus 8)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on November 02, 2013, 14:31:09
Quote
Brouter merkt sich was man mal eingestellt hatte
Also, bei mir funktioniert das nicht,
Zum einen werden immer 2 Service-Modes gesetzt, wenn ich einen abwähle, mit ok bestätige und z.B. wieder "car-test" aufrufe sind wieder "motorcar_ short" und "motorcar_fast" angehakt. ???
Bei "Trekking" ist immer "bicycle_short" und "bicycle_fast" angehakt auch wenn ich es zuvor auf "foot_short" und "foot_fast geändert und mit ok bestätigt hatte :o
Ich weiss schön langsam nicht mehr wie oft ich noch wiederholen soll, dass brouter nicht anzeigt was es sich gemerkt hat. Du kannst das nur an den unterschiedlichen Routing Ergebnissen sehen.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on November 02, 2013, 15:23:50
Ich habe mir die App nochmal angesehen, kann aber nicht feststellen, wie BRouter sich die Einstellungen "merkt".
Nach mehrfachen Tests scheint für mich das Mapping Trekking --> bicycle_short innerhalb von BRouter ausreichend um zu Fuss oder per Rad über Wege und per KFZ über Straßen geroutet zu werden.
Die Anleitung in http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3489.msg24780#msg24780 habe ich nochmal angpasst.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on November 02, 2013, 16:52:31
Ich habe mir die App nochmal angesehen, kann aber nicht feststellen, wie BRouter sich die Einstellungen "merkt".
Nach mehrfachen Tests scheint für mich das Mapping Trekking --> bicycle_short innerhalb von BRouter ausreichend um zu Fuss oder per Rad über Wege und per KFZ über Straßen geroutet zu werden.
Die Anleitung in http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3489.msg24780#msg24780 habe ich nochmal angpasst.
Genau, man kann nicht sehen wie BRouter sich die Einstellungen merkt.
Der Default mit den automatisch angehakten zwei Profilen ist so schlecht nicht. Eingreifen muß man nur wenn man fast und short mit unterschiedlichen Profilen belegen will.
Ein guter Test, daß man auch wirklich das Profil car_test erwischt hat, ist eine Strecke ausrechnen zu lassen wozu man auf die Autobahn muß (oder einen extremen Umweg hat). Mit jedem anderen Profil sollte das nicht gehen.
Den Gegentest mit car_test kann man durchführen indem man eine ganz kurze Strecke wählt, die über einen Poller abgesperrt ist: Fahrrad und Treckingprofile gehen "drüber", das car_test muß aussen rum.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: fzk on November 02, 2013, 18:46:32
Wie korrelieren denn:

- Brouter routing profiles (10) (moped, ..., trekking)
- Brouter service modes (6) (food_short, ..., motorcar_fast)
- Locus Routing-Profilen (5) (Auto schnell, ..., zu Fuß)

Gruß Klaus
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on November 02, 2013, 19:43:35
Wie korrelieren denn:

- Brouter routing profiles (10) (moped, ..., trekking)
- Brouter service modes (6) (food_short, ..., motorcar_fast)
- Locus Routing-Profilen (5) (Auto schnell, ..., zu Fuß)

Gruß Klaus
Du wählst das Locus Routing-Profile im NaviGUI aus, das setzt Locus in den Brouter service mode um übergibt es mit from+to Punkten an brouter.
Durch die Defaultkonfiguration von brouter oder entsprechende manuelle Konfiguration (das worüber hier die ganze Zeit diskutiert wird) wird dem Brouter service mode das Brouter routing Profile zugeordnet.

Die Wirkungsweise der Brouter routing Profile musst Du beim Author erfragen. Da wird jeder Streckenteil entsprechend dem Profil gewichtet (Steigung, Bodenbelag, Länge, Einbahnstraße etc. etc.) und dann dementsprechend die optimale Strecke ausgerechnet.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: fzk on November 02, 2013, 22:08:07
Dann fasse ich mal folgendes zusammen:

Die Locus-Routing-Varianten mappen 1 zu 1 auf die Brouter-Service-Modes:
Auto schnell -> Motorcar fast
Auto kurz -> Motorcar short
Fahrrad schnell -> Bicycle fast
Fahrrad kurz -> Bicycle short
Zu Fuß -> unklar: entweder "Foot fast" oder "Foot short"

Die Brouter-Routing-Profile können (frei) auf 0, 1 oder n Brouter-Service-Modes gemappt werden und enthalten die eigentliche Routing-Strategie:
- moped
- fastbike
- car-test
- safety
- trekking-ignore-cr
- shortest
- trekking-nosteps
- trekking-steep
- trecking-noferries
- trekking

Anmerkungen:
- Idealerweise sollte ein Brouter-Profile auf genau einen Service-Mode mappen.
- Mappt ein Brouter-Profile auf mehrere Service-Modes, so unterscheiden sich die Routingergebnisse nicht.
- Aus der Locus-Routing-Variante kann nicht direkt auf die Routingstrategie geschlossen werden.
  Der Nutzer kann z.B. die Routingstrategie "Moped" auf Locus-Variante "Auto schnell" legen.
- Sollte eine Anpassung der Routing-Strategie gewünscht sein, so erfolgt dies im Routine-Profile.

Paßt die Beschreibung soweit?

Gruß Klaus
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on November 03, 2013, 16:38:39

Anmerkungen:
- Idealerweise sollte ein Brouter-Profile auf genau einen Service-Mode mappen.

Das hatte ich eigentlich erwartet und war nach meinem ersten Wurf der Anleitung auch erstaunt, dass das (einfach Auswählen aller Modi und gut iss) nicht so funktioniert. Zum guten Schluss hatte ich soviel Einstellungen gemacht, dass ich gar nicht mehr wußte, was oder warum etwas nicht passte.
Für den Anfang reicht m. E. "Trekking" auf "bicycle_short" zu mappen.

Quote
- Mappt ein Brouter-Profile auf mehrere Service-Modes, so unterscheiden sich die Routingergebnisse nicht.
- Aus der Locus-Routing-Variante kann nicht direkt auf die Routingstrategie geschlossen werden.
- Der Nutzer kann z.B. die Routingstrategie "Moped" auf Locus-Variante "Auto schnell" legen.
- Sollte eine Anpassung der Routing-Strategie gewünscht sein, so erfolgt dies im Routine-Profile.

Das ist wohl (leider) so. M. E. sollte hierfür aber eine leicht konfigurierbare und benutzerfreundliche Lösung geschaffen werden.

Und noch ein Hinweis (an menion) zum Locus-Navi-Gui: M. E. sollte dort beim Öffnen auch das zuletzt, bzw. aktuell gewählte  Profil noch angezeigt werden.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on November 03, 2013, 21:51:11
Wie auch immer: Aktuell ist die Einbindung und Benutzung für den "normalen" User viel zu Umständlich.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: fzk on November 04, 2013, 08:10:09
Wie auch immer: Aktuell ist die Einbindung und Benutzung für den "normalen" User viel zu Umständlich.
Das sehe ich ähnlich und benenne mal folgende "Baustellen":
- Brouter-App via Play-Store installierbar
- 6 vordefinierte (und gut getestete) Standard-Profile für Auto, Fahrrad und Zu Fuß: jeweils Schnell+Kurz
- Laden der rd5-Routingdaten über die App (grafisch unterstützt)
- übersichtliche Anzeige aller getroffenen Einstellungen
- Optional: die Möglichkeit Routingprofile im Smartphone zu editieren

Anders ausgedrückt: Nach der Installation und (benutzerfreundlichen) Konfiguration der Brouter-App, kann der Locus-Nutzer die Offline-Routing-Möglichkeiten sofort und problemlos nutzen.

Gruß Klaus

PS: Ich hatte den Entwickler des Brouters mal auf dieses Forum hingewiesen.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: fzk on November 05, 2013, 20:36:42
Link: http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=19654&p=8

Quote from: toc-rox(=fzk)
Quote from: abrensch
Quote from: toc-rox(=fzk)
1. Gibt es in der Android-App (irgendwie) eine Möglichkeit, sich die aktive Zuordnung zwischen den Profilen und Service-Modes (als Übersicht) anzeigen zu lassen?
Nein. Aber seit 0.95 liegen diese Konfigurations-Dateien auf der SD-Karte (brouter/modes) so dass man sich die Dateien anschauen könnte, wäre aber bisschen mühselig.
Ich werde in der nächsten Version nach dem Speichern der Service-Konfiguration noch einen Feedback-Dialog nachschalten, in dem die gesamte Konfig als Übersicht gezeigt wird (nur Profil-Name und Zahl der Nogos)

Quote from: toc-rox(=fzk)
2. Gibt es bzw. und wenn ja wie sehen die Planungen in Richtung Sprachunterstützung aus?
Meinst Du Mehrsprachigkeit der App oder meinst Du Sprachausgabe?
Nein, die App weiter aufzubohren in Richtung Mehrsprachigkeit hab' ich keine Ambitionen. Deutsche Doku steht aber schon weit oben auf der Liste.
Thema Sprachausgabe ist aber spannend.  Wie openzzz schon schreib, macht OsmAnd das ja schon recht ordentlich, aber auch OsmAnd kann zusätzliche Informationen vom Router verwenden, um bessere Ansagen zu machen, und Locus ist ohne solche Infos ziemlich sprachlos, also das ist natüclich Thema, diese Information zu liefern, also Sprach-Hinweise, die nicht nur aus dem Verlauf der Route abeleitet werden ("jetzt rechts"), sondern tatsächlich aud dem Netztwerk ("an der nächsten Kreuzung geradeaus").
"Hemdentaschen-Navigation", also SPrachhinweise, die so gut sind, dass man die Karte nicht mehr braucht, wäre ein coole Sache.

Zu 1: Unterstützung in der nächsten Android-App ... das hört sich gut an. In welche Datei müßte man, bis es soweit ist, denn reinschauen?

Zu 2: Ja, ich meinte die Ausgabe von Sprachtexten während der Streckenführung. Du hast es aber auf den Punkt gebracht: "Hemdentaschen-Navigation, also Sprachhinweise, die so gut sind, dass man die Karte nicht mehr braucht, wäre ein coole Sache."
Ich übernehme deine Antworten (in den nächsten Tagen) mal ins Locus-Forum: http://forum.locusmap.eu/index.php?board=27.0 Die User dort sind zwar nicht so viele, aber sehr bemüht die Dinge weiter zu entwickeln.

Gruß Klaus

PS: Vielleicht hast du aber Lust dich im Locus-Forum selbst zu äußern ...
Gruß Klaus
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on November 06, 2013, 09:29:58
Vielen Dank für die Weiterleitung.
Ich habe gesehen, daß im Openstreetmap Forum viel über die fehlende Sprachausgabe und die Integration in eine Kartenapp diskutiert wird. Letzteres ist ja inzwischen implementiert, aber bezüglich Sprachausgabe:
Ohne das in Locus getestet zu haben, funktioniert das nicht auch schon, Dank Willis Hilfe?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on November 06, 2013, 13:31:30
Vielen Dank für die Weiterleitung.
Ich habe gesehen, daß im Openstreetmap Forum viel über die fehlende Sprachausgabe und die Integration in eine Kartenapp diskutiert wird. Letzteres ist ja inzwischen implementiert, aber bezüglich Sprachausgabe:
Ohne das in Locus getestet zu haben, funktioniert das nicht auch schon, Dank Willis Hilfe?
Die Sprachausgabe in Locus ist nahezu unverändert gegenüber der schon lange möglichen Sprachausgabe in der "klassischen Locusnavigation". Willys Vorschläge wurden bisher nicht umgesetzt.
Die Sprachausgabe hat letztlich nichts mit dem implementierten Algorithmus für die Abbiegehinweise zu tun.
Sie wird nur durch den gleichen Mechanismus wie bei der Navigation, nämlich durch Waypoints mit spezieller Kennzeichnung für links/rechts, leicht links/rechts, scharf links/rechts ausgelöst.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: Bucky Kid on November 07, 2013, 12:39:23
Hallo, gibt's eine Chance für rd5 Fliesen Dateigröße Optimierung? (aufgeteilten auf kleinere Fliesen)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on November 07, 2013, 13:10:58
Hallo, gibt's eine Chance für rd5 Fliesen Dateigröße Optimierung? (aufgeteilten auf kleinere Fliesen)
Das solltest Du den brouter Entwickler fragen, nicht die Locus community.
Ich persönlich würde mir eher Fliesen wünschen, die ein bestimmtest geographisches Gebiet abdecken. Verstehe aber, daß sowas ordentlich Arbeit verursacht, die der Entwickler lieber noch in andere Arbeiten stecken sollte die die Funktionalität, Geschwindigkeit und Nutzbarkeit betreffen.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: zossebart on November 10, 2013, 16:01:55
Hallo,

ich bin neu hier im Forum, nutze Locus aber schon seit ca. 1 1/2 Jahren, hauptsächlich für's Geocachen und als Karte/Navigation/Tracklogger für Radtouren. Ich bin begeistert von den Möglichkeiten und den ständig dazukommenden Features (Onboard Karten Kalibrator, Hillshading und zuletzt Brouter-Unterstützung)! Da ich oft in Wäldern usw. mit schlechter Internet-Abdeckung unterwegs bin, schätze ich die Offline-Fähigkeiten von Locus sehr.

Ich hatte meine Radtouren bisher meist am PC mit OpenRouteService geplant und als GPX importiert.
Durch die mittlerweile komfortable Möglichkeit der Nutzung von Brouter als offline Routing-Engine habe ich mich jetzt auch mal mit dem Navigieren/Guiding in Locus beschäftigt. Ich hoffe dadurch die Planung der Routen vorher am PC "einzusparen", bzw. unterwegs einfach auch schnell mal eine neue Route berechnen zu können.

Was ich eigentlich sehr toll finden würde, wäre eine automatische Routen-Neuberechnung beim Abweichen von der geplanten Route. Theoretisch sollte Locus das ja können. Leider funktioniert das bei mir mit Brouter als Engine nicht. Die entsprechenden Optionen habe ich in den Einstellungen aktiviert. Leider wird auch bei großem Abstand von der Route (> 1 Km) keine neue Route berechnet.
Liegt das eventuell daran, dass Brouter keine Routing-Anweisungen generiert, und Locus deshalb "nur" das Guiding statt der Navigation aktiviert? Die Einstellungen für die Neuberechnung sind ja auch unter "Navigation", und nicht unter "Guiding". Oder kann man da was falsch machen? Vielleicht habe ich eine Einstellung übersehen?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on November 10, 2013, 17:07:42

Liegt das eventuell daran, dass Brouter keine Routing-Anweisungen generiert, und Locus deshalb "nur" das Guiding statt der Navigation aktiviert?
Hallo Zossebart, ich denke auch dass es daran liegt.
Die Einbindung von Richtungshinweisen auf Basis "nackter Tracks" ist ja noch im Betastadium und bei Guiding braucht es keine Neuberechnung.
Ich hoffe aber, dass Menion bald die letzten Korrekturen einarbeitet und dann "Navigation on all tracks" dazu führt, dass auch brouter tracks neu berechnet werden wenn man das einstellt.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: zossebart on November 10, 2013, 23:28:46
Die Einbindung von Richtungshinweisen auf Basis "nackter Tracks" ist ja noch im Betastadium und bei Guiding braucht es keine Neuberechnung.
Ich hoffe aber, dass Menion bald die letzten Korrekturen einarbeitet und dann "Navigation on all tracks" dazu führt, dass auch brouter tracks neu berechnet werden wenn man das einstellt.

Danke für die schnelle Antwort! Das klingt ja schonmal gut, dass da was in Arbeit ist! Ich hab jetzt auch den Thread dazu gefunden.
Bei mir wird es dann auch eher im Frühjahr wieder interessant, so langsam ist ja das Wetter nicht mehr zum Mountainbiken geeignet...Vielleicht gibt es ja bis dahin eine Lösung in Locus.
In der Zwischenzeit werd ich mal an einem Brouter-Profil basteln, welches besser meinen Anforderungen entspricht...

Ich bin sehr gespannt, wie sich auf dem Gebiet alles weiter entwickeln wird. Ich denke Locus + Brouter könnte für mich die ideale Lösung werden, um schnell mal mit dem MTB loszufahren, ohne vorher am PC erst langwierig eine Route erstellen (und auf das Handy übertragen) zu müssen. Da ich aber auch öfters von der Route abweiche (im Frühjahr sind z.B. manche Waldwege noch unbefahrbar), wären automatische Neuberechnungen ideal für mich.

Vielleicht wird der Traum ja wahr :-)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on November 11, 2013, 06:54:26
In der Zwischenzeit werd ich mal an einem Brouter-Profil basteln, welches besser meinen Anforderungen entspricht...
Da lass uns gerne teilhaben, bin auch daran interessiert.
Ich bin sehr gespannt, wie sich auf dem Gebiet alles weiter entwickeln wird. Ich denke Locus + Brouter könnte für mich die ideale Lösung werden, um schnell mal mit dem MTB loszufahren, ohne vorher am PC erst langwierig eine Route erstellen (und auf das Handy übertragen) zu müssen.
Ich war früher nie der große Tourenplaner. Erst durch Locus getrieben mache ich jetzt so Zeugs überhaupt. Und am PC habe ich noch nie eine Route erstellt :)
Da ich aber auch öfters von der Route abweiche (im Frühjahr sind z.B. manche Waldwege noch unbefahrbar), wären automatische Neuberechnungen ideal für mich.
Auch die automatische Umschaltung auf Guiding statt der Neuberechnung ist recht nützlich.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: zossebart on November 11, 2013, 11:09:48
In der Zwischenzeit werd ich mal an einem Brouter-Profil basteln, welches besser meinen Anforderungen entspricht...
Da lass uns gerne teilhaben, bin auch daran interessiert.

Kann ich gerne machen. Wäre das im Locus-Forum ok, obwohl es sich ja um was Brouter-spezifisches handelt?

Meine Vorlieben für die Routenberechnung wären:
- Vermeidung von Hauptverkehrsstraßen, bevorzugte Nutzung von Wald/Feldwegen (auch wenn das einen Umweg bedeuten würde, ich will in die Natur!)
- wenn Routing durch Städte/Dörfer nötig, Bevorzugung von highway=residential o.ä.
- keine Nutzung von CycleRouten, da diese oft auch auf Hauptverkehrsstraßen verlaufen

Bisher passt da noch kein Standard-Profil so richtig. Die Trekking-Profile routen mir alle noch zu sehr über Straßen. Das shortest-Profil kommt meinem Geschmack oftmals noch am nächsten, aber das kann auch daran liegen, dass es in meiner Gegend viele Wald/Feldwege gibt und der kürzeste Weg deshalb oft über solche führt.

Ich denke Brouter bietet da mit seinen editierbaren Profilen genug Möglichkeiten, um das Ergebnis zu tunen.

Ich werde versuchen, das Profil am PC mit einer AndroVM anzupassen, auf dem Smartphone wird mir das auf Dauer zu umständlich. Die VM ist jetzt schonmal soweit vorbereitet mit installiertem Locus, Brouter und den Standard-Profilen.

