Author Topic: Neue Version 3.29.0: Frage  (Read 879 times)

Offline Hans_55

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 65
  • Thanked: 2 times
    • View Profile
Neue Version 3.29.0: Frage
« on: February 03, 2018, 19:26:56 »
In der history findet man: "option to set world raster map covering entry zooms of vector maps"

Kann mir das mal einer erklären?

 

Offline balloni55

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 2268
  • Thanked: 73 times
    • View Profile
  • Device: Motorola G3 MM 6.01, SGS2 CM14 7.1
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #1 on: February 03, 2018, 19:37:44 »
Lad dir z.B. die Karte ZL 1-9 (629MB) runter und speichere diese unter locus/maps
https://www.openandromaps.org/downloads/ubersichts-karten
dann kannst du diese unter Einstellungen/Karten/Offline Karten/Weltkarte auswählen

wenn du nun bei verwendeter Vektorkarte rauszoomst erhältst du bei ZL <10 einen schnellen Kartenaufbau ( der RAsterkarte) zur Übersicht
Locus PRO 3.32.1
 

Offline michaelbechtold

  • Padavan of Locus
  • ***
  • Posts: 490
  • Thanked: 16 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #2 on: February 03, 2018, 19:44:25 »
Hallo Hans,
Vektorkarten werden ja ab ZL 10 abwärts sehr langsam und hässlich (oder nichtssagend).
Deswegen nimmt man für ZL 1 bis 10 (oder 8/9 bei schnell(er)en Geräten besser Rasterkarten.
Natürlich will keiner von Hand umschalten ...
Seit 2 Jahren oder so gab es einen Workaround, der aber tricky war: man konnte solche Karten als Overlay definieren, die mussten dann aber eine transparente "Schicht" von Kacheln ein ZL oberhalb der Nutzdaten haben. Und damit konnte man auch keine anderen Overlays mehr verwenden.
Jetzt hat Menion einen sauberen Mechanismus geschaffen. Über Einstellungen-Karten-Offline/Vektorkarten-allgemeine Weltkarten (oder ähnlich - ich habe Locus in Englisch vor mir) kannst Du Dir formatmäßig passende  Karten aussuchen (die bietet Locus selbst schon zur Auswahl an). Und Locus schaltet ab dann automatisch zwischen jener Karte und der gewählten Standardkarte für höhere Zooms um.
Der Auslöser warum dieses Jahre alte Thema jetzt realisiert wurde war übrigens ein gemeinsames Abendessen in Prag :-)
Eine Übersichtskarte, an der ich aber noch feile kannst Du Dir hier schon 'mal holen: https://www.dropbox.com/s/rgifjngc7xfzi1h/W1-8.sqlitedb?dl=0
Dies und mehr wird demnächst auf Christians OAM-Seite zu finden sein.
Viel Spaß und schöne Grüße
Michael

 

Offline michaelbechtold

  • Padavan of Locus
  • ***
  • Posts: 490
  • Thanked: 16 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #3 on: February 03, 2018, 19:47:12 »
Hier die Erklärung zur Karte im Dropbox-Link:

Übersichtskarten mit mehr Informationen
Was gemeinsam ist im Vergleich zur Ausgabe 2016: für die einzelnen Zoom-Stufen werden verschiedene Datenquellen verwendet, und die Dateigröße ist in der gleichen Größenordnung geblieben.

Und auch das grundsätzliche Format: diese Karten sind KEINE Vektorkarten da diese in niedrigen Zoom-Leveln viel zu träge reagieren, konventionelle Bitmapkarten sind hier wesentlich schneller – die unangefochtene Domäne der Vektorkarten ist nun mal die detailgetreue Auflösung hoher zoom-stufen. Allerdings wird jetzt nur noch EIN Format, MBTiles, angeboten, das von den wesentlichen Apps gleichermaßen dargestellt werden kann.

Wie bereits bei allen Karten hier üblich gibt es für Locus und Oruxmaps einen Button für die Schnellinstallation direkt auf dem Smartphone.

Was sich geändert hat ? Die mehr oder weniger zufällige Darstellung von OSM-Daten (z.B. Orte) in den Darstellungs- und Kartengenerierungswerkzeugen ist schlicht ein Ärgernis. Deswegen habe ich die Auswahl und Kontrolle der dazustellenden und hervorzuhebenden Objekte explizit in den Generierungsablauf der Übersichtskarten eingebaut. Für ein besseres Endergebnis setzt dies aber eine (meist händische) Redaktion des OSM-Rohmaterials voraus.

