Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Holger

Pages: [1] 2 3
1
It works again, thanks. Good and fast work.
Even with separate folders :-*

2
Ok thank you, i had reported, because in the Change File it would be repaired  ;) - i believed.

3
Hello menion,

After today's update, the error is still. :'(

4
Hello
I have the same problem and the same error.
After the last update, the export of Fieldnotes in the gcfieldnotes.txt by logs Manager no longer works.

5
Man könnte es ja seinen Kunden auch einfach machen und einen Ordner mit den letzten APKs zur Verfügung stellen. Wäre eigentlich Kundendienst.
Aktuell ist nämlich schon wieder ein Problem aufgetaucht. Nach dem letzten Update funktioniert der Export der Fieldnotes in die gcfieldnotes.txt per Logs Manager nicht mehr.
Ich habe den Eindruck, das die letzten Updates mehr schwere Fehler enthielten, als dies früher der Fall war. Bis hin zur Unbenutzbarkeit .

6
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Field Notes Pro
« on: January 18, 2018, 07:57:29 »
Quote
einen Online-Log zu verfassen, der sowieso für alle Internetnutzer sichtbar wird
Google schneidet aber nicht nur das Online Log mit, sondern auch gleich noch die restlichen 23h55min des Tages ;), sobald man einmal Googles Spracheingabe aktiviert. ;D
https://www.stern.de/digital/online/google-now-ok-google-sprachsuche-audio-daten-7052522.html

7
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: Field Notes Pro
« on: January 08, 2018, 16:16:09 »
Ok, Google - - - und die Wanze beginnt zu leben ;D . Was wäre die Stasi froh gewesen, hätte sie über diese Möglichkeiten verfügen können.
Da musste noch die Sprechkapsel im Hörer getauscht werden. Wie schnöde!
Heute machen alle freiwillig mit beim großen Lauschangriff ;D

8
erledigt ;)

9

 nun kannst Du in einem Rutsch mit dem Offlinizer die Bilder laden

Wäre schön, wenn es funktionieren würde. Bei mir erscheint (über LiveAPI)  - wenn Bilder im Cache und in der Datenbank vorhanden sind - "bereits vorhanden 1, Fehler 0".
Ist kein Bild in der Datenbank vorhanden und auch im Cache keines hinterlegt erscheint "es gibt nichts zum herunterladen". Oder ist ein Bild in der Datenbank vorhanden, im Cache aber zwei steht da Bereits vorhanden 1, Fehler: 1
Da lädt er also nichts neues herunter.
Ohne LiveAPI ist das Ergebnis nicht anders, geht aber bedeutend schneller.
Sehr oft sehe ich auch nur "Problem mit Internetverbindung". Gerne auch mal öfter "Problem mit Server" Die steht aber wie eine 1 - da gibts keine Aussetzer lt. Protokoll.

Ich lade seit längerem alles mit RCH - der fragt genau wie Locus auch nicht jedes Mal alle, sondern nur die Caches ab, die er noch nie abgefragt hat. Oder auch nur die ohne Bilder. Je nach Einstellung ist das Sekundensache. Diese Spoilerbilder sehe ich dann - weil mit Koordinaten versehen - sogar noch auf der Karte.







10
Pois und Caches aus der (offline) Locusdatenbank  -  in gewissem Umkreis seines Standortes - automatisch aus und eingeblendet, fände ich auch gut.

11
 :) Ich hab kein Phone - ich habe Tablet. Mein mobiles Gedächtnis ;). Ich hab auch keine Buschtrommel, weil ich muss nicht trommeln. Ich halte  mich nicht für so wichtig, dass ich ständig für alle erreichbar sein müsste und habs auch nicht nötig permanent "hier bin ich" schreien zu müssen um Aufmerksamkeit zu bekommen.

12
Ja, braucht man auch nicht. Wozu Google Maps? Gibt andere Apps die ohne Standortfreigabe auskommen und nur mit GPS arbeiten. Komplett Offline.
Ansonsten gilt, Handy / Tablet rooten - Rootfirewall und aus die Maus. Nix Telefon nach Haus.