Ich bin sehr gespannt, wie sich auf dem Gebiet alles weiter entwickeln wird. Ich denke Locus + Brouter könnte für mich die ideale Lösung werden, um schnell mal mit dem MTB loszufahren, ohne vorher am PC erst langwierig eine Route erstellen (und auf das Handy übertragen) zu müssen.
Ich war früher nie der große Tourenplaner. Erst durch Locus getrieben mache ich jetzt so Zeugs überhaupt. Und am PC habe ich noch nie eine Route erstellt :)

Ich habe bei meinen Ausflügen immer gerne ein Ziel (meistens ein Geocache, den ich machen will, oder eine Sehenswürdigkeit). Ich fahre selten einfach so ins Blaue drauf los. Deshalb plane ich oft eine Strecke im Vorraus, um zu meinem Ziel zu kommen. Unterwegs bietet sich dann aber öfters ein anderer Weg an, der von der Landschaft her schöner ist, oder bei einem Multi-Cache muss ich über eine Station gehen, die nicht auf der Route liegt, deshalb wären Neuberechnungen praktisch.

Da ich aber auch öfters von der Route abweiche (im Frühjahr sind z.B. manche Waldwege noch unbefahrbar), wären automatische Neuberechnungen ideal für mich.
Auch die automatische Umschaltung auf Guiding statt der Neuberechnung ist recht nützlich.

Ich verstehe nicht, was du damit meinst. Gehst du von Navigation aus, und es wird auf Guiding umgeschaltet, wenn man zu weit von der Route abweicht? Das wäre für mich nicht sooo interessant, da ich oft mit Absicht von der Route abweiche (siehe oben: schöne Landschaft, Geocaching-Stationen, Wege nicht befahrbar usw.). Ein Rückführen (Guiding) auf die Original-Route würde mir da nichts nützen, da ich ja eine andere Strecke fahren WILL. Mein ursprünglich gestecktes Ziel möchte ich aber meist am Ende auch noch erreichen, deshalb wäre eine automatische Neuberechnung der Route zum Ziel die beste Lösung für mich.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on November 11, 2013, 12:35:06
In der Zwischenzeit werd ich mal an einem Brouter-Profil basteln, welches besser meinen Anforderungen entspricht...

Kann ich gerne machen. Wäre das im Locus-Forum ok, obwohl es sich ja um was Brouter-spezifisches handelt?
Wir hätten hier nichts dagegen, aber gegenüber Arndt, dem Entwickler von brouter wäre es fair wenn Du es hier reinstellen und erklären würdest:
https://groups.google.com/forum/#!forum/osm-android-bikerouting

Meine Vorlieben für die Routenberechnung wären:
- Vermeidung von Hauptverkehrsstraßen, bevorzugte Nutzung von Wald/Feldwegen (auch wenn das einen Umweg bedeuten würde, ich will in die Natur!)
- wenn Routing durch Städte/Dörfer nötig, Bevorzugung von highway=residential o.ä.
- keine Nutzung von CycleRouten, da diese oft auch auf Hauptverkehrsstraßen verlaufen

Bisher passt da noch kein Standard-Profil so richtig. Die Trekking-Profile routen mir alle noch zu sehr über Straßen. Das shortest-Profil kommt meinem Geschmack oftmals noch am nächsten, aber das kann auch daran liegen, dass es in meiner Gegend viele Wald/Feldwege gibt und der kürzeste Weg deshalb oft über solche führt.

Ich denke Brouter bietet da mit seinen editierbaren Profilen genug Möglichkeiten, um das Ergebnis zu tunen.
Prima, sehe ich ganz genauso und sowas hätte ich demgemäß auch gerne.

Ich verstehe nicht, was du damit meinst. Gehst du von Navigation aus, und es wird auf Guiding umgeschaltet, wenn man zu weit von der Route abweicht? Das wäre für mich nicht sooo interessant, da ich oft mit Absicht von der Route abweiche (siehe oben: schöne Landschaft, Geocaching-Stationen, Wege nicht befahrbar usw.). Ein Rückführen (Guiding) auf die Original-Route würde mir da nichts nützen, da ich ja eine andere Strecke fahren WILL. Mein ursprünglich gestecktes Ziel möchte ich aber meist am Ende auch noch erreichen, deshalb wäre eine automatische Neuberechnung der Route zum Ziel die beste Lösung für mich.
Das Guiding führt Dich auf den Dir momentan nächsten Punkt auf der Originalstrecke zurück. Nächster Punkt heisst, daß der Punkt noch nicht "verbraucht" wurde, ein Punkt wird nur einmal vom Locusnavigationsalgorithmus angefahren. Nächster Punkt heisst ebenfalls, daß es um die kürzeste Verbindung (Luftlinie!) zwischen Dir und der Strecke geht, fährst Du also parallel zur Originalstrecke, so zeigt das Guiding immer seitlich nach vorne.
Wenn Du Deinen Track mit mehreren Zwischenzielen (Locusfunktion "Route and Measure" geplant hast, so würde Dich nach meinem Verständnis das neu berechnete Routing direkt zu Deinem Endziel bringen, die ursprünglichen Zwischenziele also ignorieren da sie im Track nicht ausgezeichnet sondern nur normale Trkpoints sind (bin mir aber nicht sicher, da ich das noch nie ausprobiert habe). Das Guiding hingegen würde also zwischendurch durchaus mal auf Deine Zwischenziele zeigen.

Grüsse,
Thomas
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on November 12, 2013, 13:41:07
Wie auch immer: Aktuell ist die Einbindung und Benutzung für den "normalen" User viel zu Umständlich.
Das sehe ich ähnlich und benenne mal folgende "Baustellen":
- Brouter-App via Play-Store installierbar
- 6 vordefinierte (und gut getestete) Standard-Profile für Auto, Fahrrad und Zu Fuß: jeweils Schnell+Kurz
- Laden der rd5-Routingdaten über die App (grafisch unterstützt)
- übersichtliche Anzeige aller getroffenen Einstellungen
- Optional: die Möglichkeit Routingprofile im Smartphone zu editieren

Anders ausgedrückt: Nach der Installation und (benutzerfreundlichen) Konfiguration der Brouter-App, kann der Locus-Nutzer die Offline-Routing-Möglichkeiten sofort und problemlos nutzen.

Ich sehe es auch so, dass das nur zusammen geht, also Google-Play als Deployment-Kanal und eine idiotensichere Installation. Ich denke, es müsste einfach eine komplett andere App sein, die eben nur genau das kann, aber das idiotensicher: Install -> SD-Card-Directory aus einer Vorschlagsliste auswählen, ein Stadt auswählen und einen Umkreis der mit Routing-Daten abgedeckt werden soll und anschliessend steht der Service mit einem Standard-Mapping zur Verfügung. Und noch eine Wiederaufsetz-Fähigkeit bei Download-Abbrüchen.

Wer aber die vollen Möglichkeiten nutzen will (also Langstrecken berechnen mit grafischer Animation, Alternativen berechnen, Sperrpunkte setzen, die service-modes ändern etc) der muss diese App wieder löschen und die "richtige" installieren. Und dann ist man auch die Berechtigung für den Internet-Zugriff wieder los, weil es ist ja schliesslich eine offline-app.

Wäre das ein Weg? Weil der Mercedes mit tausend Konfigurationsmenüs und einem syntaktisch unterstützten Profile-Editor, das kann ich nicht leisten.

Gruss, Arndt
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on November 12, 2013, 15:56:57
Hi Arndt,
erstmal vielen Dank für die Bereitstellung Deiner Software.
Wegen mir muss der Aufwand nicht betrieben werden. ;D
M. E. reicht eine Schritt für Schritt Anleitung, wie ich versucht habe, sie hier schon zur Verfügung zu stellen.
Was aber verbessert werden könnte, wäre das Zusammenspiel mit Locus, also die Beantwortung der Frage, was muss ich einstellen, damit BRouter auch die schnellste KFZ Strecke berechnet, wenn ich diese mit Locus auswähle.
Als zweiten Vorschlag, fände ich es gut, wenn die *.rd5 Files zum Beispiel (auch) nach Ländern organisiert würden, oder anhand  einer Hintergrundweltkarte gefunden werden könnten. Dann wäre der Download der wirklich benötigten Files sicher etwas einfacher.
Ich will gerne mal schauen, ob man nicht ein paar Länder-cmds zusammen stellen kann, die z.b per wget in einem Rutsch alle benötigten Files für Schweden etc. herunterladen können.
 ==> Im Prinzip also Kleinigkeiten. Außerdem sind hier immer eine Handvoll Leute bereit, die Fragen beantworten und Hilfestellung leisten.




Title: Re: Brouter und Locus
Post by: zossebart on November 13, 2013, 09:18:33
In der Zwischenzeit werd ich mal an einem Brouter-Profil basteln, welches besser meinen Anforderungen entspricht...

Kann ich gerne machen. Wäre das im Locus-Forum ok, obwohl es sich ja um was Brouter-spezifisches handelt?
Wir hätten hier nichts dagegen, aber gegenüber Arndt, dem Entwickler von brouter wäre es fair wenn Du es hier reinstellen und erklären würdest:
https://groups.google.com/forum/#!forum/osm-android-bikerouting
Genau deshalb meine Frage, ob das hier überhaupt rein passt. Ich würde das bei Google Groups reinstellen und hier verlinken. Ich weiß aber auch noch nicht wann ich mal so richtig dazu komme. Aber bis zum Frühjahr wird sich schon mal Zeit dafür finden...

Meine Vorlieben für die Routenberechnung wären:
- Vermeidung von Hauptverkehrsstraßen, bevorzugte Nutzung von Wald/Feldwegen (auch wenn das einen Umweg bedeuten würde, ich will in die Natur!)
- wenn Routing durch Städte/Dörfer nötig, Bevorzugung von highway=residential o.ä.
- keine Nutzung von CycleRouten, da diese oft auch auf Hauptverkehrsstraßen verlaufen

Bisher passt da noch kein Standard-Profil so richtig. Die Trekking-Profile routen mir alle noch zu sehr über Straßen. Das shortest-Profil kommt meinem Geschmack oftmals noch am nächsten, aber das kann auch daran liegen, dass es in meiner Gegend viele Wald/Feldwege gibt und der kürzeste Weg deshalb oft über solche führt.

Ich denke Brouter bietet da mit seinen editierbaren Profilen genug Möglichkeiten, um das Ergebnis zu tunen.
Prima, sehe ich ganz genauso und sowas hätte ich demgemäß auch gerne.
Hast du schonmal in die Richtung was gemacht/probiert? Ich hatte nur mal kurz ein bissel rumgebastelt, aber ohne das gewünschte Ergebnis...

Das Guiding führt Dich auf den Dir momentan nächsten Punkt auf der Originalstrecke zurück. Nächster Punkt heisst, daß der Punkt noch nicht "verbraucht" wurde, ein Punkt wird nur einmal vom Locusnavigationsalgorithmus angefahren. Nächster Punkt heisst ebenfalls, daß es um die kürzeste Verbindung (Luftlinie!) zwischen Dir und der Strecke geht, fährst Du also parallel zur Originalstrecke, so zeigt das Guiding immer seitlich nach vorne.
Wenn Du Deinen Track mit mehreren Zwischenzielen (Locusfunktion "Route and Measure" geplant hast, so würde Dich nach meinem Verständnis das neu berechnete Routing direkt zu Deinem Endziel bringen, die ursprünglichen Zwischenziele also ignorieren da sie im Track nicht ausgezeichnet sondern nur normale Trkpoints sind (bin mir aber nicht sicher, da ich das noch nie ausprobiert habe). Das Guiding hingegen würde also zwischendurch durchaus mal auf Deine Zwischenziele zeigen.
Ok, ich verstehe. Unter der Berücksichtigung von Zwischenzielen muß man die Neuberechnung natürlich anders bewerten. Das von dir beschriebene Verhalten ist ja im Prinzip das, was ich jetzt auch schon mit Locus und Brouter habe, da ich momentan ja nur Guiding entlang der Route machen kann. Wenn ich da von der Route abweiche, zeigt er ja auch immer auf den nächstgelegenen Punkt auf der Original-Route. Das ist ja ganz ok, aber je weiter ich von der Route abweiche, desto schwieriger wird es für mich, auf der Karte einen geeigneten Weg (nicht Luftlinie) zurück zur Route (oder zum nächsten Ziel) zu finden. Am idealsten wäre also sogar Routen-Neuberechnung zum nächsten Zwischenziel. Ich verstehe aber, dass das momentan nicht vorgesehen ist, und vermutlich auch nicht so auf die Schnelle implementiert werden kann.
Ich würde deshalb darauf ausweichen, unterwegs jeweils von Zwischenziel zu Zwischenziel zu navigieren. D.h. zunächst nur Navigation zum 1. Zwischenziel mit automatischer Neuberechnung bei Abweichen von der Route. Am Zwischenziel angekommen würde ich dann eine neue Route zum nächsten Zwischenziel berechnen usw.. Dank offline-Routing ist das ja unterwegs kein Problem und sollte auch relativ flott gehen, wenn die Zwischenziele z.B. schon als POIs vorhanden sind. Allerdings hätte man dann vor der Tour keinen schönen Überblick über die Länge der Gesamtstrecke. Aber man kann nicht alles haben, die Möglichkeiten, die wir jetzt schon haben, sind ja auch schon super! Das ist also keinesfalls Kritik!

Übrigens wäre die Neuberechnung für mich der einzige Mehrwert der Navigation gegenüber dem Guiding. Sprachansagen und Richtungspfeile brauche ich nicht. Da ich mit Zusatzakku (und ab nächstem Jahr hoffentlich mit Nabendynamo) unterwegs bin, habe ich das Display immer an. Stöpsel im Ohr oder gar Ansagen über den Handy-Lautsprecher kann ich auf dem Rad überhaupt nicht leiden (schon gar nicht im Wald). Aber für viele ist das sicher eine schöne Sache und technisch gesehen auf jeden Fall interessant!

Was anderes: funktionieren aktuell eigentlich Alternativrouten mit Brouter und Locus? Also ich meine über die Navigations-Funktion, nicht über den manuellen Aufruf von Brouter. Ich wollte das mal probieren, indem ich mehrmals hintereinander eine Route mit exakt den gleichen Start- und Endpunkten berechnen lasse. Es kam aber immer die gleiche Strecke raus! Hat das schonmal jemand probiert?

@Arndt:
Auch von mir Danke für die Entwicklung von Brouter!
Ich teste schon seit ein paar Versionen immer mal, aber jetzt durch die Integration in Locus geht das natürlich noch komfortabler. Ich bin sehr gespannt wie die Entwicklung weiter geht...
Die Idee mit der "foolproof-App" find ich ok. Ich persönlich werde zwar weiter die "fullfeatured-Version" verwenden, aber ich hab auch Informatik studiert :-)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on November 13, 2013, 20:41:57
Hast du schonmal in die Richtung was gemacht/probiert? Ich hatte nur mal kurz ein bissel rumgebastelt, aber ohne das gewünschte Ergebnis...
Ich hatte mal einen Blick in die Profile geworfen aber das war mir zu kompliziert, da müsste  man sich etwas näher mit beschäftigen. Aber Arndt hatte auf meinen Hinweis hin, daß PKW-Strecken durch abgesperrte Straßen (Poller) geroutet werden, das car_test.brf ohne es selbst ausprobiert zu haben, repariert.

Was anderes: funktionieren aktuell eigentlich Alternativrouten mit Brouter und Locus? Also ich meine über die Navigations-Funktion, nicht über den manuellen Aufruf von Brouter. Ich wollte das mal probieren, indem ich mehrmals hintereinander eine Route mit exakt den gleichen Start- und Endpunkten berechnen lasse. Es kam aber immer die gleiche Strecke raus! Hat das schonmal jemand probiert?
Habe ich mit der Navigationsfunktion bzw. Route and Measure auch noch nicht hingekriegt. Muß aber zugeben, daß ich es auch nicht intensiv ausprobiert habe, da ich bisher am liebsten Route and Measure benutze und relativ viele Punkte setze, damit die Route auch da lang geht wo ich sie haben will. Womit wir wieder bei "unserem" Spezialprofil wären.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: fzk on November 13, 2013, 21:04:30
Wie auch immer: Aktuell ist die Einbindung und Benutzung für den "normalen" User viel zu Umständlich.
Das sehe ich ähnlich und benenne mal folgende "Baustellen":
- Brouter-App via Play-Store installierbar
- 6 vordefinierte (und gut getestete) Standard-Profile für Auto, Fahrrad und Zu Fuß: jeweils Schnell+Kurz
- Laden der rd5-Routingdaten über die App (grafisch unterstützt)
- übersichtliche Anzeige aller getroffenen Einstellungen
- Optional: die Möglichkeit Routingprofile im Smartphone zu editieren

Anders ausgedrückt: Nach der Installation und (benutzerfreundlichen) Konfiguration der Brouter-App, kann der Locus-Nutzer die Offline-Routing-Möglichkeiten sofort und problemlos nutzen.

Ich sehe es auch so, dass das nur zusammen geht, also Google-Play als Deployment-Kanal und eine idiotensichere Installation. Ich denke, es müsste einfach eine komplett andere App sein, die eben nur genau das kann, aber das idiotensicher: Install -> SD-Card-Directory aus einer Vorschlagsliste auswählen, ein Stadt auswählen und einen Umkreis der mit Routing-Daten abgedeckt werden soll und anschliessend steht der Service mit einem Standard-Mapping zur Verfügung. Und noch eine Wiederaufsetz-Fähigkeit bei Download-Abbrüchen.

Wer aber die vollen Möglichkeiten nutzen will (also Langstrecken berechnen mit grafischer Animation, Alternativen berechnen, Sperrpunkte setzen, die service-modes ändern etc) der muss diese App wieder löschen und die "richtige" installieren. Und dann ist man auch die Berechtigung für den Internet-Zugriff wieder los, weil es ist ja schliesslich eine offline-app.

Wäre das ein Weg? Weil der Mercedes mit tausend Konfigurationsmenüs und einem syntaktisch unterstützten Profile-Editor, das kann ich nicht leisten.

Gruss, Arndt
Zwei Apps lassen sich viel schwerer pflegen als eine. Wie wäre es denn mit einem Standardmodus und einem Expertenmodus in nur einer App? Deine Bedenken bzgl. des (mitunter unerwünschten) Internetzugriffs ist m.E. eine Frage der "richtigen" Defaulteinstellung. Wenn der Benutzer jeden Internetzugriff immer erst bestätigen muß, kann sich keiner über "unerwartete" Kosten beschweren.

Gruß Klaus

PS: Die Editorfunktion ist allenfalls "Nice-to-Have" aber keinesfalls essentiell ... ist auch nur was für Experten und sollte mit einem der vielen Android-Editoren hinzukriegen sein.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on December 09, 2013, 22:17:51
Hallo bei mir warf der brouter reproduzierbar einen Fehler wenn ich von Modena (Italien) und Füssen (Allgäu) verbinden wollte.
Ist das üblich, dass es vereinzelt Fehler gibt oder bin ich da auf einen Bug gestoßen?
Ansonsten, bei kürzeren Verbindungen hat es immer geklappt.

Gruß franc
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on December 10, 2013, 07:28:43
Hallo bei mir warf der brouter reproduzierbar einen Fehler wenn ich von Modena (Italien) und Füssen (Allgäu) verbinden wollte.
Ist das üblich, dass es vereinzelt Fehler gibt oder bin ich da auf einen Bug gestoßen?
Ansonsten, bei kürzeren Verbindungen hat es immer geklappt.

Gruß franc
Hallo Franc,
"einen Fehler" ist etwas ungenau.
Meinst Du den Timeout nach 60sec?
Habe das selbst noch nicht probiert aber Arndt schreibt in einer seiner letzten Releasenotes, daß es dafür eine Abhilfe gibt. Nämlich das Einschränken der Suche auf Straßen (also Wege nicht berücksichtigen).
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on December 10, 2013, 20:37:23
Also wie ein Timeout-Fehler sieht das nicht aus, wenn doch, dann ist die Fehlermeldung schon sehr unglücklich gewählt:

An Error occured:
java.lang.Runtime.Exception:
reverse link not found!

