Author Topic: Locus Kartenanzeige zu langsam  (Read 7315 times)

Offline Mayen

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
    • View Profile
Locus Kartenanzeige zu langsam
« on: May 29, 2013, 23:59:08 »
Hab bis vor kurzen glopus benutzt, mit windows, hab aber jetzt ein android Handy und such nach einer OSM app bin dabei auf Locus gestoßen. Hab Vector karte von ganz Deutschland und will sie offline benutzten. Gefällt mir ganz gut, aber es dauert immer etwas bis die Kacheln der Karte geladen werden. Bei glopus hat man das nie gemerkt.
Ist das besser wenn man das pro kauft??
Geht das schnell wenn man nur eine kleine region lädt?
Oder woran kann das noch liegen.
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline tommi

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1208
  • Thanked: 1 times
  • Devices: Samsung S7 + S5 + S3 + Nexus7 flo
    • View Profile
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #1 on: May 30, 2013, 07:17:50 »
Quote from: "Mayen"
Hab bis vor kurzen glopus benutzt, mit windows, hab aber jetzt ein android Handy und such nach einer OSM app bin dabei auf Locus gestoßen. Hab Vector karte von ganz Deutschland und will sie offline benutzten. Gefällt mir ganz gut, aber es dauert immer etwas bis die Kacheln der Karte geladen werden. Bei glopus hat man das nie gemerkt.
Hallo Mayen,
ich kenne glopus nicht und kann daher keine Vergleiche anstellen.
Unterschiede sind selbstverständlich zu erwarten, da es sich um anders kodierte Karten und vermutlich auch um andere Inhalt bzw. Detaillierung handelt.
Nur mal eine Frage, wie groß ist eine gezippte (ist wichtig da sich die Informationsmenge überhaupt nicht vergleichen lässt) Deutschlandkarte von glopus und wie groß ist die, die Du für Locus benutzt (und woher hast Du sie?) ?
Quote from: "Mayen"
Ist das besser wenn man das pro kauft??
Zwischen der Free- und der Proversion gibt es kaum Unterschiede und die beziehen sich auf spezielle Features, die Darstellungsgeschwindigkeit der Karten wird dadurch nicht beeinflusst.
Doch halt, welche Freeversion genau benutzt Du?  In den letzten Tagen gab es hier ein Problem mit einer Freeversion, die der Entwickler für Testzwecke verteilt hat.
Quote from: "Mayen"
Geht das schnell wenn man nur eine kleine region lädt?
Theoretisch ein bißchen schneller, aber ob es tatsächlich deutlich fühlbar ist weiß ich nicht.
Quote from: "Mayen"
Oder woran kann das noch liegen.
- Zoomlevel, bei niedrigen Werten (0-ca. 11) ist die Darstellung deutlich langsamer als bei den höheren aufgrund der großen Menge an auszuwertenden Karteninhalte
- Langsames Gerät
- Karte liegt auf der externen SD-Karte (Zugriff auf die interne ist im Allgemeinen deutlich schneller)

Bitte um konkretes Feedback, damit wir Dir hier weiterhelfen können!

Grüße,
Thomas
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline Trekki76

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 12
    • View Profile
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #2 on: May 30, 2013, 19:44:10 »
Ich hatte vor Locus auch Glopus unter WinMobile genutzt.
Das dort die Karte schneller geladen war, liegt an folgendem:
Glopus-Karten als Bilddateien waren viele kleine JPG/PNG-Dateien, die als einzeldatei nur wenige KB hatten.
Auch die Vektor-Karten als IMG-Dateien für Glopus waren recht klein und hatten nicht viele Details.

Die Vektor-Karten für Locus sind wesentlich Detailreicher (Hausnummer, Telefonzellen, Strassensperren etc). Diese ganzen Informationen müssen mitgeladen und verarbeitet werden. Das kann bei leistungsschwachen Handys etwas länger dauern.

Was Du versuchen kannst:
möglichst kleine Karten, wie bei Glopus. Vielleicht klappt das dann besser...
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline Mayen

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
    • View Profile
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #3 on: May 31, 2013, 12:01:25 »
Glopus läuft nur aufm windows mobile zb auf meinem Navi mit 300 mghz flüssig oder auf meinem alten Handy xda orbit hatte ich glaub ich auch nur 300mghz prozessor.
Daten waren OSM Karten im .img Format Deutschland mit 873 mb alle Datenimmer auf der Sd Karte

