Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - tapio

Pages: [1] 2
1
"Filterung der Höhendaten" - kann das nochmal jemand erklären - ist das zur Aufzeichnungszeit? Obwohl - er ermittelt doch die Höhendaten anhand der horizontalen Position, wenn ich "GPS-Daten ersetzen" nehme...

Also: Ich hatte immer "Kein Filter" eingestellt. Nun habe ich "Starker Filter" eingestellt. Ich dachte, wenn ich nun in einem Track die Höhen neu berechnen lasse, dass dann in der Statistik neue Werte entstehen. Passierte aber nicht, ich hatte bspw. vorher 1308 gewonnene Hm und nach der Neuberechnung auch. (Ein anstrengender Tag war das :-)

Ich habe mir das mit Filter selber mal anhand einer realen Runde im Freien ausgetestet. Die realistischten Höhen-Summenwerte bekam ich mit den Einstlellungen "GPS-Werte ersetzen" und "Starker Filter". gerade die zick-zack artigen Sprünge (entweder durch die GPS-Höhe oder auch dadurch, dass die horizontale Lage bei GPS-Empfang sagen wir +- 10 springt und dadurch auch die ermittlte Dateihöhe) sich doch ziemlich auf die Höhensumme auswirken.

Bestest Beispiel man geht immer eben horizontal entlang eines Flusstales, die Höhensumme sollte also 0m ergeben. Trotzdem wird die horizontale Lage der GPS-Koordinaten immer etwa um +/- 5-10 Meter schwanken und z.b. also auch öfters scheinbar an der Schrägkante zum Fluss hinunter sein. Schon hat man trotz bester Lidar-Höhendaten eine Höhe von zb. -2 Meter und danach wieder +2 Meter. Das wiederholt sich ständig und so hat man plötzlich +30 Meter trotz bester Höhendateien rechnerisch gemacht, obwohl man immer eben spazierte.  Und genau diesen (in der Realität nicht vorhandenen) Minisprünge soll die Filterung wegfiltern.

Soweit ich wird diese Filterung aber erst angewendet wenn ein Track gespeichert wird, also nicht schon live bei der Aufzeichnung. Bei der Speicherung wird ja bereits auf deine Lidar-Dateien zurückgegriffen, dadurch hat sich nachher mit "Höhen neu berechnen" nichts geändert, da dies ja genau dieselbe MEthode ist. Diese würde nur was ändern wenn du im Höhenmanager per per GPS (und nicht per Höhendateien) die Höhen aufgezeichnet hast. Oder wenn du von irgendwo im Internet einen Track her hast, der seine eigenen oder gar keine Höhen hatte.
The following users thanked this post: tapio

2
Versions / Re: [APP] - version 3.33.+ ( 26. 9. 2018 )
« on: September 28, 2018, 19:30:56 »
Weird, just today morning (GMT+1) I've published new 3.33.1 version



But if I see correctly, it is still not available for download :/. Most probably some issue on the Google server. So just for your information ... the version is out and the issue is not on our side. Thanks.

@tapio
I thought it will be this issue ;).
The following users thanked this post: tapio

3
Versions / Re: [APP] - version 3.33.+ ( 26. 9. 2018 )
« on: September 27, 2018, 00:23:24 »
The issue with the start of navigation: found and fixed. Unfortunately, there is currently no workaround, except to use Route planner to create navigation route and avoid "Navigate to". The new version will be published most probably on Friday. I just want tomorrow collect some more problems (if any appear).

@tapio
in case, the distance between points is less than 0.5m, app display breaks instead because there is the high risk of incorrect gradient values. And this is your case. You have defined in recording profile distance = 0m? Suggest to set there at least 1 (m) to avoid this issue.
The following users thanked this post: tapio

4
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Mein subjektives Fazit
« on: August 31, 2018, 20:07:08 »
Ist jetzt auf meinem Handy. Bevor ich installiere, werde ich mir wohl erst eine SD -Karte kaufen müssen. Das war aber sowieso vorgesehen  ;D
The following users thanked this post: tapio

5
So dan bitte + stimme hier. Noch besser mit + commentar ;-)
http://help.locusmap.eu/topic/fast-creation-of-both-most-important-routeplanner-points-shape-and-via

In Idea:
Durch schnelles antippen der Shaping <=> Via Points schnell wechselen derer primare punkt function in planer (=Schnelle edit)
Nur beim langer antippen bekomt man das extra menu. (= Langsame edit)

So kan man angekundigte Via Points im Navigation betrieb noch extra information zufugen.
Durch freie <name>(TTS) <comment>(Text display ) und <sym>Icon display by Garmin oder Locus <sym>.

In beilage in diesen link hier findet man die Icons by Garmin und Locus.
http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=4178.msg50723#msg50723
 
Und in der beilage hier findet man eine demo track inclusiv "informative edit" Zwischenziele /[EN] Via Points, und zwei ganz freie (isolierte) informative waypoints.