Hier ein Screenshot:
(http://img.tapatalk.com/d/13/12/13/re7uzynu.jpg)

zuvor sieht man noch das:

(http://img.tapatalk.com/d/13/12/13/y4avytyj.jpg)

Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on December 13, 2013, 17:13:39
BRouter scheint für längere Strecken mit dem Auto noch nicht ausgereift, oder die Straßen sind in OSM nicht verbunden. Allerdings kann man sich längere Strecken mittels Cloudemade berechnen lassen, also nur an nicht verbundenen Straßen liegt es nicht.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: ppiter on January 21, 2014, 16:13:55
Installation von brouter 0.9.8
Bekomme die neue Version  mit Locus leider nicht mehr zum Laufen.
Brouter ist installiert.
Verzeichnis auf der SD Karte eingerichtet.
In Locus sind POIs mit from und to erstellt

Starte ich die App brouter, so kommt die Auswahl „select a routing profile “ Da kann ich noch eines auswählen. Dann kommt Error “from-position not mapped “

Wähle ich in   Locus Brouter zur Navigation aus, Start und Endpunkt mit from und to und wähle dann z.b. Rad, dann kommt in Locus die Fehlermeldung “no brouter config found “
Die alte brouter Version hat prima funktioniert. Hat jemand eine Idee?
Danke
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: locuscycling on January 21, 2014, 17:20:21
[ENG]
The same in with my Xperia.
I went back to old 0.97 or 0.96 version of Brouter  and it works normally.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on January 21, 2014, 19:07:26
Die 0.98 funktioniert bei mir mit SGS3 4.3 und N7 4.4.2
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: Christian on January 21, 2014, 20:58:19
0.98 funktioniert.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on January 21, 2014, 21:05:57
Hier auch keine Probleme mit dem Note 2 und der Version 0.98.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on January 21, 2014, 21:29:07
ja, funktioniert...
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: ppiter on January 22, 2014, 09:30:04
Bleibt die Frage, was muss ich tun, damit es hier auch funktioniert. Die Anleitung von jusc klappt ja mit 0.98 so auch nicht mehr. Kann man den brouter in locus deistallieren? Und dann neu aufsetzen?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on January 22, 2014, 10:09:12
Möglicherweise liegt hier ein kleines Missverständnis über die Arbeitsweise mit Locus und Brouter vor. Auch in den neuesten Versionen beider Programme funktioniert das bei mir so:

1) Brouter nach Installation starten, Routingprofil auswählen, Servermode einstellen und zum Schluss und letztlich die Servicemodi auswählen die ich brauche. Sollte ich später andere Einstellungen brauchen, starte ich Brouter eben nochmal und ändere nach Wunsch.

2) Locus starten, Routingwerkzeug auswählen, Startpunkt auswählen, autom. Routing aktivieren mit Auswahl des gewünschten Profils und nach Auswahl des zweiten und weiterer Punkte erfolgt Berechnung und Anzeige der Route in Locus.

Das funktioniert jedoch nur für die in Brouter voreingestellten Profile. Bei mir ist standardmäßig trekking und bicycle eingestellt. Möchte ich ausnahmsweise mal fürs Auto routen, stelle ich wie oben beschrieben um.

Gruß
KaHeMu
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: locuscycling on January 22, 2014, 10:31:12

1) Brouter nach Installation starten, Routingprofil auswählen, Servermode einstellen und zum Schluss und letztlich die Servicemodi auswählen die ich brauche. Sollte ich später andere Einstellungen brauchen, starte ich Brouter eben nochmal und ändere nach Wunsch.


Leider auf meine Xperia Active es geht nur zur ,, Routingprofil auswählen''  danach kommt Foto nr.2.

1. (https://imagizer.imageshack.us/v2/236x354q90/200/zibk.png) - 2. (https://imagizer.imageshack.us/v2/236x354q90/12/0ndp.png)

3. (https://imagizer.imageshack.us/v2/236x354q90/838/eh0x.png) ->  (https://imagizer.imageshack.us/v2/236x354q90/401/m2ok.png) oder  (https://imagizer.imageshack.us/v2/236x354q90/707/o6ta.png)

Folgende Anzeige habe ich nur bei Tablet( Galaxy s3 T310) gesehen:
(https://imagizer.imageshack.us/v2/236x354q90/819/ub5j.png)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on January 22, 2014, 10:41:18
Hast du eventuell die Punkte from, to, via1 - viax bereits vorher in Locus erstellt und abgespeichert? Bei meiner Arbeitsweise werden diese adhoc bei der Punkteauswahl in Locus temporär erzeugt und sind nach der Berechnung und Speicherung der Route wieder gelöscht.
Die via-Punkte werden durch fortgesetzte Punktauswahl ebenfalls temporär erzeugt. Theoretisch liese sich damit sogar ein gemischtes Routing, z.B. zuerst mit dem Rad und dann zu Fuß, in einer Route zusammenfassen.

Gruß
KaHeMu
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: ppiter on January 22, 2014, 18:44:22
Ja, jetzt läuft es bei mir auch. Habe die Navigationsprofile vergessen neu zu laden. Danke allen für die Hinweise

Wenn ich das Routing mit Brouter mache, dann bekomme ich jedoch nur die Strecke berechnet und angezeigt. Berechne ich z.b. mit Mapquest oder einer anderen Quelle, dann bekomme ich richtige Navigatonshinweise mit Stimme. Was muss ich machen, dass das mit Brouter auch geht?
Gruß Jochen

Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on January 23, 2014, 12:38:50
Du mußt die berechnete Route abspeichern. Dann, zurück auf der Karte, tap auf den Startpunkt. Jetzt sollte sich ein Fenster mit der Auswahl der Route oder des "from" Punktes öffnen.  Hier die Route wählen, dann werden die "Routen"-Menüs auf der Karte eingeblendet. Dann auf das Guiding Symbol in der Leiste unten klicken (zweites Symbol von links) und Navigieren (BETA) auswählen.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: ppiter on January 23, 2014, 15:44:30
DANKE!
Das klappt. Macht richtig Spaß.

Aber warum geht das nicht auf dem gleichen Weg wie bei den anderen?
Na ja, Hauptsache funktioniert.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on January 23, 2014, 18:00:43
Da muss ich nochmal nachfragen. Ohne Abspeichern bekomme ich z. B. bei Cloudmade auch nicht automatisch Sprach-Navigationsanweisungen. Oder meinst Du die Hinweistafeln?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on January 23, 2014, 18:21:39
DANKE!
Das klappt. Macht richtig Spaß.
Freut mich, ich benutzte diese Funktion auch sehr häufig, gibt m.E. nichts besseres für Radtouren und Wanderungen.
Quote from: ppiter
Aber warum geht das nicht auf dem gleichen Weg wie bei den anderen?
Bei den anderen kommen die Abbiegehinweise zusammen mit dem Track aus dem Web auf der Basis von Karten.
Hier kommt von brouter nur der Track, die Richtungshinweise werden in Locus errechnet und zwar nur auf Basis des Tracks ohne Kenntnis irgendeiner Karte. Du könntest also auch einen Track zick-zack durch den Wald zeichnen (ohne Brouter, einfach Punkte verbinden) und Du würdest richtig geführt.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: locuscycling on January 23, 2014, 20:37:20
Hast du eventuell die Punkte from, to, via1 - viax bereits vorher in Locus erstellt und abgespeichert?

Endlich 0.98 Brouter  fur mich  funktioniert.
Ich habe meine alle (ca. 13000) Punkten geloscht and alles Ok auch, auto mode, Danke.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: ppiter on January 23, 2014, 22:41:16
Da muss ich nochmal nachfragen. Ohne Abspeichern bekomme ich z. B. bei Cloudmade auch nicht automatisch Sprach-Navigationsanweisungen. Oder meinst Du die Hinweistafeln?

Nein, ich meine schon Navigationsanweisungen. Ich muß da gar nichts mehr tun. Punkte wählen, Navigation über rechte Leiste starten, fertig. Schon geht es los  :)
Habe es mit Google, Mapquest und Cloudmade noch einmal überprüft. Geht übrigens auch bei Brouter ohne abspeichern. Man muss nur das Guiding abschalten das automatisch startet, dann tap auf Start usw. wie von dir beschrieben.

Title: Re: Brouter und Locus
Post by: ppiter on January 23, 2014, 22:43:15
Du könntest also auch einen Track zick-zack durch den Wald zeichnen (ohne Brouter, einfach Punkte verbinden) und Du würdest richtig geführt.

Ah, dann habe ich das glaube ich jetzt auch kapiert. Danke :D
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on January 24, 2014, 11:10:08
Ich hänge mich einmal hier dran..
(Ich bin nicht mehr so ganz auf dem laufenden)

Betrifft "segments2": http://h2096617.stratoserver.net/brouter/segments2/
Ständig die 1,5 GB zu ersetzen ist nervig.
Wie handhabt ihr das?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: Christian on January 24, 2014, 12:17:04
Habs letzten Monat ersetzt, wobei das bei mir nebenher über den PC läuft.
Die Anleitung hast Du schon gesehen? http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3609.msg25889#msg25889
Spart ein bißchen Zeit.
Ich bin mir aber nicht im Klaren, welche Änderungen in den Segments sind und ob sie für mich Waldläufer wichtig wären...
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on January 24, 2014, 13:20:01
Ständig die 1,5 GB zu ersetzen ist nervig.
Wie handhabt ihr das?

Ob man jedesmal 1,5GB ersetzen muss, wenn man eine Weile nur in einem Bundesland unterwegs ist,.. Vermutlich nicht.
Aber ich mach´s trotzdem,  ;D weil ich die Kombination Locus und BRouter genial finde, zumal man auch mal über eine Rasterkarte "routen" kann,
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on January 24, 2014, 14:27:54
Ältere Dateien berücksichtigen halt nicht den aktuellen Kartenstand aber sind kompatibel, kann man also weiterverwenden.
Wenn ich sie komplett aktualisiere mach ich das am PC mit dem Firefox Plugin "Down them all".
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on January 24, 2014, 14:29:20
Habe mir das eben mal genauer angesehen und eine grobe Skizze gemacht.
(http://s29.postimg.org/wjxh1lhab/brouter_segments_dach_overview.jpg) (http://postimg.org/image/wjxh1lhab/)

edit
->s. http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3489.msg24753#msg24753
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on January 24, 2014, 15:24:41
Vielen Dank für die Rückmeldung. Waren doch ein paar zuviele in der D-A-CH,txt. Für mich all das, was ich so benötige.  :D
Ist erledigt.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on January 24, 2014, 18:30:19
Ältere Dateien berücksichtigen halt nicht den aktuellen Kartenstand aber sind kompatibel, kann man also weiterverwenden.
Wenn ich sie komplett aktualisiere mach ich das am PC mit dem Firefox Plugin "Down them all".

Verlassen würde ich mich nicht darauf, dass man über unterschiedlich alte Routingfiles zuverlässig routen kann, die Fehlermeldung aus Reply#40 sieht so verdächtig nach der Sorte Fehler aus, die daraus entstehen könnten.

Übrigens gibt's seit der Version 0.95 ergänzend zu den rd5-Dateien ergänzend (oder auch alternativ) auch die "carsubset" Dateien (cd5), die etwa nochmal halb so gross sind und ohne die das car-routing über längere Strecken nicht funktioniert.
Und ab Version 0.98 wird man auch darauf hingewiesen, wenn man wegen fehlender carsubset-files beim Car-Routing einen OutOfMemory Fehler bekommt.

Den DACH-Download würde ich zumindest nach Norden erweitern, weil sonst fehlt genau der Sylter Norden, und die Dateien da oben ( > 55 Grad) sind ja nicht wirklich gross.

Gruss, Arndt
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on January 24, 2014, 21:39:04
Ich meinte damit nicht verschieden alte Stände der Dateien zu verwenden sondern dass neuere Versionen von BRouter mit älteren Daten umgehen können. Klar, wenn man Dateien mischt, kann es beim Übergang zu "Unstetigkeiten" kommen. Oder meintest Du eine andere  Inkompatibilität?
Generell würde ich annehmen, dass du dann die Versionsnummer  hochziehst (rd3/cd3). Hattest Du ja auch schon mal gemacht, oder?
Wie dem auch sei, ich finde brouter eine Supersache☺
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on January 24, 2014, 22:12:38

btw.
Ist eine grafische Übersicht (ähnlich wie weiter oben zu sehen) bereits irgendwo im Netz?
Oder ist zumindest eine in Planung?
Am besten in Verbindung mit der Möglichkeit die Segmente gleich downzuloaden.
Ich habe auch schon nach einer solchen Übersicht gesucht. Andererseits könnten wir doch auch selbst die notwendigen Dateien zusammen- und hier in einem Thread zur Verfügung stellen, z. B. für einzelne Länder. Gibt's denn irgendwo eine passende Karte, aus der man die Daten ablesen kann?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on January 24, 2014, 23:03:47
Quote from: jusc
Gibt's denn irgendwo eine passende Karte, aus der man die Daten ablesen kann?
zB in MOBAC das Gitter einschalten ergibt schon mal eine Übersicht.


(http://s28.postimg.org/ry5pxaunt/mobac.jpg) (http://postimg.org/image/ry5pxaunt/)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on January 25, 2014, 08:46:18
Verlassen würde ich mich nicht darauf, dass man über unterschiedlich alte Routingfiles zuverlässig routen kann, die Fehlermeldung aus Reply#40 (#41! ) sieht so verdächtig nach der Sorte Fehler aus, die daraus entstehen könnten.
 ...
Nein, die waren aus einem Download.


...
Übrigens gibt's seit der Version 0.95 ergänzend zu den rd5-Dateien ergänzend (oder auch alternativ) auch die "carsubset" Dateien (cd5), die etwa nochmal halb so gross sind und ohne die das car-routing über längere Strecken nicht funktioniert.
Und ab Version 0.98 wird man auch darauf hingewiesen, wenn man wegen fehlender carsubset-files beim Car-Routing einen OutOfMemory Fehler bekommt. ...
Ach so?
Wo sind die cd5 Dateien?
Die hatte ich mit 0.96 nicht, daran wird es gelegen haben.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on January 25, 2014, 11:21:26
Ach so?
Wo sind die cd5 Dateien?
Die hatte ich mit 0.96 nicht, daran wird es gelegen haben.

Bei den rd5 files ganz runterscrollen oder http://h2096617.stratoserver.net/brouter/segments2/carsubset/
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: ppiter on January 25, 2014, 23:30:20
Habe noch etwas Schwierigkeiten mit den Sprachanweisungen bei der Navigation (BETA).
Auf dem Nexus 7 funktioniert das wie schon geschrieben wunderbar. Das Handy dagegen bleibt nach der Ansage "Die Zielführung wird gestartet" stumm. Das grüne Auto fährt brav die Strecke ab. Abbiegehinweise bekomme ich leider gar keine. Die Einstellungen habe ich auf beiden Geräten verglichen. Sind die selben. Noch Ideen?
Muss aber dazusagen, dass der Effekt bei den anderen (Mapquest, Cloudmade, ...) ebenfalls auftritt.N7 funktioniert, Handy nicht
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on January 25, 2014, 23:42:27
Bei den rd5 files ganz runterscrollen oder http://h2096617.stratoserver.net/brouter/segments2/carsubset/
Wohin damit, müssen die auch ins segments Verzeichnis ?
Ich finde das gar nicht in der ReadMe Datei.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on January 26, 2014, 10:05:17
Wohin damit, müssen die [car-subset cd5-Dateien] auch ins segments Verzeichnis ?
Ich finde das gar nicht in der ReadMe Datei.

Es steht in einer eigenen Readme-Datei. Die war bisher nur in dem
Distribution-ZIP enthalten. Aber seit ich die BRouter-Quellen auf
GitHub habe, kann man sie auch da nachlesen:

https://github.com/abrensch/brouter/tree/master/misc/readmes

Gruss, Arndt
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on January 26, 2014, 10:52:17
Es steht in einer eigenen Readme-Datei. Die war bisher nur in dem
Distribution-ZIP enthalten. Aber seit ich die BRouter-Quellen auf
GitHub habe, kann man sie auch da nachlesen:

https://github.com/abrensch/brouter/tree/master/misc/readmes
Vielen dank, also einfach in ein Unterverzeichnis der segments2, nämlich in:

/segments2/carsubset/

Alles klar, Super!
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on January 26, 2014, 11:07:03
Bei den rd5 files ganz runterscrollen oder http://h2096617.stratoserver.net/brouter/segments2/carsubset/
Wohin damit, müssen die auch ins segments Verzeichnis ?
Ich finde das gar nicht in der ReadMe Datei.
Ja, Verzeichnisstruktur genau wie auf der Webseite.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on January 27, 2014, 10:40:40
Das Routing mit carsubset funktioniert leider auch nicht unbedingt:

1. Strecke von ganz Süden Deutschlands bis ganz im Norden definiert (in locus from, to)
2. carsubset für D-A-CH geladen, zum Test die normalen Segmente aus dem segments2 Ordner entfernt
3. BRouter gestartet, mit car-test
4. sogleich fängt die grafische Darstellung an Punkte anzuzeigen die rasch nach oben wandern (von Süden nach Norden)
5. dann geht das aber noch mal von vorne los, dieses Mal recht langsam
6. nach über einer Minute kommt dann die Fehlermeldung:

An Error occured
error re-tracking track


Vielleicht ist es ja besser mit carsubset aber auf langen Strecken mit vielen Straßen (DE) funktioniert es anscheinend auch damit noch nicht.
Man kann aber manuell die Strecken ja aufteilen, falls man den BRouter tatsächlich mal in einer so dichtbestraßten Gegend wie Deutschland nutzen muss (wo man normalerweise doch Internetabdeckung hat und regulär routen kann).
Interessant und bewundernswert ist die App auf jeden Fall.


Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on January 27, 2014, 19:47:47
1. Strecke von ganz Süden Deutschlands bis ganz im Norden definiert (in locus from, to)
..
6. nach über einer Minute kommt dann die Fehlermeldung:

Nee sollte schon funktionieren, auf meinem LG-E440 München->Flensburg in 25 Minuten. Aber "normale" Langstrecken sind für mich sowas wir Frankfurt-Berlin oder Frankfurt-Paris, und das geht in 2-3 Minuten.

Aber nicht innerhalb des 60-Sekunden Timeouts in der Service-Schnittstelle, aber für den Zweck gibt es die "Timeout-Freien-Neuberechnungen" : wenn man eine Langstrecke in der BRouter-App berechnet hat und anschliessend über "Server-Mode" die Konfig speichert, funktioniert eine anschliessende Berechnung über die Service-Schnittstelle mit einem Ergebnis nach höchstens 60 Sekunden.

Was genau bei Dir da den Fehler erzeugt hab' ich bisher keine Idee. Wenn das mit der aktuellen Version (0.98) passiert, dann hätte ich gern mal den Testfall (also die start-ziel Koordinaten)

Gruss, Arndt
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on January 27, 2014, 20:40:45
Ja, aktuelle Version 0.98
from: N 47.61430, E 7.85564 (Dossenbach)
to: N 49.79921, E 9.92456 (Würzburg)
Plain Distance: 285 km

Stelle gerade fest, das Ziel ist ja gar nicht mal im Norden, sondern sogar südlich von Mitte.
Aber das löst den Fehler aus.
Ich verstehe aber nicht: Von Süden nach Norden braucht der 25 Minuten???
Ich kann das mit dem Server-Mode aber ja gar nicht machen, wenn dieser Fehler geworfen wird, oder verstehe ich falsch?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on January 27, 2014, 22:04:34
...
4. sogleich fängt die grafische Darstellung an Punkte anzuzeigen die rasch nach oben wandern (von Süden nach Norden)
5. dann geht das aber noch mal von vorne los, dieses Mal recht langsam
...

