Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Topics - erfi

Pages: [1]
1
Die OAM Karten (z. B. Alps_Ost_ML.map) lassen sich neuerdings bei mir nur noch manuell laden.  :(  Gibt es dafür eine Erkärung?

2
Siehe Bilder, gibt es dafür eine Erklärung?
Die openandromaps WorldOSM-Locus-Karte funktioniert korrekt, die WorldOSM.map (die für oruxmaps empfohlen wird) dagegen zeigt mir den gesetzten Point ca. 16km südlicher und damit falsch an.

|
World_OSM | World_OSM_Locus

3
Zuerst einmal vielen Dank für die Neuerung nun beim Navigieren Zwischenziele setzen zu können. Toll, wie sich Locus immer weiterentwickelt!  :) Habe nun mit BRouter getestet.
Eine erste Frage an die Entwickler: Warum können nur zwei Zwischenziele festgelegt werden? Wünschenswert wären oftmals mehr, beispielsweise 6 oder gar 8.
Zur meiner eigentlichen Frage: Warum werden die Zwischenziele bei automatischer Neuberechnung bei Abweichung von der Route nicht mehr berücksichtigt? Die Erstberechnung funktioniert einwandfrei, alle Zwischenziele werden in der richtigen Reihenfolge angesteuert.
Ich kann es mir nur so erklären, dass Locus im Fall einer nötigen Neuberechnung die eingegebenen Ursprungsdaten nicht mehr an den Routendienst übergibt.Sind sie vielleicht nach Routenstart nicht mehr vorhanden oder werden sie nur einfach nicht in die Neuberechnung der Route einbezogen?

Eine Anregung zur Weiterentwicklung von Locus:
Eine Lösung wäre, dass alle gesteckten Zwischenziele und das Endziel bei Routenstart in der Datenbank als unerledigt gesetzt werden, bei Annäherung auf ca. 10m als erledigt gelten und so gesetzt werden. Bei einer eventuell notwendigen Neuberechnung bei Abweichung von der Route werden dann nur die unerledigten gesetzten Zwischenpunkte in der Datenbank berücksichtigt.
Ist das umsetzbar? Wäre Klasse, das würde die Locus-Navigation noch attraktiver machen...!  ;)

PS: Um den Faden weiter zu spinnen..., es müsste dann nur die Strecke zum nächsten gesetzten und nicht erledigten (Zwischen-) Punkt X neu berechnet werden, die restlichen (bereits berechneten) Routenpoints der bisherigen Route werden ab Punkt X übernommen hinten drangehangen. Das würde in vielen Fällen eine Menge Berechnungszeit sparen.



Pages: [1]