Est ist nur ein kleine demo track [NL] ! Nein, Lucky Luke's  "Jolly Jumper" pferd findet man dort wirklich nicht ;-)

Der Menion war nicht personlich interessiert in diesen idea feature, so alles fangt an mit mehr stimmen und etwas positiven commentar.
Quote from: Menion
http://forum.locusmap.eu/index.php?topic=5827.msg49066#msg49066
So my final decision for now: faster creating of via-points is not needed. I'll anyway see when Route planner will be used by less skilled users ;).
The following users thanked this post: tapio

6
@ tapio.   http://help.locusmap.eu/topic/navigation-from-track#comment-62498
Ich habe ihre beitrag mitgelesen ;-)

Nur der Komoot web combination mit der Komoot app macht so etwas automatisch momentan mittels fremdtrack import. Functioniert zumindest wann man einer 'standard' qualitats einfache track importiert. Smutzige recorded tracks mit viele gps aussetzer, unsauber, wie inclusiv bar besuch, toilet stops, etcetera sind keine gute referenz tracks fur die neu regenerierung einer snap to road track.
Der bessere methode fur solche smutzige referenz recorded tracks, so der schnelste und meist einfache methode ist hier eine manuelle "rebuilt".

So:
Source track : Eine standard qualitat track von eine router machine. Nicht osm origine routing ist ok.
Der track hat nur kleine positionsabweichungen mit der [EN] osm street pattern.
Diese abweichungen mussen vorerst perfect corrigiert sein duch Komoot web engine. Snap to osm roads. Nur danach kan der Navi automaat, nur integriert in der Komoot app, die navinstructionen correct zufugen.

Testen sie mal der snap track to street function in Komoot web. Man kan auch noch ein wenig nacharbeit (fine tune) dort machen.

Aber aber aber !  Der gpx export der Komoot web ist immer nur eine standard (nacktes) track ohne information in navigation waypoints.
Es bedeutet, keine import in Locus, keine track nacharbeit, kein extra zufugen von Zwischenziele mit informationen...das alles ist nicht moglich.

Und, nur in der Komoot app sebst bekommen sie dan die notwendige navigationsanweisungen.
Aber was komt muss man einfach acceptieren, man kan nichts beeinflussen durch personliche edits.

Es bedeutet man muss der Komoot karten notwendig kaufen. Zum erste tests aber bekomt eine freie region.
Conclusion.  Der Komoot navigation durch track import kombination Komoot web/app und der naviautomaat in der app functioniert.
Aber auch der Komoot business plan stimmt bestimmt ;-)
Nach der eine geschenkte freie region MUSS mann alle weitere notwendige (nicht vector !) karten kaufen.

Soweit meine erfahrungen mit dieser app ;-) 
(= Informativ, moglich ist dieser report nicht ganz complett, hatte nur kurze tests)
The following users thanked this post: tapio

7

Ich nehme an, es ist ein Problem, wenn man den Track im Routenplaner mit nur sehr wenigen Zwischenpunkten erstellt hat? Beachtet die automatische Neuberechnung nur diese Punkte?

Meinst du mit Zwischenpunkt den grünen Shaping Point oder den blauen Zwischenziel bzw. via Point. Ich glaube das wird oft verwechselt und ist bei der Sache sehr entscheidend
The following users thanked this post: tapio

8
Diese jahr nicht ganz viele tests gemacht. Fehlt(e) am freizeit wegens notwendige plege der alte eltern ;-)

Aber generel functionieren(ten)  beide navi methodes sowie gewunscht fur mich.

Streckenpriorität betrachtet also den ganzen Track und nicht nur Zwischenpunkte? Y.(=Zwischenziel/Via)

Ich nehme an, es ist ein Problem, wenn man den Track im Routenplaner mit nur sehr wenigen Zwischenpunkten erstellt hat? Beachtet die automatische Neuberechnung nur diese Punkte?
Bei selection der Navigation mittels endpunkt (Via) priorität:  Y (=Zwischenziel/Via)

EDIT:
Ich denke mit Zwischenpunkte Sie meinen hierbei Zwischenziele [EN] Via Points ? 
Oder Sie meinen mit Zwischenpunkte [EN] Shaping Points ?  ("Shaping Points" machen nichts (haben keine rolle) in der activ Navigation neuberechnung)


Sehe bitte mal der pdf attachment.
The following users thanked this post: tapio

9
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: BRouter Version 1.4.10
« on: August 24, 2018, 12:13:16 »
Quote
Und ich hätte da eine Frage zum Verständnis: Die Routingdateien, die man via BRouter-App herunterladen kann, werden diese regelmäßig aktualisiert, d.h., ich muss sie gelegentlich neu herunterladen? Bisher hatte ich das nämlich nie gemacht - bzw. nur beim ersten Mal.

