Möchte von Version 3.63.0 wieder auf 3.62.1..zurück, wie??

Started by tobser, October 06, 2022, 12:26:00

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

tobser

Hallo an euch
Ich habe Locus Map classic geupdatet und darf mich jetzt über die nicht mehr vorhandene Vollbilddarstellung ärgern. Dann ja sehr in einer großen Kartendarstellung liegt, möchte ich von meiner jetzigen Version wieder zurück auf die Version 3.62.1.
Habe mir dazu verschiedene APK's heruntergeladen, ein Installationsversuch wird jedes mal abgebrochen mit folgender Meldung:
You cannot view this attachment.
Was muss ich tun, um wieder zurück zu einer anderen Version zu kommen? Wo bekomme ich bei locus die Vorversionen her? Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen
viele Grüße an alle
  •  

balloni55

Hallo
ein downgrade geht bei Locus nicht, wenn du eine ältere Version installieren möchtest musst du vorher die bestehende app deinstallieren.
Aber Achtung, beim deistallieren gehen Einstellungen und Offlinekarten verloren!
Erstelle vorher ein Fullbackup vom installierten Locus und sichere all deine Offlinekarten und Mapithems.

Das Archiev der Locus APK´s findest du im Profil von menion/download/-archive/LocusMap Classic
https://drive.google.com/drive/folders/16zWGPmQUuRFAClXjLKm79hAYC_NyCUcq

Viel Erfolg
Gruß Wolfgang
Locus Map 4.24.3 Gold AFA

LM4 User ID e06d572d4
  •  

Holger

Das dumme am Downgrade - in diesem Falle mit der fehlenden Vollbilddarstellung wegen der ich diesen Schritt auch überlege - ist aber, dass man dadurch auch die alten Fehler zurückbekommt. Und die Verbesserungen respektive die behobenen Fehler nicht hat.
Ich kann nicht nachvollziehen wieso man sowas nicht schaltbar macht. Wer Vollbild möchte schaltet es ein, wer es nicht möchte schaltet es aus. Geht in anderen Apps doch auch.
Ich habe den Eindruck, dass Locus immer schlechter statt besser wird.
  •  

freischneider

Nein Locus wird mit jedem Mal besser. Du solltest halt LM4 benutzen. Vollbild hatte ich auch. Aber nun brauche ich es nicht mehr. Nur ein schmaler Rand oben. Und dieser enthält wichtige Informationen.
Poco F5, Android 13 / Xiaomi Redmi Note 10 Pro, Android 13
Locus Map 4 Gold (always latest version or Beta)
LM4 User-ID: 11cec7cb5  (Devices-ID poco F5)
  •  
    The following users thanked this post: Holger

Holger

Quote from: freischneider on October 07, 2022, 14:15:01Nein Locus wird mit jedem Mal besser.
Muss ich Dir leider wiedersprechen. LM4 ist mittlerweile für mich unbrauchbar geworden. Mit LM4 wird mein Smartphone heiß und der Akku ist in 3Stunden leer. Android meldet zudem dauernd "hoher Akkuverbrauch erkannt". LM3 hält locker den ganzen Tag. Zudem muss ich für Funktionen, welche in LMP vorhanden waren, jetzt mindestens Silber bzw. sogar Gold kaufen.
Außerdem ist der Bildschirm durch den Grauschleier auf dem Rad zu dunkel. Und so wie es aussieht kümmert man sich darum nicht.
Um den schmalen Rand unten und oben geht es mir. Den gabs im Vollbildmodus auch bei LM3 nicht und er enthält keine für mich permanent wichtigen Informationen. Home Button, Zurück Button und Menü Button sind für mich nicht wichtig. Und ob ich GPS, WLAN, MobileDaten und sonstiges an habe, weiß ich und brauche es nicht ständig eingeblendet zu sehen.
Außerdem lassen/liesen sich die mit einem Wisch einblenden. Hab ich aber kaum benötigt. Bei mir war das ganze Display Karte - sonst nix.
Wird bei mir wohl dann auch ein Downgrade werden.
Quote from: freischneider on October 07, 2022, 14:15:01Du solltest halt LM4 benutzen.
Ja, das hätte man ganz sicher gerne. Wenn man das aber auf solchen Wegen erreichen möchte ist man bei mir an der falschen Adresse. Ich lasse mich nicht erpressen.

