Author Topic: Import von Routen mit Wegpunkten als GPX Dateien aus anderen Anwendungen  (Read 455 times)

Offline Rainer Hassold

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
    • View Profile
Hallo Forum!

Ich nutze Locus seit neuestem auch zur Navigation auf dem Motorrad. (Vorher Garmin in Kombination mit Base Camp)

Normalerweise erstelle ich Routen am PC, entweder mit Base Camp oder auf der Plattform Kurviger.de.

In beiden Fällen kann ich die Route als Track in eine GPX Datei exportieren und diese in Locus importieren. Dan kann ich auch wunderbar danach navigieren. Mache ich aber bei Verlassen der vorgegebenen Route eine Neuberechnung (automatisch oder manuell) berechnet Locus die Route direkt zum Endpunkt. Das liegt meines Erachtens daran, dass ein Track natürlich keine Wegpunkte kennt. Macht Sinn.

Importiere ich eine Route mit Wegpunkten von Kurviger.de, dann werden mir nur gerade Linien angezeigt, die die Wegpunkte per Luftlinien verbinden. Damit kann ich nicht navigieren. Ich kann diese Route in Locus nicht so neu berechnen lassen, dass die Route den Straßen folgt. Egal welches Bewegungsprofil ich auswähle, es bleibt bei den Luftlinien.

Importiere ich die Route von Kurviger.de in Base Camp, werden dort zunächst auch nur Luftlinien angezeigt. Dort kann ich aber eine Neuberechnung mit dem Bewegungsprofil Motorrad machen. Dadurch entsteht eine neue Route entlang der Straßen, die der von Kurviger.de sehr ähnlich ist, nicht aber unbedingt exakt gleich. Diese kann ich dann wieder in Locus importieren und danach navigieren. Dabei entsteht eine Route mit Zwischenzielen und alles funktioniert einwandfrei.

Weiß jemand hier, wie man den Umweg über Base Camp sparen kann?

Viele Grüße

Rainer
 

Offline c.s.g.

  • Padavan of Locus
  • ***
  • Posts: 282
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy Note 4
Hallo,

ich kenn mich zwar auch nicht damit aus, weiß aber, das Locus von Hause aus nicht "navigierfähig" ist. Dazu brauchst Du zusätzlich entweder den Brouter oder den GraphHopper ofline routing service.

Zitat aus einem der beiden Links:
Quote
Wozu?
Locus ist eigentlich nicht als Navigationstool schlechthin konzipiert und hat selbst keine Möglichkeit offline (ohne Datennetz) eine Route zu berechnen. Mit den beiden AddOns BRouter und GraphHopper hast Du nun aber die Möglichkeit immer und überall ein Routing zu erstellen - sofern Dir nicht der Saft ausgeht...

Gruß
c.s.g.
« Last Edit: July 04, 2018, 15:58:06 by c.s.g. »
 

Offline erfi

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 153
  • Thanked: 13 times
    • View Profile
  • Device: HTC One S, Samsung S8
Hallo Rainer,
zunächst einmal herzlich Willkommen im Locus-Forum!

Den Umweg von „kurviger.de“ über BaseCamp nach Locus kannst Du Dir tatsächlich sparen. Es gibt verschiedene Wege.
Für die Locus-Offline-Navigation empfehle ich Dir BRouter. Diesen stelle dann in Einstellungen → Navigation als Standardrouter ein. Alle weiteren Einstellungen dort entsprechend Deinen Wünschen.
Weg1: Importiere als Track und navigiere mit der Option „Streckenpriorität“.  Bei notwendiger Neuberechnung wirst Du zurück auf die geplante Route geführt.
Oder:
Weg2: Importiere als Route (...quasi nur Import von Wegpunkten: Start, Zwischenziele und Ziel) und erstelle dann mit dem Locus-Routenplaner Deine gewünschte Route entlang der gesetzten Wegpunkte. Ist die Streckenführung zwischen den gesetzten Wegpunkten nicht zwingend, kannst Du auch mit der Option „Endpunktpriorität“ navigieren. Bei notwendiger Neuberechnung wirst Du zum nächsten Zwischenziel geführt.
Nützliche Hinweise findest Du auch hier:
http://docs.locusmap.eu/doku.php?id=de:manual:user_guide:tracks

Gruß erfi