13
Wieso schreibt Holger in einem öffentlichen Forum, wo er doch die Öffentlichkeit so scheut. Google liest auch bei Locus mit.
Da kann Google hier mitlesen solange es will. Weiß trotzdem nur das was es wissen kann oder soll.  Weiß aber nichts über mich. Kennt lediglich einige Fakeprofile, aber weder Freunde noch Bekannte, weiß weder was ich wann wo und wie tue. Cachen ist kein Geheimnis, trotzdem muss keiner  bei Facebook und Whatsapp, oder der NSA in Echtzeit wissen, wo ich wohne oder wie weit weg ich gerade von zu Hause bin oder wo ich gerade cache. Im Nachhinein ist es wurscht wo ich wann war.  Obwohl ich sehr viel in der Öffentlichkeit unterwegs bin. ;) 
Gibt ja auch Deppen, die aufn AB sprechen: "Leider bin ich zur Zeit nicht zu Hause, da ich vier Wochen auf Malle in Urlaub bin" und sich dann bei der Rückkehr auch noch über die leere Bude wundern.

Es geht ja auch nicht um den WhatsApp Nutzer selber. Der kann tun und lassen was er will. Es geht um alle anderen die er damit schädigt. Die bisher unbehelligt und ruhig ohne Spam und ohne Werbeanrufe leben konnten. Deren Adressdaten nun aber - da WhatsApp die gesamten Daten aus den Kontakten bei der ersten  Aktivierung abgreift - plötzlich im Internet landen.
Da bin ich schon mal auf die erste Klagewelle gespannt. Dürfte einige Leute ganz schön annerven, die Ihre Identität schützen wollen und dann irgendwer alles ins Netz ballert.

http://www.chip.de/news/WhatsApp-Neue-Live-Tracking-Funktion_108228240.html

Hat zumindest ein entsprechendes Potenzial. Die / der Ex sind die ersten potenziellen Opfer solch einer Spionageapp.

Seinen Freunden mitteilen wo man sich befindet, damit man auf einem Festgelände gefunden werden kann - was einer der Rechtfertigungsgründe für diese App ist - kann man auch anders.

Schon mal drüber nach gedacht was den Zuckerberg quasi über Nacht zum Millionär gemacht hat, wo doch alles für den Nutzer kostenlos ist? Wer schiebt dem wohl die Kohle vorne und hinten rein und für was? Wer könnte wohl ein riesiges Interesse an den Millionen Nutzerdaten von Facebook haben?

14
Wenn Du nicht diskutieren willst, darfst Du keinen Beitrag in ein Diskussionsforum stellen. So musst Du halt damit leben, dass nicht alle deine Euphorie teilen.
Du musst nämlich dabei nicht nur an Dich , sondern auch an jene denken, die Dir vertrauensvoll ihre Adresse und Telefonnummer an die Hand gegeben haben, die jetzt plötzlich gegen ihren Willen in alle Welt geschleudert wird.
Hast Du alle die gefragt, ob sie das möchten?  Wäre sonst nämlich (rein rechtlich) problematisch.
Ich würde Dir dafür sowas von die Ohren langziehen ::)

"Noch einmal: WhatsApp zeigt, wie man Livetracking" nutzt um noch mehr darüber zu erfahren was die Leute in ihrer Freizeit tun.

Quote
was Google wissen muss und will, damit wir letztlich Locus nutzen können.

von mir nix. Mache ich komplett offline. Ohne Livetracking ;D

15
[DE] - deutschsprachiger Forumsbereich / Re: DB laden nach Standort ?
« on: November 05, 2017, 14:11:13 »
Naja, mein jetziges Galaxy Note 8 hat einen Quadcore mit  4x1,6Ghz Prozessor und 2GB Arbeitsspeicher. Zudem nur 16GB interner Flash.
Das Galaxy Tab 2S hat 2 Quadcore Prozessoren. Einer mit 4x1,8Ghz und einer mit  4x1,4Ghz und 3GB Arbeitsspeicher. Zudem 32GB interner Flash.
Somit kann Locus komplett mit allem drum und dran im schnellen internen Speicher laufen, und die komplette Datenbank dürfte auch in den Arbeitsspeicher passen. So dass mein jetziges Problem keines mehr sein dürfte.
Angeblich soll der Qualcomm Snapdragon im Tab 2S Galileo können, muss aber noch per Software aktiviert werden.
Da ich aber Galileo nutzen möchte, was ja genauer als GPS und Glonass ist, und aufgrund schlechter Erfahrungen mit solchen Versprechen - siehe Oregon 600 -muss ich eben solange noch mit meinem auskommen.
Will ja nicht in einem Jahr schon wieder ein neues Tablet kaufen.

Pages: [1] 2 3