Bisher sind folgende Informationen so aufbereitet:

Die Hauptorte von Ländern, Provinzen und Sub-Staaten vieler Länder werden in 3 verschiedenen Farben hervorgehoben, in Englisch und der Landessprache (falls jener Name signifikant unterschiedlich ist.
Die Darstellungsgröße der Städtenamen steigt in Schritten mit der Einwohnerzahl (sofern in OSM angeben, hoffentlich korrekt, ansonsten wird per Ortskategorie (city, town, village) eine Annahme gemacht). Diese Ortsgrößenkategorien sind mittlerweile auch als "PopCat"-Tag in Christians OAM-Karten enthalten und können per Theme zur interaktiven Selektion genutzt werden. Ein angepasstes Elevate-Theme ist auf meiner Liste für 2018 - vielleicht ist aber auch Tobias schneller :-)
Inseln bzw. Inselgruppen, gerade die abgelegenen, sind oft schwer zu finden, auch hier gibt es Abhilfe.
Angeregt durch eine Diskussion über die Darstellung bzw. Sichtbarkeit von Berggipfeln, betrieben von Christian und Tobias, und mit hilfreichen Datentabellen von Max, habe ich einige 100 wichtige Berggipfel hervorgehoben
Die tiefsten Meeres-Gräben sind seit einigen Tagen ebenfalls dabei.
Der Gedanke hinter all dem ist es, auf einen Blick ausgesuchte Informationen zur Hand zu haben, OFFLINE. Eine Ergänzung zur Wikipedia sozusagen, die es übrigens auch offline gibt: Kiwix und Aard2 kann ich beide sehr empfehlen.

Informationsqualität bedeutet bei Siedlungen, dass nicht einfach nach Größe selektiert wird, sondern es wird nur eine bestimmte Menge von Siedlungsnamen in eine Fläche gepackt. Für Alaska oder Sibirien zeigen sich dann Orte mit weniger als 100 Einwohnern - und die sind dort wichtig, weil es die einzigen sind, während in Japan bei gleichem Zoom-Level manche 50.000-Einwohnerstadt keinen Platz findet. Generell werden Überdeckungen NICHT vermieden, aber Namen von Orten größerer Kategorie überdecken stets kleinere Orte. Wenn es eng wird, ist auch dies ein Hinweis, und 1 oder 2 Zoomstufen weiter sind die Namen der Orte vollständig lesbar.
« Last Edit: February 03, 2018, 21:25:33 by gynta »
 

Offline Hans_55

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 65
  • Thanked: 2 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #4 on: February 03, 2018, 20:09:12 »
Lad dir z.B. die Karte ZL 1-9 (629MB) runter und speichere diese unter locus/maps
https://www.openandromaps.org/downloads/ubersichts-karten
dann kannst du diese unter Einstellungen/Karten/Offline Karten/Weltkarte auswählen

wenn du nun bei verwendeter Vektorkarte rauszoomst erhältst du bei ZL <10 einen schnellen Kartenaufbau ( der RAsterkarte) zur Übersicht
Diesen Mechanismus kenne und nutze ich ja schon lange. Aber in meinem Falle nur bis ZS8. Ab ZS9 geht es dann in die vektorkarte.
Dass dies nun bis ZS10 funktionieren soll, habe ich auch schon erahnt. Jedoch nicht verstanden, wohin ich welche Karte legen muss, und wie und wo ich diese dann "aktivieren" kann.

Erst mal danke, ich schau mir das mal genauer an.
 

Offline Hans_55

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 65
  • Thanked: 2 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #5 on: February 03, 2018, 20:42:37 »
Hallo Hans,
Vektorkarten werden ja ab ZL 10 abwärts sehr langsam und hässlich (oder nichtssagend).
Deswegen nimmt man für ZL 1 bis 10 (oder 8/9 bei schnell(er)en Geräten besser Rasterkarten.
Natürlich will keiner von Hand umschalten ...
Seit 2 Jahren oder so gab es einen Workaround, der aber tricky war: man konnte solche Karten als Overlay definieren, die mussten dann aber eine transparente "Schicht" von Kacheln ein ZL oberhalb der Nutzdaten haben. Und damit konnte man auch keine anderen Overlays mehr verwenden.
Jetzt hat Menion einen sauberen Mechanismus geschaffen. Über Einstellungen-Karten-Offline/Vektorkarten-allgemeine Weltkarten (oder ähnlich - ich habe Locus in Englisch vor mir) kannst Du Dir formatmäßig passende  Karten aussuchen (die bietet Locus selbst schon zur Auswahl an). Und Locus schaltet ab dann automatisch zwischen jener Karte und der gewählten Standardkarte für höhere Zooms um.
Der Auslöser warum dieses Jahre alte Thema jetzt realisiert wurde war übrigens ein gemeinsames Abendessen in Prag :-)
Eine Übersichtskarte, an der ich aber noch feile kannst Du Dir hier schon 'mal holen: https://www.dropbox.com/s/rgifjngc7xfzi1h/W1-8.sqlitedb?dl=0
Dies und mehr wird demnächst auf Christians OAM-Seite zu finden sein.
Viel Spaß und schöne Grüße
Michael
Hallo Michael,
auf meinem galaxy tabS10.1 lte hängt sich diese Rasterkarte beim Zoomen leicht auf. Dann geht gar nichts mehr. Auf meinem galaxy S7 funktioniert das aber, so, wie es jetzt aussieht.