Also das würde mich auch interessieren - was es mit der zweiten Runde so auf sich hat.
Das Lichterblinken sieht ja ganz hübsch aus (besser als eine Sanduhr) aber was macht brouter da genau beim zweiten Durchgang?

Quote from: franc
from: N 47.61430, E 7.85564 (Dossenbach)
to: N 49.79921, E 9.92456 (Würzburg)
Die Steckenberechnung hat übrigens hier ohne Fehlermeldung funktioniert.

(http://s28.postimg.org/77cmi4zc9/2014_01_27_214020.jpg) (http://postimg.org/image/77cmi4zc9/) (http://s28.postimg.org/h77iy1all/2014_01_27_214433.jpg) (http://postimg.org/image/h77iy1all/)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on January 27, 2014, 22:47:37
...Die Steckenberechnung hat übrigens hier ohne Fehlermeldung funktioniert...
Mit den carsubset?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on January 27, 2014, 23:55:32
Mit den carsubset?
sowohl als auch
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on January 28, 2014, 00:21:17
Kann es sein, dass die Profile (z.B. car-test.brf) unbedingt immer zu den Segmenten passen müssen?
Ich habe die Profile im November 13 zusammen mit den Segmenten für Brouter 0.96 geladen, aber jetzt nur die carsubset neu geladen.
Die Profile sind also noch von BRouter 0.96 aber ich verwende 0.98 und die carsubset von heute.
Ist es das vielleicht?
EDIT: nein, ich sehe gerade car-test.brf ist vom gleichen Datum und Uhrzeit, gleich groß.
Jetzt hat es dann doch geklappt, in ca. 2 Minuten mit carsubset:
Success
version = BRouter-0.98
distance = 350.884 km
filtered ascend = 2823 m
plain ascend = -218

Ohne carsubset kommt dann ein OutOfMemoryError bei gleicher Strecke

Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on January 28, 2014, 08:06:25
Es schein auch abhängig von der Entfernung zu sein.
Westerland (Sylt) --> Reit im Winkel geht nicht.
Kiel --> Reit im Winkel geht.

Hamburg --> Amsterdam geht,
Hamburg --> Lyon geht nicht.

Ich bin auch verwundert, dass es zunächst in der Animation so ausieht, als wäre die Strecke schon berechnet. Aberdann fängt der BRouter quasi von vorne an und bildet erst mal einen "Arbeitskreis" in der Animation rund um den Startpunkt. Jettzt kommt es wohl darauf an, ob das Ziel innerhalb von 600? Sekunden gefunden, bzw. erreicht wird.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on January 28, 2014, 10:06:19
Es schein auch abhängig von der Entfernung zu sein.
Westerland (Sylt) --> Reit im Winkel geht nicht.
Kiel --> Reit im Winkel geht.

Wenn Du mit "geht nicht" OutOfMemory meinst ist das o.k., irgendwo ist halt einfach ende. Es hängt nicht nur von der Entfernung ab, sondern vor allem vom durschnittlichen Kostenfaktor. Zwei Punkte, die durch eine gerade Linie mit Kostenfaktor=1 (also Autobahn bei car-test.brf) verbunden sind sind einfacher zu routen als so eine Geschichte mit Sylt, wo man erst mal einen grossen Bogen nach Norden und die Syltfähre (+10km Strafe für Fähren!) braucht.

Solche sporadischen Fehler, wie sie franc berichtet machen mir mehr Sorgen, nur wenn es wirklich sporadisch ist (also nicht reproduzierbar) muss man immer auch die Speicherkarte im Verdacht haben. Ich werde mal in der nächsten Version eine Prüfsumme ergänzen, um sowas detektieren zu können.

Ich bin auch verwundert, dass es zunächst in der Animation so ausieht, als wäre die Strecke schon berechnet. Aberdann fängt der BRouter quasi von vorne an und bildet erst mal einen "Arbeitskreis" in der Animation rund um den Startpunkt. Jettzt kommt es wohl darauf an, ob das Ziel innerhalb von 600? Sekunden gefunden, bzw. erreicht wird.

Das ist hier bisschen beschrieben: http://www.brensche.de/brouter/algorithm.html

Die Punkte, die dargestellt werden sind das "open set", also die Endpunkte der pfade, an denen noch gerechnet wird. Der erste Durchlauf dient dazu, eine obere Kostenschätzung zu ermitteln, liefert aber nicht das optimale Ergebnis.

Man kann tatsächlich den zweiten Durchlauf abschalten und sich das Ergebnis des ersten Durchlaufs geben lassen:

assign pass2coefficient -1
 
aber das ist natürlich Unsinn (aber es ist genau der Unsinn, den sie bei OsmAnd machen und das dann "non-precise routing" nennen!)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on January 28, 2014, 11:00:26
Um es einmal etwas "geradeaus" zu formulieren:

Für eine Autonavigation Locus und brouter zu verwenden ist so ziemlich das Letzte was ich in Betracht ziehen würde.
Dazu gibt es wirklich genug andere Apps die ihre Sache hervorragend machen.
Ich möchte da jetzt keinen Glaubenskrieg zwischen Anhängern von TomTom, Navigon, Sygic, AlkCopilot, MapFactorNavigator und Co entfachen.

Locus und brouter zu verwenden, ist wie mit Federkiel und Tinte zu schreiben - eine nette Spielerei-  wenn man viel Zeit hat ;)

Einzig die Offroad-Komponente ist es wert brouter zu verwenden!
Denn hier ist so gut wie gar Nichts vergleichbares am Markt.

Arndt, genau hier würde ich mir wünschen, daß du weiter am Ball bleibst und du dich nicht allzusehr in die CAR-Navigation verstrickst. Wie auch immer - großartige Arbeit bisher!


Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on January 28, 2014, 12:45:43
...Für eine Autonavigation Locus und brouter zu verwenden ist so ziemlich das Letzte was ich in Betracht ziehen würde.
Dazu gibt es wirklich genug andere Apps die ihre Sache hervorragend machen...
Dem will ich vehement widersprechen! Ich kenne nur das _kostenlose_ MapFactor Navigator, das offline routet und das ist oft ein Graus zu benutzen und funktioniert nicht zuverlässig.
Ist die Route durch BRouter mal in Locus drin, kann man die komfortablen Funktionen von Locus nutzen.
Sicher, wenn es irgendwie geht und ich erschwingliche Internet Verbindung kriege, bevorzuge ich dann Google Navi, meiner Erfahrung nach, sogar vor Locus.
...Locus und brouter zu verwenden, ist wie mit Federkiel und Tinte zu schreiben
Einzig die Offroad-Komponente ist es wert brouter zu verwenden! ...
Früher ohne Smartphone hat man sich mit Papier Karten gequält, ohne Internet halt mit Locus und BRouter ;)
Die offroad Komponente verwende ich gar nicht, den BRouter mit car-test habe ich in Italien verwendet, wobei ich demnächst mit Auto in die Schweiz fahre wo Internet erst wirklich unbezahlbar wird. Da denke ich schon, dass ich um den BRouter froh sein werde.
...Wie auch immer - großartige Arbeit bisher!
Das finde ich auch und will an dieser Stelle auch meinen herzlichen Dank für diese tolle App ausdrücken!
Danke, danke danke!!!
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on January 28, 2014, 13:10:03
Ich würde zumindest auch im Moment noch mein Kaufnavigation für´s Auto weiternutzen, aber der BRouter funktioniert immer besser und mit der Einstellung "assign pass2coefficient -1"auch inzwischen von Westerland --> Reit im Winkel. :-)
Hier ist aber noch das Problem, dass er die Fähre nach DK, anstatt den Autozug Sylt -Niebüll nimmt, das würde vermutlich kein Reisender machen....

Ansonsten, ist der BRouter für mich insbesondere für Offroad interessant.

Auch von mir ein herzliches Dankeschön
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on January 28, 2014, 13:20:29
...und mit der Einstellung "assign pass2coefficient -1"...
Wo stellt man diesen Parameter denn ein?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on January 28, 2014, 13:36:38
Ich habe den als Zeile 18 hinter "assign pass1coefficient 1.3" eingefügt.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on January 28, 2014, 21:41:23
Bitte wo?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on January 28, 2014, 22:14:36
Bitte wo?
  ::)
Ich würde es mal hier versuchen
http://brensche.de/brouter/profiles2/car-test.brf

Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on January 28, 2014, 22:42:31
Ach so, in def brf-Datei, klar! Danke!
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on March 07, 2014, 00:31:08
Dieses posting wurde verschoben nach
http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3489.msg24753#msg24753
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on March 26, 2014, 23:28:48
... und benenne mal folgende "Baustellen":
- Brouter-App via Play-Store installierbar
- 6 vordefinierte (und gut getestete) Standard-Profile für Auto, Fahrrad und Zu Fuß: jeweils Schnell+Kurz
- Laden der rd5-Routingdaten über die App (grafisch unterstützt)
- übersichtliche Anzeige aller getroffenen Einstellungen
- Optional: die Möglichkeit Routingprofile im Smartphone zu editieren

Anders ausgedrückt: Nach der Installation und (benutzerfreundlichen) Konfiguration der Brouter-App, kann der Locus-Nutzer die Offline-Routing-Möglichkeiten sofort und problemlos nutzen.

Hab' jetzt BRouter in Google-Play plaziert und bin diesem Wunschzettel ein gutes Stück näher gekommen. D.h. es gib einen graphisch unterstützten Download-Manager und ein vorkonfiguriertes Mode-Mapping. Dokumentation und übersichtliche Darstellung der aktiven Konfiguration haben aber noch Potential für Verbesserungen..

Gruss, Arndt
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: eldron on April 01, 2014, 23:29:05
Hallo Arndt,
erstmal vielen Dank für deine Arbeit und die geniale App!
Ich hab die ganze Zeit die Entwicklung von Brouter am Rande mitverfolgt und jetzt wo es die App im Playstore gibt habe ich es endlich ausprobiert.
Die Installation war denkbar einfach - Brouter installieren und Routingdaten herunterladen. Dann bloß noch in Locus Brouter als Routingdienst auswählen und schon kann es losgehen. Und siehe da, der Track wurde problemlos berechnet und erstellt - und das ganz ohne Internetverbindung! Nun kann ich endlich auch mit Locus meine Tracks offline berechnen :-)
Meine einzigen Kritikpunkte wären die Namensgebung der Routingprofile, die ich sehr verwirrend finde, und die generell etwas unintuitive Bedienung der App. Aber das soll jetzt höchstens eine Anregung für kommende Versionen sein, denn die App tut genau das was sie soll.
Was ist eigentlich mit der Anmerkung in der App Beschreibung gemeint, dass die Dienste-Schnittstelle einen Timeout von 60 Sekunden hat? Ist damit gemeint, dass wenn Brouter länger als 60 Sekunden braucht um die Strecke zu berechnen die Kommunikation mit der App (z.B. Locus) abgebrochen wird und daher nur Strecken von ca. 50km berechnet werden können? Die Berechnungsdauer wird dann ja wahrscheinlich je nach Leistungsfähigkeit des Handys schwanken, richtig?
Also nochmals danke, dass du diese geniale Erweiterung für Locus bereitstellst!
Ich wäre auch gern bereit die App zu kaufen bzw. eine Spende per Paypal zu überweisen.

EDIT:
Ich habe jetzt mal ein bisschen mit der Streckenberechnung rumgespielt.
Längere Strecken erreichen tatsächlich das Timeout und die Berechnung bricht ab. Dies lässt sich natürlich problemlos umgehen, indem man die Berechnung in kürzere Teiletappen aufteilt.
@Abrensch: kann es sein, dass Fahrrad schnell und kurz immer die gleiche Route berechnen? Ich habe mal mehrere Strecken berechnen lassen und die waren immer identisch (auch in Städten mit vielen Straßen, wo es durchaus einen Unterschied zwischen schnell und kurz geben sollte). Oder muss ich hier noch eine Änderung an den Profileinstellungen vornehmen?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on April 01, 2014, 23:56:40
...Ist damit gemeint, dass wenn Brouter länger als 60 Sekunden braucht um die Strecke zu berechnen die Kommunikation mit der App (z.B. Locus) abgebrochen wird und daher nur Strecken von ca. 50km berechnet werden können? ...
Also bei mir (SGS2 mit CM 10.2) berechnet BRouter wesentlich längere Strecken für car-test als nur 50 km. Eher 500 km, aber abhängig vom Straßenvorkommen. Gibt ja auch die für Auto optimierten Daten (segments2/carsubset), die schneller zum Ziel finden.
Aber mit der Kommunikation mit z.B. locus hat der Timeout doch nichts zu tun, sondern mit der BRouter App selbst.


Title: Re: Brouter und Locus
Post by: eldron on April 02, 2014, 00:17:25
@franc
ich habe nur mit Rad- und Wanderrouting getestet, wo die Routenberechnung wahrscheinlich etwas komplexer ist, da es mehr Möglichkeiten gibt. Ausserdem hängt die Berechnungsdauer ja vermutlich auch vom verbauten Prozessor ab und mein Handy ist weder Oberklasse noch neu.
Wegen dem Timeout - in der App Beschreibung steht halt, dass die Brouter App längere Strecken berechnen kann, während die Dienste-Schnittstelle einen Timeout von 60 Sekunden hat. Für mich klingt das so, als gäbe es in der eigentlichen App keinen Timeout. Daher bin ich mir irgendwie nicht ganz schlüssig was denn nun den Timeout verursacht und warum es überhaupt einen Timeout gibt...?
Während ich den Text geschrieben habe, habe ich mal die Auto-Routingfunktion getestet. Bei einer Strecke von 95km (Luftlinie) habe ich die Timeoutmeldung erhalten.
Jegliche Streckenberechnungen waren direkt aus Locus und nicht in der Brouter App.
Beim download der Routinginfos habe ich beide Datein heruntergeladen (also auch das carsubset).
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on April 02, 2014, 19:38:21
Ich habe mir gerade die Google Play Version mit integriertem Downloadmanager installiert. Funktioniert der? Und wie?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: eldron on April 02, 2014, 20:09:14
@Jusc
also ich fand das ganze eigentlich recht unkompliziert:
App herunterladen und beim ersten Start wird als erstes abgefragt wohin die Daten gespecheichert werden sollen. Hier einfach die SD Karte auswählen (die Datenpakete sind recht groß), wo Brouter dann automatisch ein Verzeichnis anlegt.Dann den Downloadmanager starten, ich glaube beim ersten Start öffnet der sich automatisch.
Wichtig - Mir ist gerade aufgefallen, dass der Downloadmanager nur angezeigt wird, wenn Wlan aktiviert ist, zumindest bei späteren Starts der App.
Als erstes wird abgefragt wohin du die Daten speichern willst. Dann öffnet sich eine Weltkarte und du musst soweit reinzoomen, bis du über der Landkarte ein Raster aus Vierecken siehst.
Durchs klicken auf die Vierecke werden diese ausgewählt, also die Routingdaten für diesen Bereich zum herunterladen markiert. Durch merere Klicks auf ein Viereck wählt man aus, ob man alle Daten oder nur das "full" bzw. das "Carsubset" Paket herunterladen will.
Der Download dauert recht lange, da die maximal Downloadgeschwindigkeit beschränkt ist. Also an dieser Stelle eine Folge seiner Lieblingsserie anschauen und abwarten.
Danach kann man Brouter schließen und in Locus in den Routingeinstellungen Brouter auswählen und sich über Offlinerouting freuen.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on April 02, 2014, 21:34:30
Vielen Dank,
BRouter hat erkannt, dass ich schon einige rd-Dateien habe, die kann ich dann nicht mehr auswählen. Andere kann ich auswählen.
200kb/s ist aber keine Option. Da lade ich sie lieber über den PC. ::)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on April 02, 2014, 21:53:26
Ich versuche an diese Sachen immer ganz gerne als DAU heran zu gehen.
Und so starte einmal unbedarft brouter.
Meine VM im Tabletmodus wird sofort in einen seltsamen Portraitmodus gezwungen.
Ich sehe nur einen Teil des Screens. Wozu Portrait? Na egal.
Hier einfach die SD Karte auswählen
Was schon einmal für einen Ottonormaluser ohne Filebrowser die erste Stolperfalle ist.
Woher soll der das wissen? und was ist ein "SDCARD base dir"?
Natürlichh starte ich dann direkt mit brouter - hab ja keine Ahnug was ich mit dem DLmanager soll.
Die Bezeichnungen der Profile sind hier nicht gerade Selbsterklärend..
Ich wähle einmal "trekking-ignore-cr" (was immer das auch bedeuted - liest sich einfach nur nett)
und dann rechnet das Teil eine halbe Ewigkeit und macht Schneeflocken auf dem Screen, schööön.
Ach verdammt, da fällt mir ein, ich hab doch schon einmal mit brouter herumgealbert. Da war also noch irgendwas worauf das Ding nun zugreift. WAS jetzt passiert entzieht sich, aus ermangelung an Infos, meiner Erkenntnis - einfach mal abwarten. Abbrechen tut hier übrigens gar nichts - es dauert und dauert und dauert - ich hab doch keine Weltumrundung geplant...
Aha
Nach einer halben Ewigkeit fängt das Ganze von vorne an *Gähn*. Diesmal dauert es aber..
...NOCH länger. Inzwischen habe ich schon zwei Folgen Schwazwaldklinik herunter geladen...
Ich mache einmal Abendbrot...
Soo - Nach der Nachspeise sehe gerade noch 5 Minuten lang weisse Pünktchen zum grünen Punkt huschen.
Faszinierend - Dieser Screenblanker war zwar gratis aber es gibt Schönere.
Aha "Succes"! Es wird mir gesagt das es 414.487 km sind. Also gut - fast eine Weltumrundung.
Na nächstes mal berechne ich eben nur die Route zu Aldi hier um die Ecke.
Was nun? "Exit" oder "Server-Mode".
Ich entscheide mich schon mal nicht für Exit - ich will ja nicht raus.
"Choose service-modes.." Aha - und jetzt? Keine Ahnung, Ich sagte doch schon "trekking". Was denn noch?
foot-fast? hm na foot-short ist doch fast. Warum sollte foot-short slower sein oder warum foot-fast longer. Null Durchblick.
Einfach mal bei "foot-short drücken und sehen was passiert... ok
"Success"! Hurra! und nun?
Also doch wieder "Exit". Na Gut. "klick" und ich bin raus aus dem ersten Spiel...
Nicht aufgeben!
Probieren wir eben das andere Ding. Wie was das? Ahja Downloadmanager.
Diesesmal reisst es mich nicht in den Portraitmodus - fein.
"Zoom in to see grid!"
Ich versuchs ja! aber die Maus wird in der VM nicht unterstützt hmpf
Nein. Das Ding kommt noch nicht aufs Smartphone. Das geht zurück an die Werkbank...
brouter läuft nur als Co?
Warum überprüft brouter nicht ob Locus oder qurux überhaupt läuft?
Es sollte nicht die Aufgabe der User sein, den (noch)Unwissenden alles Haarklein erklären zu müssen.
Darum liebe Coder, macht den DAU Test (zB mit einem EiPhone-User. Ihr werdet euer Wunder erleben WIE kompliziert eine EieruhrApp zu erklären ist. Oder eine MusikabspielApp (wink @ Matthias)

Quote
Mir ist gerade aufgefallen, dass der Downloadmanager nur angezeigt wird, wenn Wlan aktiviert ist,
Oh-ha wieder ein Steinchen.