  •  

Saturo

Ich hatte schon vor einiger Zeit prognostiziert, dass ich mir paralelle Existenz von LMC und LM4 nicht lange vorstellen kann.
Es ist doch klar, dass der Unternehmer versuchen wird die User zum Wechseln zu animieren. Mal schauen wie kreativ er dabei doch wird.
  •  

michaelbechtold

Ich denke es geht hier weder um Kreativität noch irgendeine geldgierige Verschwörung:
- technisch gesehen gibt es einen gemeinsamen Kern beider Versionen - das ist bei einer kleinen Firma wie Asamm nötig (und selbst bei größeren sinnvoll)
- falls / solange die SW-Architektur eine klare Trennung erlaubt, was bei Locus der Fall ist.
- Innovation (jenseits des gemeinsamen Kerns) kommt in der UI und mit extra Features - logischerweise nur in der neuen Version
- Die Umstellung von Einmalkauf zu Subskription ist eine Überlebensfrage in dem Moment wo monatlich Gehälter gezahlt werden müssen, denn dieser spezielle Markt wächst nicht mehr schnell genug (allenfalls in der anderen (Komoot-) Ecke).
- Ein halbes Bier pro Monat sollte niemandes Blutdruck steigen lassen, oder?
- Und ich sehe keinen Hinweis, dass Locus Classic verschwindet (wegen s.o.)

Holger

Quote from: michaelbechtold on October 08, 2022, 12:36:47- Ein halbes Bier pro Monat sollte niemandes Blutdruck steigen lassen, oder?
Da gebe ich Dir prinzipiell recht, ich habe auch sehr viel Shareware. Und ich will auch keineswegs alles umsonst haben, da ich weiß das viel Arbeit dahinter steckt.
Aber wenn ich mich entscheide ein Programm oder eine App zu kaufen - so wie das bei LocusPro auch der Fall war - dann tue ich das aus verschiedenen Gründen. Einige der Gründe sind die Bedienbarkeit, die zuverlässige Funktion, der Nutzen, das Aussehen der App. Nur, wenn dann im Nachhinein Dinge verschwinden, welche für mich Kaufentscheidend waren, dann lässt DAS meinen Blutdruck steigen.
Ich brauche die Statusleisten nicht, ich brauche die Karte. Ich hab keine Ahnung, wer jetzt plötzlich der Meinung ist, ich müsste mir doch ständig wieder die Statusleisten angucken?

Was LM4 angeht, würde ich es auch (einmalig) kaufen, wenn es für mich einen Mehrwert hätte. Aber wie schon geschrieben ist es zunächst ein Rückschritt, noch dazu einer mit gravierenden Fehlern die wohl nicht behoben werden wollen/können.
Bildschirm zu dunkel,
Bedienung umständlicher,
Akkuverbrauch doppelt bis dreimal so hoch,
Werbung enthalten,

In der Kostenlosen Version fehlten aber ein paar für mich interessante Funktionen die in LMPro vorhanden waren und man braucht zwingend ein Abo nur um erstmal die Werbung loszuwerden.
Das Abo hat aber für mich keinen Nutzen, da ich weder an einer Cloud (habe selber ein NAS mit VPN) noch live Gedöns, noch Online Routenplaner noch LoMaps interessiert bin. In letzterem Falle finde ich die OAM besser und deutlich aktueller. Ich brauch auch keinen WEBPlaner. Dazu hab ich bessere und seit Jahren genutzte Shareware und einen kompletten Clon unserer Smartphones in einer Virtuellen Android Version auf dem PC. Dazu GSAK (ebenfalls noch gekauft) und automatisch laufende Synchronisationstools. Ich mache quasi alles auf dem großen PC Bildschirm und überhaupt nichts auf den Smartphones. Alles passiert im Locus auf dem PC und damit auch genauso automatisch auf den Smartphones. Ohne Cloud. Mit minimalem Aufwand.

  •