Ja, die *.rd5 Daten werden 1x wöchentlich neu gerechnet und aktualisiert.
Du kannst diese auch direkt unter http://brouter.de/brouter/segments4/ herunterladen und dann in das BRouter Verzeichnis kopieren. Dieser Weg ist wesentlich schneller als der über den internen Downloadmanager.

Gruß
Mips
The following users thanked this post: tapio

10
Versions / Re: [APP] - version 3.32.+ ( 31. 7. 2018 )
« on: August 06, 2018, 21:27:45 »
I've read about the swiss formula; looks like we need a realistic example here. I've searched quite a lot and did not find what those magic constants are.
http://www.wandern.ch/download.php?id=265_984bc5d8
The following users thanked this post: tapio

11
Danke. Für Total Commander habe ich das auch schon gefunden (im obersten Verzeichnis, da wo "Gemeinsamer interner Speicher" und "SD-Karte" zur Auswahl ganz oben stehen, gibt es weiter unten ein Ordnersymbol "installierte Apps". Dort rein, die App markieren und in ein beliebiges Verzeichnis kopieren).

Dass Locus während der Installation tatsächlich weitere Dateien aus dem Internet nachlädt, das kann ich mir gerade nicht vorstellen. Aber, die nächste Frage ist, ob man zur Installation der so gesicherten App eventuell doch Root-Rechte benötigt? Auf manchen illegalen Downloadseiten gibt es veraltete Versionen von LocusPro runterzuladen, und da steht öfter mal dazu, zur Installation seien Root-Rechte erforderlich.

Ich habe das bisher nicht probiert, und möchte das auch ungern probieren, wegen dem ganzen Aufwand nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Darum lieber erst mal fragen, ob das schon jemand klar weiß.
Falls Root-Rechte doch erforderlich sind, würde ich das vor einer größeren Expedition dann wohl machen, nur um sicherzugehen, dass ich das ganze System im Notfall wieder zum Laufen bekomme.
The following users thanked this post: tapio

12
Hi,
no problem you can replace the default hgt files with your custom data.
However we already use the mentioned source (sonny) for hgt files that can be downloaded from store (except Italy and Spain).  So when you download the elevation data for example for Austria then you get exactly the same data as you can manually download from mentioned webpage.
It seems that Italy and Spain are quite new and we'll add them also into the store.
Petr
The following users thanked this post: tapio

13
Versions / Re: [APP] - version 3.26.+ ( 11. 10. 2017 )
« on: October 12, 2017, 15:35:19 »
@bezel:
I'm not saying it is not possible. Is on help desk idea where I may read more about this? I can't perfectly imagine what you think from your description. Thanks

@tapio:
you are probably talk about "Route planner", not a "Track editor" right? Good idea with centering, thanks

@Bucky Kid:
seems it's another of my bad days. Issue with modification of functions panel fixes, thanks. About crash when starting route planner ... may you create for me a log? Because I'm unable to simulate it, thanks.
The following users thanked this post: tapio

14
Versions / Re: [APP] - version 3.26.+ ( 11. 10. 2017 )
« on: October 11, 2017, 14:37:39 »
I report here a comment in received in PM because the tread was just closed:
Hi unfortunately I cannot reply in that thread where you write about route planning. There is no reply button for me.

Exactly my experience. I think very often when dragging the map it happens that it adds a new point or moves existing ones. Not sure. Seems like as if my finger loses connection to the touch screen of my sony z1 for a millisecond. I prefer brouter planning on PC because on Locus it is not fun.
The following users thanked this post: tapio

15
Versions / Re: [APP] - version 3.25.+ ( 9. 8. 2017 )
« on: October 06, 2017, 17:07:35 »
Quite surprising @lor74cas. I'm from time to time test Locus Map on older SGS2!! so did it now just for sure and all is absolutely fluent and perfectly working ( Route planner ). So personally do not see big problem here. I'm aware that problem may comes on new but less powerful phones.
I'm anyway sorry, for now dragging is a core feature and definitely can't be simply disabled. We may think about some "planning without dragging mode", enabled over settings, that should allow to control these points over "edit" button and disable also drag feature. For this, I'll anyway need topic on help desk & few more votes to be sure, it's not just a "one-men problem". Thanks for understanding.
Btw. suggest to improve app performance little bit: http://docs.locusmap.eu/doku.php?id=manual:faq:locus_performance , it should help here!
Don't worry about it I just reported my troubles in drag experience, you created the undo feature so I can always correct errors.
I agree, Let's wait the response when the beta will become main version from help desk.

Inviato dal mio SM-G800F utilizzando Tapatalk

The following users thanked this post: tapio

Pages: [1] 2