Nachtrag.
Natürlich kenn ich mich mit brouter aus und brauche somit auch keine Tips.
Dennoch Danke für die PMs ;)
Ich wollt einfach mal aus einer anderen Sicht herangehen.

PS.: Sorry für Tippfehler - schau gerade meine 2 Downloads an :)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on April 02, 2014, 23:57:53
Haha, lustig!
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on April 04, 2014, 18:30:07
Hi und Danke für das Feedback zu dem "Plug&Pray" Setup aus dem Play-Store.

es war ein hartes Stück Arbeit für mich, wo ich mich mit UI Design nicht wirklich auskenne, aber an der Stelle ist es gelungen und keiner bleibt wirklich hängen (bis auf den Durschnitts-Ami aus dem mittleren Westen - gibt's nicht eine Weltekarte mit US-Bundestaaten?).

Speedlimit werde ich ändern, wollte einerseits meinen Server schützen wenn wirklich mal tausende Downloads kommen sollten (aber noch sind's ja erst 300), andererseits die UMTS-Anwender schützen, dass sie sich nicht aus versehen ihr Daten-Kontigent leersaugen.

Mir ist natürlich klar, dass man das noch deutlich DAU-fester hinkriegt (aber sind die Kartenprogramme das denn auch?) und dass man die Dokumentation noch besser machen kann. Aber ich bin halt ein Hobby-Bastler und kein Weltkonzern. Deshalb hör ich sehr genau hin bei Showstoppern, die auch denen das Leben schwer machen, die die 4000 Zeichen Google-Play Description bis zu Ende gelesen haben, aber bleib gelassen bei  Problemen von lese-unwilligen.

Noch zu den Fragen/Anmerkungen:

Ich habe jetzt mal ein bisschen mit der Streckenberechnung rumgespielt.
Längere Strecken erreichen tatsächlich das Timeout und die Berechnung bricht ab. Dies lässt sich natürlich problemlos umgehen, indem man die Berechnung in kürzere Teiletappen aufteilt.

Richtig Problemlos ist das nicht, weil man in der Regel eine bessere Strecke findet, wenn man sie komplett rechnet anstatt in zwei Hälften, denn man sucht ja eine grössere Fläche ab nach den guten Gelegenheiten. Aber man kann sie ja rechnen über die App. Die hat keinen Timeout, weil man sie ja abbrechen kann. Der Dienst muss einen Timeout haben, weil sonst könnte man ihn durch eine falsche Anfrage dauerhaft blockieren. Man kann Langstrecken übrigens auch über die App vorberechnen und dann über die Diensteschnittstelle "partiell" neu rechnen.

Quote from: eldron
@Abrensch: kann es sein, dass Fahrrad schnell und kurz immer die gleiche Route berechnen? Ich habe mal mehrere Strecken berechnen lassen und die waren immer identisch (auch in Städten mit vielen Straßen, wo es durchaus einen Unterschied zwischen schnell und kurz geben sollte). Oder muss ich hier noch eine Änderung an den Profileinstellungen vornehmen?

Wahrscheinlich hast Du die schon vorgenommen, wenn man den "Server-Mode" Butten werden immer beide Modi vorgeschlagen, und wenn man das so übernimmt, hat man beide gleich konfiguriert. Einfach nochmal über den "Server-Mode" Button gehen, alle Modi abwählen, dann siehst Du die aktuelle Konfiguration.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: bigmacblau on April 15, 2014, 23:41:47
Hallo Forum,
ich bekomme Locus mit Brouter nicht zum laufen. Ich nutze locus free. Kann es sein das Brouter nur mit der Vollversion läuft?
Es scheitert daran das Ich die Waypoint <from/to>  nicht erstellen kann. Laut der Beschreibung soll man <Punkt schnell einfügen> wählen,geht aber nur in der pro Version. Ich habe den Ordner Brouter angelegt, und darin sollen dann die POIs angelegt werden.
Es wäre schön wenn mir jemand Hilfestellung geben könnte.
Danke
Wolfgang
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on April 16, 2014, 00:56:16
... Ich nutze locus free. Kann es sein das Brouter nur mit der Vollversion läuft?
...
Habe ich noch nicht gehört.
... Es scheitert daran das Ich die Waypoint <from/to>  nicht erstellen kann. Laut der Beschreibung soll man <Punkt schnell einfügen> wählen...
Also man kann doch in der Free Version auch ganz normale Punkte anlegen, oder?
Leg doch mal zwei Punkte an, egal in welchem Ordner, einer heißt "from", der andere "to". Mehr nicht, mehr brauchst du zum Testen nicht tun. Dann schließe meinetwegen Locus wieder und lasse BRouter los.
Du musst diese Punkte nicht per "schnell einfügen" anlegen, ganz normal nur über meinetwegen das Icon oberhalb der Punkteansicht mit dem blauen Plus im Sticker.
Wichtig eben nur, dass einer from, einer to heißt (bei Name, nicht bei Beschreibung natürlich), nicht mehr nicht weniger.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on April 16, 2014, 02:24:16
Die beiden Punkte from und to braucht man nur, wenn man danach brouter von Hand starten will. Die beiden Punkte müssen nicht im Dateisystem von Locus liegen, sondern normal in einem Ordner der Punkte-Datenbank. Nach dem Start von brouter wird der Modus für die Berechnung erfragt, dann rechnet die App. Anschließend nicht Servermode, sondern beenden.
Das Ergebnis findet man in Locus in der Mapitems-Rubrik und kann diesen Track dann importieren und anzeigen lassen.

Im Servermode ist das einfacher, nachdem brouter einmal OHNE from,to lief und in den Servermode gestellt wurde. Danach einfach in Locus das Werkzeug für Routenberechnung verwenden, ersten Punkt mit dem '+'-Button erzeugen, Button zur Berechnung in der Mitte auswählen( Winkelpfeil), nächsten Punkt usw. Ggfs. noch vorher in den Einstellungen brouter als BerechnungsApp einstellen.
Schwieriger zu beschreiben, als zu tun.
Gruß,
KaHeMu
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: bigmacblau on April 16, 2014, 11:34:03
... Ich nutze locus free. Kann es sein das Brouter nur mit der Vollversion läuft?
...
Habe ich noch nicht gehört.
... Es scheitert daran das Ich die Waypoint <from/to>  nicht erstellen kann. Laut der Beschreibung soll man <Punkt schnell einfügen> wählen...
Also man kann doch in der Free Version auch ganz normale Punkte anlegen, oder?
Leg doch mal zwei Punkte an, egal in welchem Ordner, einer heißt "from", der andere "to". Mehr nicht, mehr brauchst du zum Testen nicht tun. Dann schließe meinetwegen Locus wieder und lasse BRouter los.
Du musst diese Punkte nicht per "schnell einfügen" anlegen, ganz normal nur über meinetwegen das Icon oberhalb der Punkteansicht mit dem blauen Plus im Sticker.
Wichtig eben nur, dass einer from, einer to heißt (bei Name, nicht bei Beschreibung natürlich), nicht mehr nicht weniger.

So, ich glaube langsam hab ichs.  :) Der Unterschied ist wohl das in der pro Version die Punkte "from/to" nicht immer neu eingegen werden müssen, sondern man POI´s anlegen kann die dann bei bedarf schnell eingefügt werden. Mein Fehler war auch das ich nicht wusste, das man die erzeugte *.gpx Datei  importieren muss.
Danke franc und KaHeMu

Die von KaHeMu Version ist auch nicht schlecht. Wo ist der Unterschied der beiden Vorgehensweisen? im Ergebniss?
Der Vorteil man muss die *.gpx nicht importieren, oder?
Jetzt versuche ich noch die Unterschiede der einzelnen Berechnungsarten heraus zu bekommen. /Tracking, shortest usw.) Auf den ersten Blick ändert sich nicht.
Danke
Wolfgang



Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on April 16, 2014, 11:50:21
Dass sich nichts ändert, kann daran liegen, dass keien Unterschiede vorhanden sind. Meine kleine Installtionsanleitung in Reply #2 hast Du gesehen?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on April 16, 2014, 13:48:34
...Im Servermode ist das einfacher, nachdem brouter einmal OHNE from,to lief und in den Servermode gestellt wurde. Danach einfach in Locus das Werkzeug für Routenberechnung verwenden, ersten Punkt mit dem '+'-Button erzeugen, Button zur Berechnung in der Mitte auswählen( Winkelpfeil), nächsten Punkt usw. Ggfs. noch vorher in den Einstellungen brouter als BerechnungsApp einstellen.
Das kannte ich noch gar nicht, den Servermode, also noch nie probiert.
Ja, funktioniert.
1. in den Strecken erstellen Modus (Add new Route and measure) im Menü unter "More"
2. mit dem Plus Icon einen Startpunkt (Kartenzentrum) klicken
3. auf das Winkelpfeil Icon in der Mitte klicken dass es aktiviert ist, es poppt ein Fenster auf "Compute route"
4. rechts oben das Settings-Icon mit dem Winkelpfeil klicken.
5. erster Eintrag "Compute Source" links klicken (nicht ganz rechts den Regler) und BRouter wählen die Einstellungen schließen
6. im Compute route Fenster auf den Icon klicken, der auch bei BRouter eingestellt ist (wichtig). Also z.B. Car-Fast.
7. als zweiten Punkt mit dem Plus den Zielpunkt klicken, jetzt wird die Strecke schon berechnet, kann also dauern...
8. (optional) auf das rechte grüne Häkchen Kreis-Icon klicken und Strecke irgendwo mit irgendeinem Namen speichern.

Wichtig ist, dass bei Compute Route das gleiche gewählt wird, das im Servermode von BRouter auch gewählt. Man kann nicht in Locus allein dann Rad, Fuß, Auto schnell oder kurz auswählen, man muss das immer auch im BRouter vorher anwählen.

Funktioniert bei mir aber nur bei kleineren Strecken. Sonst kriege ich einen Timeout, z.B: bei 330 km Luftlinie von Mitte nach Süden (beides DE). Das ist aber schon diskutiert worden.


Title: Re: Brouter und Locus
Post by: bigmacblau on April 16, 2014, 15:09:44
Es geht wohl noch einfacher. Ich benutze locus nur zum Wandern. 8) BRouter muss einmal ohne "from" im Servermode gestartet gewesen sein, und dort "Trekking" und dann "foot_short, foot_fast" gewählt worden sein.  (nur einmal, bleibt erhalten)
Dann in Locus auf Navigation (Der Winkelpfeil, ohne irgend einen Punkt vorher gewählt zu haben) Im dann erscheinenden Fenster einfach die Start und Endpunkte "von der Karte wählen" auf "zu Fuss",klicken  und fertig.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on April 18, 2014, 20:32:04
Wie kann man eine errechnete Route durch Einfügen eines Zwischenziels verändern ?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on April 18, 2014, 20:47:53
Wie kann man eine errechnete Route durch Einfügen eines Zwischenziels verändern ?
Wie arbeitest du? Mit den from, to, via Punkten oder mit "Route hinzufügen & messen"?
Im ersteren Fall musst du einen via-Punkt mit passender Nummer einfügen.
Im zweiten Fall findest du eine gerade Linie zwischen den beiden bisherigen Streckenpunkten. In der Mitte hat die Linie einen rotem Punkt, den du ziehen und damit ein Zwischenziel festlegen kannst.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on April 18, 2014, 22:30:59
Die from/to Punkte habe ich noch nicht (verstanden).
Das mit dem roten Punkt probier ich mal....Danke ..melde mich

edit
Gerade probiert ... einen roten Punkt ... finde ich nicht... schon garnicht einen zu Verschieben.

edit
Noch eineFrage an die "Wissenden" .
Wie kan man eine berechnete Route von A nach B einfach ändern auf  B nach A ????
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on April 19, 2014, 18:09:07
Die from/to Punkte habe ich noch nicht (verstanden).
Das mit dem roten Punkt probier ich mal....Danke ..melde mich

edit
Gerade probiert ... einen roten Punkt ... finde ich nicht... schon garnicht einen zu Verschieben.
Nochmal, zwei Punkte der Route anlegen, nach Festlegung des zweiten Punktes lässt Locus die Route dazwischen ausrechnen.
Die Route wird in blau dargestellt und zusätzlich wird in rosa eine gerade Verbindung zwischen den zwei Punkten dargestellt. In der Mitte der rosa Linie ist ein roter Punkt, den man ziehen kann um ein Zwischenziel anzulegen. Danach lässt Locus die Route zwischen Punkt 1 und 2 sowie zwischen 2 und 3 berechnen.
 
edit
Noch eineFrage an die "Wissenden" .
Wie kan man eine berechnete Route von A nach B einfach ändern auf  B nach A ????
Meines Wissens gar nicht, du musst die Punkte neu in der richtigen Reihenfolge eingeben.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on April 21, 2014, 23:09:17
"Die Route wird in blau dargestellt und zusätzlich wird in rosa eine gerade Verbindung zwischen den zwei Punkten dargestellt. In der Mitte der rosa Linie ist ein roter Punkt, den man ziehen kann um ein Zwischenziel anzulegen. "


Das ist sehr gut erklärt ... nur leider zeigt bei mir nur die blaue Route. Die gerade Verbindung mit rotem Punkt zeigt sich nicht??   

edit
http://www.oldboys.at/dl/locus/brouter_setup.avi

Wenn ich mir die "Einrichtungsclips" anschaue, denke ich immer ich sollte ein Werwolf oder eine Stubenfliege-die sehen alles in Zeitlupe.
Das ist ein Geklicke und Rumgehusche. Ich habe nach einer verminderten Wiedergabegeschwindigkeit gesucht ... leider vergeblich.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on April 21, 2014, 23:15:27
Tip
Du kannst bei vielen Videoplayern die Abspielgeschwindigkeit regeln,
Bei VLC zB gehts auf alle Fälle mit "-" und "+" am zahlenblock (http://www.videolan.org/)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on April 22, 2014, 15:31:43
Kann mir noch jemand einen Tipp geben ..."Die gerade Verbindung mit rotem Punkt"  Gibt es da irge dwo eine Einstellung?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on April 22, 2014, 18:40:14
In Beitrag #2 von Jürgen (Jusc), findest du eine alternative/neue Variante um brouter in Locus zu verwenden.
Dort unter Punkt 13. "Test and enjoy it (Example)" findest du deine (rosa)Linie und in Locus (seit neuem) auch einen roten Punkt - mittig der Verbindungsline von A nach B. Diesen verschiebst du auf dein Zwischenziel. Beim Loslassen rechnet brouter neu.
Soweit die Theorie :)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on April 22, 2014, 19:19:09
Noch schnell der Clip dazu nachgereicht...
(bitte langsam ansehen)  8)

PS.:
Korrekt installierter brouter vorausgesetzt.
Infos dazu (zB): http://brensche.de/brouter/offline.html unter "readme"
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: szebenyib on April 22, 2014, 19:32:43
Es sieht so toll aus, dass ich diesen brouter ausprobieren muss. B-)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on April 27, 2014, 20:08:14
Es gibt übrigens eine neue Version des BRouters. http://brensche.de/brouter/offline.html
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on April 27, 2014, 20:43:29
Dazu passend:
segments2 Dateien wurden auch erneuert.

Für diejenigen die kein script dafür zur Hand haben/wollen - hier die Links zu den Files:
http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3489.msg27489#msg27489
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: szebenyib on April 27, 2014, 22:03:29
Wowowowowowow es ist schon atemberaubend. :-o Ich hätte nie gedacht, dass so etwas existieren kann.
Danke für die Hilfe mit dem PDF und dem Film!
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on April 28, 2014, 07:13:54
Es gibt übrigens eine neue Version des BRouters. http://brensche.de/brouter/offline.html
Version 0.9.9 finde ich dort. Im Google Play Markt finde ich 1.0 was ist tatsächlich neuer?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on April 28, 2014, 12:16:37
Version 0.9.9 finde ich dort. Im Google Play Markt finde ich 1.0 was ist tatsächlich neuer?

Die Play-Version hat schon alle Erweiterungen der 0.9.9, meldet sich aber noch mit 0.9.8, da hab' ich bisschen geschludert. Die "1.0" hat Google vergeben, das kommt nicht von mir.

Play-Version und APK aus dem Distribution Zip unterscheiden sich aber auch darin, dass letztere den Download-Manager nicht enthält und keine Internet-Berechtigung anfordert.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on April 28, 2014, 12:45:31
...Die "1.0" hat Google vergeben, das kommt nicht von mir...
Ach soo!
Ok, alles klar, danke für die Klärung.
Dann lasse ich die Play Version natürlich einfach so stehen. Ist ja auch ein bisschen einfacher, über Play updaten als immer zu schauen, ob man ein manuelles Update einspielen kann :)

Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on April 28, 2014, 15:26:55
Um es einmal etwas "geradeaus" zu formulieren:

Locus und brouter zu verwenden, ist wie mit Federkiel und Tinte zu schreiben - eine nette Spielerei-  wenn man viel Zeit hat ;)

Einzig die Offroad-Komponente ist es wert brouter zu verwenden!
Denn hier ist so gut wie gar Nichts vergleichbares am Markt.

Ich benutze intensiv Locus Pro um mich offline in schwierigem Gelände zu orientieren und zu geocachen.
Hier auf den Kanaren gibt es viele Bereiche die nicht mit Mobilfunk abgedeckt sind.

Da ich gerne nur ein Programm für Alles verwenden möchte habe ich mich mit Brouter beschäftigt. Noch überzeugt er mich nicht wsirklich.

Perfekt funktioniert das Offline Navigationsprogramm Osmand. Die Navigation per Auto, Bike und Trekking funktioniert gut.
Da ist Brouter leider noch keine Alternative. Es wäre schön wenn es anders wäre
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on April 28, 2014, 15:45:18
...
Perfekt funktioniert das Offline Navigationsprogramm Osmand. Die Navigation per Auto, Bike und Trekking funktioniert gut.
Da ist Brouter leider noch keine Alternative. Es wäre schön wenn es anders wäre
Ich verstehe nicht, warum du BRouter brauchst, wenn Osmand perfekt funktioniert. Osmand kann doch schon offline Navigation.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on April 28, 2014, 16:46:49
...Da ist Brouter leider noch keine Alternative. Es wäre schön wenn...
Ich verstehe nicht, warum du BRouter brauchst
Quote from: togtog
Da ich gerne nur ein Programm für Alles verwenden möchte...
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on April 28, 2014, 19:17:19
Ich benutze intensiv Locus Pro um mich offline in schwierigem Gelände zu orientieren und zu geocachen. Hier auf den Kanaren gibt es viele Bereiche die nicht mit Mobilfunk abgedeckt sind.

Da ich gerne nur ein Programm für Alles verwenden möchte habe ich mich mit Brouter beschäftigt. Noch überzeugt er mich nicht wirklich.

Perfekt funktioniert das Offline Navigationsprogramm Osmand. Die Navigation per Auto, Bike und Trekking funktioniert gut.
Da ist Brouter leider noch keine Alternative. Es wäre schön wenn es anders wäre

Das geht aber schon arg durcheinander. Das eine ist die Gesamt-Integration als Navigations-Lösung, und da hat OsmAnd schon was für sich. Das andere sind die Routing-Resultate, und da ist das beim Bike-Routing bestenfalls so lala. Die Leute, die das machen, fahren einfach kein Fahhrad. Höhenbewusstsein, Sperrzonen, die Korrektheit der Acces-Rules, die Falle durch Fähren, die nicht fahren: vergiss es. Weiter als zum Bäcker kommst Du damit nicht. Deswegen sollte sich die Erkenntnis durchsetzen, dass die Navigations-Lösung und die Routing-Lösung zwei getrennte Paar Schuhe sind. Und Du kannst auch BRouter mit OsmAnd verwenden, zumindest zum Fahhrad-Fahren. Zum Autofahren fehlt da noch bisschen was, insbesondere die Voice-Hints und die Fahrtzeiten. Du guckst dann halt auf eine komisch gerenderte Karte mit blauen Autobahnen, und ein Höhendiagramm kriegst Du nicht zu sehen. Also nimm doch lieber Locus..

Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on May 04, 2014, 14:49:15
Gerade darüber gestolpert und evtl möchte ja jemand den Artikel von Stefan Kuhn auf com-magazin.de lesen ->

http://www.com-magazin.de/praxis/android/offline-routing-rad-wandertouren-465807.html
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on May 05, 2014, 01:07:27
Kann mir jemand bei den segments2 helfen??

Teneriffa hat den Bereich N28   Und  W16 . Welches segment muss ich da nehmen?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on May 05, 2014, 01:23:59
iTeneriffa sollte abgedeckt sein mit W20N25 9MB
http://h2096617.stratoserver.net/brouter/segments2/

zumindest lt. http://postimg.org/image/4kxodo6en/
(Ist die Grafik denn nicht klar genug?)

Aber was meinst du mit
Quote
Teneriffa hat den Bereich N28   Und  W16

edit
Ach so, du meinst die ungefähre GPS Position der Insel.
Alles klar!
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on May 05, 2014, 02:25:59
Danke .... ich habe nicht mehr an die Graphik gedacht. Probier ich mal.

Das ist jetzt endlich mal eine vernünftige Anleitung von Stefan Kuhn.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tommi on May 05, 2014, 08:09:23
Kann mir jemand bei den segments2 helfen??

Teneriffa hat den Bereich N28   Und  W16 . Welches segment muss ich da nehmen?
W15_N25.rd5 / cd5 passt.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on May 05, 2014, 09:40:23
Gerade darüber gestolpert und evtl möchte ja jemand den Artikel von Stefan Kuhn auf com-magazin.de lesen ->

http://www.com-magazin.de/praxis/android/offline-routing-rad-wandertouren-465807.html

ich finde das gut, wenn Journalisten sich dem Thema annehmen, weil es ja doch mehr Breitenwirkung hat als Forenartikel und weil sie auch präziser schreiben können. Und ging ja auch ein Beitrag allgemeiner über Locus und OpenAndromaps vorraus. Aber die Hoffnung, dass Jounalisten die Dokumenation übernehmen können ist natürlich trügerrisch. In dieser Präzision, wie er die Installtion beschreibt auch noch das Mode-Mapping, die Sperrzonen, die Timeoutfreien Neuberechnungen etc, so eine Doku fehlt noch.

Was mir auch gerade mal wieder auffällt ist, dass Wanderrouten doch einen erheblichen Teil des Interesses an BRouter ausmachen, aber noch nie irgendjemand ein ernsthaftes Wanderprofil veröffentlicht hat. Da sollte man auch mal was machen...
 
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on May 14, 2014, 17:16:53
Also ich habe mir wirklich Mühe gegeben mit Brouter.

Besonders hat mich die gute Installationsanleitung in der Zeitschrift "Com" motiviert, nochmals alles neu zu instalieren und zu überprüfen.

Die tts Datei ist im richtigen Verzeichnis, die PunKte from to und via sind vorhanden.

Wenn ich den Brouter starte erkennt er nur den Punkt via1 und errechnet die Distanz.

In Locus Navigation anklicken, im Menue Anfangs- und Endpunkt  aus der Karte festlegen und schon wird die Route berrechnet. Nur mit Navigation hat das nichts zu tun.

Irgendetwas läuft da schief oder ich bin zu doof...was ich wiederum nicht hoffe. Wer kann helfen??
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on May 14, 2014, 18:32:56
Mir ist natürlich klar, dass man das noch deutlich DAU-fester hinkriegt (aber sind die Kartenprogramme das denn auch?) und dass man die Dokumentation noch besser machen kann. Aber ich bin halt ein Hobby-Bastler und kein Weltkonzern. Deshalb hör ich sehr genau hin bei Showstoppern, die auch denen das Leben schwer machen, die die 4000 Zeichen Google-Play Description bis zu Ende gelesen haben, aber bleib gelassen bei  Problemen von lese-unwilligen.

Dazu hätte ich eine Frage an dich, Arndt - diesmal nicht satirisch gemeint :)

Du bekommst doch genug feedback.
Anhand der gerade mal 29 Bewertungen auf GooglePlay kann ich nicht viel heraus lesen und in den anderen App Foren lese ich nicht mit.
Sind denn speziell Locus-User nicht in der Lage zu lesen bzw. zu verstehen oder ist dies auch bei Benutzern von Orucks bzw. Osmad so? Liegt es etwa an Locus selbst?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: fzk on May 15, 2014, 19:51:29
Die Beschreibung im App-Store ist zu technisch und damit für viele ungeeignet ... das muss KLV-verständlich sein (Kinder-Laien-Vorstände).

Gruß Klaus
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on May 15, 2014, 20:23:03
Die Beschreibung im App-Store ist zu technisch und damit für viele ungeeignet
Mal ehrlich: der BRouter ist ein Klasse Teil, aber für Laien ist das doch viel zu unverständlich. Man weiß doch überhaupt nicht was passiert, man muss ja erst mal halbwegs sein Locus beherrschen, damit man den BRouter versteht. Das ist ein Produkt für Nerds und Freaks, denen das Schrauben selbst auch schon Spaß macht.
Finde ich.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on May 15, 2014, 20:33:02
Du bekommst doch genug feedback.
Anhand der gerade mal 29 Bewertungen auf GooglePlay kann ich nicht viel heraus lesen und in den anderen App Foren lese ich nicht mit.
Sind denn speziell Locus-User nicht in der Lage zu lesen bzw. zu verstehen oder ist dies auch bei Benutzern von Orucks bzw. Osmad so? Liegt es etwa an Locus selbst?

Hi Gynta,

ich seh' das nicht so negativ. Bei 3300 Downloads und 1300 "aktuellen Installationen" plus paar Hundert Installationen aus dem APK sind 20-30 Supportanfragen, die ich gesehen habe, nicht viel, und einige davon ja auch zu echten Fehlern wie dem Android 4.4 Problem oder der fehlenden Berücksichtigung von Zwischenpunkten in OsmAnd.

Es gibt halt einfach so paar wenige, die mit einer seltsamen Erwartungshaltung und ohne den Willen oder die Fähigkeit, sich irgendwo reinzudenken, auftreten und mir 1-Sterne Reviews in Google Play schreiben. Schau Dir mal die Play-Bewertungen auf englisch an (Handy oder Forefox auf Englisch umstellen).

Oruxmaps spielt sich glaubich viel in Spanien und Italien ab und die supporten sich selbst. OsmAnd ist tatsächle für den EInstieg einfacher, sich mit dem Unterschied zwischen Navigation und Guiding auseinanderzusetzen gibt's da nicht, da gibts nur "Navigiere zu".

Auffällig ist, dass Locus Benutzer immer überzeugte Nutzer sind, während das bei OsmAnd eher so die "geht schon,reicht erstmal" Haltung ist. Wird wohl immer so sein, dass eine mächtigere Software auch mehr EInarbeitung kostet.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on May 15, 2014, 20:41:54
Das ist ein Produkt für Nerds und Freaks, denen das Schrauben selbst auch schon Spaß macht.

Na ja, ich glaub den Teil der Menschheit, der den Unterschied zwischen Online- und Offline versteht (und das ist nicht der grössere..) dem kann man das auch plausibel machen. Die anderen sollen doch Google-Maps und Komoot mit was auch immer füttern.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on May 15, 2014, 20:58:39
...
Na ja, ich glaub den Teil der Menschheit, der den Unterschied zwischen Online- und Offline versteht...
Versteh mich nicht falsch, ich finde den BRouter klasse!
Aber wenn ich mir vorstelle, ich soll meiner Freundin, die schon durchaus technisches Verständnis hat, den BRouter erklären, da sträubt die sich, das wird ihr zu technisch. Das macht sie höchstens, wenn es wirklich sein muss und nicht anders geht.
Wohingegen ich das freiwillig und mit gewissem Vergnügen mache, wenn es dann funktioniert :)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on May 15, 2014, 21:34:54
Aber wenn ich mir vorstelle, ich soll meiner Freundin, die schon durchaus technisches Verständnis hat, den BRouter erklären, da sträubt die sich, das wird ihr zu technisch.

Ich bekam vor ca einem Jahr eine Mail aus Ungarn, und er schrieb, er habe OsmAnd so gepatched, dass es das CGI auf meinem direkt Server aufruft, damit voll integriert ist und auch die automatischen Neuberechnungen funktionieren,  weil so könne er es auch seiner Freundin erklären. Zu der Zeit gab es nur die Datei-Schnittetelle mit den from/to Wegpunkten. Das hatte ich verstanden und daraufhin die Integration vorangetrieben und jetzt sind wir viel weiter, BRouter ist voll integriert, trotzdem völlig offline und zumindest die ungarischen Freundinnen haben überhaupt nichts mehr zu meckern.

Und so ist die Situation zumindest bei OsmAnd: einmal installiert und konfiguriert ist BRouter überhaupt nicht mehr zu sehen. Die Wegpunkte-Schnittstelle kennen die Leute garnicht mehr. Was natürlich auch wieder ein Problem ist: In OsmAnd funktionieren dessen Zwischenpunkte zusammen mit BRouter nicht. Was mich überhaupt nicht stört, denn ich bastele mir meine Routen grundsätzlich mit Sperrzonen zusammen. Dafür muss man aber wiederum die Datei-Schnittstelle verstehen, und da wird's dann wieder dünn..
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on May 15, 2014, 22:33:12
Es ist wirklich spannend Euch hier beim gegeseitigen Eierschaukeln beobachten zu dürfen.

Jeder Andere mutiert  natürlich in dieser Eliteumgebung zum DAU. Viel Spass noch.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on May 15, 2014, 23:08:09
@togtog
Ich verstehe deinen Frust und versuche garade selbst heraus zu bekommen was Arndt dazu bewegt, sein augenscheinlich gutes Algorithmus-Tool nur einem elitären Keis zugängig zu machen,

Schon der alte Goethe hat's gedichtet:
"...Herr und Meister! hör mich rufen! -
Ach, da kommt der Meister!
Herr, die Not ist groß!
Die ich rief, die Geister,
Werd ich nun nicht los..."
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on May 15, 2014, 23:41:46
@togtog
Ich verstehe deinen Frust und versuche garade selbst heraus zu bekommen was Arndt dazu bewegt, sein augenscheinlich gutes Algorithmus-Tool nur einem elitären Keis zugängig zu machen

Hi Gynta,

das ist jetzt nicht fair weil Du wolltest ja heute ohne Ironie. Ich bin selbst kein Locus-Profi, hab's aber jeute mochmal nach dem com-magaizin-Artikel konfiguriert und das war eindeutig. Togtog sagt, er hat's gelesen, aber versteht nicht und überhaupt. Also erstmal eine reine Locus Frage und nicht spezifsch zu BRouter, und andereseits nicht klar wo hier die Doku-Lücke ist. Also wenn Du tatsächlich der Meinung bist, man solle jeden mitnehmen, dann musst Du's halt auch machen...
 
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on May 16, 2014, 01:57:28
das ist jetzt nicht fair weil Du wolltest ja heute ohne Ironie.
Ach, die alten Gewohnheiten (http://www.oldboys.at/dl/locus/smileys/lol.gif)

Vorweg - meine erste Frage hatte gar nichts mit togtog's posting zu tun.
Quote
Also wenn Du tatsächlich der Meinung bist, man solle jeden mitnehmen, dann musst Du's halt auch machen...
Machen wir - und wir haben schon härtere Fälle wieder gerade gebogen. Manche User machen es einem tatsächlich nicht leicht. Aber eben gerade darum stehe ich so unheimlich auf eine DAUprüfung, Das man damit trotzdem nicht Alles abdeckt, ist klar - so viel Phantasie hat man oft gar nicht (http://www.oldboys.at/dl/locus/smileys/rolleyes.gif)
Es ist (Gott sei Dank) so, daß es hier viele nette und bemühte Locusbenutzer gibt, die gerne helfen - auch wenn es nicht immer leicht fällt.

Nimm zB einen Artikel aus dem Elektofachmarkt.
Empfohlen: Kaufen - Auspacken - 543 Seiten Betriebsanleitung lesen...
Praxis: Kaufen - Auspacken - Anstecken - Einschalten - Nichts! - Nur diverse Lämpchen leuchten aber der User sieht woran es liegen könnte und kann anhand dessen nachlesen. -> Aha - rote Status LED blinkt - Hilfsakku noch nicht voll aufgeladen! Die Hersteller bemühen ebenfalls Probanden um das Ding einfacher bedienbar zu machen, weil es sonst in den Regalen liegen bleibt.

-------------------

Also ich habe mir wirklich Mühe gegeben mit Brouter.
Mag ja durchaus sein - dennoch hast du noch etwas falsch gemacht.

Wie weit bekommst du Locus und brouter zum Laufen wenn du so wie gezeigt vorgehst?
http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3489.msg28700#msg28700

Quote
In Locus Navigation anklicken, im Menue Anfangs- und Endpunkt  aus der Karte festlegen und schon wird die Route berrechnet. Nur mit Navigation hat das nichts zu tun.
2 Sätze -> 3 Fragen:
Warum -> "...Navigation anklicken..." ?
Warum -> "...im Menue Anfangs- und Endpunkt..."
"Nur mit Navigation hat das nichts zu tun" -> Weil?


Title: Re: Brouter und Locus
Post by: fzk on May 16, 2014, 19:44:36
Eine signifikante Vereinfachung könnte erzielt werden indem Brouter ein reiner Hintergrunddienst wird. D.h. der Nutzer installiert die App und das war's. Alles andere regelt entweder die Karten-App oder erfolgt "automagisch".

Gruß Klaus
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on May 16, 2014, 20:42:11
Ich habe doch im 3. Post dieses Threads eine Schritt für Schritt Anleitung zur Installation des BRouters als PDF angehängt.
Reicht das nicht?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: Christian on May 16, 2014, 21:08:22
Also. ..ich weiß nicht, wo jetzt das Problem ist.
Hab damals die erste hier erwähnte Version nach der originalen Kurzanweisung von gynta installiert und es lief auf Anhieb.
Dafür, daß BRouter gerade der Beta-Phase entwachsen ist, aber vollkommen stabil seinen Dienst tut, ist die Software schon ziemlich Klasse. Hier wird mal vorrangig auf Funktion und Stabilität Wert gelegt als auf Tappi-Bunti-GUI. Danke dafür Arndt.
Und es gibt neuerdings eine verbesserte Installationsroutine + automatischer Updatemöglichkeit über G Play. Und sicher gibt es auch eine Wunschliste, die wahrscheinlich abgearbeitet wird. Aber Offline-Routing kann man jetzt schon, oder? Und das komfortabel aus Locus heraus...

Oder hab ich ein grundsätzliches, schweres Problem übersehen?

Also Mädels: schön locker bleiben. Kommt Zeit, kommt Route...
Und wem BRouter nicht taugt, kann ja sein Geld wiederverlangen 8)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: michaelbechtold on May 31, 2014, 15:06:46
@togtog: klappt es denn jetzt ?
Ich habe mir vor einem Jahr oder so BRouter einmal reingetan, aber irgendwann zur Seite gelegt.
Die v0.99, und vor allem der Artikel (link bei gynta-Post) haben mich bewogen es wieder zu probieren. Läuft wie geschmiert. Punkt zu Punkt (mit dem Routing aus Locus), aber auch mit via1 ... n, Ausschluss vor Gebiet etc. (mit speziellen POIs im POI-Ordner brouter, wie im Artikel beschrieben).
Letzteres ist vom Komplett-Handling hakelig, aber das wäre nur zu beseitigen, wenn die SW-technische Integration von beiden Seiten intensiver und enger wäre. Da aber beide Entwickler genug anderes zu tun haben, sage ich mir: das ist erst einmal eine Gewohnheitssache. Und von der Gesamtzeit einer Unternehmung / Reise ist das Routing ein minimaler Anteil.
Soweit meine Erfahrungen und Einstellung zum Thema. (Auch wenn ich mit Arndt beim Naming NICHT einer Meinung bin ;-)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: tapio on June 03, 2014, 09:47:02
Vielleicht habe ich irgendwas falsch gemacht? Bitte seht mal nach. Von N 51.60242° , E 007.64333° nach N 51.59974° , E 007.64798° - da nimmt brouter die Hauptstrasse.. Würde ihm gerne beibringen, die kleinere Strasse zu nehmen.
Edit. Bin im falschen Thread gelandet,  aber hier geht es auch. Ich bon Wanderer, nutze das Wanderprofil... Ich wünschte mir, dass brouter kleine Wege stark bevorzugt.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on June 03, 2014, 10:30:28
Dann machen wir hier weiter :)  http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3946.msg29820#msg29820
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 01, 2014, 18:17:13
Damit Brouter nicht nicht ein ewiges Geheimnis blebt ...probiere ich nochmals... und frage nicht "wer weiß es?"

Alle Einstellungen bei Brouter überprüft ...alle Dateien vorhanden.. from to und via Schnellauswahl vorhanden.

Mich interessiert ausschließlich zu Fuss (Trekking).

Wenn ich einfach einen Ort anklicke und mich dorthin navigieren (Fuss) lasse benutzt Locus nicht die Wege, die ich möchte ...sehr viel Straße...aber es findet eine Navigation statt.

Bei dem Versuch from und to via1 wird via immer ignoriert  und auf der Karte sehe uch keine Navigation.

Bei dem Versuch mit den zwei grünen Pünktchen und dem roten zum Hin un Herziehen bekomme ich gerade Linien  aber keine Route. Nachdem ich auf Navigation drücke in der Karte passiert nichts erst wenn ich über das Locus Menue gehe bekomme ich gerade Linien ...aber keine Route.

Danke


(http://s3.postimg.org/4jv5t85dr/Screenshot_2014_07_01_13_26_51.jpg) (http://postimg.org/image/4jv5t85dr/)  (http://s18.postimg.org/xxbarxov9/Screenshot_2014_07_01_13_27_29.jpg) (http://postimg.org/image/xxbarxov9/)  (http://s2.postimg.org/dfnagrwv9/Screenshot_2014_07_01_13_28_11.jpg) (http://postimg.org/image/dfnagrwv9/)  (http://s2.postimg.org/63mfoz411/Screenshot_2014_07_01_13_32_50.jpg[/img[/url]  [url=http://postimg.org/image/wutoc2atn/][img]http://s17.postimg.org/wutoc2atn/Screenshot_2014_07_01_13_33_41.jpg) (http://postimg.org/image/63mfoz411/)  (http://s29.postimg.org/81lt6pb0z/Screenshot_2014_07_01_13_34_17.jpg) (http://postimg.org/image/81lt6pb0z/)
(http://s27.postimg.org/dxkuepjen/Screenshot_2014_07_01_13_42_38.jpg) (http://postimg.org/image/dxkuepjen/)  (http://s30.postimg.org/kkb6iwv71/Screenshot_2014_07_01_13_43_21.jpg) (http://postimg.org/image/kkb6iwv71/)  (http://s29.postimg.org/yn764lnv7/Screenshot_2014_07_01_16_08_51.jpg) (http://postimg.org/image/yn764lnv7/)  (http://s23.postimg.org/ijhp9tix3/Screenshot_2014_07_01_16_06_54.jpg) (http://postimg.org/image/ijhp9tix3/)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on July 01, 2014, 20:48:00
...und frage nicht "wer weiß es?"
ooohch ;)

Quote
Alle Einstellungen bei Brouter überprüft ...alle Dateien vorhanden.. from to und via Schnellauswahl vorhanden.
Du mußt dich erst mal entscheiden welche Variante du verwenden willst
Es gibt
die Variante mit den einzufügenden Punkten  from - to - via
ODER
die Variante mit "Route erstellen" und Berechnung AB dem zuletzt hinzugefügten Punkt.

