Author Topic: Navigieren mit gesetzten Zwischenzielen  (Read 1753 times)

Offline erfi

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 139
  • Thanked: 12 times
    • View Profile
  • Device: HTC One S, Samsung S8
Navigieren mit gesetzten Zwischenzielen
« on: August 31, 2015, 23:33:20 »
Zuerst einmal vielen Dank für die Neuerung nun beim Navigieren Zwischenziele setzen zu können. Toll, wie sich Locus immer weiterentwickelt!  :) Habe nun mit BRouter getestet.
Eine erste Frage an die Entwickler: Warum können nur zwei Zwischenziele festgelegt werden? Wünschenswert wären oftmals mehr, beispielsweise 6 oder gar 8.
Zur meiner eigentlichen Frage: Warum werden die Zwischenziele bei automatischer Neuberechnung bei Abweichung von der Route nicht mehr berücksichtigt? Die Erstberechnung funktioniert einwandfrei, alle Zwischenziele werden in der richtigen Reihenfolge angesteuert.
Ich kann es mir nur so erklären, dass Locus im Fall einer nötigen Neuberechnung die eingegebenen Ursprungsdaten nicht mehr an den Routendienst übergibt.Sind sie vielleicht nach Routenstart nicht mehr vorhanden oder werden sie nur einfach nicht in die Neuberechnung der Route einbezogen?

Eine Anregung zur Weiterentwicklung von Locus:
Eine Lösung wäre, dass alle gesteckten Zwischenziele und das Endziel bei Routenstart in der Datenbank als unerledigt gesetzt werden, bei Annäherung auf ca. 10m als erledigt gelten und so gesetzt werden. Bei einer eventuell notwendigen Neuberechnung bei Abweichung von der Route werden dann nur die unerledigten gesetzten Zwischenpunkte in der Datenbank berücksichtigt.
Ist das umsetzbar? Wäre Klasse, das würde die Locus-Navigation noch attraktiver machen...!  ;)

PS: Um den Faden weiter zu spinnen..., es müsste dann nur die Strecke zum nächsten gesetzten und nicht erledigten (Zwischen-) Punkt X neu berechnet werden, die restlichen (bereits berechneten) Routenpoints der bisherigen Route werden ab Punkt X übernommen hinten drangehangen. Das würde in vielen Fällen eine Menge Berechnungszeit sparen.


« Last Edit: September 01, 2015, 01:03:48 by erfi »
 

Offline zossebart

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 94
  • Thanked: 9 times
    • View Profile
  • Device: Sony Z1 Compact
Re: Navigieren mit gesetzten Zwischenzielen
« Reply #1 on: September 01, 2015, 08:03:22 »
Hi,

genau die von die beschriebene Funktionalität ging schonmal, zumindest in einer Testversion. Das hatte ich auf einer Tour schonmal getestet und das hat super funktioniert (Neuberechnung nur bis zum nächsten Zwischenziel). In der aktuellen Locus-Version geht das aber auf einmal nicht mehr. Ich hab das Thema auch schon hier angesprochen: http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=4745.msg38871#msg38871
Bisher gab es von Menion keine Aussage dazu, aber er war jetzt auch im (verdienten) Urlaub. Ich denke (hoffe) das wird schnell behoben sein, wenn er wieder da ist...

edit: wenn du mehr Zwischenziele brauchst, plane die Route am besten über "Route and Measure", da kannst du so viele Punkte setzen, wie du willst (und die Route dazwischen berechnen lassen). Das geht aber nicht ganz so ad-hoc wie über "Navigieren", da du die berechnete Route am Ende erst speichern, und dann die Navigation manuell starten mußt.
« Last Edit: September 01, 2015, 08:07:55 by zossebart »
 

Offline 0709

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 203
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: GT-I8160 CM11 SM-T235 4.4.2 THL4000 4.4.2
Re: Navigieren mit gesetzten Zwischenzielen
« Reply #2 on: September 01, 2015, 09:17:45 »
Probier mal in Deutsch (no google translate).
Functionalität komt wieder in nachsten version (bestätigt in help desk, bei Menion, es war fehler in Pro).

Diese neue functionalität war nur ganz kurz dar im Beta zum testen.
Technisch hat es prima geklappt. Aber macht es auch immer sinn im praxis ?