Jetzt hab ich ein Samsung galaxy ace mit dem Prozessor: Qualcomm Snapdragon MSM7227 ( 800 MHz )
und einer 32 gb micro sd
Karte : 893 mb germany.map Vectorkarte
meine erste testfahrt und track aufnahme hab ich gemacht, bin eigendlich damit zufrieden, außer das die Karte zu langsam lädt. Für Wanderungen zu fuß mög das ja reichen, aber für Auto / moped läd das noch zu langsam.
Das mit den kleineren Karten kann ich ja mal testen.
Gibt ee denn irgendwo Karten zu laden, die nicht so detailreich sind? am besten OSM aber nicht alle kleinigkeiten drauf, mir reicht straßen, mit bezeichnug und Orte.
evtl selber erstellen?? bei viele foren wird man aber immer auf engliche Seiten verwiesen, dafür reicht mein englich aber nicht um das zu verstehen.
Kann locus keine .img karten lesen??
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 238
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #4 on: May 31, 2013, 12:15:14 »
Mich würde ein Performancevergleich mit diesen Karten interessieren ... in unteren Zoomstufen werden dort viele Objekte weggelassen.

http://www.easyclasspage.de/maps/index.html

Gruß Klaus
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline berkley

  • Premium
  • Master of Locus
  • ****
  • Posts: 900
    • View Profile
  • Device: 1+1, N7
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #5 on: May 31, 2013, 18:58:01 »
Welche Klasse hat denn die SD Karte?
Vor allem bei dieser Größe gibts gewaltige Qualitätsunterschiede was die Lese- und Schreibgeschwindigkeit betrifft...
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
Search before posting!!!
XDA Orbit, HTC Touch HD, SGS1, SGS2, Nexus S, S4 Active, OnePlus One, Innos D6000
OnePlus X
 

Offline tommi

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1208
  • Thanked: 1 times
  • Devices: Samsung S7 + S5 + S3 + Nexus7 flo
    • View Profile
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #6 on: May 31, 2013, 19:22:13 »
Quote from: "berkley"
Welche Klasse hat denn die SD Karte?
Vor allem bei dieser Größe gibts gewaltige Qualitätsunterschiede was die Lese- und Schreibgeschwindigkeit betrifft...
Oder mal als Gegentest die Karte auf die interne SD legen. Am einfachsten geht das über Verschieben des kompletten Locus-Ordners (vorher Locus beenden).
Aber wie ja schon Trekki76 geschrieben hat, liegt es wohl ganz wesentlich am Detailreichtum der Vektorkarten für Locus.
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline Trekki76

  • More than Newbie
  • *
  • Posts: 12
    • View Profile
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #7 on: June 02, 2013, 20:00:52 »
Ich habe gerade die Karten von fzk getestet.
Kein merklicher Unterschied.
(Ansicht-Bereich 250, 100 und 60m)
Es kommt also nicht auf die Größe der Kartendatei an. (in meinem Fall ca 400MB und ca 850MB, LG Optimus One, Android 2.3.3)

Was generell störend ist:
sobald beim scrollen ein Kartenbereich aus dem Bildschirm geschoben wurde, muß dieser beim zurück scrollen erst wieder eingeladen werden.
Das ganze dauert immer lange.

Besteht die möglichkeit, Locus auf höhere Geschwindigkeiten beim Aufbau der Kartenanzeige zu optimieren?
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline tommi

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1208
  • Thanked: 1 times
  • Devices: Samsung S7 + S5 + S3 + Nexus7 flo
    • View Profile
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #8 on: June 02, 2013, 20:22:00 »
Quote from: "Trekki76"
Ich habe gerade die Karten von fzk getestet.
Kein merklicher Unterschied.
(Ansicht-Bereich 250, 100 und 60m)
Es kommt also nicht auf die Größe der Kartendatei an. (in meinem Fall ca 400MB und ca 850MB, LG Optimus One, Android 2.3.3)
Ahm, was sind das für Zoomlevels? Ansicht-Bereich ist nicht wirklich eindeutig.
Und die zwei Karten entscheiden sich ja jetzt auch nicht wirklich deutlich von der Größe her. Hier wurde wohl eher an einen Unterschied mit dem Faktor >10 gedacht.
Vielleicht lieber mit der Saarlandkarte von hier vergleichen.

Quote from: "Trekki76"
Was generell störend ist:
sobald beim scrollen ein Kartenbereich aus dem Bildschirm geschoben wurde, muß dieser beim zurück scrollen erst wieder eingeladen werden.
Das ganze dauert immer lange.
Hier wurde schon experimentiert und diskutiert über Caching von gerenderten Tiles. Feststellung war daß es zum Einen natürlich die Hardware belastet (häufige Flashschreibzugriffe) und zum Anderen bei höheren Zoomlevels (ab ca. >10) nicht dramatisch was bringt wenn man auch berücksichtigt, daß der Cache nicht beliebig groß sein sollte.
Aber für Zoomlevel <=10 gibt es eine Möglichkeit, allerdings nur wenn Autoloading für Vektorkarten ausgeschalten ist (http://docs.locusmap.eu/doku.php/manual ... p_advanced).
Quote from: "Trekki76"
Besteht die möglichkeit, Locus auf höhere Geschwindigkeiten beim Aufbau der Kartenanzeige zu optimieren?
Die besteht natürlich immer. In der Vergangenheit wurde da auch schon viel gemacht (Vergleich mit der Referenzapp für die benutzt Library von mapsforge).