Versuche einmal ein Beispiel nachzustellen, welches im Anhang folgenden Posts zu finden ist:
http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3946.msg30237#msg30237
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 01, 2014, 20:56:15
Dankeerst mal für eine richtige Antwort.

Variante from to  via funktioniert bei mir überhaupt nicht. Es passiert überhaupt nichts.
Via wird auch nie erkannt.

Den Link schau ich mir noch genau an....

Es ist schwierig die Vorgehensweise eindeutig mit den Bildern zu belegen....
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on July 01, 2014, 21:06:45
Die from, via.... to Methode funktioniert doch nur, wenn man direkt den BRouter nutzt.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 01, 2014, 21:12:22
Auch das habe as gemacht... via hat rr ausgeschlossen  und auf dem Screen erschien auch ein Ergebnis .... xyz km bis zum Ziel. Schön das er das für mich ausgerechnet hat ..... aber ich will eine Route haben.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on July 01, 2014, 21:21:38
Was wählst Du denn beim BRouter aus? Es sollte "Trekking" sein.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 01, 2014, 21:25:09
Immer nur trekking ..... das einzige das mich interessiert
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on July 01, 2014, 21:26:29
Hi togtog,

die passenden *.rd5-Dateien hast du sicher geladen?
Hast du das Ganze schon mal online auf der Brouter-Homepage durchprobiert?
Meine Erfahrung mit dem Brouter-Routing beim Trekking ist, dass tatsächlich oft auf Straßen geroutet wird. Das liegt an einem Parameter in der zugehörigen *.brf-Datei.

Zum Beispiel in der trekking-ignore-cr.brf:
Code: [Select]
# *** The trekking profile is for slow travel
# *** and avoiding car traffic, but still with
# *** a focus on approaching your destination
# *** efficiently.

---context:global   # following code refers to global config

# Use the following switches to change behaviour
# (1=yes, 0=no):

assign   consider_elevation   1   # set to 0 to ignore elevation in routing
assign   allow_steps          1   # set to 0 to disallow steps
assign   allow_ferries        1   # set to 0 to disallow ferries
assign   ignore_cycleroutes   1   # set to 1 for better elevation results
assign   stick_to_cycleroutes 0   # set to 1 to just follow cycleroutes
assign   avoid_unsafe         0   # set to 1 to avoid standard highways

assign   validForBikes        1
...

Mit 'avoid_unsafe 1' habe ich in Italien auf mehreren hundert Kilometern gute Erfahrungen gemacht. Die Profildateien findest du unter brouter/profiles2, editierbar mit jedem Texteditor. Sicherheitshalber vorher Original kopieren.

Hth,
KaHeMu
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 01, 2014, 21:40:20
Eine trekking ignore brf habe ich nicht..... bei mir gibt es nur die trekking.brf und die anderen.

Ich kann die ja mit deinem text befüllen.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on July 01, 2014, 22:05:23
Welche brf-Datei du ändern könntest, steht z.B. in der foot_short_serviceconfig.dat (hier erfolgt die  von dir gewählte Brouter-Konfiguration).
In der brf-Datei brauchst du nur in der genannten Zeile die 0 auf 1 zu ändern.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 01, 2014, 22:23:35
Das habe ich getan. Die Zeile habe ich geändert.
Die trekking.brf habe ich kopiert, umbenannt in trekking-ignore-cr.brf und die Zeile geändert ...danach zurückkopiert.

Eine foot_short_serviceconfig.dat  habe ich nicht.

(http://s21.postimg.org/pjssc7jsz/Screenshot_2014_07_01_21_36_09.jpg) (http://postimg.org/image/pjssc7jsz/)  (http://s28.postimg.org/50i6llh49/Screenshot_2014_07_01_21_36_27.jpg) (http://postimg.org/image/50i6llh49/)  (http://s29.postimg.org/7i3zziqvn/Screenshot_2014_07_01_21_36_35.jpg) (http://postimg.org/image/7i3zziqvn/)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on July 01, 2014, 22:40:06
Kannst du mal den Inhalt der brouter/modes/serviceconfig.dat hier posten?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 01, 2014, 23:03:02
bicycle_fast trekking
bicycle_short trekking
foot_fast trekking
foot_short trekking
motorcar_fast trekking
motorcar_short trekking
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on July 01, 2014, 23:37:56
Deine zu ändernde Profildatei ist die trekking.brf, die allen Routingarten zugeordnet ist. Also solltest du die trekking-ignore-cr.brf wieder in trekking.brf umbenennen.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 02, 2014, 00:01:01
Genau so habe ich es gemacht.

From to via ... siehe bild.
Brouter gestartet siehe andere Bilder.

Ergebnis... keins.

(http://s29.postimg.org/rte23uzyr/Screenshot_2014_07_01_22_50_26.jpg) (http://postimg.org/image/rte23uzyr/)  (http://s17.postimg.org/wfof6g5l7/Screenshot_2014_07_01_22_50_13.jpg) (http://postimg.org/image/wfof6g5l7/)  (http://s8.postimg.org/wslu0fww1/Screenshot_2014_07_01_22_50_05.jpg) (http://postimg.org/image/wslu0fww1/)  (http://s15.postimg.org/f5kvu4ixz/Screenshot_2014_07_01_22_49_55.jpg) (http://postimg.org/image/f5kvu4ixz/)  (http://s30.postimg.org/d95r4ns6l/Screenshot_2014_07_01_22_50_34.jpg) (http://postimg.org/image/d95r4ns6l/)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on July 02, 2014, 00:13:27
evtl. hilft dir...
http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3489.msg24753#msg24753
durchlesen und...
-> http://www.oldboys.at/dl/locus/brouter_routing.avi
fertig ansehen.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on July 02, 2014, 00:33:11
Brouter meldet doch eine erfolgreiche Berechnung, also liegt die errechnete brouter0.gpx-Datei in Locus/mapitems. Importieren IN Locus mit Daten/Elemente brouter0.gpx importieren ... et voila!!

Belgien ist im Viertelfinale!

Gute Nacht an alle.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 02, 2014, 20:04:28
Jaaaaa Dank an alle für eure mildtätige Hilfe.

Die eine Brouter Variante geht wohl jetzt bei mir.
Ich werde es jetzt erst einmal für mich austesten.

Der anderen Variante werde ich mich danach nähern. Danke nochmals.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on July 02, 2014, 21:54:13
Was ich noch nicht verstanden habe ist, ob die Locus Navigationsprofile (Auto schnell, Auto kurz, etc.) mit den Brouter Profilen abgedeckt werden.
Die heißen ja teils anders, teils gibt es ja mehr im Brouter als bei Locus, wie werden die zur Deckung gebracht?
Das betrifft jetzt die Navi-Version von Brouter, also ohne die Punkte from und to zu setzen, Brouter im Servermode.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on July 02, 2014, 23:06:20
Hi franc,
durch starten der Brouter app ohne from/to Punkte kann man ein  Brouter-Routingprofil ein oder mehreren Servermodes zuordnen (mappen). Diese Servermodes entsprechen in etwa den Navigationsprofilen in Locus. Durch mehrfaches Starten von Brouter kann man diverse Mappings darstellen.
Zum Beispiel ein trekking-profil einem oder beiden foot-modes zuordnen;
fastbike, safety oder shortest einem oder beiden bicycle-modes zuordnen;
cartest für die motorcar-modes.
Bei jedem Programmlauf wird genau ein Profil ein oder mehreren Servermodes zugeordnet. So können bis zu sechs Profile gemappt werden.

Zusätzlich kann man noch eigene Profildateien erzeugen und mappen.

Um in Locus eindeutige Zuordnungen zu erhalten, weise ich immer ein Profil den beiden zugehörigen Modi (foot, bicycle, motorcar) zu. Möchte ich das Routingverhalten ändern, weise ich durch einen neuen Brouterlauf ein neues Profil zu. Das geht sehr schnell und unproblematisch.

Gruß,
KaHeMu
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on July 02, 2014, 23:54:22
Etwas kompliziert.
Zum Verständnis: ich starte Brouter im Servermode (keine from to in Locus definiert) und wähle als routing profile "car-test" aus.
Jetzt klicker ich auf 'Server-Mode' und checke "motorcar_short" sowie "motorcar_fast" und dann 'OK'.

Ich kriege vermeldet "Success" und den Mode mapping.
Dort steht dann u.a. "motorcar_fast -> car-test (0)" und "motorcar_short -> car-test (0)".
In Locus kann ich jetzt '(Auto) Fast' und '(Auto) Short' klicken und Brouter unterscheidet das dann auch.
Während ich, wenn ich in Locus in der Navi auf '(Rad) Cycle' klicke, auch noch per car-test verbunden werde (und nicht per Cycle), so lange ich kein Mode mapping dafür hinterlege.
Verstehe ich das so richtig?

Ist schon nicht ganz intuitiv, das muss man wirklich sagen ;)


Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on July 03, 2014, 00:22:46
Stimmt, einfach ist es nicht. Durch probieren und untersuchen der entsprechenden config-Dateien habe ich mich angenähert. Vertiefen sollte ich mich noch in die Profildateien, bin jedoch z.Zt. mit der Einstellung bestimmter Kopfparameter zufrieden. Die "Costfaktoren" habe ich noch nicht angefasst.

Gruß,
KaHeMu
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on July 03, 2014, 09:16:37
Was mir immer noch nicht klar: merkt sich BRouter denn das Mode mapping über einen Geräteneustart hinweg?
Falls nicht, heißt das, dass der BRouter im Servermode die ganze Zeit im Hintergrund läuft? Das würde doch abgeschossen, nach einer Weile vom OS!?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on July 03, 2014, 13:13:13

In der Datei brouter/modes/serviceconfig.dat "merkt" sich Brouter das aktuelle Mapping:

Code: [Select]
bicycle_fast       fastbike
bicycle_short     shortest
foot_fast             trekking-ignore-cr
foot_short          trekking-ignore-cr
motorcar_fast    car-test
motorcar_short car-test

Die Zuordnungen habe ich hier mit einigen Leerzeichen verdeutlicht. In der ersten Spalte steht der Modus und in der zweiten Spalte die dazu gehörige Profildatei ohne die Dateierweiterung.
Damit ist Brouter unabhängig und läuft auch nicht ständig im Hintergrund. Servermode bezieht sich mE. eher auf den Service, der damit für andere Anwendungen geleistet wird.

Gruß,
KaHeMu
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 11, 2014, 12:15:36
Ich melde mich mal zurück aus dem Nirwana, wo mich der Brouter hingeschickt hat.

Bin mir nicht sicher ob Datei brouter/modes/serviceconfig.dat richtig ist siehe Anhang.

Wie schon erwähnt interessiert mich fast nur die trekking Variante, aber auch das Auto um überhaupt an den Ausganspunkt zu gelangen.

Nach einigen Versuchen stelle ich fest, daß ich immer eineNavigation vorgeschlagen bekomme, sie aber meist falsch ist.

Wenn ich zum Beipiel den roten  Punkt ein wenig auf einen Punkt einer Wanderroute setze...gibt er mir die richtige Lösung....gut so (Bild 2)

Sobald ich ihn aber ein wenig weiterziehe berechnet er ein irrwitzige Route die unter Vermeidung von Wanderwegen über mehrere Straßen führt, obwohl er den Abstecher nur ein wenig hätte weiterführen müssen. (Bild3)

(http://s28.postimg.org/i7zbo2pxl/Screenshot_2014_07_11_10_47_49_1.jpg) (http://postimg.org/image/i7zbo2pxl/)    (http://s28.postimg.org/aa9i06215/Richtig.jpg) (http://postimg.org/image/aa9i06215/)    (http://s29.postimg.org/j1nex82wj/Falsch_un_tiger_Zmweg_ber_Stra_en.jpg) (http://postimg.org/image/j1nex82wj/)

Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on July 12, 2014, 11:08:53
Was kommt denn raus, wenn Du die gleiche Aktion mit einer Online-Quelle zur Navigation durchführst?

Übrigens wird mir bei Draufklicken auf die Screens immer nur das erste Bild angezeigt.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on July 12, 2014, 12:09:04
Übrigens wird mir bei Draufklicken auf die Screens immer nur das erste Bild angezeigt.
korrigiert  ::)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on July 12, 2014, 12:29:30
Danke  ;D

@togtog,
Du bist aber auch ein Witzbold.  ;)
Die Erweiterung Deiner Strecke läuft über einen Privatweg,
Ich vermutete, dass die roten gestrichelten Linien des "Weges" dies auf Deinem Screenshot auch anzeigen sollen. Und siehe da:
(http://s3.postimg.org/iy8di03gv/private_track.jpg) (http://postimg.org/image/iy8di03gv/)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 12, 2014, 16:45:28
Witzbold her, Witzbold hin.

Das ist kein Privatweg. Es liegt weit draußen in der "Pampa". Die verschieden Farben der Trails werden durch das Thema android_hc festgelegt. Auf meiner Karte ist der Trail ...braun.

Wenn man den Punkt nur ein Stück nach links zieht, führt er die Route einwandfrei aus. Noch ein kleines Stück weiter nach links und er führt eine völlig überzogene neue Routenberechnung durch ... mit einem riesigen Umweg ..über Straßen.

(http://s13.postimg.org/c5v8m2i4j/Screenshot_2014_07_12_15_33_07.jpg) (http://postimg.org/image/c5v8m2i4j/)  (http://s18.postimg.org/s8h41kgl1/Falsch_un_tiger_Zmweg_ber_Stra_en.jpg) (http://postimg.org/image/s8h41kgl1/)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on July 13, 2014, 11:42:49
Das ist kein Privatweg. Es liegt weit draußen in der "Pampa". Die verschieden Farben der Trails werden durch das Thema android_hc festgelegt. Auf meiner Karte ist der Trail ...braun.

Ich habe doch oben einen Screenshot aus JOSM dem OpenstreetMap-Editor gesendet. Dort wird der Weg ab dem Gebäude in der Mitte als access=private angezeigt.Ob die Themes alle korrekt arbeiten, kann ich nicht beurteilen.  Da aber der BRouter seine Daten aus Openstreetmap bezieht (rd5-Dateien) kann er m. E. nur den Umweg über die Straßen wählen, weil er anderenfalls immer über "verbotene" Wege routen würde. Übrigens macht YOURS (die Online-Routenquelle) das genauso.
Wenn Du der Meinung bist, es handele sich nicht um einen Privatweg, kannst/solltest Du das bei Openstreetmap ändern.
Locus ist dafür nicht das richtige Forum. Nach einem Update der rd5-Dateien, wird dann mit Sicherheit auch anders geroutet.

Übrigens geht der zweite Screenshot wieder nicht.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 13, 2014, 13:26:35
Ja ich habe mir deinen Screenshot auch angeschaut und bin über den "Privatweg" gestolpert.

Ich habe noch einige andere Routen in diesem reinen Wandergebiet ausprobiert und viele funktionierten auch nicht... wohl alles als Privatweg deklariert.

Daher meine folgende Frage:
Kann man irgendwo, irgendwie ...vielleicht in der *.brf-Datei....eine "mir sch...egal, ich bin Hiker ..ich kann überall laufen-außer auf dem Wasser" Einstellung herbeiführen ?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on July 16, 2014, 18:18:05
Kann man irgendwo, irgendwie ...vielleicht in der *.brf-Datei....eine "mir sch...egal, ich bin Hiker ..ich kann überall laufen-außer auf dem Wasser" Einstellung herbeiführen ?

Ja klar, in trekking.brf (Ausdrücke jeweils ersetzen):

im way-context:

  assign accesspenalty 0

und im node-context:

  assign initialcost 0

Auf Autobahnen kannst Du dann aber immer noch nicht laufen
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on July 16, 2014, 18:36:48
"mir sch...egal, ich bin Hiker ..ich kann überall laufen...
Also ich möchte nicht auf private(!) Wege geleitet werden. Der lange Privatweg zu einem hübschen Wäldchen kann recht schnell zu einem verschlossenen Gatter führen. Die haben den Sinn, daß nicht jeder Freizeitindianer seinen Regentanz auf einem PRIVATEN(!) Grundstück veranstaltet. Wenn also OSMmapper diese Wege als privat(!) kennzeichnen, haben sie sich evtl auch was dabei gedacht...
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 16, 2014, 22:33:26
Es spricht für Dich, das Du Dir Sorgen um anderer Leute Privateigentum machst.

In diesem Fall aber ist das völlig unbegründet. Wenn ich von "Pampa" schreibe meine ich auch "Pampa".


Inzwischen sind dort einige Caches hinzugekommen. Wahrscheinlich wurden sie von einem Hubschrauber dort abgeworfen.... ist ja alles Privat.

Je nachdem, wie man den roten Punkt nach links oder rechts bewegt wird der fragliche Privatweg komplett abgedeckt.

Ich glaube das der Brouter ganz gut funktioniert. Das kann ich aber nur wirklich an kritischen Punkten prüfen.



Bilder wahrscheinlich wieder untereinander..Pardon

(http://s28.postimg.org/gdov669pl/Screenshot_2014_07_16_21_08_21_1.jpg) (http://postimg.org/image/gdov669pl/) (http://s11.postimg.org/xxd4xafdr/Screenshot_2014_07_16_21_08_53.jpg) (http://postimg.org/image/xxd4xafdr/)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on July 17, 2014, 10:01:18
@togtog
Klappt es denn nun mit dem BRouter?
Dann stelle doch bitte malt Deine trekking.brf zur Verfügung.

Wieso sehe ich von Deinen Screenshots immer nur einen?   :o Lädst Du die beide gleichzeitig hoch?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 17, 2014, 23:23:41
Ist jetzt alles gut zu erkennen?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on July 18, 2014, 10:46:04
Jetzt ist es ok.  ;D

aber "geht" denn jetzt der BRouter auch über diesen privaten Weg (http://www.openstreetmap.org/#map=18/28.50536/-16.27581)?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on July 18, 2014, 16:13:16
...und hier ist auch das "gate"
(http://s22.postimg.org/ynzxktodp/2014_07_18_154724.jpg) (http://postimg.org/image/ynzxktodp/)
Also wäre es wohl nicht ganz falsch, wenn brouter diesen Weg ignorieren würde.

Pampa hin oder her - brouter berücksichtigt hoffentlich nicht eine indiviuelle Einschätzung:

Siehe Einstellung / "Ein Auge zu drück - Level" -
Das wär's doch  8)
 
Ein OSM mapper hat dies so getaggt - brouter müsste sich eigentlich nach eindeutigen Regeln richten.
Mit einer  "mir sch..egal, ob ich da durch darf" - Einstellung wäre brouter nicht gut beraten.

Sollte die Kennzeichnung des Weges jedoch falsch sein, dann bitte beim OSM-Projekt mitmachen und ändern(lassen).
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on July 18, 2014, 16:50:32
Schon, aber m. E. sollte man dem User überlassen, wie er sein Profil einstellt.
(Und wenn ich schonmal zu Fuss da unterwegs wäre, könnte man ev. auch höflich fragen, ....  ;)
Mir geht es erstmal um die Möglichkeit den BRouter überhaupt dazu zu überreden, den Weg trotzdem "vorzuschlagen".
Bis jetzt habe ich das, trotz der Kurzeinweisung von Arndt (s. o), nicht herausgefunden.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on July 18, 2014, 23:17:20
Ein OSM mapper hat dies so getaggt - brouter müsste sich eigentlich nach eindeutigen Regeln richten.