Ich wunschte mir folgendes scenario: 
"Via points":
Immer activ beim route planung von routetrack nach wunsch. = OK

In the "Beta": Auto rerouting "ein"(activ): Via points-> "A must pass point".
Wunschte ich mich mir nur beim: "Strict Navigation" ein.

Actuelle situation in Pro v3.11.3:  Via points: = "No must pass points".
Macht sinn mit "autorerouting aus" und 'return to track" anweisung "by simple guiding line".

Neue tests beim nachtsten update (Pro).
« Last Edit: September 23, 2015, 16:38:45 by 0709 »
Locus Pro 3.31.3
 

Offline erfi

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 139
  • Thanked: 12 times
    • View Profile
  • Device: HTC One S, Samsung S8
Re: Navigieren mit gesetzten Zwischenzielen
« Reply #3 on: September 01, 2015, 20:48:48 »
Ich danke Euch beiden für das Feedback und die Tipps!
Schön zu lesen, dass diese Umstände mit den Zwischenzielen bei der automatischen Routenneuberechnung schon längst erkannt worden sind. Hätte mich auch gewundert... 8)
@zossebart: Ja, das Locus-Tool für die Routenplanung ist klasse, damit lässt sich wunderbar arbeiten. :)
@0709: Via points (must-pass-points) und optionale Points zu unterscheiden und zu setzen wäre bei der Routenplanung auch eine gute Lösung.
Na mal gucken, wie das Problem gelöst wird. Ich werde auf jeden Fall wieder testen...
« Last Edit: September 01, 2015, 21:49:51 by erfi »
 

Offline erfi

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 139
  • Thanked: 12 times
    • View Profile
  • Device: HTC One S, Samsung S8
Re: Navigieren mit gesetzten Zwischenzielen
« Reply #4 on: September 06, 2015, 01:08:56 »
Ich greife nochmal die guten Ideen von 0709 auf, die mich nach einigen Überlegungen zu folgendem Wunschergebnis für die Routenplanung und der damit verbundenen Routenführung führen: 

Routenplanung mit „Route and Measure“:

Es können über verschiedene Buttons zwei Arten von Zielpunkten gesetzt werden.
1. Must-Via-Points (rot)
2. Not-Must-Via-Points (gelb)

Der Startpunkt (from) und der Endzielpunkt (to) werden automatisch bei Abschluß der Planung auf Must-Via-Point gesetzt , falls nicht so gesetzt.
Alles andere wie gehabt, die Funktion „Route and Measure“ ist sehr gut gelungen.

Die gelb gesetzten Via-Points dienen ausschließlich der Erstberechnung der Route.


Neuberechnung während der Routenführung/-navigation:

Strikte Routenführung aktiviert:
Bei Abweichung von der Route wird auf kürzestem Weg zur Route zurücknavigiert. In vielen  Fällen bedeutet das eine Kehrtwende. Hierfür müsste es notfalls eine kurze Sprachansage geben.

Strikte Routenführung NICHT aktiviert:
Bei notwendigen Neuberechnungen durch Abweichung von der Route werden ausschließlich die Must-Via-Points berücksichtigt. Das heißt, die Route zum nächsten Zielpunkt (Via-Point oder Endziel) wird neu berechnet, die restliche Route bleibt unverändert und wird so übernommen.

Bitte um Eure Meinung!
 

Offline Michael Bechtold

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
    • View Profile
Re: Navigieren mit gesetzten Zwischenzielen
« Reply #5 on: September 06, 2015, 08:23:47 »
Finde ich schlüssig!
Menion will das wahrscheinlich im Voting-System sehen :-)
 

Offline 0709

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 203
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: GT-I8160 CM11 SM-T235 4.4.2 THL4000 4.4.2
Re: Navigieren mit gesetzten Zwischenzielen
« Reply #6 on: September 06, 2015, 09:09:23 »
Jasicher, eventual helpdesk voting "idea". Beim "Navigation to" ist der system mit '"Must Pass Points" selbstverstandlich.  Beim function "Route and Measure" gibt es warscheinlich zwei meinungen. Am besten erstmals hier in forum kurz erstmals "abtasten". Menion vermeidet am liebsten extra einstellungen  (es sind shon so viele dar). Idea launch war shon vorbereitet aber ist pausiert: "Add new route and Measure". Track export: Pse add Selector (Yes/No): Inclusive "Via Points".
Aber nun erstmals der neue Beta ansehen. Am start: "neue methode mit routing zuruck zum bestehende track". Aber dan crasch  :o
Locus Pro 3.31.3