Was ich noch wissen möchte ist: WORAN erkennt Locus, dass eine im Verzeichnis maps liegende Rasterkarte eine solche Übersichts-Funktion haben soll?
Lege ich da andere Rasterkarten rein, werden diese nur dann von Locus so verwendet, wenn sie dort alleine liegen. Kopiert man also eine World-1-9-OAM.xy dort hin, dann wird diese erkannt und die andere, die auch dort liegt in den Locus-Einstellungen jedoch nicht. Nehme ich also die Übersichtskarten von OAM, dann werden diese erkannt und vergleichbare Karten aus anderen Quellen werden dann nicht erkannt. ????????


 

Offline Graf Geo

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 78
  • Thanked: 4 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #6 on: February 03, 2018, 21:21:19 »
Ich klinke mich mal kurz mit einem dicken Dankeschön an Wolfgang und Michael Bechtold ein, die Hanns55' Frage gut und verständlich erläutert haben und mir dabei auch ein paar Dinge klarmachen konnten.
 

Offline Hans_55

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 65
  • Thanked: 2 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #7 on: February 03, 2018, 22:12:57 »
Jetzt habe ich das geschnallt, nach nochmal reichlich "Testen". Es ist so:

Variante 1: Es gab schon immer (?) eine Lösung, zum schnellen Zoomen in den niedrigen Zoomstufen (ZS). Im Vektorkartenverzeichnis liegt ein Ordner _world mit einer Welt-Vektorkarte mit ZS 1-8, die selbst aber klein ist, weil mit geringer Auflösung. Bei mir ist das eine world.OSM.map, ca. 12 MB. Woher ich die habe, weiß ich heute leider nicht mehr...ich glaube vielleicht aus dem locus-shop, früher einmal.

Mit dieser Konstellation ist der Mechanismus so, wie jetzt eben neu ....

Variante 2: Jetzt kommt also hinzu die Möglichkeit, im map-Verzeichinis eine Rasterkarte xy-1-8-OAM.sqlite oder so was ähnliches abzulegen.

Normalerweise wird nun immer die erste Variante von Locus verwendet, falls vorhanden. Wenn aber die 2. Variante auch installiert ist UND der Schalter in den Einstellungen aktiv auf eine der Karten im maps-Verzeichnis verweist, dann wird die Variante 2 vorgezogen.

So isses.

Ich habe festgestellt, dass die Variante 1 auf meinen Geräten (Tab S 10.1.LTE und S7) stabiler läuft, als die Variante 2 (genauer: die läuft top stabil). Locus hängt sich unter der V2 bei schnellem Zoomen oft total auf. Nur Neustart hilft dann noch.

Gruß Hans
« Last Edit: February 03, 2018, 22:15:28 by Hans_55 »
 

Offline Hans_55

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 65
  • Thanked: 2 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #8 on: February 04, 2018, 11:24:25 »
Nochmal ich:
Nach reiflicher Überlegung komme ich zum Schluß, dass der neuen Variante 2 (siehe oben) zum schnellen Zoomen niedriger Level mit Hilfe von Rasterkarten ein Denkfehler zu Grunde liegt. Diese Lösung ist deshalb überflüssig. Leider.

Begründung:
Generell gilt, dass Vektorkarten (bei gleicher Abdeckung und Zoomstufen) den Rasterkarten überlegen sind in: Dateigröße und Handling. Deshalb gibt es ja die Vektorkarten.

Das Handling von Vektorkarten in den niedrigen Zoomstufen (Übersichten) ist deshalb langsamer als das der Übersichts-Rasterkarten (hier im Sinne der Variante 2!), weil diese Vektorkarten ja - im Gegensatz zu den verwendeten Raster-Übersichtskarten - extrem in die hohen Zoomstufen hineingehen. Die Alpen-Vektorkarte zum Beispiel bis ZS 22. Hier liegt der Hund begraben.

Nimmt man nun vergleichbare Übersichtskarten Raster-Vektor (gleiche Abdeckung, gleiche ZS), dann ist die Vektor-Karte immer viel schneller.