So ganz eindeutig ist es leider nie. Der Klassiker ist der Wirtschaftsweg mit dem Schild "Verbot für Fahrzeuge aller Art, Land- und Forstwirtschaft frei", den man eindeutig (lernt man in der Fahrschule) mit dem Fahrrad nicht befahren darf, nur das dummerwise oft am gleichen Mast die lokale Radwegebeschilderung hängt.

"Default-Access Rules" für barrier-nodes sind ein schwammiges Thema, access=permissve/destination auch, Fahrräder über bicycle=no + foot=yes, bicylce=no auf einer Nicht-Motorstrasse (wegen Radwegebenutzungspflicht)... Da steckt schon einiges an Heuristik drin, weil die Regeln eben nicht so eindeutig sind.

Spanien ist nochmal ein anderes Problem, weil ganz andere Regeln bzgl. Zutritt zu privatem Wald/Feld als in Deutschland. Wollte mal auf Mallorca eine Raddtour machen in ein Tal, von dem im Reiseführer stand, es sei Mittwochs erlaubt, es zu betreten. War dann auch Mittwochs da, stand vor dem wirklich beeindruckenden Tor, aber siehe da: es hatte einen Knopf zum öffnen. Um mich abzuschrecken hat's gerreicht, weil ich mich vor Hunden fürchte und genau so sah das aus.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on July 19, 2014, 12:40:08
@Arndt, Gynta, Togtog

Eure Diskussion in Ehren, aber kann denn nun jemand dem BRouter beibringen über´s Tor zu klettern?  ;D
Eine angepasste Version des Trekking.brf wäre schön.
Anbei das entsprechende OSM-File.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on July 20, 2014, 21:41:52
aber kann denn nun jemand dem BRouter beibringen über´s Tor zu klettern?  ;D
Eine angepasste Version des Trekking.brf wäre schön.

Na genau, wie ich das geschrieben hatte (da waren die Node-Sperren auch schon weg).

siehe Attachment
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on July 21, 2014, 08:29:41
@Arndt,

vielen Dank, mir war nicht klar, dass man bei Deiner Anweisung
Quote
Ja klar, in trekking.brf (Ausdrücke jeweils ersetzen):

im way-context:

  assign accesspenalty 0

und im node-context:

  assign initialcost 0
jede Menge Zeilen weglassen sollte. Hier meldete der BRouter immer was von "nicht zulässig im Header" oder so ähnlich.
Aber jetzt geht es ja.  ;D
Gibt es denn irgendwo eine Beschreibung/Anleitung, wie man im Profil so etwas einstellt?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: togtog on July 25, 2014, 11:31:33
...und hier ist auch das "gate"
(http://s22.postimg.org/ynzxktodp/2014_07_18_154724.jpg) (http://postimg.org/image/ynzxktodp/)
Also wäre es wohl nicht ganz falsch, wenn brouter diesen Weg ignorieren würde.

Pampa hin oder her - brouter berücksichtigt hoffentlich nicht eine indiviuelle Einschätzung:

Siehe Einstellung / "Ein Auge zu drück - Level" -
Das wär's doch  8)
 
Ein OSM mapper hat dies so getaggt - brouter müsste sich eigentlich nach eindeutigen Regeln richten.
Mit einer  "mir sch..egal, ob ich da durch darf" - Einstellung wäre brouter nicht gut beraten.

Sollte die Kennzeichnung des Weges jedoch falsch sein, dann bitte beim OSM-Projekt mitmachen und ändern(lassen).


Diese Gates - eingezeichnet oder nicht-gibt es viele. In aller Regel unwichtig für Fussgänger.

Ich war inzwischen vor Ort und in diesem Fall kommt man da wirklich nicht durch. Ein dickes Tor mit Hunden Und Grundstück dahinter. Umgehen kann man es auch nicht wegen einer tiefen Schlucht.

Der interessierte Wanderer, der von der anderen Seite heraufkommt trifft erst ganz am Ende seines Weges auf dieses Grundstück... und koommt nicht vorbei. Ein Ausnahmefall. Ein unteres Gate ware da hilfreich.

Die "ich kann überall hin treking Variante werde ich sicher ausprobieren. Letztendlich entscheidet der Mensch was zu tun ist und nicht ein Programm. Melde mich noch dazu...Danke
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on July 25, 2014, 13:57:33
Diese Gates - eingezeichnet oder nicht-gibt es viele. In aller Regel unwichtig für Fussgänger.
JEIN - man sollte sich doch genauer ansehen ob dahinter ein "privater" Weg weiter geht.
Denn wenn der OSM-mapper alles richtig gemacht hat, ist dies auch berücksichtigt:
Quote
...the gate node should be the end of a way. A new way starts with the gate node and it should have the access set to private if the access is restricted.
->quelle (http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:barrier%3Dgate)

Quote
Ich war inzwischen vor Ort und in diesem Fall kommt man da wirklich nicht durch. Ein dickes Tor mit Hunden und Grundstück dahinter. Umgehen kann man es auch nicht wegen einer tiefen Schlucht.
sieht man auch ganz gut in googlemaps (Earth-Ansicht). Bei dieser schönen Lage der Häuser mit Blick runter zum Stausee, ist es nur all zu verständlich, daß sie die Pfadfindertruppe Fähnlein Fieselschweif lieber draußen lassen wollen.


Quote
Letztendlich entscheidet der Mensch was zu tun ist und nicht ein Programm
...oder..
Quote
...Ein dickes Tor mit Hunden
(http://www.oldboys.at/dl/locus/smileys/lol.gif)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on August 01, 2014, 11:44:23
Die Frage geht an Arndt :)

für NRW gibt es einen Routenplaner http://radservice.radroutenplaner.nrw.de/rrp/nrw/cgi?lang=DE
Dieser kann so befragt werden, dass er Radnetzwege bevorzugt.
Besteht die Möglichkeit ein Profil für den BRouter bereitzustellen, welches sowas beinhaltet?

(http://s8.postimg.org/ld3hnll2p/Radrouten.jpg) (http://postimg.org/image/ld3hnll2p/)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on August 02, 2014, 18:31:23
v1.0.1 - eben zufällg entdeckt ->
Quote
/mnt/sdcard/brouter/segments3  <- ** put routing data files (*.rd5) here **
Wie jetzt 3?
Nicht mehr segments2
Einfach so?
Wie gut brouter auch immer sein mag - es nervt :)
Ich beiss mir jetzt mal auf die Zunge  - aber user togtog hat nicht so ganz unrecht... 8)

edit
Links zu den segmenten angepasst:
http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3489.msg27489#msg27489
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: Christian on August 02, 2014, 20:28:52
v1.0.1
eben zufällg entdeckt.
Wo?
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on August 02, 2014, 20:32:15
Ach so sorry
nicht brouter selbst - sondern die Tatsache der segments3 hab ich eben entdeckt. ;)

http://h2096617.stratoserver.net/brouter/offline.html
bzw. http://h2096617.stratoserver.net/brouter/readme.txt
(http://s29.postimg.org/c1rwn6bib/2014_08_02_203336.jpg) (http://postimg.org/image/c1rwn6bib/)
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on August 02, 2014, 23:01:44
Nach der Installation der Version 1.0.1    funktioniert der BRouter aber problemlos weiter mit /Segments2.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on August 02, 2014, 23:04:13
Darum ist es mir ja gar nicht gleich aufgefallen.
Aber manchmal lese ich sogar ein readme  8)

edit
und im segment3 verz findet sich auch ein textfile welches ein wenig Licht bringt

Quote
# secondary segemnts dir initially points to the old data-directory ( segments2 )
# so that after upgrading from 0.9.9 the old files are found.
# You may want to change that to point to directory on the external sd-card
# where you want to move your datafiles manually, to work around the write-access
# restrictions on Android 4.4 regarding the external sd-card
secondary_segment_dir=../segments2
#secondary_segment_dir=/storage/external_SD/brouter_segments3
# additional maptool directories must be configured in order to access
# coordinate-sources from map-tools installed in exotic directories
#additional_maptool_dir=/storage/external_SD/Android/data/net.osmand/files
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: pkirschke on August 03, 2014, 17:56:31
...Ich trage einmal die klassische alte Anwendungsbeschreibung hier nach:...

Hallo,
ich habe Brouter installiert und auf die rechte Leiste gelegt, ebenso 'Schnelles Einfügen von Punkten'.  Was heißt dein Menüpkt. 'Schnelles hinzufügen von Punkten für Start, Ende.....  vorbereiten'? Die Icons habe ich in einen neu erstellten  Ordner Locus/icons kopiert, Die Maps wurden auch heruntergeladen, jedoch ist die Ordnerstruktur anders, der brouter Ordner liegt unter mapsVector. Wie bekomme ich nun das Broutermenü zum Einfügen von Punkten?
Danke im Voraus pkirschke
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on August 03, 2014, 20:07:46
Öffne mal das Menü Quickpoints aus der rechten Leiste. Dort muss ein Punkt from und ein Punkt to (Kleinschreibung beachten) vorhanden sein oder über das Pluszeichen erstellt werden.
Anschließend suchst Du Dir einen Startpunkt(from) und einen Zielpunkt (to). Dann den BRouter aus der rechten Leiste starten.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on August 03, 2014, 20:18:24
ich habe Brouter installiert und,,,
...der brouter Ordner liegt unter mapsVector.
Warum?
Steht doch etwas anders im readme.txt (http://"") ->
Quote
...
Completing your installation
----------------------------
After accepting a base-directory proposal, "BRouter" creates a subfolders
relative to this base directory, so you end up with e.g. the following structure:
(depending on base dir and your map-tool choice):
/mnt/sdcard/brouter
/mnt/sdcard/brouter/segments3            <- ** put routing data files (*.rd5) here **
/mnt/sdcard/brouter/segments3/carsubset  <- ** put *.cd5 files here **
/mnt/sdcard/brouter/profiles2  <- lookup-table and routing profiles
/mnt/sdcard/brouter/modes      <- routing-mode/profile mapping
/mnt/sdcard/Locus              <- Locus's sd-card dir
/mnt/sdcard/Locus/mapitems     <- Locus's track storage

,,,

---
Quote
Was heißt dein Menüpkt. 'Schnelles hinzufügen von Punkten für Start, Ende.....  vorbereiten'?
siehe "Zeit 00:52 bis 02:26" im Videoclip
(Diese Zeitangaben stehen ja nicht ganz so sinnlos dabei)  ;)


edit
Ich werde die Anleitung noch in dieser Woche ein wenig userfreundlicher gestalten.
http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=3489.msg24753#msg24753
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on August 04, 2014, 19:31:14
Wie jetzt 3?
Nicht mehr segments2
Einfach so?
Wie gut brouter auch immer sein mag - es nervt :)
Ich beiss mir jetzt mal auf die Zunge  - aber user togtog hat nicht so ganz unrecht... 8)

Hi, ja mal ein paar Worte zu dem Update, weil da steckt viel mehr Arbeit drin als es scheint.

Gut sein reicht eben nicht, man muss auch gut bleiben, und da war die Beschränkung in der lookup-Tabelle einfach nicht mehr haltbar. Es kommen einfach neue Tags, die wichtig sind oder wichtig werden, "bicycle=use_sidpath" oder "incline" sind so Beispiele, und wenn man das nicht kann, dann ist man in zwei Jahren Geschichte.

Vom Wanderrouting ganz zu schweigen, es ist eigentlich kaum zu glauben, dass BRouter in Verbindung mit Wanderrouting genannt wird, obwohl er keine Wanderrelationen kannte. Mit dem Update kennt er sie. Ist aber erstmal mehr eine Investition in die Zukunft, denn ich hab' ja bisher keine Profile veröffentlicht, die die neuen Tags auch benutzen.

Die Transition vom alten Datenformat zum neuen ist dabei ein schwieriges Ding, weil man ja nicht einem die Installation zerschiessen darf, dem unbemerkt ein Update aus Google-Play eingespielt wurde. Und wie hier ja berichtet wurde: im Prinzip funktioniert das, man merkts halt erstmal nicht.

Also ich freu mich über das Interesse an dem Update und den Testfeedback, obwohl das noch nicht bei Google-Play ist. Besonders freuen würde ich mich über Versuche und Berichte, mit den neuen Tags neue Profile zu bauen, also insbesondere ein Wander- und ein Rollstuhl-Profil.

Gruss, Arndt
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: abrensch on August 04, 2014, 19:38:02
für NRW gibt es einen Routenplaner http://radservice.radroutenplaner.nrw.de/rrp/nrw/cgi?lang=DE
Dieser kann so befragt werden, dass er Radnetzwege bevorzugt.
Besteht die Möglichkeit ein Profil für den BRouter bereitzustellen, welches sowas beinhaltet?

Naja das trekking-profil macht das schon immer (und trekking-ignore-cr macht es nicht)

Allerdings werden da regionale wie nationale Netze gleich behandelt. Mit dem Update des Datenformats sind die Netzte jetzt einzeln drin, man kann es also so konfigurieren, dass er z.B. bevorzugt nationalen Fernradwegen nachfährt.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: jusc on August 04, 2014, 20:01:41
Super, vielen Dank.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on August 05, 2014, 00:14:57
...
Hi, ja mal ein paar Worte zu dem Update...
Ah, also Version 1.0.1, kann ich die denn über die Play Version drüber bügeln?
Muss ich jetzt erst mal alle segmente3 runterladen, oder ist das abwärtskompatibel?

Danke

franc
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on August 05, 2014, 00:24:38
Ich ging mal davon aus, daß Seg2 ohnehin demnächst ersetzt wird und nur mehr übergangshalber noch da ist.
Darum hab ich einfach alles gelöscht und brouter deinstalliert.
btw
Die neuen Links findest du jetzt im 2ten Posting
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on August 05, 2014, 00:45:49
...Die neuen Links findest du jetzt im 2ten Posting
Ah ja, danke.
Für das gute Gefühl, im Notfall eine offline Navi dabei zu haben, lade ich gerne noch mal alles runter :)
Auch wenn ich bisher den BRouter noch nie tatsächlich genutzt habe (ging dann doch immer irgendwie online und bei größeren Strecken raucht er ja ab).
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: KaHeMu on August 05, 2014, 10:32:55
Hi franc,

dieses "Abrauchen" passiert doch sicher nur bei längeren Strecken, die im Servermode aus Locus heraus berechnet werden sollen. Da schlägt dann der Timeout nach 60 sec. zu. Berechnungen mit Brouter direkt und den entsprechenden Wegpunkten "from, to, via etc." in Locus meistern meistens auch diese Aufgabe.

Gruß
KaHeMu
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on August 05, 2014, 10:51:16
dieses "Abrauchen" passiert doch sicher nur bei längeren Strecken...
Genau, längere Strecken, z.B. 800 km durch Italien konnte ich aus der App heraus nie errechnen.
Da kommt mindestens der Timeout zur Geltung oder es kam dann ein Fehler.
Das hatte ich andernorts, vielleicht sogar in diesem Thread, schon mal thematisiert.
Wie gesagt, für den Notfall. Im Notfall kann man  ja auch stückeln, also eine 800 km Strecke in 4 kleine zerlegen, im Notfall hat man ja nichts anderes ;)
Diese App ist für ihren Anwendungsbereich supergeil und noch ersatzlos keine Frage.

Title: Re: Brouter und Locus
Post by: Christian on August 05, 2014, 18:18:33
Hi, ja mal ein paar Worte zu dem Update, weil da steckt viel mehr Arbeit drin als es scheint.

Gut sein reicht eben nicht, man muss auch gut bleiben, und da war die Beschränkung in der lookup-Tabelle einfach nicht mehr haltbar. Es kommen einfach neue Tags, die wichtig sind oder wichtig werden, "bicycle=use_sidpath" oder "incline" sind so Beispiele, und wenn man das nicht kann, dann ist man in zwei Jahren Geschichte.

Vom Wanderrouting ganz zu schweigen, es ist eigentlich kaum zu glauben, dass BRouter in Verbindung mit Wanderrouting genannt wird, obwohl er keine Wanderrelationen kannte. Mit dem Update kennt er sie. Ist aber erstmal mehr eine Investition in die Zukunft, denn ich hab' ja bisher keine Profile veröffentlicht, die die neuen Tags auch benutzen.

Die Transition vom alten Datenformat zum neuen ist dabei ein schwieriges Ding, weil man ja nicht einem die Installation zerschiessen darf, dem unbemerkt ein Update aus Google-Play eingespielt wurde. Und wie hier ja berichtet wurde: im Prinzip funktioniert das, man merkts halt erstmal nicht.

Also ich freu mich über das Interesse an dem Update und den Testfeedback, obwohl das noch nicht bei Google-Play ist. Besonders freuen würde ich mich über Versuche und Berichte, mit den neuen Tags neue Profile zu bauen, also insbesondere ein Wander- und ein Rollstuhl-Profil.

Gruss, Arndt

Hallo Arndt,
ich freue mich, daß Du hier mitliest und - schreibst. Habe mir die 1.0.1. gezogen und händisch (neu) installiert, werde sie in den nächsten Tagen draußen testen.
Bezüglich der neuen Tags bzw. Profile hatte ich eh eine Frage: ich würde ein Profil schätzen, welches nur auf kleine Trails beschränkt bleibt. Mir gehts darum, nicht mit aller Macht die kürzeste Route, sondern die (nach Auswahlkriterien) jeweils Geeignetste  zu generieren.
Würde sicher irgendwie mit highway=path / track zu tun haben und eine Beschränkung auf bestimmte Attribute, wie das von Dir  erwähnte 'incline' und 'Tracktype='.  Das könnte ein Wanderprofil mit Geschmacksrichtung 'Trail' sein.
Ist das so etwas, was Du in Deinem Post meintest?
Grüße und Kompliment für BRouter,
Christian

*der nicht mal Laie mit dem ganzen OSM-Tag-Zeux ist :(
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: franc on August 06, 2014, 12:11:33
...
Hi, ja mal ein paar Worte zu dem Update, ...Gruss, Arndt
Zunächst mal: großartig ist der geworden, der Downloadmanager, super, bravo.
Etwas gezerrt ist die Karte, also in die Breite verzogen, aber man kann erkennen.
Man kann nicht updaten, also hat man einen Segment schon, wird er nicht noch mal geholt.

Dann: Ich hab neu installiert, noch keine segments3 geladen, in das alte brouter Verzeichnis installiert, aber nichts runtergeladen. Beim nächsten BRouter-Start empfängt mich eine herrliche Nullpointerexception, dann kann man die BRouter Daten (in der App-Verwaltung vom OS oder in Titanium) löschen oder neu installieren, da kommt man sonst nicht mehr raus. Sollte man vielleicht abfangen.
Nullpointerfehler sind außerdem etwas nichtssagend ;)

Aber immer vorausgesetzt, das Zielpublikum ist der erfahrene Benutzer mit PC Kenntnissen ist das so schon OK.

Danke.
Lade gerade alle Segmente noch mal runter.


Frage.
Title: Re: Brouter und Locus
Post by: gynta on August 07, 2014, 21:43:28
Das Erscheinen der neuen Version von BRouter 1.0.1, nehmen wir auch gleich zum Anlaß, einen neuen Thread zu eröffnen.

Hier gehts weiter...
->http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=4064

*closed*