Zusammengefasst würde ich allerdings meinen, daß es mehr an der Informationsfülle der Locuskarten und weniger an einer ungenügend optimierten Kartenanzeige liegt.
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline gynta

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 3534
  • Thanked: 33 times
    • View Profile
    • Locus live tracking service
  • Device: SM-A530F(A8) Android 8.0.0
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #9 on: June 02, 2013, 20:53:41 »
Die Katze, die sich in den Schwanz beisst.

Vectorkarten waren schon mal schneller.
Mit den Themes sind sie aber wieder langsamer geworden.

Vectorkarten waren aber auch noch nie so gut darstellbar.
Höhenlinien, Bezeichnungen und andere tausend un/wichtige Infos machen schön langsam den Vorteil der geringen Größe wieder zunichte.

Abgesehen davon, das all diese Karten aus einer Quelle stammen.
OSM hin oder her - die Gute alte Topokarte ist mir immer noch am liebsten.
Nicht umsonst ist damit gutes Geld in Form von Lizenzen zu verdienen.
(Aber das nur am Rande)

Als Entwickler wird es immer schwieriger Sofware(Apps) zu schreiben die alle Prozessoren und Androidversionen gleich gut bedienen.
Teilweise könnte man schnellere Prozesse einfügen die jedoch zB mit Android 2.x nicht laufen.
Es bleibt immer ein Kompromiss...

Der User kann jedoch nur mit anderern Apps direkt vergleichen.
Läuft die selbe Karte mit dem selben Theme auch auf beiden Apps gleich?
Was, Warum  und Wie ist dem geneigten User völlig egal.

Fazit:
 Locus darf nicht lansgamer arbeiten als der "Kokurrent"  :)
 Gibt es so ein Beispiel?
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline fzk

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 238
  • Thanked: 1 times
    • View Profile
    • http://freizeitkarte-osm.de/de/index.html
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #10 on: June 02, 2013, 21:07:49 »
Quote from: "Trekki76"
Ich habe gerade die Karten von fzk getestet. Kein merklicher Unterschied.  (Ansicht-Bereich 250, 100 und 60m)
Hmm, ich meinte eine Beurteilung in den unteren Zoomleveln ... also <12 ... dann wird der Prozessor durch viele Objekte nämlich so richtig belastet. Bei den hohen Zoomleveln (>16) ist das eher nicht der Fall. Da reduziert sich der Rechenbedarf ja meist auf eine überschaubare Anzahl an Objekten.

Gruß Klaus

PS: Mit "klick" auf den Maßstab erhält man dort auch die Zoomlevel und/oder die Vergrößerung.
« Last Edit: January 01, 1970, 01:00:00 by Guest »
 

Offline Lachnitt

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
    • View Profile
  • Device: Motorola Defy+
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #11 on: September 18, 2014, 11:10:19 »
Hallo (Virgin Post) und Danke das es dieses Forum gibt!

Ich denke bei dem Thema bin ich richtig

Frage:
Die Vektorkarte "lädt" in Locus recht langsam.
Bedeutet Zoomlevel kleiner 13 dauert gut 10-15 Sek bis ich was sehe.
Karte openandromap "hessen ca. 200 MB" vom September 2014
1x von andromap kopiert und auf Karte abgelegt
1x über Locus geladen
Gerät: Motorola Defy+ (wenig interner RAM alles auf SD Karte)
SD-Karte
1xStandard 2G (2011 1fache Geschwindigkeit)
1xSanDisk 32 GB Ultra (2014 10fach)
Keine Unterschied

Locus Pro - Locus Free - Kein Unterschied

Gerät nur als GPS für Locus angeschafft, gerooted u Full Swipe diese Woche, CM11
Keine Überflüssigen Apps
Alles andere läuft extrem flüssig

Performance Vergleich mit Orux Maps
Die Karte aus dem selben Ortner - läuft deutlich schneller (zoom u pan)
Einschränkung: Oruxmaps - keine Themes geladen
Locus bekomme ich nicht die gleiche Anzeige wie mit Orux hin

Themes
Wechsel der Themes (nur Locus) macht bei mir keinen Performance Unterschied

Problem
Locus als elektronische Karte - ich bin hier, da will ich hin
Raus zoomen ca. 20-30km auf den Bildschirm, ok das ist die Richtung, da will ich lang.
Das erfordert mehrfaches rein und raus zoomen und das Delay ist IMHO inakzeptabel.