In diesem Sinne ist die schon lange existierende Variante 1, die ja aus dem Locusshop kam, wenn ichs richtig weiß, der neuen Raster-Übersichts-Methode klar überlegen. Die Rasterkarte hat eine Dateigröße von 650 MB und die vergleichbare Vektorkarte (mit eben NUR ZS 1-8) 12 MB! Entsprechend schnell und problemlos läuft die Variante auch - im gegensatz zur neuen Variante 2, die bei schnellen ZS-Wechseln in meinen leistungsfähigen Geräten Locus regelmäßig zum Absturz bringt.

Was man also wirklich benötigt, ist eine schöne world-Übersichts-Vektorkarte mit ZS1-8/9/10, die in den Ordner _world im Ordner mapsVector gelegt wird. Mehr nicht. Eine solche Vektor-Karte, selbst mit ZS1-10, hat vielleicht gerade mal 20 MB ist viel schneller im Handling und hat nicht 600-1.000 MB, wie eine vergleichbare Rasterkarte.

Viele Grüße
Hans
« Last Edit: February 04, 2018, 12:00:02 by Hans_55 »
 

Offline michaelbechtold

  • Padavan of Locus
  • ***
  • Posts: 490
  • Thanked: 16 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #9 on: February 04, 2018, 14:39:47 »
Sorry, der Informationsgehalt der 12 MB-Karte ist lächerlich, und mit 20 MB bei ZL 10 hat man weniger mehr als Nichts. Klingt nach dem Versuch ein Perpetuum Mobile für's Mapping zu definieren.
Aber wenn Du mit den Bildchen aus den 12 MB zufrieden bist, must Du das neue Feature ja nicht verwenden.
 

Offline Hans_55

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 65
  • Thanked: 2 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #10 on: February 04, 2018, 17:26:05 »
Sorry, der Informationsgehalt der 12 MB-Karte ist lächerlich, und mit 20 MB bei ZL 10 hat man weniger mehr als Nichts. Klingt nach dem Versuch ein Perpetuum Mobile für's Mapping zu definieren.
Aber wenn Du mit den Bildchen aus den 12 MB zufrieden bist, must Du das neue Feature ja nicht verwenden.
Das klingt jetzt aber schon fast etwas aggressiv.
Es handelt sich um Übersichtskarten der Erde. Oder hab ich da was falsch verstanden. Details erwarte ich in diesen Karten nicht, sondern eine globale und vielleicht noch nationale Orientierung. Ich spreche auch nicht gegen die neue Möglichkeit, sondern sage nur: Da gibt es schon eine, über die niemand spricht. Und die verwende ich seit mehreren Jahren und sie ist/war durchaus hilfreich.
Meinetwegen kann das jeder halten, wie er will.
 

Offline Graf Geo

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 78
  • Thanked: 4 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #11 on: February 04, 2018, 18:12:34 »
Wie gewonnen, so zerronnen...?

Nachdem ich heute morgen das Bugfix-Update (Version 3.29.1) installiert habe, funktioniert das automatische Laden der World Map nicht mehr, bzw. nach manueller Auswahl der World Map das Umschalten auf die entsprechende Vektorkarte. Mit der Version 3.29.0 funktionierte es zuvor einwandfrei.

Kann das jmd. bestätigen?
« Last Edit: February 04, 2018, 18:16:56 by Graf Geo »
 

Offline balloni55

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 2268
  • Thanked: 73 times
    • View Profile
  • Device: Motorola G3 MM 6.01, SGS2 CM14 7.1
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #12 on: February 04, 2018, 18:44:56 »
Quote
Nachdem ich heute morgen das Bugfix-Update (Version 3.29.1) installiert habe, funktioniert das automatische Laden der World Map nicht mehr
hast du nach dem Update geschaut ob die Karte  unter
Einstellungen/Karten/Offlinekarten/Weltkarte
noch ausgewählt ist?
Da gibts auch bei mir Probleme, dass die sowohl nach dem Update als auch manchmal nach dem Neustart von Locus nicht mehr gesetzt ist,
http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=6030.msg50251#msg50251
Locus PRO 3.32.1
 

Offline Graf Geo

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 78
  • Thanked: 4 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #13 on: February 04, 2018, 19:19:33 »
Ja. Wenn sie gesetzt ist, wird eben keine Vektorkarte mehr geladen. Es geht in beide Richtungen nur noch mittels manueller Auswahl...
 

Offline michaelbechtold

  • Padavan of Locus
  • ***
  • Posts: 490
  • Thanked: 16 times
    • View Profile
Re: Neue Version 3.29.0: Frage
« Reply #14 on: February 04, 2018, 21:51:07 »
...
Meinetwegen kann das jeder halten, wie er will.
Ich denke darauf können wir uns verständigen.