Workaround - online Karte offline Verfügbar machen - flutscht
Ist aber keine komfortable Lösung, ausserdem sind die VectorMaps to ungemein praktisch

Beste Grüße
Lachnitt







 


 

Offline mambofive

  • Apprentice of Locus
  • **
  • Posts: 138
    • View Profile
  • Device: Nexus 6P
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #12 on: September 18, 2014, 12:29:27 »
Themes
Wechsel der Themes (nur Locus) macht bei mir keinen Performance Unterschied

Hast Du mal das "Classic map theme" probiert (aus dem Locus Store)? Das ist bei mir deutlich schneller als die internen Themes, wahrscheinlich weil es weniger Details darstellt. Das nutze ich fast ausschliesslich.

Locus als elektronische Karte - ich bin hier, da will ich hin
Raus zoomen ca. 20-30km auf den Bildschirm, ok das ist die Richtung, da will ich lang.
Das erfordert mehrfaches rein und raus zoomen und das Delay ist IMHO inakzeptabel.

Deswegen hatte ich vor langer Zeit mal "hybrid" maps vorgeschlagen, Vektor Maps, und ab einer gewissen Zoomstufe dann automatisches Umschalten auf Online- oder Offline-Maps.
 

Offline jusc

  • Global Moderator
  • Professor of Locus
  • *****
  • Posts: 1888
  • Thanked: 19 times
    • View Profile
  • Device: Samsung Galaxy S2 and Note 2
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #13 on: September 18, 2014, 12:54:39 »
Je kleiner der Zoomlevel und je größer die angezeigte Karte, desto langsamer laden die Karten, weil die zu ladende Datenmenge insgesamt größer wird.
Der Unterschied zu OruxMaps rührt m. E. daher, dass die Zoomlevel nicht gleich sind. Zoomlevel 13 hat in Oruxmaps ein viel kleinere Datenmenge als in Locus. Vergleich mal den Maßstab (2km = ?cm auf der Karte)
Ev. kann man sich mit einem Übersichts-Theme behelfen, welches weniger "Anweisungen" enthält, aber dann muss man das Theme ständig wechseln. Und ob das schneller lädt müßte ich mal testen...
Regards J.
 

Offline Lachnitt

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
    • View Profile
  • Device: Motorola Defy+
Re: Locus Kartenanzeige zu langsam
« Reply #14 on: September 18, 2014, 14:45:46 »



Hast Du mal das "Classic map theme" probiert (aus dem Locus Store)? Das ist bei mir deutlich schneller als die internen Themes, wahrscheinlich weil es weniger Details darstellt. Das nutze ich fast ausschliesslich.

Danke, getested tatsächlich läuft dieses Theme bisher am flüssigsten.

Deswegen hatte ich vor langer Zeit mal "hybrid" maps vorgeschlagen, Vektor Maps, und ab einer gewissen Zoomstufe dann automatisches Umschalten auf Online- oder Offline-Maps.

Dein Wunsch wurde erhört:
http://www.openandromaps.org/ubersichtskarten-fur-locus-und-oruxmaps

Ich weiss nicht, ob mir das wirklich helfen würde, da das die Zoomleel 4-9 betrifft. Ich kämpfe mit den Leveln 11 u 12 ab 13 geht's eigentlich.



Der Unterschied zu OruxMaps rührt m. E. daher, dass die Zoomlevel nicht gleich sind. Zoomlevel 13 hat in Oruxmaps ein viel kleinere Datenmenge als in Locus. Vergleich mal den Maßstab (2km = ?cm auf der Karte)

In der Tat ist die Darstellung unterschiedlich in Locus und Orux, ich habe versucht das mit dem Maßstab auszugleichen.
Aber auch wenn ich in Orux deutlich weiter auszoome flutscht das flüssig.


Ev. kann man sich mit einem Übersichts-Theme behelfen, welches weniger "Anweisungen" enthält, aber dann muss man das Theme ständig wechseln. Und ob das schneller lädt müßte ich mal testen...

Ich denke es liegt an den Themes, die Karte sieht in Orux schon einfacher aus als in Locus.
Bisher habe ich kein Theme in Locus gefunden, welches ebenso reagiert.

Wenn ich jetzt Anfange Orux einzurichten und Themes zu laden, etc, etc, werde ich am Ende noch abtrünnig. ::)